Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Charttechnik ...Meinungen und Diskussionen - Seite 76 - Charts & Charttechnik - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Charttechnik ...Meinungen und Diskussionen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Momentan wird das gegensätzliche Spiel Aktien rauf - Gold runter und umgekehrt mal wieder intensiv betrieben. Einige Adressen wussten schon gestern, dass für heute Vormittag ein Einbruch am Aktienmarkt geplant ist. Deshalb wurde gestern Nachmittag bereits begonnen, Shortpositionen im Gold zu schließen. Heute mussten die nicht mit dieser Info versorgeten Goldshorties nachziehen und ebenfalls ihre Shorts auflösen oder long gehen. Wenn die Herrschaften der Meinung sind, dass der Aktienmarkt genug abgegeben hat wird man Gold lange vor 1345$ wieder einbremsen.
      „If you try to make everything muticultural, you end up with no culture at all.“ Morrissey
    • Interessanter Chart ! An nahezu jedem Peak ˋimponiert´ Silber mit negativer Divergenz, im Sinne dass der letzte Preisgipfel von Silber nicht bestätigt wird. Danach erst mal abwärts. Auch gestern : negative Divergenz, Silber als Underperformer. Ergo: wahrscheinlich wieder mal ein ˋ one day wonder ´...es sei denn Silber holt jetzt ganz schnell auf.

      Eiserne Regel: keine nachhaltige Edelmetall-Rally ohne Silber als (Mit-) Anführer.
      Zuwanderung treibt die Mieten, drückt die Löhne und untergräbt die nationale Identität. Eine win, win , win-Entwicklung. Für wen ? Tip: es ist nicht der klassische SPD Wähler. :whistling:
    • @woernie

      Zu Silber- entsprechend den beiliegenden Charts:

      Also Tagesbasis feht nur ein kleines Stück zum Ausbruch, dann dürfte sich der Silberpreis meiner Meinung nach nach Oben entladen. Es fand zwar gestern ein Fehlausbruch statt. Silber hat trotzdem an der Ausbruchstrendlinie geschlossen. Silber ist ja auch Industriemetall und leidet deshalb auch wohl etwas an der Eintrübung der Aktienindices. Meine Prognose ist, dass der Silberpreis am Montag etwas höher startet und damit über der Ausbruchstendlinie und somit der Weg zum Ausbruch geebnet wäre.

      Auf Wochenbasis ist der Silberpreis vom Unteren Bollingerband nach oben abgeprallt und hat einen Doji (eine Trendwende gebildet). Diese bedarf aber noch der Bestätigung durch die folgende Wochenkerze.

      Auf Monatsbasis sieht Gold neutral aus. Es hat sich eine Unentschlossenheitskerze gebildet, die an einen Doji prinzipiell ähnelt. Der Untertstützungsbereich von Unten her scheint belastbar. Die Wahrscheinlichkeit spricht eher für steigende als für sinkende Kurse.

      Gold ist schon vorgelaufen auf Tagesbasis und hat ein höheres Tief wie auch ein höheres Hoch ausgebildet (also einen neuen Aufwärtstrend ausgebildet = Kaufsignal generiert.

      Mal sehn, was noch so geht. Ich bin prinzipiell recht optimistisch. :)
      Bilder
      • Silber auf Tagesbasis 010619.PNG

        159,98 kB, 1.491×715, 14 mal angesehen
      • Silber auf Wochenbasis 010619.PNG

        121,4 kB, 1.491×708, 7 mal angesehen
      • Silber auf Monatsbasis 010619.PNG

        120,97 kB, 1.490×704, 6 mal angesehen
      • Gold auf Tagesbasis 010619.PNG

        103,69 kB, 1.487×708, 13 mal angesehen
    • Ist der downmove nicht etwas gar kurz, um einen Hammer als Hammerformation anzuerkennen? Nach einem laangen downmove ist ein Riesenhammer (Docht 10fach der Körper bestimmt eine ernst zunehmende Umkehrformation. Auch ist das Kerzchen etwas schwach im Docht.

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Neu

      Nix da! Der Preis wird von so vielen volatilen Softfaktoren bestimmt..,, Niemand kann da seriös eine Aussage treffen ,....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Gold hat heute auf einen "neuen" höheren Hoch geschlossen (1360,44 USD). Jetzt wird es spannend wie es weitergeht (Wochen- und Monatsschluss). Auf Tagesbasis bedeutet dies ein Kaufsignal (siehe Chart anbei). Zudem hat heute aktuell Chris Zwermann für Gold, wie auch immer die Notenbanken reagieren, prognostiziert, dass es nach Oben weitergehen wird Richtung 1520 USD.

      deraktionaer.tv/videos/aktien/…enbanken-das-1072958.html
    • Neu

      Gold zeigt sich außer Rand und Band. Der Goldmarkt startet heute mit einem schönen Aufwärts-Gap knapp 20 Dollar höher um aktuell 1,45 Prozent. Es scheint, als ob jetzt Dynamik in den Goldmarkt kommt. Ich sehe es mal so, dass das Smartmoney jetzt aus den Aktienmärkten rausgeht und langsam aber gewaltig zu den Edelmetallen wechselt. Silber steigt bestätigend mit. Die dummen Privatanleger, die natürlich noch in den großen Handelsindices bleiben wird es mal wieder erwischen. Die Wirtschaftsrezession bestätigt sich zunehmend und Kaufdruck kommt aktuell in den Gold- / Silbermarkt.

    • Neu

      Wenn ich das richtig erkannt habe, beruht dieser Chart auf einer Indikation der Deutschen Bank (DB Indikation für den Goldpreis). So ein Instrument ist unseriös, etwaige Gaps sind damit wertlos. Es gab heute Morgen ein Eröffnungsgap im Nachkommabereich, was innerhalb der ersten Handelsminuten geschlossen wurde. Heute Morgen bedeutet dabei der Morgen in Asien, denn da geht die Sonne zuerst auf.
      „If you try to make everything muticultural, you end up with no culture at all.“ Morrissey
    • Neu

      @Spengler

      Ja, der Chart beruht auf DB-Indikation. Wenn man das mit Forex-Kursversorgung vergleicht sieht es natürlich etwas anders aus. Nämlich, so wie "Du" es beschrieben hast. Wie auch immer, es tut - so oder so - der momentan starken Performance der positiven Kurspreisentwicklung von Gold keinen Abbruch, welche Kursdaten-Indikation man auch immer benutzt. Der Startschuss ist gefallen und die Läufer los / Spekulanten steigen nach und nach ein. Nur darauf kommt es an und alles andere ist mehr oder weniger unwesentlich. Wichtig ist, mit dabei zu sein und mit zu profitieren. ...