Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
POG und POS kacken ab - ES DARF GEJAMMERT WERDEN! - Seite 629 - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

POG und POS kacken ab - ES DARF GEJAMMERT WERDEN!

    • kawabanga schrieb:

      Mag sein, dass BTC noch auf 750000 oder 100000 Dollar geht oder ETH die 3000er erklimmt
      Das beste ist aber, dass die BC Verfechter immer noch alles am Dollar bemessen, statt zu schreiben: Gestern gabs für 2 BC einen Tesla, heute gibts 1 1/2 Tesla....oder sowas.

      Die Schwachstelle von BC ist immer noch und auf lange Zeit, die Konvertierbarkeit in gültige Freilandwährung....und da diese Leute ja so auf Digital stehen: Genau da könnte jede Bank dann die Herkunft orten und dem Fiskus melden....wenn BC für illegal oder fett besteuerbar erklärt wird.... ist jetzt nur ein kleines Gedanken Experiment. Mit dem Goldgramm könnte man überall bar bezahlen, wenn es soweit wäre...einfach aus dem Keller holen.

      ....oder in den Büchern bei Tesla nachschauen, wer mit BC bezahlt hat....
      Gold wirft auch keine Strafzinsen ab! :thumbsup:
      Hobbyimker (Boardnachricht)
      Metallsammler + Alchemist

      Meine Bewertung: Knallsilber
    • tatze82 schrieb:

      Geduldet Euch ihr EM Ritter, die Okkupanten werden sich spätestens dann ganz leise verziehen, wenn Ihr Krypto Turm zu Babel erwartungsgemäß zusammengestürzt ist. Ich halte dann eine no Asyl Regel für mindestens 6 Monate für angebracht.
      Genau. Das gleiche gilt dann für Aktienbesitzer, oder Verbrecher die Bargeld horten anstatt Gold zu kaufen.
      Noch schlimmer diese Prepper. Die kaufen zuviel Lebensmittel anstatt in Gold zu gehen.
      Alles Spalter. Nur die Ritter auf der Suche nach dem goldenen Gral sind im Geiste rein.

      Passt scho.
      Eigentum ermöglicht!

      Der Sinn des Lebens besteht darin, das man möglichst frühzeitig erkennt, dass es ein Leben vor dem Tod gibt, und dann die restliche noch verbliebene Zeit geniesst.
    • Otoshi schrieb:

      woernie schrieb:

      Otoshi schrieb:

      Tja, für ein Ethereum bekomme ich nun mehr Geld, als für einen Krügerrand. Und gekauft habe ich die anstelle eines Krügerrands für unter 5 Euro je Stück.
      Genial ! Da bist Du jetzt ja fein raus. Und ETH Reserven für 20 Wochen hast auch noch. Nachdem Du schon seit Wochen verkaufst. Ich beneide Dich. :thumbsup: Super Strategen hier. Da kann man echt viel lernen. :whistling:

      goldseiten-forum.com/thread/17…ostID=1245879#post1245879
      Ja klar. Wo ist das Problem? Wenn Du z.B. 80 ETH hast und jede Woche max. 4 verkaufst, bedienst Du die Süchtigen min. 20 Wochen lang. Und genau was Du zitiert hast, habe ich gemacht.Allerdings auch nicht so lange gewartet, wie es im Januar noch vorhatte:

      Bericht über BITCOIN - Schattengeldsystem

      Die ersten ETH schon bei 12xx verkauft. Letzte Woche bei 1450 etwas mehr auf den Markt geworfen, weil es für mich so aussah, also ob die Party zuende geht, Diese Woche abgewartet (vorhin waren die Kurse bei 1800) Daher werde ich wohl morgen früh mich von weiteren 2-3 trennen. Und das Spiel solange weiterführen, wie die Musik spielt.
      Ich muss nicht verkaufen, aber wenn man mir genug bietet, dann trenne ich mich gerne davon. Und sollte die Ralley noch länger weitergehen, dann habe ich vielleicht meinen letzten Coin bei 4000 abgegeben, und das ganze geht bis 20.000 weiter. Klar werde ich mich dann ein bisschen ärgern. Etwa so stark, wie jemand der im Lotto ne Millionen gewinnnt und dann sieht, dass der Jackpot in der Woche davor bei 5 Millionen lag. Mimimi kann ich da nur sagen.

      Und ist die Party in einer Woche vorbei, habe ich zumindest einen Teil zu höchstkursen verkauft und den letzten z.B. bei 1200 oder 1000 abgegeben. Dann kann ich voller Trauer auf einen nur sechsstelligen steuerfreien Gewinn blicken von dem ich mir dann z.B. "nur" 400 Vrenelis leisten kann (weil ich mir vom Rest bei Kursen von um die 100 mein ETH wieder zurückkaufen werde). Dann liegen die wieder 2-3 Jahre rum und warten auf die nächste Gruppe, die sie mir wieder für mehr abkaufen will. Und wenn nicht, dann freue ich mich auf die 400 Vrenelis, die den Weg zu mir gefunden haben. Und wenn es länger geht, dann gibts eben mehr Vrenelis, Ag, etwas Platin, oder sogar ein neues Auto. Böse Welt.

      Und das ändert nichts an der Tatsache, dass ich Bitcoins als industriell für absolut unbrauchbar halte. ETH ist da wesentlich besser geeignet. Der Preis dafür ist jedoch krank. Die Erkenntnis wird noch manche erreichen. ETH ist in seiner Zahl nicht limitiert, es wird also irgendwann ein Inflationierungsprozess einsetzen.

      Btw. Schickes Neidhammelfoto, Donald. :D

      Wer sprach von Problemen ? Problem ist vielleicht Anspruch, Phantasie und Wirklichkeit in Einklang zu bringen. Aber das ist dann Dein Problem. :whistling:
      Hätte ich gewußt , dass Du zum Preis von unter 5 $ NUR schlaffe 80 Stück gekauft hast hätte ich gar nichts gesagt. Das ist ja wie 'Kaugummi-Automat sprengen'. :thumbsup:

      Deine Verlautbarungen zu dem Thema sind eben nicht sonderlich konsistent...bissi reißerisch ! Tenor: was kann ich dafür, dass ich so genial bin. :whistling:



      Otoshi schrieb:

      Werde wohl die nächsten Blasenwelle wieder absurfen. D.h. wenn ETH über 600 Eur geht, jede Woche ein paar verkaufen, bis der Kurs wieder unter 600 fällt und dann bei unter 200 wieder alles zurückkaufen und auf die nächste Deppenwelle warten.
      Nun, da gibt's schon ein paar Widersprüchlichkeiten... :hae:

      Deppenwelle wieder absurfen bedeutet doch , dass Du schon mindestens eine Deppenwelle abgesurft hast. Oder ? 8o

      Und wenn Du unter 5 gekauft hast, müsste das 2015 gewesen sein . 8o

      Da müsste doch in den letzten Depppenwellen schon einiges an Material verbraten worden sein ? 8o

      Kaufen...unter 5 ...unter 200 ...verkaufen bei 600...12XX...14XX... :hae:

      Ich blick' da nicht mehr durch...aber die Vrenellis seien Dir wirklich von <3 <3 <3 gegönnt ! :thumbsup:





      P.s.: Ich hab' ja auch noch paar ETH. Ist also nicht ganz selbstlos wenn ich Dir weiter viel Glück mit Deinen Kryptos wünsche. :thumbsup:

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von woernie ()

    • kawabanga schrieb:

      Die tragische Komödie an der Aussage von Eichelburg dazumal ist ja die Tatsache, dass er eigentlich Recht hatte /Recht bekommen hätte:





      Nur hat der Bitcoin Ihm eine Strich durch die Rechnung gemacht :D


      Denn BTC steht nun genau an der Stelle, an der eigentlich Gold stehen könnte/sollte/müsste...durch all die massive Massnahmen der Regierungen/ Verwerfungen an den Finanzmärkten und unglaubliche globale Schulden weltweit.


      Ich bleib dabei:


      Gebe es die Kryptowährungen nicht, dann hätten wir einen Goldpreis von einer ganz anderer Dimension :wacko:

      Na ja, mal rein 'geldmengenmäßig' betrachtet stünde unter der Annahme , dass es keine Kryptos gebe und alle Kohle die in Kryptos geflossen ist in Gold/Edelmetall geflossen wäre Gold/Silber/Platin maximal 20 % höher. Also zu Eichelburgschen Dimensionen gäbe es da immer noch ein ziemliches GAP.

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !
    • Blonder schrieb:

      Mir scheint manchmal, dass gewisse Irrtümer hinsichtlich Bitcoin und anderen Kryptowährungen vorherrschen. Das geltende, betrügerische Geldsystem operiert vermittels zentraler Geldmonopole - durch Zentralbanken. Währungen, die von einer möglichst großen Zahl von Marktteilnehmern akzeptiert werden und dezentral und somit nicht steuerbar durch einen Gewaltmonopolisten sind, stehen diesem gigantischen Betrug entgegengesetzt gegenüber. Zu glauben, dezentrale, nicht manipulierbare Kryptowährungen würden die Freiheit von uns Allen oder überhaupt nur irgendjemandem einschränken, sind fernab der Realität.


      Niemanden soll sich gezwungen fühlen, sich mit Kryptowährungen zu beschäftigen. Es ist eine Option für diejenigen, die wissen, dass der Gewaltmonopolist und, vor allem, sein Geldmonopol ausgespielt haben und die Blockchain die Zukunft darstellt. Dies ist unabhängig davon, was irgendjemand hier glauben oder nicht glauben mag.
      Der Gewaltmonoplolist sagt eben wo es lang geht ! Er/ES hat das MONOPOL die geltenden Spielregeln festzulegen. In der THEORIE magst Du ja recht haben...

      ...Währungen, die von einer möglichst großen Zahl von Marktteilnehmern akzeptiert werden und dezentral ...

      klingt gut ! Aber erstens ist die Anzahl der Marktteilnehmer die ihr 'Heil' in Kryptowährungen sucht/findet verhältnismäßig zur globalen Anzahl der Marktteilnehmer noch lange verschwindend gering ( vermutlich im Promille-Bereich) und zweitens und wichtiger: wer legt fest was allgemein akzeptabel ist ? Der Gewaltmonopolist.

      Und da beisst sich die Katze in den Schwanz. Man mag das bedauern...aber so ist's nun mal.

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !
    • @kawabanga

      Ewiggestrige Menschen verpassen halt den Zug im Leben.


      Darauf bezog sich mein Post mit den kopierten Beiträgen, da du oft schriebst, dass die Zeiten vorbei sind usw.
      Ich habe keine Ahnung von dem, worin du da noch investiert bist.
      Nur dreht sich hier im Thread fast alles nur noch um Vergleiche zwischen Cryptos und EM.
      Es gibt auch tausende Aktien, ein paar laufen gut.
      Würde ich hier im EM Forum genauso komisch finden, wenn dort immer zwischen EM und Aktien verglichen wird.
      Dafür gibt es halt den Extrafaden für Crypto....
      Es sei halt jedem gegönnt, mit was auch immer Geld gemacht zu haben oder noch zu machen.
      Nur was bitte hat das alles mit EM zu tun?
      Auch glaube ich nicht, dass der Preis für EM extrem hoch wäre, wenn es Bitcoins nicht gegeben hätte.
      Die, die da hauptsächlich rein sind, sind nicht unbedingt Käufer am EM Markt.
      Die hätten sich wenn überhaupt, wohl Zettel in Digitalform gekauft, auf denen das Versprechen von Silber/Gold gegeben wird.
      Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Anlagen und ein frohes Osterfest.
      Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?
    • Deichkind26603 schrieb:

      Die, die da hauptsächlich rein sind, sind nicht unbedingt Käufer am EM Markt.
      Die hätten sich wenn überhaupt, wohl Zettel in Digitalform gekauft, auf denen das Versprechen von Silber/Gold gegeben wird.
      Was aber den gleichen Effekt hätte.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Moin,

      ich bin da wirklich ehrlich: Habe mich mit dem "Nichts" in Form von Kryptos nicht sonderlich beschäftigt. Um jetzt theoretisch noch etwas zu machen, dafür bin ich einfach zu arm. Die Kohle verbrate ich lieber woanders. Ich kenne auch Menschen, die selbst Kryptos besitzen. Das sind meistens die Kinder von Freunden, die überwiegend von der Finanzwelt keinen blassen Schimmer haben, aber meinen, mit ihren 20 TEUR Einsatz in zwei Jahren Millionäre zu sein, ohne jemals dafür gearbeitet zu haben. Die meisten werden das Millionärsdasein allerdings nur durch Erbschaft hinbekommen [smilie_happy] Meine Vrenelis wurden von mir übrigens mit dem Herzen gekauft :love: und die meisten sind auch zu mir für unter 80 EUR gekommen 8o Ansonsten gibt es doch ohne die Nutzung des altbekannten Geldsystems keinen Nutzen für die Kryptowährungen. Einen Tesla würde ich nicht einmal für 10 Vrenelis nehmen, wenn ich die Kiste fahren müsste ;) Ich habe auch den "Neuen Markt" mitgemacht, da war die Stimmung genauso. Ein Studienkollege hatte sein ganzes Erbe (über 500 TDM) in die Aktien von Intershop investiert und dann alles verloren :D Ich hatte ihn mehrfach gewarnt, er hat diese aber als Neid meinerseits in den Wind geschlagen. Ich habe zu dieser Zeit ein Grundstück in bester Lage gekauft. Das habe ich noch heute und der Bodenrichtwert hat sich von 80 DM auf 450 EUR/m² deutlich im Wert gesteigert. Allen Kryptojüngern viel Glück beim Wählen des richtigen Ausstiegszeitpunktes und dem anschließenden Ummünzen in echte Werte.

      Grüße
      Goldhut

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goldhut ()

    • woernie schrieb:

      kawabanga schrieb:

      Die tragische Komödie an der Aussage von Eichelburg dazumal ist ja die Tatsache, dass er eigentlich Recht hatte /Recht bekommen hätte:





      Nur hat der Bitcoin Ihm eine Strich durch die Rechnung gemacht :D


      Denn BTC steht nun genau an der Stelle, an der eigentlich Gold stehen könnte/sollte/müsste...durch all die massive Massnahmen der Regierungen/ Verwerfungen an den Finanzmärkten und unglaubliche globale Schulden weltweit.


      Ich bleib dabei:


      Gebe es die Kryptowährungen nicht, dann hätten wir einen Goldpreis von einer ganz anderer Dimension :wacko:
      Na ja, mal rein 'geldmengenmäßig' betrachtet stünde unter der Annahme , dass es keine Kryptos gebe und alle Kohle die in Kryptos geflossen ist in Gold/Edelmetall geflossen wäre Gold/Silber/Platin maximal 20 % höher. Also zu Eichelburgschen Dimensionen gäbe es da immer noch ein ziemliches GAP.
      Als Beispiel:
      Zu Geldmenge M2 vs Bitcoin und Gold hier 2 Bilder die eindrücklich aufzeigen, dass die Korrelation zwischen BTC und Geldmenge relativ gut funktioniert, aber beim Gold aus dem Ruder gelaufen ist.

      BTC/M2:


      Gold/M2:



      Vielleicht liegt es alleine an der Tatsache, dass der Goldpreis immer noch stark manipuliert wird, während die Manipulation/Drückung von BTC seitens der Notenbanken sich als weitaus schwieriger erweist.

      Ohne die Corona Pandemie und der Geldschwemme Bazookas der Notenbanken wäre der BTC /Kryptomarkt weiterhin eher seitwärts notiert, ja sogar weiterhin Richtung Süden abgeschmiert.
      Untergangspropheten :

      Markus Krall 2019: MEGA CRASH Banken + Systemkollaps Herbst 2020 8|


      Jim Rogers 2009: Bitcoin is going to ZERO 8|
    • kawabanga schrieb:

      Als Beispiel:Zu Geldmenge M2 vs Bitcoin und Gold hier 2 Bilder die eindrücklich??? aufzeigen, dass die Korrelation zwischen BTC und Geldmenge relativ ??? gut funktioniert, aber beim Gold aus dem Ruder gelaufen ist.

      BTC/M2:


      Gold/M2:



      .....
      Bei zwei solcher Art übereinander projezierten Preiskurven kann ich Dir zeigen was Du willst...ein bisschen mit den Ordinaten spielen...und schon hat sich auch die Menge an verkauftem Toilettenpapier eindrücklich oder relativ gut an der Geldmenge orientiert.


      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von woernie ()

    • FanaticsVfL schrieb:

      Ich dachte eigentlich, nach meinem letzten klaren Statement zu den Krypto Schwurbelern, die sich hier meinen wild onanierend uns Jammernden der realen Werte, Silber und Gold, sich endlich zu verabschieden, denn ich las nicht einen wirklich erhellenden konstruktiven Beitrag. Nun ja.. noch sind sie euphorisch, noch haben diese NULL verstanden, dass sie einfach nur riesen Glück hatten, dabei zu sein. Wer jetzt nicht verkauft und seine Gewinne realisiert, hat vom Markt als solches wenig bis keine Ahnung, auch unter der Annahme, dass es noch ein bisschen nach oben laufen kann, hängt von der Anzahl der Idioten und geistig verstörten ab, kann an dem Masken tragen liegen, an der Inhalation von Chemtrails oder der Anzahl derer die sich die Giftspritze geben lassen, freiwillig versteht sich. Dazu kann ich nicht wissen, wie weit die Leute durch drehen. :rolleyes:

      Das Spiel wird bald zu Ende sein, glaubt es mir. Tag X wird kommen, denn es scheint so, das einige es wollen, die Masse den Mist mitmacht! Great Reset ist in aller Munde, leider haben diese faschistischen gesinnungsdiktatorischen genossen den Laden (noch) in der Hand. Daher, nicht wundern wenn der tag kommt und plötzlich wert NULL im Depot erscheint, gilt im übrigen auch für die Derivate Freunde, sprich, Optionen werden NULL wert sein, was diese ja wie der Krypto Dreck als Fakt ja heute auch sind, jedoch hat man das NICHTS als solches noch nicht erkannt, weil es eben zu viele IDIOTEN gibt die da mit spielen in der Hoffnung auf schnelles Geld.

      Gerade diese Leute haben NULL verstanden was derweil in der Realität umgesetzt wird. Man darf weiter schlafen, man kann vielleicht noch ein bisschen sich im vermeintlichen Glück das man mal im leben etwas richtig gemacht hat sonnen, doch es wird keine Gnade geben, keine Vorwarnzeit, das ganze ist definitiv zum scheitern verurteilt, und das ist keine Missgunst, es sind Erfahrungswerte!!! Die habe ich reichlich, positiv wie negativ.

      Und nun zurück zu den Fakten die hierher gehören:

      ich bin maßlos enttäuscht, dass Silber nicht schon heute bei 200 und Gold bei 5000 US Dollar steht, die Unze! 8| :rolleyes: :thumbup: [smilie_happy]
      Du bist maßlos von den Kursentwicklungen der Edelmetalle enttäuscht und schreibst gleichzeitig besser gelaufene Anlagen schlecht. Tut mir leid, das ergibt keinen Sinn. Der Fehler liegt bei dir.

      Es hat nichts mit Glück zu tun, wenn man sich auch mit anderen Anlageklassen in seinem Vermögensbestand beschäftigt.

      Dann warte halt weiterhin auf den lang herbeigesehnten Systemzusammenbruch, der in deinem Text deutlich wird. Vielleicht wird es dann ja Straßenzüge für 1 Unze Gold zu kaufen geben. Ich glaube nicht daran.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PB350 ()

    • @PB350: Sie zeigen hier eindrucksvoll, das Sie mit Ihren BTC lobhudeln nur provozieren wollen und mein Posting nicht mal ansatzweise verstanden haben, das tut schon sehr weh wenn Sie meine Ironie bzgl. meiner Aussage zu den Kursen nicht erkennen wollen. Schwurbeln Sie bitte über Ihren Glücksfall den Sie hatten, doch wo anders. Hier ist es fehl am Platze, setzen 6, melden Sie sich am besten hier ab, wenn Sie nichts zum Thema beitragen können. :wall:

      Wenn BTC = 50.000 €, dann müsste Gold eigentlich bei 1.000.000 € stehen, rein logisch betrachtet! :thumbsup: :thumbup: [smilie_happy]

      Und nein, ich bin mit der Kursentwicklung der letzten Jahren bei den EMs alles andere als enttäuscht und ob der € crash schon 2021 kommt oder erst 2025 ist so etwas von unerheblich und interessiert mich nicht! [smilie_love]
      Sie werden meine Strategie eh nicht verstehen, ich handle ANDERS, das bedeutet, nicht unbedingt besser oder Schlechter, sondern einfach nur ANDERS! :thumbup:

      Wir können hier aber auch gerne weiter zum Beispiel über Titten schreiben und uns über deren Formen, Größen und Festigkeit unterhalten, weil das hat genauso viel mit EMs zu tun, wie hier zum BTC sich einen ab zu schwurbeln. Sie hatten Glück, mehr nicht, ahnten das es eben noch mehr Deppen gibt die NICHTS kaufen werden und was nun? :hae:

      Okay, ich habe meinen Impftermin endlich, welcher auf den Tag fällt an dem Schalke 04 deutscher Fußballmeister bei den Herren werden wird!!! :saint: :thumbsup: :thumbup: [smilie_happy]
      So langsam müsste auch der naivste Mensch erkennen, dass unser Wetter massivst manipuliert wird. Chemtrails, künstliche Wolken, angebliche "shiptrails" ... alle Nase lang Wetterkapriolen... ES REICHT!!!himmelbeobachter.de blauerHimmel.info Für einen Himmel ohne künstliche Wolken!
      chemtrail.de sauberer-himmel.de
    • @FanaticsVfL,
      Recht hast Du. Es ist halt immer das Selbe. Wenn Du Dich mit einem religiösen Fanatiker einläßt hat er das erreicht was er wollte. Wie jeder "Exhibitionist" egal wem oder wo er sein Geschlechtsteil zeigt, Hauptsache gesehen werden.
      In dem Sinne, allen Foristen frohe Ostern.

      PS: Falls jemand auf die Idee kommen sollte Eier zu suchen, beim Entsafter von Personal Blender tippe ich auf Fehlanzeige.
      "es kann nur schlimmer kommen"
    • Neu

      woernie schrieb:

      kawabanga schrieb:

      Als Beispiel:Zu Geldmenge M2 vs Bitcoin und Gold hier 2 Bilder die eindrücklich??? aufzeigen, dass die Korrelation zwischen BTC und Geldmenge relativ ??? gut funktioniert, aber beim Gold aus dem Ruder gelaufen ist.

      BTC/M2:


      Gold/M2:



      .....
      Bei zwei solcher Art übereinander projezierten Preiskurven kann ich Dir zeigen was Du willst...ein bisschen mit den Ordinaten spielen...und schon hat sich auch die Menge an verkauftem Toilettenpapier eindrücklich oder relativ gut an der Geldmenge orientiert.


      woernie schrieb:

      Bei zwei solcher Art übereinander projezierten Preiskurven kann ich Dir zeigen was Du willst...ein bisschen mit den Ordinaten spielen...und schon hat sich auch die Menge an verkauftem Toilettenpapier eindrücklich oder relativ gut an der Geldmenge orientiert.
      Natürlich ;) Trifft aber genau so zu bei TA. Alles eine Frage der Interpretation.

      Frohe Ostern und möge der Goldpreis neue Höhen erklimmen...... zum Wohle der gläubigen Goldbugs.

      Untergangspropheten :

      Markus Krall 2019: MEGA CRASH Banken + Systemkollaps Herbst 2020 8|


      Jim Rogers 2009: Bitcoin is going to ZERO 8|
    • Neu

      Sach ma Kappa, biste verarmt?

      Da fehlen ja noch 4 Hasen, und wenn du ne Sonderberstellung aufgibt´s sogar fünf!
      War wohl doch nix mit der Bitch oda Etheranolium.

      Der Tisch is übrigens Klasse.
      70er Jahre Original. Den kann Mann seitlich doch hoch-und tieferlegen. Kenn ich, geiles Fließenmuster.

      WBT
      nur flüssiges Gold zählt Prozente....oda Interpretieren