Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
POG und POS kacken ab - ES DARF GEJAMMERT WERDEN! - Seite 635 - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

POG und POS kacken ab - ES DARF GEJAMMERT WERDEN!

    • murdock schrieb:

      Ich finde es inzwischen beängstigend wie stark Gold gegen die Aktienindizes an Wert verliert.

      Der DOW und S&P steigen gefühlt jeden Börsentag.

      Der Dax hat seit dem Tief letztes Jahr über 50 % dazu gewonnen!

      Das Wort gesunde Korrektur gibt es nicht mehr.

      Kann etwas unaufhaltsam einfach nur steigen???


      LG

      murdock
      Crack-Up Boom. Das ist das letzte Hurra vor dem Unvermeidlichen. Kann sich halt elend lange hinziehen, hier regiert der pure Irrsinn.

      Im S%P 500 gibt‘s Werte mit einem KGV von über 300 und einer Dividendenrendite von 3,7%.

      Wenn Du jetzt gelacht hast - habe ich erst auch, ist aber so. UDR ist eine Immobilienholding, was kann da schon schief gehen.

      finanzen.net/fundamentalanalyse/udr_1

      Oder Kaffeebude Starbucks. Also, Kaffee und Kuchen und Eistee zu freiem WLAN, Duzen inklusive.

      KUV 5. 23 Mrd. Umsatz, 37 Mrd. Schulden. KGV 107, Dividendenrendite 1,64%. Hatte schon 2018 nur noch eine Eigenkapitalquote von knapp 5% und stand damit schon am Grubenrand. Natürlich Allzeithoch.

      finanzen.net/bilanz_guv/starbucks

      Das ist kein Investieren, das ist eine einzige Comedyshow. Einfach zurücklehnen und die Party mit dem Fernglas beobachten, bis der Stecker gezogen wird. Und nebenbei die eine oder andere Unze einsammeln.
    • Euroliebhaber schrieb:

      murdock schrieb:

      Ich finde es inzwischen beängstigend wie stark Gold gegen die Aktienindizes an Wert verliert.

      Der DOW und S&P steigen gefühlt jeden Börsentag.

      Der Dax hat seit dem Tief letztes Jahr über 50 % dazu gewonnen!

      Das Wort gesunde Korrektur gibt es nicht mehr.

      Kann etwas unaufhaltsam einfach nur steigen???


      LG

      murdock
      Crack-Up Boom. Das ist das letzte Hurra vor dem Unvermeidlichen. Kann sich halt elend lange hinziehen, hier regiert der pure Irrsinn.
      Na ja, solche Untergangsheraufbeschwörungen gibt es teilweise seit Jahrzehnten. Hätte ich in dieser Zeit auf die Krisenpropheten gehört, dann wäre mir jede Menge Rendite entgangen.
    • Nominell kann alles steigen ohne Ende.

      Euroliebhaber schrieb:

      @kawabanga

      Deine schöne Grafik, um eine kleine, für Dich vermutlich unbedeutende Info ergänzt. :whistling:


      In Gold gerechnet wurde die letzten 100 Jahre nicht so viel gewonnen. Jedenfalls gab es KEINE wahnsinnige Vervielfachung des Kapitals, wie es einem die obige Grafik glauben machen möchte.

      Auf Sicht von 100 Jahren hat sich ein US Aktien-Investment in Gold im Schnitt ca. verdoppelt bis vervierfacht. Also anstatt 1 Unze hätte man nun 2-4 Unzen. Das entspricht 0.7% bis 1.4% Rendite im Jahr. Davon gingen/gehen dann noch Steuern und Investmentgebühren in unbekannter Höhe ab, je nach Gesetzeslage und Umfeld.

      Und das war die Rendite im Aktienmarkt der dominierenden Supermacht.
      Unter Einbeziehung anderer Märkte, in denen sich das Kapital der Investoren durch Enteignung, Wegbomben oder Misswirtschaft in Luft aufgelöst hat (Russland, Europa, Afrika, teile Asiens) gehe ich global von vielleicht 0.5% realer Vorsteuerrendite für Aktien aus. Es lief oft auch schlecht, obwohl man den richtigen Riecher hatte: Deutsche Besitzer von US Aktien wurden immerhin zweimal enteignet.

      Die Crux an der Sache ist, dass die Renditen lange Zeit deutlich höher sind und die Einschläge meist plötzlich kommen.



      Im überwiegenden Teil der letzten 100 Jahre war Gold in Aktien mehr Wert als jetzt und ich denke auf Sicht von 5-10 Jahren sehen wir wieder ein Dow/Gold ratio von 5-10.
      In Aurum veritas
      Veritas vos liberabit

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von FoersterX ()

    • Das ist ja einer der Gründe, warum man in EM investiert. Man sieht es langfristig gesehen als aktuell unterbewertete Vermögensanlage. Und das ist noch nicht einmal der Hauptgrund (ja, ich weiß, alles 1.000x aufgezählt und diskutiert - deswegen nur kurz).
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Als alter Hase sei auch mal die Frage gestellt, wenn man z.B. Aktien auf 100 Jahre betrachtet, ob es denn diese Unternehmen überhaupt so lange gibt?
      Schaue ich mir den DAX an, dann wird einem auffallen, dass es da zwischenzeitlich reichlich Banktitel gab, diese aber irgendwann verschwanden und zuweilen, dank anderer Politik, erheblich an Wert verloren haben und man heute sogar davon ausgehen kann, dass deren Existenz bedroht ist.

      Und was war mit den damaligen Überfliegern im Neuen Markt? da waren irre Renditen möglich, wo sind diese Firmen heute?

      Also, wer nur den reinen Index hatte, der hatte unter dem Strich einen Gewinn, der so berauschend sicherlich nicht war/ ist. Zudem die Frage, was war alles binnen der letzten 100 Jahre an Kriegen, Geldentwertungen, Reformen? Was hat man gewonnen, was verloren, hätte man zwischenzeitlich mal das Geld benötigt?

      Sehe ich was in meinem leben so alles geschehen ist, der Glaube an die Kapitallebensversicherung und dem schönen Leben nach der Bundeswehr (ab 54), grob fahrlässiges heiraten, Scheidung der teuren Art, Firmen Gründungen, Pleite und Insolvenz... es war nicht langweilig und dennoch lernt man nie aus!

      Ich fühle mich mit den EMs sehr wohl! NULL Wert werden diese nie! Im Falle das man mal Liquidität braucht, kann man was verkaufen, macht das mal mit einer Lebensversicherung oder Haus, Wohnung usw...
      Natürlich muss man sein Eigentum schützen.
      In diesen Zeiten ist intelligentes Handeln und Denken in Anbetracht der sich verändernden politischen Kräfte, hin zum linksfaschistischen gesinnungsdiktatorischen ZENSUR Merkel Regime mit in die strategische Planung mit ein zu beziehen. Am besten ist es da wohl, wenn man NICHTS hat, wo man mit seinem Namen haftbar gemacht wird! Eigentum verpflichtet!!!
      So langsam müsste auch der naivste Mensch erkennen, dass unser Wetter massivst manipuliert wird. Chemtrails, künstliche Wolken, angebliche "shiptrails" ... alle Nase lang Wetterkapriolen... ES REICHT!!!himmelbeobachter.de blauerHimmel.info Für einen Himmel ohne künstliche Wolken!
      chemtrail.de sauberer-himmel.de
    • so, wir sind ja hier im Jammerbereich. Ich freue mich zwar über niedrige Goldkurse, trotzdem will ich den professionellen hier etwas Futter geben, allerdings hinter der Bezahlschranke:

      m.faz.net/aktuell/finanzen/mei…isen-steckt-17223925.html?

      "2300 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) hatte die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs ins Schaufenster gestellt, 2100 Dollar die Deutsche Bank. Gar nicht zu reden von extremen Vorhersagen einzelner Gold-Freunde, die 3000 oder 10.000 Dollar für möglich gehalten hatten. Selbst die vorsichtigeren Goldfachleute des Edelmetallkonzerns Heraeus hatten eine Spanne zwischen 1760 und 2120 Dollar vorhergesagt. Nun ist das Jahr noch nicht zu Ende, aber der Goldpreis ist schon aus dieser Spanne ausgebrochen – und zwar nach unten." ...
    • Duplicate Kruger schrieb:

      so, wir sind ja hier im Jammerbereich. Ich freue mich zwar über niedrige Goldkurse, trotzdem will ich den professionellen hier etwas Futter geben, allerdings hinter der Bezahlschranke:

      m.faz.net/aktuell/finanzen/mei…isen-steckt-17223925.html?

      Moin,

      was für ein Vollpfosten :wall: Übrigens fällt die Klimaerwärmung aus, die Temperaturen sind dieses Jahr schon nach unten ausgebrochen, dass wird nichts mehr mit dem Anstieg [smilie_happy]

      Grüße
      Goldhut

      Beitrag von tatze82 ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Ich kann plötzlich keine Zitate mehr einfügen... ?( ?( ?(

      Aber hier wirst du fündig:

      dubler.net/produkte.html

      Soo teuer sind sie nicht...

      LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • @ Goldmohr,
      sorry, typischer Fall von nicht Multitasking fähig. Reden, mit dem Handy spielen. geht halt nicht.
      Eigentlich wollte ich auf den folgenden Beitrag antworten:



      so, wir sind ja hier im Jammerbereich. Ich freue mich zwar über niedrige Goldkurse, trotzdem will ich den professionellen hier etwas Futter geben, allerdings hinter der Bezahlschranke:

      Goldhut schrieb:

      Duplicate Kruger schrieb:


      m.faz.net/aktuell/finanzen/mei…isen-steckt-17223925.html?
      Moin,

      was für ein Vollpfosten :wall: Übrigens fällt die Klimaerwärmung aus, die Temperaturen sind dieses Jahr schon nach unten ausgebrochen, dass wird nichts mehr mit dem Anstieg [smilie_happy]

      Grüße
      Goldhut
      Wenn Du dich da mal nicht irrst, durch die Klimaerwärmung ändert sich die weltweite Lustströmung.
      Der muß man entgegenwirken. Zum einen mit höheren Preisen und zum Anderen mit Abkühlung.
      Ohne diese Gegenreaktion würde die Überbevölkerung noch schneller steigen und Schuld wären es wie immer die Industriestaaten.
      "es kann nur schlimmer kommen"
    • Neu

      Willkommen zurück, Murdock!

      Ein bisschen Jammern tut der Seele gut, das wissen die Bauern in Ländern, deren Landwirtschaft hoch subventioniert ist!

      Aber du wirst wohl bemerkt haben, dass die Dynamik der täglichen Lügenkurs-Verläufe sich etwas zu Gunsten der Rindviecher verändert hat?

      Ja und hat wohl niemand mein MOHRENKOPF- Posting entdeckt?? Ich mag die Dinger zwar nicht, aber ein Stiefsohn muss seiner Mutter immer welche bringen (die grossen Schachteln). Oh mei, wenn die exIM Erika das wüsste...dann wäre ihr Arsch wohl doppelt so dick und könnte im Sitzen nur mittels zweier Wagenheber gestützt werden!

      LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Neu

      ja Goldhut, das war schon letztes Jahr abzusehen, durch den abgeschwächtem Goldstrom wird es in Europa frostig

      Zeit die Immos zu verkaufen?

      für letzteres spricht auch dass das Baukindergeld weggefallen ist

      aber wohin mit der Kohle?

      Bitcoin wird zwar noch eine weile steigen aber irgendwann ist schluss und dann stehen die Dinger da wo sie ein paar Jahre vorher waren

      also wohin mit dem Geld???

      Tip: das was Ihr benötigt und euch selber kauft ist etwas wert
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21