Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Interessiert Euch die Frage auch, wieviel Ansturm bei den Edelmetallhändlern herrscht ? - Seite 54 - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Interessiert Euch die Frage auch, wieviel Ansturm bei den Edelmetallhändlern herrscht ?

    • LuxInterior schrieb:

      Wenn man Dir die Münzen zum Spot angeboten hat, genial. Wenn man Dich um eine Einschätzung gebeten hat und Du Spottpreis bezahlst , auch genial, aber eben nur für Dich.
      Ich habe bezahlt was gefordert wurde, ohne zu handeln. Banken bzw. Sparkassen betrachten Goldmünzen als ein Stück Metall, sonst nichts.
      Wenn die Erben es ihnen zu den gelisteten Ankaufspreisen überlassen ist es deren Problem.
      Ich möchte garnicht wissen, was durch solche Schludrigkeit an Seltenheiten in der Schmelze landet.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von taheth ()

    • Ich habe beim Walter, wegen der neuen Bargeldobergrenze, vom Sturm auf die Händler und weinenden Kunden in Warteschlangen vor den EM Schaltern gelesen.Wollte mir selbst ein Bild verschaffen, und hab die Händler der Region abgeklappert. Ophirium,Degussa,Lateiner,überall das gleiche Bild. Läden, bei denen ich früher dachte, ich bin deren einziger Kunde, weil ausser mir nie einer da war. Nun Butze voll mit wartenden Kunden, Bestände nur noch Kleinteile, Ladenhüter und Exoten. Erinnerte mich an 2008,als zB bei Westgold bis auf 3 Produkte alles ausverkauft war. Hab noch Screenshots der Website von annedunnemals. Erkenntnisgewinn von damals:Paar Monate später war wieder alles in Hülle & Fülle vorhanden. Im Schnitt kauft der Kunde eh nur für 3-4000 €. Geht man halt 2x zu 2000 kaufen. Also abwarten und Tee trinken oder P-A-N-I-K !
    • @ tulius

      Entschuldige, ich wollte nicht dich provozieren. Es konnte zwar so erscheinen.
      Ich meine, wer von all den Schlangestehern wirklich EM kaufen wollte, hat ja in den vergangenen 20 Jahren viel Zeit gehabt...du hattest offenbar spezifische Sammelobjekte gesucht.

      Nfu,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • tulius destructivus schrieb:

      Kollesche
      Normal ist das nicht, dass die ganze Woche vor degussa auf der Strasse täglich bis zu 10 Menschen in der Schlange stehen :boese:

      LG Tulius [smilie_blume]
      Ab jetzt vielleicht schon.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • @tabeth : Du hast vollkommen recht was die Ankaufsache betrifft, es ist traurig dass manch Hinterlassenschaft durch Erben derart hirnlos verkauft wird. Beim Autokauf bzw Verkauf den letzten Euro rauskitzeln , und bei Goldmünzen zur Bank oder zur Scheideanstalt rennen, da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

      Was den Ansturm betrifft, früher hiess es ja wenn Gold plötzlich in aller Munde ist, der Michel sogar Schlange steht dafür, dann ist ein erdrutschartiges Einknicken des Kurses nicht weit, um mal wieder zu zeigen Gold trägt keine Zinsen [smilie_happy]
    • Ich denke, ein Auslöser des Ansturms ist auch der drohende Strafzins, die Aufbewahrungsgebühr für Giralgeld, sonstige sprachliche Entgleisung des Enteignungsfalls im Euroraum. Hätte eher auf einen explodierenden Dax getippt. Das kommt aber auch noch, oder wars das schon? Die hohe Nachfrage hierzulande hat wenig bis kaum Auswirkungen auf den Preis.
      Trend war die letzten Wochen sowieso eher seitwärts, abwärts, kleiner Rums vorraus.Dem Goldbug eh egal, der wiegt ab und da gibt es keinen Schwund. Mal sehen, ob sich die neue Bargeldobergrenze auf die Filialdichte der grossen EM Händler auswirkt.
    • Neu

      Lieferengpässe bei Goldhändlern: "Wir werden überrannt, die Warteschlangen gehen bis auf die Straße

      Hier
      "Wir verheizen die wenigen Kinder, die wir noch haben, in ein defizitäres Bildungs- und Betreuungssystem, damit die Eltern für wenig Geld viel arbeiten können, nur um ein Wirtschaftssystem aufrechtzuerhalten, das zum Scheitern verurteilt ist."


      Michael Hüter
    • Neu

      Große Goldhändler wie Pro Aurum und Degussa haben im Moment massive Engpässe bei Goldprodukten, die Kunden kaufen ihnen buchstäblich die Regale leer. "Wir werden im Moment überrannt", sagt Raphael Scherer, Geschäftsführer bei Degussa Edelmetalle. "Die Warteschlangen gehen bis auf die Straße." Ähnlich ist es bei Pro Aurum. Das Unternehmen zählt wie Degussa zu den größten Goldhändlern in Europa. "Wir sehen momentan eine Verdreifachung des normalen Ordervolumens - und zwar sowohl online als auch in den Niederlassungen", sagt Robert Hartmann von Pro Aurum.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      So meine Lieben, jetzt hats mich auch erwischt.

      Wollte für ein paar Kunden Bestellungen abwickeln aber: gähnende Leere so weit das Auge reicht. Hab den letzten Auftrag noch sinnvoll platzieren können aber jetzt bekomme ich auch aus dem Großhandel permanent die Auskunft: "Gibt nix mehr Sinnhaftes." "Alles weg." usw.
      Einer meinte sogar: "Nur noch Barren, also unter 2,5 Gramm und über 200 Gramm aber sonst ist alles Gold weg"

      Das ist ja fast wie 2009

      Gold wird ja nicht verboten ab Jan. 2020 sondern nur die Anonymitätsgrenze gesenkt.

      Euch allen wünsche ich einen besinnlichen Advent.
    • Neu

      Heute 3 verschiedene Händler angefahren. Menschenmengen und keine kleinen Standardmünzen… Anmelden oder registrieren
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." Carl J. Burckhardt