Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Gold ... Meinungen und Diskussionen - Seite 392 - Gold & Silber Tagesgespräch - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Gold ... Meinungen und Diskussionen

    • Goldpreis wird weiter anziehen, Rußland schaut dem üblen Treiben der Inflationierung durch die USA nicht zu sondern handelt, sollten die Saudis, und andere Staatsfonds dem folgen wird Gold weiter steigen:


      Der russische Nationale Vermögensfonds (NWF) wird alle US-Dollar-Aktiva aufgeben und die Bestände an Gold, Euro und chinesischem Yuan erhöhen, sagte der russische Finanzminister Anton Siluanow.


      "Wie die Zentralbank haben wir beschlossen, die Investitionen des NWF in Dollar-Aktiva zu reduzieren", sagte Siluanow gegenüber Reportern auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg (SPIEF).


      Der Verkauf von Dollar-Aktiva wird innerhalb eines Monats stattfinden. Darüber hinaus wird der Fonds nach der Umsetzung der angekündigten Änderungen 40% seiner Vermögenswerte in Euro, 30% in Yuan und 20% in Gold halten. Außerdem wird der NWF 5% des britischen Punktes und des japanischen Yen halten.


      Kreml-Sprecher Dmitri Peskow bestätigte später am Donnerstag ebenfalls die Entscheidung und erklärte, dass "der Prozess der Entdollarisierung konstant ist. Er ist in der Tat jetzt mit dem bloßen Auge sichtbar".


      Dies würde den Verkauf von 40 Milliarden Dollar für Gold, Yuan und Euro bedeuten, sagten ING-Ökonomen.



      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    • Palatin schrieb:

      Dies würde den Verkauf von 40 Milliarden Dollar für Gold, Yuan und Euro bedeuten, sagten ING-Ökonomen.
      Da komme ich auf 665 t Gold. Denke nicht, dass der Markt entsprechende Mengen in dem kurzen Zeitraum hergibt. Auch nicht (oder erst recht nicht) bei dem durch die zusätzliche Nachfrage verursachten Preisanstieg. Also wird man erst einmal Gold in Papierform aufstocken müssen.

      Da der Markt die Nachricht so gelassen hinnimmt, wird wohl nicht allzuviel dran sein - befürchte ich. Oder der Markt ist so manipuliert, dass jegliche Meldungen verpuffen, dann gäbe es aber nichts Physisches mehr.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Eher die Hälfte, und es geht nur um Papiere.

      „Die Entdollarisierung wird wahrscheinlich keine Offenmarkttransaktionen beinhalten. Da der NWF im Wesentlichen eine Deviseneinlage bei der Zentralbank ist, kann die gesamte Transaktion durch die internationalen Reserven der Zentralbank gedeckt werden, die größer und diversifizierter sind als der NWF. " erklärte Dolgin. „Um die angestrebte FX-Struktur zu erreichen, muss das Finanzministerium 40 Mrd. USD und 4 Mrd. GBP verkaufen und sie gegen einen Goldwert von 23 Mrd. USD, einen CNY-Gegenwert von 18 Mrd. USD und einen Gegenwert von 5 Mrd. USD in EUR eintauschen.“
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Seeadler schrieb:

      Die Frage bleibt, warum die Russen das überhaupt angekündigt haben? Die Chinesen werden auch nicht in die Welt ausposaunen, ihre Treasuries zu liquidieren. Klar, das wäre eine ganz andere Nummer. Aber für die Russen bestand überhaupt kein Grund, zumal der Effekt völlig verpufft ist ... als ob da 'was anderes hintersteckt :hae:

      Es steht ein Treffen zwischen Putin und Biden, 16.06.2021 in Genf, auf Bidens Einladung: zdf.de/nachrichten/politik/biden-putin-genf-100.html

      "Putin stimmt Treffen mit Biden nach langem Zögern zu: „Gesamte Palette“ drängender Fragen wird besprochen": merkur.de/politik/treffen-puti…russland-zr-90660246.html
      --
      "Es gibt nur einen Gott und sein Name ist Tod und es gibt nur eines, was wir dem Tod sagen: "Nicht heute".
      Braavos
    • Putin wird m.E. Sleepy Joe und auch dessen Nachfolger(in) überleben... ^^

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.

      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • vor knapp zwei Monaten...

      Wladimir Putin werde dafür "bezahlen", dass er seine Präsidentschaftskandidatur 2020 zu untergraben versucht habe, um Donald Trump zum Sieg zu verhelfen, sagte Joe Biden in einem Interview des US-Senders ABC. Auf die Frage, was die Konsequenzen sein würden, sagte er: "Sie werden es in Kürze sehen." Biden war in dem Interview auch gefragt worden, ob er der Ansicht sei, dass Putin "ein Mörder ist" - der neue US-Präsident antwortete: "Das tue ich."

      Würde mir schwer fallen, unter diesen Umständen diplomatisch zu bleiben.
      Putin ist ein Profi. Er wird schon wissen, wie er mit dem senilen US-Präsidenten und dessen shadow of colour umgehen muss.
      „If you try to make everything muticultural, you end up with no culture at all.“ Morrissey

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spengler ()

    • Eine grössere Truppe mit Elektronik wird dabei sein müssen, damit mit dem Knopf im Ohr nichts schief geht - sonst Katastrophe.

      Gesamte Delegation so 150 Nasen, schätze ich! [smilie_happy]

      LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Werden da nicht auch Geschenke ausgetauscht? Vielleicht kriegt Joe ja ne wertvolle Schnabeltasse. [smilie_happy]

      Was potentielle Attentate angeht, haben die Russen schon Routine. Da hat es in der Vergangenheit nicht an Versuchen gefehlt. Das einzige, was mich wundert ist, daß das in Genf stattfindet. Putin wäre m.E. durchaus in der Position gewesen, daß er gesagt hätte, kommt mal schön nach Moskau, wenn ihr was von mir wollt. Gabs deshalb den Rückzieher von Biden bzgl. Nordstream II ?
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • txlfan schrieb:

      Vielleicht kriegt Joe ja ne wertvolle Schnabeltasse
      Und ein Geiferlätzchen gehörte aber dazu - mit eingesticktem Namen (englisch und kyrillisch)
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Komisch, nie gesehen: soeben auf GS Hauptseite ein Riesenspread von über 15 grüner Krätze im POG! Kann immer noch Datenfehler sein. Oder Dampf in der Kiste!

      Und die andern EM auch - wohl doch kein Datenfehler. Gut, wer schon hat...

      LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Putin hat die "Entdollarisierung" zu einer Schlüsselpolitik inmitten der Sanktionen gemacht

      Ein mehrjähriges Bestreben, das Engagement in US-Vermögenswerten zu reduzieren, hat den Anteil von Gold in Russlands internationalen Reserven in Höhe von 583 Milliarden Dollar zum ersten Mal in der Geschichte über den Dollarwert steigen lassen.
      Gold machte Ende Juni 2020, dem letzten Datum, für das Daten über die Aufteilung verfügbar sind, 23% des Lagerbestands der Zentralbank aus. Der Anteil der Dollar-Vermögenswerte sank auf 22%, gegenüber mehr als 40% im Jahr 2018.

      Diese Maßnahme ist sehr sinnvoll, da durch die Inflationierung des Dollars durch die FED hauptsächlich alle die betroffen sind die Dollar-Reserven halten. Ich denke das China, Japan dem Beispiel Rußlands folgen werden. Putin ist sehr intelligent, im Gegensatz zu den politischen Marionetten des Westens und um das Wohl Rußlands besorgt. Es sind noch 100Mrd Dollar an Reserven die sowohl in Euro als auch Gold und sonst. Währungen investiert werden. Evtl. ist man nun in 2021 schon weiter. Langfristig sieht das für die Goldnachfrage jedenfalls gut aus, denn das Gold Rußlands wird nur im Notfall verkauft und ist keine Spekulativanlage.
      Das der Goldpreis nun schlagartig hochspringt liegt ja nicht im Interesse der Russen, deshalb kauft man smart zu, und vor allem nimmt man den russischen Goldminen erstmal alles ab so daß die Knappheit langsam bemerkbar wird, wenn das Betrugsschema COMEX, LBMA nicht mehr funktionieren. Der Preisanstieg bei Gold wird noch eine Weile brauchen wird dann aber brutal werden.
    • Neu

      Falls sich jemand fragt warum die Edelmetallkurse nachgeben:
      Morgen ist Hexensabbat (der große ), da ist es üblich das der Preis der EMs massiv gedrückt wird um die Terminkontrakte möglichst günstig zu beenden. Das dumme Gerede von Powell wird von der Finanzpresse ,die meist von den EM-Manipulatoren kontrolliert werden ,dann als Begründung genommen hier entgegen aller Logik Papier-EM zu verschleudern. Natürlich wird das Preisdrücken dann noch eine Weile anhalten bis man das Gold/Silber zusammen hat das man liefern muß. Dann wirds wieder Engpäße bei EMs geben obwohl doch der Preis so gefallen ist. Genau darauf haben die Russen gewartet, ich vermute sie sammeln jetzt das physische Gold für ihren Nationalen Wohlfahrtsfonds ein. Denke dann ist der Spuk vorüber und wir sehen dann wieder eine Erholung Richtung 2000$/oz Gold. Sehe nichts was gegenüber Edelmetalle zu kaufen lohnt. Die Armut schreitet weltweit voran, die Verschuldung auch. Die Wirtschaftskrise hat immer noch nicht begonnen, das kann sich jeden Tag ändern.