Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Uran - Seite 8 - Rohstoffe im Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Uran

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • @bh

      danke für den Link zu Lightbridge. Innovativer Ansatz, wobei ich keinerlei technische Beurteilungskompetenz habe, ob die Methode gut ist und verfängt. Es wäre ein reines Venture-invest mit einer nach meiner Einschätzung hohen Chance auf Totalverlust und einer kleinen auf einen 100-Bagger.

      Die Stromnachfrageseite, auch China und Indien, ist mir gut bekannt. Die Zahlen kann ich einschätzen. Sie sind der Grund, wieso ich angefangen habe, mich mit der Upstream-Seite näher zu beschäftigen. Wie beurteilst Du die Stand-by-Kapazitäten der Supplier? Ich habe sehr häufig gelesen, dass Minen eingemottet wurden, diese aber schnell wieder reaktiviert werden könnten. Das würde einem heilenden Preissprung entgegen laufen, richtige Knappheit würde nicht entstehen.
    • guten abend @carokann

      vorab bitte ich um entschuldigung sollte sich ein fehler einschleichen, bin immer noch im büro :cursing: ,
      möchte dir aber noch antworten.

      carokann schrieb:

      Es wäre ein reines Venture-invest mit einer nach meiner Einschätzung hohen Chance auf Totalverlust und einer kleinen auf einen 100-Bagger.
      ich verfolge gerade rosatom/tvel sehr stark, es werden nicht nur westliche firmen smr`s bauen auf die als kunden lightbridge meiner meinung nach hauptsächlich angewiesen wäre. bei den franzosen, russen, chinesen läuft alles intern. technisch führend ist ru. ich bin hier momentan nicht investiert.

      carokann schrieb:

      Wie beurteilst Du die Stand-by-Kapazitäten der Supplier? Ich habe sehr häufig gelesen, dass Minen eingemottet wurden, diese aber schnell wieder reaktiviert werden könnten. Das würde einem heilenden Preissprung entgegen laufen, richtige Knappheit würde nicht entstehen.
      es besteht eine große chance zur knappheit und zwar aus investitions und aus verbrauchseite.
      sprott`s übernahme der upc ist ein großes ereignis, schreibt sogar der bear traps report. leider darf ich aus copyright technischen gründen nichts daraus zitieren, aber ich sage mal so viel, das viele family offices darauf als investmentvehicel warten.

      in mehreren posts bin ich auf die suply demand situation eingegagen, daher erlaube mir das um die uhrzeit einfachhalber zu zitieren.

      Blue Horseshoe schrieb:

      so, hier schnell nochmals ein paar meiner gedanken/dd alleine zu chinas demand bis 2035.

      1. in welchen ländern hat china ausreichend politischen einfluss um assets zu übernehmen
      a. partiell in kanada b. namibien c. niger

      2. welche großen u3o8 assests sind bekannt die evtl von china übernommen werden können(wenn nicht eh schon indirekt beteiligt)
      a. arrow
      b. pls
      c. wheeler river
      d. etango
      e. norasa
      f. dasa

      husab(zb. xinhuanet.com/english/2018-05/15/c_137180508.htm) wurde nach fukushima übernommen. norasa, etango 20 & dasa zusammen sind in etwa so groß wie husab

      3. chinas 5-10 jahresplan, hatte ich bereits verlinkt(power-technology.com/news/indu…r-coal-energy-efficiency/)

      ziel 70GW in 2025 // 130gw/2030 // bis 2035 180gw

      das entspricht ca 30 Mlbs/jahr bis 2030 zusätzlich, dazu für das hochfahren der reaktoren zusätzliche 75 Mlbs
      für die folgenden 5 jahre bis 2035 nochmals ein wachstum des bedarfs von 47,5 Mlbs/jahr!

      china alleine benötigt weit mehr assets als oben gelistet um das wachstum stemmen zu können.(norasa etango & dasa zusammen stehen für ca 1/3 der benötigten menge)

      du darfst nicht vergessen wie lange es dauert, neue vorkommen zu finden, alle studien zu machen, in produktion zu bringen. 8 jahre sind hier schnell! so viele minen laufen nicht in C&M. es gibt, so denke ich genug uran auf dem planeten erde, nur eben nicht "produktionsreif" erschlossen - alleine chinas bedarf sprengt den rahmen der momentan relativ weit entwickelten projekte und nicht alle können sie kaufen...

      bg bh
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Wenn man die Freiheit nur zurückbekommt, wenn man sich impfen lässt,
      hat man die Freiheit schon verloren.
    • Ja, habe ich. Die haben ja Beteiligungen an Upstreampositionen (Direktinvestments)/Royalities als Geschäftsmodell. Das hab ich für mich mal vereinfachend unter dem Schlagwort "Uranfonds" abgespeichert. Hatte mich aber nicht sonderlich überzeugt: Die haben mit einer Asset Base von etwa 30m in den letzten 3 Monaten (Nov 20 - Jan 21) einen Profit von 3,4m erzielt (so um 12%). Wenn ich mir anschaue wie der gesamte Uranmarkt in den drei Monaten gelaufen ist, sehe ich eine deutlich höhere Rendite (wenn ich mir z.B. anschaue, wie die Performance der o.g. Shares gelaufen sind).
    • Super Update (in Deutsch) von Resource Capital zum Uran Markt:

      download.resource-capital.ch/f…inal_Uran_2021_Update.pdf
      Gold was an objective value, an equivalent of wealth produced. Paper is a mortgage on wealth that does not exist, backed by a gun aimed at those who are expected to produce it. Paper is a check drawn by legal looters upon an account which is not theirs: upon the virtue of the victims. Watch for the day when it bounces, marked, ‘Account overdrawn.’
      ("Atlas Shrugged", Ayn Rand)
    • Für die Geschichtsinteressierten:


      Nach 75 Jahren


      Deutschland produziert kein Uran mehr - letzter Transport aus Königstein

      "Die DDR war bis vor rund 30 Jahren der viertgrößte Uranexporteur der Welt. Zwischen 1946 und 1990 wurden im heutigen Thüringen und Sachsen tonnenweise Uranerz gefördert....."


      Ich war vor zwei, drei Jahren mal in Johanngeorgenstadt im Lehr- und Schaubergwerk "Glöckel", wo Silber und später von der "Wismut" auch Uran gefördert wurde. Sehr interessant.

      Der Defa-Film "Sonnensucher" soll wohl die damalige Zeit sehr gut beschreiben. Habe ich leider noch nicht gesehen...
      Gold was an objective value, an equivalent of wealth produced. Paper is a mortgage on wealth that does not exist, backed by a gun aimed at those who are expected to produce it. Paper is a check drawn by legal looters upon an account which is not theirs: upon the virtue of the victims. Watch for the day when it bounces, marked, ‘Account overdrawn.’
      ("Atlas Shrugged", Ayn Rand)
    • Uran-Investitionsmöglichkeiten: Wie Sie den Markt erschließen

      In diesem Artikel werden Alternativen zum Investment in Minen dargestellt. Übersicht der weltweiten Reaktorprojekte und Reaktoren zum Schluß.

      "Im Gegensatz zum Gold- und Silbermarkt, der verschiedene Einstiegsmöglichkeiten für Investoren bietet, haben diejenigen, die in den Uranmarkt investieren wollen, nur eine relativ begrenzte Auswahl.

      Der Kauf von Aktien von Minengesellschaften ist eine der häufigsten Möglichkeiten, um in den Markt einzusteigen. Diejenigen, die eine längerfristige Perspektive haben, möchten vielleicht über Minengesellschaften hinaus auf Explorations- und Entwicklungsunternehmen blicken, die Möglichkeiten bieten, vom zukünftigen Uranmarkt und dem wachsenden Schub an sauberer Energie zu profitieren.

      Aber was ist mit Investoren, die über typische Uranaktien hinausgehen wollen? Physisches Engagement sowie börsengehandelte Fonds (ETFs) und Versorgungsunternehmen sind weitere Optionen für ein breites Sektor- oder reines Rohstoff-Engagement in Uran....

      Einer der sich am besten entwickelnden Uran-ETFs nach dem Marktrückgang 2020 ist der North Shore Global Uranium Mining ETF (ARCA:URNM).

      Die neueste Möglichkeit, sich im Uranbereich zu engagieren, ist über den neuen Trust von Sprott (TSX:SII,NYSE:SII)...

      Darüber hinaus befinden sich weltweit mehr als 50 Kernreaktoren in verschiedenen Bauphasen, deren Starttermine in den nächsten fünf Jahren geplant sind. Wenn sie in Betrieb sind, wird die globale Flotte bis 2027 aus etwa 490 Reaktoren in 32 Ländern bestehen."

      investingnews.com/daily/resour…ment-options-a-selection/
      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.

      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • der spot markt wird zunehmend knapper. eine nachricht auf die ich länger gewartet habe, bekam ich vorgestern nacht zu lesen. ich habe mir überlegt, ob ich wieder etwas poste, da ich die letzte zeit bewusst nichts mehr geposted habe.

      russland /rosatomprom bringt die größte uranmine der welt(elkon) wieder "online" und entwickelt sie weiter.
      elkon reserve 357.000 tonnen.
      geplante produktion ab 2025 - ausbau innerhalb von 10 jahren auf 5.000/t // 13.000.000 pfund per anno.

      thebarentsobserver.com/en/indu…st-global-uranium-project

      bg bh
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Wenn man die Freiheit nur zurückbekommt, wenn man sich impfen lässt,
      hat man die Freiheit schon verloren.
    • Blue Horseshoe schrieb:

      der spot markt wird zunehmend knapper. eine nachricht auf die ich länger gewartet habe, bekam ich vorgestern nacht zu lesen. ich habe mir überlegt, ob ich wieder etwas poste, da ich die letzte zeit bewusst nichts mehr geposted habe.

      russland /rosatomprom bringt die größte uranmine der welt(elkon) wieder "online" und entwickelt sie weiter.
      elkon reserve 357.000 tonnen.
      geplante produktion ab 2025 - ausbau innerhalb von 10 jahren auf 5.000/t // 13.000.000 pfund per anno.

      thebarentsobserver.com/en/indu…st-global-uranium-project

      bg bh

      Ich meine, es war im letzten Interview von Wayne Heili (Peninsula) bei Cruxinvestor, als er im letzten Drittel auch darüber berichtete, wie sie selber diees Jahr am Spotmarkt gekauft hätten. Er sagte, dass der Markt sehr eng wäre und man herumsuchen müsse, um die gewünschten Mengen zu bekommen.
      Knackpunkt ist wohl die Lieferzeit, denn vieles was am Spotmarkt gekauft wird, hat einen Lieferzeitpunkt mehrere Monate später im Jahr. Es ist überhaupt nicht so, dass man bei Vertragsabschluß sofort beliefert wird.

      Genau das erwähnte auch Justin Huhn von "Uranium Insider" in einem Interview und er geht davon aus, dass mit erfolgter Übernahme von Uranium Participation Corp. durch das Management von Sprott, sich das erheblich ändern würde, da Sprott bei Käufen Lieferfristen von maximal 30 Tagen akzeptieren würde und sich spätestens dann herausstellen wird, was wirklich verfügbar ist.

      Übrigens steigt der Spotpreis schon seit einger Zeit langsam, aber kontinuierlich in Schritten von 0,15 bis 0,25 Cent/ Tag.....
      Gold was an objective value, an equivalent of wealth produced. Paper is a mortgage on wealth that does not exist, backed by a gun aimed at those who are expected to produce it. Paper is a check drawn by legal looters upon an account which is not theirs: upon the virtue of the victims. Watch for the day when it bounces, marked, ‘Account overdrawn.’
      ("Atlas Shrugged", Ayn Rand)
    • lazybastard schrieb:

      Knackpunkt ist wohl die Lieferzeit
      upc hatte eine platzierung von 80,5 mio cad am 26.05 verkündet, um u3o8 im spotmarkt zu kaufen.
      bisher wurde noch keine mitteilung veröffentlicht, das dies gelungen ist.
      wenn man die investitionssummen in physisches uran am spotmarkt addiert(aus den pressemitteilungen) sind 2021 bereits ca 450 mio cad investiert worden, oder wollen investiert werden.
      meiner information nach, wird bei jetzigem kauf im spot, im vierten quartal geliefert(ich glaube das war
      wayne heili / peninsula im crux interview, bin mir aber nicht mehr ganz sicher).
      //edit -> ich glaub sogar das ist das selbe interview das du meinst :-)) ?

      lazybastard schrieb:

      Übrigens steigt der Spotpreis


      bisheriges Jahreshoch für 2021 mit über 32$/pound

      bg bh
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Wenn man die Freiheit nur zurückbekommt, wenn man sich impfen lässt,
      hat man die Freiheit schon verloren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blue Horseshoe ()

    • der erste natrium smr von terrapower(billy "boy" gates) wird in wyoming gebaut, mit dabei ist pacificorp die so glaube ich großteils im besitz von berkshire sind...

      Plans to construct a Natrium reactor demonstration project at a retiring coal plant in the US state of Wyoming were announced yesterday by TerraPower, PacifiCorp and Wyoming Governor Mark Gordon. The companies are evaluating several potential locations in the state for the plant, which will feature a 345 MWe sodium-cooled fast reactor combined with a molten salt energy storage system that can boost the system's output to 500 MWe for more than five-and-a-half hours when needed. They expect to announce the selected site by the end of 2021.


      TerraPower - a company largely funded by Microsoft founder Bill Gates - and GE Hitachi Nuclear Energy (GEH) announced the launch of the Natrium concept in September 2020. The partners hope to commercialise the technology by the end of this decade.
      TerraPower says Natrium's novel architecture simplifies previous reactor types. Non-nuclear mechanical, electrical and other equipment will be housed in separate structures, reducing complexity and cost. The design is intended to permit significant cost savings by allowing major portions of the plant to be built to industrial standards. Improvements use fewer equipment interfaces and reduce the amount of nuclear-grade concrete by 80% compared to large reactors. Natrium reactors are designed to provide firm, flexible power that seamlessly integrates into power grids with high penetrations of renewables.
      The demonstration project in Wyoming will be a fully functioning power plant and is intended to validate the design, construction and operational features of the Natrium technology, TerraPower said. It said the next steps include further project evaluation, education and outreach, and state and federal regulatory approvals prior to acquisition of a Natrium facility.
      Along with Berkshire Hathaway Energy subsidiary PacifiCorp and GEH, members of the demonstration project team include engineering and construction partner Bechtel, Energy Northwest, Duke Energy and nearly a dozen additional companies, universities and national laboratory partners.
      "Together with PacifiCorp, we're creating the energy grid of the future where advanced nuclear technologies provide good-paying jobs and clean energy for years to come," said TerraPower president and CEO Chris Levesque. "The Natrium technology was designed to solve a challenge utilities face as they work to enhance grid reliability and stability while meeting decarbonisation and emissions-reduction goals."
      Gary Hoogeveen, president and CEO of Rocky Mountain Power, a division of PacifiCorp, added: "Siting a Natrium advanced reactor at a retiring Wyoming coal plant could ensure that a formerly productive coal generation site continues to produce reliable power for our customers. We are currently conducting joint due diligence to ensure this opportunity is cost-effective for our customers and a great fit for Wyoming and the communities we serve."

      bg bh
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Wenn man die Freiheit nur zurückbekommt, wenn man sich impfen lässt,
      hat man die Freiheit schon verloren.
    • peterhuber91 schrieb:

      Mann redet seit zig Jahren über das supplydefizit. Keiner kann genau beurteilen wie groß die Stocks noch sind. Dazu mit uec, Efr und CCO einiges auf Abruf welche aufhüpfen sobald der Uranpreis um 40 cad ist. Mit NXE das nächste bessere CCO mit cash costs um die 5 usd in der Entwicklung. Natürlich Kazachen etwas on the back. Olympic damm mit Riesen Uran Byproduct (dritt größte Uran-Reserve weltweit) ebenso an Start. Bleibt der CU Preis hoch wird man wohl das tonnage Upgrade machen.
      wo kam der überschuss denn her?
      wie hat sich die situation verändert?
      was verschiebt sich gerade massiv - esg / politisch gewollte elektifizierung !
      was ist chinas 5 - 10 jahres plan.
      was machen uae, holland, polen, indien und viele länder mehr?

      es findet global gerade ein wahnsinniges comeback der kernkraft statt.

      kannst ja mal ua. meine posts hier lesen.

      bg bh
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Wenn man die Freiheit nur zurückbekommt, wenn man sich impfen lässt,
      hat man die Freiheit schon verloren.
    • wachstumsmarkt:
      Hier gibt es natürlich unterschiedliche Quellen. Ein wirklicher Wachstumsmarkt ist Uran nicht. Man spricht aktuell von ca 4% Wachstum bis 2026. dies ist auch kaum valide zu beurteilen. Shutdowns oder Verlängerung, planned and under construction). in Summe geben die Asiaten Gas und der Rest der Welt steht. Viele Versorgungsunternehmen haben noch Vorräte für ein paar Jahre, vor allem die japanischen. Hier geht nichts weiter und der Abtritt von Abe macht es nicht leichter. LEU (enriched uranium) vom kalten krieg stockholding nicht beurteilt.

      Das große Angebotsdefizit von 2020 ist ein Sondereffekt. Großartigen nachhaltigen supply shock sehe ich nicht. Steigt der Uranpreis werden die Minen wieder zeitig hochgefahren. Natürlich laufen viele LT Verträge ab. Noch bedient man sich vom Spottpreis.

      In Summe ist der Mark kaum bewertbar. Natürlich wird der Uranpreis über die durchschnittlichen grenzkosten steigen. Nur wann ist die Frage. Seit zig Jahren prognostiziert. Was in 10 Jahren ist, ist vollkommen ungewiss. Thorium steht in den startlöchern, latenterer GAU würde das KO bedeuten. Alles sehr ungewiss. Also wenn muss der Spike im u308 Preis jetzt passieren.

      In der aktuellen Bewertung der Uran Aktien ist jedenfalls sehr viel Phantasie eingepreist.

      peter
      Peter
    • peterhuber91 schrieb:

      Ein wirklicher Wachstumsmarkt ist Uran nicht.
      sorry peter, ich sehe das du leider mit deiner dd nicht auf dem aktuellen stand bist.
      vieles was du ansprichst, dazu habe ich hier bereits geposted mitunter mit zahlen und quellen.
      es ist mir aktuell zu müssig dir hier eine stunde eine antwort zu verfassen, wenn bereits einiges zu supply demand fakten des nächsten jahrzehntes im forum steht.

      bg bh
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Wenn man die Freiheit nur zurückbekommt, wenn man sich impfen lässt,
      hat man die Freiheit schon verloren.
    • peterhuber91 schrieb:

      Für mich jedenfalls die Miner aktuell viel zu teuer.
      sagte ja nicht das sie billig sind. ich würde jetzt auch nicht solche positionsgrößen aufbauen
      als wie ich das antizyklisch die vohrjahre getan habe.
      eine änderung eines wichtigen rahmenfaktors tritt allerdings immer weiter in den (politischen)fordergrund.
      co2 neutrale grundlast.

      bg bh
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Wenn man die Freiheit nur zurückbekommt, wenn man sich impfen lässt,
      hat man die Freiheit schon verloren.