Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Charttechnik ...Meinungen und Diskussionen - Seite 111 - Charts & Charttechnik - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Charttechnik ...Meinungen und Diskussionen

    • Man darf nicht vergessen, dass das "Spiel" mit Futures von jeweils ZWEI verschiedenen Verfallsdaten (hatte das früher mal erklärt) ausserordentlich profitabel ist!

      Dumm, wer als kleine Entität solches Zeugs kauft!

      Ein wichtiger Schritt im "Spiel" ist es, immer wieder Preisdrückaktionen durchzuführen, um beim tiefen Preis wieder eindecken und aufstocken zu könne.

      Die Aktion von Mo/Di wird den grossen Akteuren. wiederum hunderte von Mio $ einbringen.

      Noch läuft die Chose. Aber wie lange noch? Seit gut 20 Jahren werden Milliarden verdient.

      LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Hier mal eine ältere Einschätzung von Rocco Gräfe von Anfang Oktober zu den "üblichen" Korrekturen die es an den Aktienmärkten zwischen 1. Mai und 31. Oktober gibt. Mit einer interessanten Auflistung der Abstürzen seit 2000.
      godmode-trader.de/analyse/dax-…lettiert-sich-nun,9818601

      Diese Zeitspanne ist ja nun vorbei, und die Korrektur blieb deutlich unter dem Durchschnitt.
      Aktuell gehen ja mehrere Chart/Markt-Experten davon aus, dass die Aktienmärkte in 2022 noch weiter zulegen, aber nicht mehr mit der enormen Dynamik wie in 2020+2021.
      Nur weiß man aber nicht wie es die nächsten Monate noch aussieht, ob nicht doch nochmals eine Korrekturphase kommt.

      Für mich sieht es so aus, dass es erneut holprig weiter geht bis in den Dezember hinein, bis Weihnachten oder gar bis zum Ende des Jahres. Wäre ja nicht das erste mal.
      Man erinnere sich an 2018.

      Ausserdem fiel mir auf, dass man zwar keine prozentualen Maßstäbe nehmen kann was die Korrekturen betrifft, aber durchaus Ähnlichkeiten in der Dynamik. Diese erkennt man aber erst, wenn der Aufwärtstrend schon weitgehend durch ist.
      Deshalb würde es ins bisherige Bild passen wenn der Dax, nach einer Erholungs/Konsolidierungs-Phase bis zur 49. Woche, danach nochmals deutlich korrigiert. Bis in den Bereich 15.500-600.
      Beim Dow-Jones vermisse ich noch den kruzen scharfen Abtaucher, den es so häufig gab, jetzt aber noch immer nicht. Auch steht der S&P500 schon wieder nahe am All-Time-High. Ausserdem ähnlich die Optik stark der von Anfang 2020 !!
      Der könnte also nochmlas was kommen, deutlich nach unten.


      Zu GOLD schrieb Rocco Gräfe gestern das:
      godmode-trader.de/analyse/gold-panik-unnoetig-denn,10098247
      Stimmt es eigentlich, dass, wenn man sein Hirn noch zum eigenständigen Denken hernimmt, man dann automatisch ein Nazi ist ???
      Frage an Merkel: "Hast du eigentlich eine Ahnung wie irre du bist?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thobaffin ()

    • Zum Wochenschluss ein kurzes Zwischen-Update zu meiner laufenden Silber-Multi-Channel-Analyse, konzentriert auf

      - Elliot-Wave
      - Wyckoff
      - Saisonalität
      - Volume Profile






      Erläuterung:

      Bei Spring-Ereignis startet die 3.Welle (iii) der übergeordneten 3.Welle (3).

      Seit Sommer 2020 befinden wir uns in der Welle ii (Akkumulation nach Wyckoff), deren Ende nach Wyckoff mit einem Spring-Ereignis eingeleitet wird.

      Der Akkumulationsbereich ist im Volume Profile exakt definiert.

      Die Welle (iii) dürfte die Akkumulationsphase dynamisch nach oben verlassen.

      Die Welle (iii) fällt in die saisonale starke Phase von Silber (Mitte Dez. bis Ende Feb.)! Das ist eine extrem spannende Ausgangslage!

      Auf Grund der zu erwartenden Dynamik der Welle (iii) ist davon auszugehen, dass die Welle (iii) auch die alte Distributions-Phase aus dem Jahre 2011-2013 durchschneiden wird. Deren VPOC dürfte Auffangpunkt für Welle (iv) werden.

      Die Welle iii dürfte das alte Hoch aus 2011 erreichen.

      Die übergeordnete Welle 3 dürfte bei einem moderaten Fibo-Extension-Level (161,8%) bis 73,5 USD gehen. Bei einer Fibo-Extension (261,8%) wären 112,7 USD möglich.


      Wohin die übergeordnete Welle 5 gehen wird, sollte ab Ende 2022 diskutiert werden!

      Gruß
      silberfan_bt
    • silberfan_bt schrieb:

      Zum Wochenschluss ein kurzes Zwischen-Update zu meiner laufenden Silber-Multi-Channel-Analyse, konzentriert auf

      - Elliot-Wave
      - Wyckoff
      - Saisonalität
      - Volume Profile






      Erläuterung:

      Bei Spring-Ereignis startet die 3.Welle (iii) der übergeordneten 3.Welle (3).

      Seit Sommer 2020 befinden wir uns in der Welle ii (Akkumulation nach Wyckoff), deren Ende nach Wyckoff mit einem Spring-Ereignis eingeleitet wird.

      Der Akkumulationsbereich ist im Volume Profile exakt definiert.

      Die Welle (iii) dürfte die Akkumulationsphase dynamisch nach oben verlassen.

      Die Welle (iii) fällt in die saisonale starke Phase von Silber (Mitte Dez. bis Ende Feb.)! Das ist eine extrem spannende Ausgangslage!

      Auf Grund der zu erwartenden Dynamik der Welle (iii) ist davon auszugehen, dass die Welle (iii) auch die alte Distributions-Phase aus dem Jahre 2011-2013 durchschneiden wird. Deren VPOC dürfte Auffangpunkt für Welle (iv) werden.

      Die Welle iii dürfte das alte Hoch aus 2011 erreichen.

      Die übergeordnete Welle 3 dürfte bei einem moderaten Fibo-Extension-Level (161,8%) bis 73,5 USD gehen. Bei einer Fibo-Extension (261,8%) wären 112,7 USD möglich.


      Wohin die übergeordnete Welle 5 gehen wird, sollte ab Ende 2022 diskutiert werden!

      Gruß
      silberfan_bt
      Ich sehe das ähnlich, nur ich denke die Korrektur ist noch nicht ganz vorbei.
      260 Mio Infektionen und die Politiker so: "lasst uns diese Epidemie aufhalten"
      ...scheinen wohl nicht die hellstern Sterne zu sein...
    • Der Hopf hat wieder was geschrieben.
      Seine neuen Zieldaten für Gold decken sich mit meinen: 1606.
      Ich denke, der hat das genauso errechnet wie ich.
      Zuvor ging ich von 1642 aus, aber durch das klare Herausbilden eines neuen Toops um 1875 ist das hinfällig.
      goldseiten.de/artikel/518808--…-Rette-sich-wer-kann.html


      "Primär ist aber mit einer Abwärtsbewegung unter 1721 $ und später auch unter 1673 $ zu rechnen. Insgesamt sehen wir den Goldpreis in Richtung 1606 $ laufen."
      Stimmt es eigentlich, dass, wenn man sein Hirn noch zum eigenständigen Denken hernimmt, man dann automatisch ein Nazi ist ???
      Frage an Merkel: "Hast du eigentlich eine Ahnung wie irre du bist?"
    • @thobaffin - Also ich weiss es jetzt nicht, aber der Typ (Napf Hopf) ist doch nicht ganz dicht :S - hat denn der überhaupt jemals richtig gelegen?

      Gruss

      bettel
      Important information of the German "Propaganda Ministry":

      - Gold ist ein barbarisches Relikt und man kann es nicht essen!
      - Gold bringt keine Rendite und auch keine Zinsen!
      - Gold kann fallen und außerdem ist Gold böse!
      - Gold kann verboten werden, um das Volk zu schützen!

      - Mehr als 1000 Gründe die für Geld sprechen: "Hier ist Ihr Geld sicher (FBL)!" :D
    • bettelmann schrieb:

      Also ich weiss es jetzt nicht, aber der Typ (Napf Hopf) ist doch nicht ganz dicht - hat denn der überhaupt jemals richtig gelegen?
      Ich weiss, ich sah den auch eher kritisch. Man sollte aber nicht den Fehler begehen jeder der eine andere Meinung gleich zu verteufel, oder annehmen, der sei nicht ganz dicht.
      Dann benimmt man sich genauso wie die Corona-Impflinge die gegen alle Ungeimpften vorgehen und verhetzen.
      Hopf gibt täglich seine Meinung zu diversen Märkten wieder. Wenn man diese verfolgt, und nicht mal alle paar Wochen etwas, dann erhält man ein runderes Bild.

      Also mal abarten wie sich seine Vorhersage entwickelt.
      Je nach Situation wird er diese evtl. auch wieder anpassen und das zeitig kommunizieren.
      Stimmt es eigentlich, dass, wenn man sein Hirn noch zum eigenständigen Denken hernimmt, man dann automatisch ein Nazi ist ???
      Frage an Merkel: "Hast du eigentlich eine Ahnung wie irre du bist?"
    • thobaffin schrieb:

      Der Hopf hat wieder was geschrieben.
      Seine neuen Zieldaten für Gold decken sich mit meinen: 1606.
      Ich denke, der hat das genauso errechnet wie ich.
      Zuvor ging ich von 1642 aus, aber durch das klare Herausbilden eines neuen Toops um 1875 ist das hinfällig.
      goldseiten.de/artikel/518808--…-Rette-sich-wer-kann.html


      "Primär ist aber mit einer Abwärtsbewegung unter 1721 $ und später auch unter 1673 $ zu rechnen. Insgesamt sehen wir den Goldpreis in Richtung 1606 $ laufen."


      ich rechne mit 1680$
      260 Mio Infektionen und die Politiker so: "lasst uns diese Epidemie aufhalten"
      ...scheinen wohl nicht die hellstern Sterne zu sein...
    • Deflationator schrieb:

      thobaffin schrieb:

      Der Hopf hat wieder was geschrieben.
      Seine neuen Zieldaten für Gold decken sich mit meinen: 1606.
      Ich denke, der hat das genauso errechnet wie ich.
      Zuvor ging ich von 1642 aus, aber durch das klare Herausbilden eines neuen Toops um 1875 ist das hinfällig.
      goldseiten.de/artikel/518808--…-Rette-sich-wer-kann.html


      "Primär ist aber mit einer Abwärtsbewegung unter 1721 $ und später auch unter 1673 $ zu rechnen. Insgesamt sehen wir den Goldpreis in Richtung 1606 $ laufen."

      ich rechne mit 1680$

      @Deflationator - Und ich rechne (und vor allem wünsche mir) mit 1320 Tollar. -Geitz ist geil!- 8)
      Bei der Inflation rauf ins unermessliche (+20%/p.a. und mehr) :pinch: und beim edelem ins abscheuliche (was auch immer) ... :D


      @thobaffin - Eines kannst Du mir glauben (oder auch nicht) diesen "Vogel" kenne ich (schon recht lang), ich hatte mich zu dieser "Koryphäe" schon vor längerer Zeit hier im Forum mal zu geäussert, hätte ich das damals so gemacht - hätte ich schmerzen erleiden müssen (kannste nicht in Regress nehmen - Aalglatt), also nicht wie neulich (Bitcoin-Geschichte) bei dem mir wohl Gott bei Seite gestanden haben muss :saint: . Der wirtschaftet allenfalls mit den Geldern der anderen Ahnungslosen und die es so wollen ... :boese: in seine eigene Tasch ... X/

      Den lese ich nicht mehr wirklich eher überfliege ich diesen "Stuss" nur mehr, weil ich den doch immer bewerten muss, da freut er sich dann immer so ... :thumbsup:

      Gruss

      bettel

      Ps. Mein Vater (G.h.i.s.) [smilie_blume] sagte mal zu mir: "Lernen durch Schmerzen ist meist am effektivsten" ... :D
      Important information of the German "Propaganda Ministry":

      - Gold ist ein barbarisches Relikt und man kann es nicht essen!
      - Gold bringt keine Rendite und auch keine Zinsen!
      - Gold kann fallen und außerdem ist Gold böse!
      - Gold kann verboten werden, um das Volk zu schützen!

      - Mehr als 1000 Gründe die für Geld sprechen: "Hier ist Ihr Geld sicher (FBL)!" :D
    • Neu

      Ich möchte gerne hier auch was teilen, was ich gerne zu der Charttechnik teilen möchte. Also, um die Prognose von Aktien, CFD usw. zu kennen ist nicht schlecht. Finde, dass die Charttechnik echt gut ist, aber finde auch, dass es sinnvoll ist sich für die dreifache Boden Chartformationen informieren zu lassen. Echt gute Tipps zu der Charttechnik habe ich hier https://www.trading-fuer-anfaenger.de/dreifacher-boden/ gefunden und daher kann ich euch empfehlen einen Blick auf ihre Webseite zu werfen, wer mehr über das Trading für Anfänger lernen möchte. Wer auf der Suche nach einem Broker ist, kann man Erfahrungen und Tests zu verschiedenen Brokern finden, was einfach super ist.Hoffe, dass ich euch da eine Hilfe war, wer sich mehr über den dreifachen Boden vielleicht informieren möchte.