Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Gold ... Meinungen und Diskussionen - Seite 223 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Gold ... Meinungen und Diskussionen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • kawabanga schrieb:

      Dazu eine sehr interessen Doku über "Frührentner":
      Habe ich mir heute auch angeschaut. Absolut sehenswert. Vor allem die immer wieder eingespielten Erklärungen und Kommentare von Herrn Precht machten mich sehr nachdenklich.

      Hier kann man sich den ganzen Beitrag anschauen

      Ich benötigte eine VPN Verbindung da das Video nur mit einer Schweizer IP abrufbar war. Nutze dafür die kostenlose App Windscribe.

      Gruß

      Magellan
      «Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.»

      (Albert Einstein)
    • Mann oh Mann,

      Gold zu akkumulieren hat nur einen Sinn,

      dieses Gold an die nächste Generation weiterzugeben.

      Sonst nichts.

      Ein Beispiel:

      Der Familie eines Freundes ist es gelungen,

      über mehr als 200 Jahre Vermögen zu bilden und

      zu bewahren,

      da jede Generation Liquidität in Gold tauschte.

      Zu derzeitigen Preisen beträgt das Vermögen

      mehrere 100 Millionen wertlose Euro.


      Die Familie ist unabhängig und führt das Leben

      eines freien Bürgers.
    • Da kommen doch die Bestätigungen dafür, dass die US Banken Gold und Silber massiv abverkaufen.
      Dreckiges Spiel:

      Die FED stellt unbegrenzte Mittel zur Verfügung und dafür abverkaufen sie auf Befehl der FED Gold und Silber.

      Da unbegrenzte Geldmittel zur Verfügung stehen, glaube ich auch, dass man bis auf 1.000 US$ und tiefer einschlagen wird.

      Leider keine Chance für uns.

      Das ist ein Kapitalverbrechen höchsten Ausmaßes.

      Den Auftrag, die Zinskurve in USA zu korrigieren, haben die Banken auch ausgeführt.

      Dreckiges Spiel.

      LG

      Sirgey

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirgey ()

    • Mir ist der Goldpreis sowas von egal.
      Ich meine klar freue ich mich wenns nach oben geht aber selbst bei nem Fall auf 500 Dollar würde ich niemals ans verkaufen denken.
      Mein Edelmetall existiert für mich nämlich nicht. Weder zum zurücktauschen in Fiat noch um damit was anderes zu kaufen.
      Früher oder später gehts wieder hoch und solange wird eben günstig nachgekauft.
      Ich denke nämlich nicht, dass wir in 5 Jahren noch Euro haben werden.
      Kein Leben ist lebenswert, wenn wir unseren Herzen nicht treu sind.
    • woernie schrieb:

      Darf ich fragen was für eine Firma das sein soll ? Muss ja einen Bezug zur Verarbeitung von Edelmetallen haben. Ein Bäcker, Maurer, Elektriker wird dem FA ggü. kaum erklären können wozu er in größerer Menge EM braucht. Beim Zahnarzt sieht's etwas anders aus. :D Aber da sind die Prüfer , wenn geprüft wird, sehr alert und pingelig ! ;(
      Sinnvoll wäre eine GmbH, weil da der Geschäftszweck im Register dokumentiert ist. Keiner verbietet Dir, wenn Du z.B. „Handel mit Aquariumszubehör“ als Zweck hast, das Ganze zu ergänzen mit „Herstellung und Vertrieb von Edelmetall Form-, Dreh- und Frästeilen nach Kundenspezifikation“.
      Schon ist die Bürokratie glücklich. Es gibt nichts, was Dich zwingt, nur Aquariumszeug zu verkaufen. Du kannst ALLES als Geschäftszweck machen, ergänzen etc. Meine Firma hatte eine halbe DIN A4 Seite als Geschäftszweck ...
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Bluechen schrieb:

      Mir ist der Goldpreis sowas von egal.
      Ich meine klar freue ich mich wenns nach oben geht aber selbst bei nem Fall auf 500 Dollar würde ich niemals ans verkaufen denken.
      Mein Edelmetall existiert für mich nämlich nicht. Weder zum zurücktauschen in Fiat noch um damit was anderes zu kaufen.
      Früher oder später gehts wieder hoch und solange wird eben günstig nachgekauft.

      Ich denke nämlich nicht, dass wir in 5 Jahren noch Euro haben werden.
      Ich schliesse mich allem an, ausser dem letzten Satz.

      Dem Euro wurde in ebendiesem Forum schon vor 10 Jahren das unmittelbar bevorstehende Aus prophezeit, und dennoch ruft er unverdrossen: "Morituri te salutant".

      Schaun wir mal, wie die Französin den handhabt. Ich persönlich denke, sie setzt weiter auf noch mehr Quantitative Easing als "ultimatives Mittel gegen Deflation"; denn "bisher hat's ja funktioniert" (und zwar auf beiden Seiten des grossen Teichs).

      (NB: ich habe meine eigene Meinung über die langfristigen Wirkungen von QE, und die deckt sich weder mit Draghis noch mit Laguardes; aber ich bin ja auch kein kurzfristig agierender Zentralbänker.)

      Nur: solange das erste Anzeichen einer möglichen Depression (nämlich eben Deflation und die sich daraus entwickelnde verhängnisvolle Abwärtsspirale) in keiner Weise in naher Sicht ist, gibt es für mich keinen Grund, einen auf all in gold zu machen.

      Umsomehr als ich persönlich ja in CHF und nicht in EUR rechne: der Franken hat seit dem Mai 1850 schon einige benachbarte Währungen kommen und gehen sehen, und dennoch gibt es ihn noch immer. (Die 2 Fr.-Münze übrigens in unveränderter Form seit 1874, ausser dass die aus verständlichen Gründen nicht mehr aus Silber sind.)

      PS: wer diversifizieren will, lege sich ein 100er Bündel 1.000er zu: das benötigt gerade mal 0,07m x 0,158m x 0,012m = 0,13 Liter im Banksafe (ausser Sale, der tut's in seinen Safe in einem sicheren Lande abseits des Sozialismus). Die Äquivalenz in Aurum (2 kg) braucht auch nicht wirklich viel weniger Platz (0,10 Liter). Der Schweizer Tausender mag aber in der Anfangszeit einer Krise konvertibler sein als Metall.
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence. — Aber wichtiger: Was gibt es heute zu essen?
      Interessante Grafiken im Grafik-Faden archivieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Donar ()

    • Wie gut das Aktien davon verschont sind ..... [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]
      finanzen.net/top_ranking/top_r…sp?inRanking=320&inPos=12
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • cano schrieb:

      sirgey schrieb:

      Dreckiges Spiel.
      Ich würde eher sagen ein dreckiges Investment, welches sich so manipulieren lässt.

      Allmählich habe ich kein Verständnis mehr für manche deiner wirklich sinnlosen Sprüche.
      :thumbdown:

      Dreckskerle und strafwürdige Kriminelle der USA in einem korrupten System, die das einzig wahre Geld zugunsten einer intrinsisch wertlosen Währung manipulieren und mit ihrer gepushten Währung insbes.Drittstaaten massiv schädigen.
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Xray1 schrieb:

      kawabanga schrieb:



      Gold zeigt seine Stärke IMMER in turbulenten Zeiten.
      Ich sehe aber momentan keine turbulenten Zeiten :)

      Momentan = aktuell, augenblicklich, gegenwärtig, heutzutage...also mir persönlich ist es turbulent genug. Globale Überschuldung, das europäische Bankensystem von Insolvenz bedroht , 15 -20 % der Unternehmen faktisch insolvent (Eurozonen-Zombies) ,am Horizont eine drohende Rezession nach einer der historisch betrachtet längsten Haussen der Finanzgeschichte, Gewinnsteigerungen bei den Unternehmen nahezu ausgeschlossen, ein nach vielen Indikatoren maximal aufgeblähter, überbewerteter Aktienmarkt , beispielsweise der oben erwähnte Buffet-Indikator (Market-Cap to GDP)...klar , kann sein , dass der S & P 500 noch auf 3200 geschoben wird. Aber wer jetzt die letzten 5 % aus der Hausse quetschen muss, tut mir irgendwie leid. (CRV ziemlich lausig) Ist etwas für agile Trader, nicht für Investoren. :saint:
      Mach Dir nichts draus, differenzierte Betrachtungen sind hier einfach nicht jedermanns Sache.....

      hundert Jahre lang den hundert Euro-Schein liegen zu lassen. Aber es werden halt auch nicht mehr Unzen.

      Mehr Unzen werden es nur, wenn ich was tue....

      Es geht weder um die Anzahl Unzen noch um den nominellen FIAT-Wert (100 € Schein). Die relevante Bezugsröße ist die
      Kaufkraft. Und da, hat die Unze Gold , oben bereits erwähnt, gegenüber anderen spekulativen Märkten (Aktien, Immobilien etc.) die letzten 20 Jahre mit
      + 400 % (Aktien USA + 120 % ) herausragend abgeschnitten . :thumbsup:


      ...aber differenzierte Betrachtungen sind wirklich nicht jedermanns Sache..... :whistling:

      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Die Probleme des Sparers werden noch größer, aufgrund des SAG's. Wer sparen will kann es nur noch sicher über Edelmetalle. Nur so gelangt das Geld außerhalb des Staates und Bankensektors und ist vor deren Zugriff sicher. Dieser Zugriff ist jetzt legalisiert und die Spareinlage kann jetzt zur Bankenrettung legal und entschädigungsfrei herangezogen werden. Siehe:
      youtube.com/watch?v=qrPEyBslnes
    • @Palatin ich kopiere mal aus dem Thread Bank—-Run...

      Das wichtigste Gesetz der letzten Jahre heißt SAG, Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, und der Name ist Programm.

      Dieses Gesetz ist leise und ohne große Medienpräsenz am 1.1.2015 in Kraft getreten und hat 176 schwer lesbare Paragraphen.
      Die Verabschiedung im Bundestag erfolgte vor annähernd leerem Plenum zu fortgeschrittener Stunde ohne Aussprache. Es entstand aus den Lehren der Finanzkrise 2008. In Kurzform steht in diesem Gesetz:

      Die Aktien der Bank, aber auch alle Kontoguthaben können teilweise entwerten oder sogar ganz auf null setzen (nach § 89 SAG).
      Alternativ sind Kundengelder einzuziehen oder in Aktien der Bank zu einem von ihr festgelegten Nennwert umzuwandeln und den Nennwert herabzusetzen – bis auf 0! Ein Widerspruchsverfahren ist ausgeschlossen.
      Alle Funktionsträger haben über das nach dem SAG ablaufende Verfahren Stillschweigen zu wahren. § 5 SAG

      Wenn ein Aktionär klagen sollte gelten alle Ansprüche des Aktionärs als »erfüllt«, und zwar für immer (§ 99 Abs. 1 – 3 SAG)
      Gesetz elektronisch hier: gesetze-im-internet.de/sag/

      Artikel hier
      mmnews.de/wirtschaft/133232-ma…oesste-crash-aller-zeiten
      goldseiten.de/artikel/430857--…nteignung-per-Gesetz.html
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Kawabanga

      Welche Probleme sind den Ihrer Meinung nach schon gelöst ?

      Alle Probleme sind noch vorhanden und besser wird es nicht. Auf welche Fakten beziehen Sie sich da ?

      Der Mainstream und Trump zocken die Börsen hoch aktuell. Mehr ist es nicht. Man kann das natürlich spielen, aber alles was hochgezockt wird, geht auch mal runter. Das wird ganz schnell gehen. Sie werden sehen. Fundamental betrachtet sprichts nichts gegen Gold und die Minenaktien. Wir sind in einem Aufwärtstrend. Da gibt es auch immer wieder Korekturen und die großen Player sind hier zum Großteil noch nicht investiert. Dementsrechend haben wir hier einen großen Vorteil, da wir schon zu wirklich günstigen Kursen, in den guten Minen investiert sind. Im Gegensatz zu den Aktienmärkten, sind die guten Goldminer unterbewertet, das kann man von S&P und Dow jones nicht behaupten.
    • ShiningGold schrieb:

      1453 $ sollten halten, ansonsten geht es noch eine etage tiefer......
      Bei 1440 bin ich bereit noch was dazu zu kaufen, obwohl ich mein mir persönlich gesetztes Limit von 10% Gold am Liquiden bereits überschritten habe (20%).

      (Na gut, sinkende Preise senken den Prozentanteil marginal, hört sich aber nach Excuuuuses an :saint: ).
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence. — Aber wichtiger: Was gibt es heute zu essen?
      Interessante Grafiken im Grafik-Faden archivieren.
    • gibt es bzw kennt jemand eine seite, wo wie bei gold.de die preisentwicklung einzelner bullions aufrufbar ist, aber etwas detaillierter?
      also z.b. die 1/4 krüger anstelle 1oz und in den letzten 8 wochen, anstelle vom letzten jahr?

      meine prognose: geht noch weiter gen süden, welt ist ja wieder in ordnung. im januar wird es nochmal wackelig wg brexit (kurzer anstieg) und danach ist erstmal wieder heile welt und es geht deutlich abwärts. hab aber keine ahnung...
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Die sog. "Demokratie" ist die perfideste, weil vom Bürger (= Unterhund der Macht) undurchschaubarste Steigerungsform von Macht und Unfreiheit.