Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
POG und POS kacken ab - ES DARF GEJAMMERT WERDEN! - Seite 370 - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

POG und POS kacken ab - ES DARF GEJAMMERT WERDEN!

    • Die Umgebungsvariablen sind auf 120% vorgespannt. Eine Feder reicht und alles kracht ....
      Italien, Brexit, Venezuela, M3, Targetsalden, Russland&China, Verschuldungsquoten, KGVs, Migration von Heerscharen leistungsloser Schmarotzer, Ungarn, Visegrad, Ukraine,.....

      Ich könnte ewig so weiterschreiben, aber nun muss ich mein Gold abstauben .... :thumbup:
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Solang sich nix gravierendes ändert bleibt es beim "Zappelkurs", der letzten Jahre.

      Scheinbar noch zu früh für die Regie den Preis dauerthaft zwischen 1300 und 1400$ rumzappeln zu lassen. Also halt dann weiterhin irgendwas 1250 1350... Bissel rauf bissel runter damit man so tun kann als hätte das irgendwas mit Marktgeschehen zu tun und so...

      Die Federn sind schon lange gespannt, so lange gespannt das das vielen schon als "Stabilität" vorkommt...
      "Das Geld geht durch das Haus des Armen, wie der Wind durch eine verfallene Hütte weht."
      Vietnamesisches Sprichwort
    • Also bist du ganz mit mir einverstanden...

      Link zum oben von mir erwähnten ersten Buch über die Börse (erschienen in Amsterdam 1688)

      researchgate.net/publication/3…ga_con_notas_aclaratorias

      auch für nicht-Spanisch-Verstehende wegen der Bilder interessant.

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • @gyosu
      Auch grad mal geschaut,
      1/10 Au jahrgleich gekauft Jahr, Preis:

      Kängu 2002 35 €
      Kängu 2005 40 €
      Kängu 2012 152 €
      Kängu 2013 136 €
      Kängu 2015 112 €

      aktuell 2019 ca. 122 €

      und wisst ihr was?
      Ich akkumukliere weiter, und wenns fällt freuts mich umso mehr! :)
      Am liebsten, es würde auf 500 und 10 runter gehen, dann all in....

      PS. Das ist ja der Jammerfaden:

      ***heul***, es fällt....(nicht schnell und weit genug!)
      Gold wirft auch keine Strafzinsen ab! :thumbsup:

      Meine Bewertung: Knallsilber
    • Knallsilber schrieb:

      @gyosu
      Auch grad mal geschaut,
      1/10 Au jahrgleich gekauft Jahr, Preis:

      Kängu 2002 35 €
      Kängu 2005 40 €
      Kängu 2012 152 €
      Kängu 2013 136 €
      Kängu 2015 112 €

      aktuell 2019 ca. 122 €

      Hallo Knallsilber,

      sehr interessante Aufstellung der Känguru Einstandspreise.

      Ehrlich gesagt habe ich früher ganz anders als du gedacht. Ich habe zuerst Gold, später dann Silber gekauft und dabei gehofft, dass der Preis steigt, damit mein Bestand an Wert gewinnt. Erst mit den Jahren ist mein Bewusstsein gereift und ich sehe das jetzt ähnlich wie du.

      Die Preisdrücker können mir aus 2 Gründen nichts mehr anhaben:

      1) Die Kursverläufe nach der Monster Drückung 2012 zeigen ein einfach gestricktes Muster. Seit gut 4 Jahren steigt der Preis zu Jahresanfang um dann aus welchen Gründen auch immer bis Neujahr wieder deutlich nachzugeben. Mit etwas Geschick kann man diese Preis Schwankungen auch mit physischen Goldbeständen nutzen, um die Rendite bzw. letztlich den Bestand an Material zu optimieren. Schließlich ist der Verkauf von Gold nach einem Jahr Haltedauer steuerbegünstigt ! Diesen steuerlichen Vorteil hat man bei Spekulationen mit Aktien und ähnlichen Finanzprodukten nicht.

      2) Das Ganze kann man außerdem optimieren, wenn man Münzen relativ nahe am Kurs akquiriert, wenn diese auf Grund von Schönheit, Seltenheit, Erhaltungsgrad oder sonstigen Umständen besonderes Interesse von Sammlern auf sich lenken. Das erfordert aber etwas Zeit und Fingerspitzengefühl. Zur Veranschaulichung vielleicht das/die folgenden Beispiele:

      Die Erstausgabe des in Deutschland sehr beliebten Krügerrands in Silber zum 50 Jährigen Jubiläum war ein Paukenschlag. Wurde aber bis Ende 2017 sehr deutlich über dem damaligen Silberkurs veräußert. Ähnlich lief es z. B. mit den 1/4 oz Gold Queens Beasts Lions.

      Wenn man aber etwas Geduld hatte konnte man eine Silber Krügerrand Erstausgabe 2017 in Premium Präge Qualität und einer tatsächlichen Auflage von letztlich nur 630.000 Stücken original gekapselt und mit Zertifikat zuletzt für gerade mal 25,00 Euro kaufen. Bei diesem Einstiegs Preis mutmaße ich deutliches Potential in Sachen zu erwartender Preisentwicklung. Ein gegenteiliges Beispiel wäre aktuell der Dragon & Phoenix 10 Unzen Silber der Perth Mint in Australien. Dort zogen die Verkaufspreise im Vorverkauf von anfangs 259,00 Euro schnell über die 300,00 Euro Schallmauer da diese Stücke von der Perth für eine Bullion Münze ungewöhnlich niedrig ( 888 Stücke ) limitiert wurde. Bei dieser Münze werden die Preise anders als beim Krügerrand nicht mehr zurück kommen weil es eine Erstausgabe einer beliebten Serie der Perth ist und vor allem weil die Perth ab 2020 die Lunar III nicht mehr in der beliebten Zwischengröße 10 Unzen Silber verausgaben wird. Damit erhält der Dragon & Phoenix ein gewisses Alleinstellungsmerkmal unter den 10 Unzern und dass das die Preise treibt liegt auf der Hand.

      Aber um nochmal den Bogen zu deinen Kängurus zu finden.

      Langfristig ein spitzen Investment und schön sind die Kängurus allemal.

      Mein Lieblingsmotiv ist die 2010er. Hat hier Jemand 1/20 Unze Känguru 2010 abzugeben? Auf eBay USA wurden zuletzt 90,00 Euro dafür bezahlt. Das wäre es mir auf jeden Fall auch wert. Gerne via PN und beste Grüße !
    • gyosu schrieb:

      ... Ein gegenteiliges Beispiel wäre aktuell der Dragon & Phoenix 10 Unzen Silber der Perth Mint in Australien. Dort zogen die Verkaufspreise im Vorverkauf von anfangs 259,00 Euro schnell über die 300,00 Euro Schallmauer da diese Stücke von der Perth für eine Bullion Münze ungewöhnlich niedrig ( 888 Stücke ) limitiert wurde....
      Aber um nochmal den Bogen zu deinen Kängurus zu finden.

      Langfristig ein spitzen Investment und schön sind die Kängurus allemal.
      Moin,

      bei solchen Beiträgen muss ich immer ein wenig schmunzeln. Prinzipiell finde ich gut, wenn man beim Edelmetallhorten auch ein wenig Freude an den Münzen hat. Davon auszugehen, dass diese modernen Prägungen ein wertvolles Investment sind, ist aus meiner Sicht wohl sehr optimistisch. Für mich sind Münzen, die nach 1945 geprägt wurden, grundsätzlich Schmelzmaterial. Natürlich gibt es einige Ausnahmen. Dazu zählen aber bestimmt nicht die Zoo-Münzen o. ä. ;)

      Grüße
      Goldhut
    • gyosu schrieb:

      Genießt die Zeit. Bald schon könnten wir eine Gold Silberratio von 1 : 100 bei Goldpreisen um die 1.000 Dollar sehen. Das wären dann 10,00 $ für die Unze.

      sowas erwarte ich auch...
      Habe sogar im Dez. gedacht, dass es schon dazu kommt.
      Aber es ging in die entgegengesetzte Richtung.

      Habe das Gefühl wegen Brexit ist EM etwas nach oben gegangen.
      Wenn kein Brexit kommt oder verschoben wird, dann wird EM evtl. zuest nachgeben.

      Wobei... die meisten ETC-Käufe gab es laut Statistik aus USA
      Putins Geheimwaffe:
      https://www.youtube.com/watch?v=YgGzAKP_HuM
    • Goldhut schrieb:

      gyosu schrieb:

      ... Ein gegenteiliges Beispiel wäre aktuell der Dragon & Phoenix 10 Unzen Silber der Perth Mint in Australien. Dort zogen die Verkaufspreise im Vorverkauf von anfangs 259,00 Euro schnell über die 300,00 Euro Schallmauer da diese Stücke von der Perth für eine Bullion Münze ungewöhnlich niedrig ( 888 Stücke ) limitiert wurde....
      Für mich sind Münzen, die nach 1945 geprägt wurden, grundsätzlich Schmelzmaterial. Natürlich gibt es einige Ausnahmen. Dazu zählen aber bestimmt nicht die Zoo-Münzen o. ä. ;)

      Grüße
      Goldhut

      Dass ich Fan von moderner Numismatik bin hat im wesentlichen 2 Gründe:

      1) Bullionware

      wie Krügerrand, Maples oder LMU Gold gibt es pro Jahrgang in Stückzahlen jenseits der Millionen. Außerdem sind LMU Umlaufmünzen und sehen in Sachen Erhaltungszustand entsprechen aus. Wertzuwächse auf Grund Nachfrage aus Sammlerkreisen sind also auszuschließen.

      2) Historische Numismatik

      Wenn ich für eine Münze ein teures Gutachten brauche, um sie später verkaufen zu können, lasse ich die Finger davon. Die Allermeisten sind an Edelmetall nicht interessiert. Gerade heute erschien wieder ein Artikel in dem davon ausgegangen wird, dass gerade mal 0,6 % des weltweiten Anlagevermögens in Edelmetall investiert sind. Wenn also das Interesse an Edelmetall schon dermaßen gering ist wie gering wird erst das Interesse an historischen Münzen sein, wenn erst mal die Generation Erbe, also die Alt - 68er, bei den Münzhändlern aufschlägt ?

      Was bleibt ?

      3) Moderne Numismatik



      Deflationator schrieb:

      Wenn kein Brexit kommt oder verschoben wird, dann wird EM evtl. zuest nachgeben.
      Wenn der Brexit verschoben wird stärkt das den Euro gegenüber dem Dollar. Ein schwacher Dollar treibt den Goldkurs. Diese Korrelation ist im Allgemeinen unbestritten. Falls der Brexit doch noch kommt wird vor allem das Britische Pfund geschwächt. Wahrscheinlich auch der Euro. Da die Märkte dann Gewissheit hätten könnte dieses Szenario den sicheren Hafen Gold schwächen. Egal wie es kommt. Ich vermute, dass die Zentralbanken dem Überschreiten der 1.350,00 $ so lange sie können einen Riegel vorschieben werden. Das aber öffentlich nicht zugeben. Schön blöd wären sie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von gyosu ()

    • gyosu schrieb:

      Moderne Numismatik
      Nochmal. Der heutige Krempel hat nichts mit Numismatik zu tun. Darunter fällt alles was nicht für den Zahlungsverkehr gedacht ist.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • gyosu schrieb:

      Auch Bullion Münzen und historische Numismatik sind nicht für den Zahlungsverkehr gedacht oder zahlst jemand an der Supermarkt Kasse mit Elektron ?
      Nachtwächter hatte schon recht, dass du nicht die hellste Kerze auf der Torte bist. :thumbdown:
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • taheth schrieb:

      gyosu schrieb:

      Auch Bullion Münzen und historische Numismatik sind nicht für den Zahlungsverkehr gedacht oder zahlst jemand an der Supermarkt Kasse mit Elektron ?
      Nachtwächter hatte schon recht, dass du nicht die hellste Kerze auf der Torte bist. :thumbdown:
      Hallo Taheth,

      danke für die freundliche Bestätigung, dass auf meiner Torte ein Licht leuchtet :thumbsup:

      Das ist so hell, dass ich die letzen 2 Wochen so etwas und den ein oder anderen 100 Grammbarren verkauft habe.
      War schließlich auch ohne Taschenlampe vorhersehbar, dass die Betonmauer bei 1.350 $ erst mal Stand hält.

      Ist eigentlich ganz einfach:

      + Günstig kaufen

      + Teuer verkaufen !

      Dem ganzen setze ich später die Krone auf, indem ich mit den Gewinnen ausgewählte Sammlermünzen günstig in mein Säckchen packen werde [smilie_blume]
    • gyosu schrieb:

      Das ist so hell, dass ich die letzen 2 Wochen so etwas und den ein oder anderen 100 Grammbarren verkauft habe.
      War schließlich auch ohne Taschenlampe vorhersehbar, dass die Betonmauer bei 1.350 $ erst mal Stand hält.

      Ist eigentlich ganz einfach:

      + Günstig kaufen

      + Teuer verkaufen !
      Oh, ich bin mir ganz sicher, dass Du besonders die Barren mit unverschämten Gewinn verkauft hast. [smilie_happy]
      Aber ich kann da nicht wirklich mitreden, da ich abgesehen vom Abwerfen von unvermeidlichen Beifang ausschließlich auf der Käuferseite stehe.

      Lässt Du uns virtuell an Deinen Krönungsfeierlichkeiten beiwohnen? :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • woernie schrieb:

      Die Sperrung verstehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht. ?(
      Oder hab ich was verpasst ? Wir sind hier doch noch auf Goldseiten und nicht im Mädchen Pensionat. Oder?
      Das ist ein Wiedergänger mit dezidiertem Hausverbot.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Heute mal wieder aus dem Stand auf die Zwölf.

      An Silber kann man sich wirklich die Zähne ausbeißen, es ist unglaublich ätzend.

      Sorry musste mal raus, geht mir jetzt schon wieder besser.

      Den Mut zu behalten, wird einem nicht leicht gemacht.

      Dafür geht es dann auch immer schön schnell nach unten, dann hat man es hinter sich. :thumbsup:

      Dann geht es auch schon wieder.

      LG

      Sirgey