Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Uranaktien: Minen, Explorer, Produzenten, Anwender - Seite 166 - Rohstoffaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Uranaktien: Minen, Explorer, Produzenten, Anwender

    • Danke @Blue Horseshoe für deine unermüdliches Teilen von Charts und fundamentalen Daten von Uran- und Goldminen. [smilie_blume]

      Markus Blaschzok hat verraten, wie Du zu deinem Alias gekommen bist.



      Der Cartoon bezieht sich auf eine Filmszene aus dem Klassiker "Wall Street" von 1987. Wenn "Blaues Hufeisen" einen Investmenttip hatte, konnte man sich sicher sein, dass das ein guter Trade ist.


      Alles Gute

      Vatapitta

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • vatapitta schrieb:

      Markus Blaschzok hat verraten, wie Du zu deinem Alias gekommen bist.



      Der Cartoon bezieht sich auf eine Filmszene aus dem Klassiker "Wall Street" von 1987. Wenn "Blaues Hufeisen" einen Investmenttip hatte, konnte man sich sicher sein, dass das ein guter Trade ist.


      Alles Gute

      Vatapitta

      Genau das Gleiche hab ich mir auch gedacht, als ich die Analyse von Markus Blaschzok gelesen habe



      Möchte mich gleichzeitig auch Vatapitta anschließen und einen DANK ausprechen.
    • Oder so:

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • URA 1J 30.1.png

        61,39 kB, 1.370×508, 53 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      Es gibt keine gefährlichere Bedrohung für die Zivilisation als eine Regierung aus unfähigen, korrupten oder niederträchtigen Menschen. v.Mises
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • vatapitta schrieb:

      Danke @Blue Horseshoe für deine unermüdliches Teilen von Charts und fundamentalen Daten von Uran und Goldminen. [smilie_blume]

      Markus Blaschzok hat verraten, wie Du zu deinem Alias gekommen bist.



      Der Cartoon bezieht sich auf eine Filmszene aus dem Klassiker "Wall Street" von 1987. Wenn "Blaues Hufeisen" einen Investmenttip hatte, konnte man sich sicher sein, dass das ein guter Trade ist.

      Und ich dachte immer, Blue Horseshoe liebt "Anacott Steel" [smilie_happy] .
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)

      Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
    • klasse film! erster teil, zweiter dank anderem schauspieler und story <X

      ps. schrieb ich mal das der ursprung des nicknamens dort entsprungen ist :thumbsup:
      Dies irae | Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
      reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
      Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blue Horseshoe ()

    • Neu

      [smilie_happy] DYL

      Strong Results From Tumas Definitive Feasibility Study
      STRONG RESULTS FROM TUMAS DEFINITIVE FEASIBILITY STUDY
      HIGHLIGHTS
      • Highly positive Definitive Feasibility Study (DFS) completed on the Tumas Project
      in Namibia
      • World-class uranium project
      o Treating 4.15 Mt per annum to produce up to 3.6 Mlb U 3O8 (uranium) per
      annum and 1.15 Mlb V 2O5 (vanadium by-product)
      o Project Life of Mine (LOM) of 22.25 years based on existing ore reserves,
      with additional resources likely to increase life to a +30-year operation
      • Low technical risk
      o Open cut truck and shovel mining
      o Conventional process route utilising beneficiation, leaching, and vanadium
      and uranium recovery
      o Namibia an established uranium jurisdiction
      o Extensive uranium development management experience
      o Good regional infrastructure – road access, power, water
      • Robust economics
      o Key assumptions - uranium price US$65/lb, vanadium price US$7/lb, 90%
      vanadium payability, discount rate of 8%
      o Initial estimated capital cost (CAPEX) US$372 million
      o Pre-production costs US$48 million
      o LOM all-in sustaining costs of US$38.72 per lb
      o After-tax project net present value (NPV8) of US$341M
      o Internal rate of return (IRR), ungeared, of 19.2%
      o Using Trade Tech Forward Availability Model (FAM 2) forecast pricing averaging
      US$77/lb post tax, NPV increases to US$614 and IRR improves to 26.4%
      • Adopting world-class sustainability initiatives
      o EIA completed with significant consultation with Government and
      community stakeholders, for submission to authorities late February
      o Low-risk closure with in-pit tailings storage
      o Detailed mitigation measures to address potential ecological impacts
      o Tumas will deliver widespread socio-economic benefits including 600 jobs
      during construction, ~520 direct jobs in operations (including site-based
      contractors) plus ~1900-2550 indirect jobs
      • Deep Yellow will now focus on detailed Front End Engineering and Design, project
      financing, and product offtakes ahead of a Final Investment Decision H1 2024
      • Investor webcast/conference call Friday 3 February 2023, details below


      Corporate Presentation – Tumas Definitive Feasibility Study

      Investor Webcast – Tumas Definitive Feasibility Study
      Dies irae | Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
      reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
      Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Das wird anderen aber auch blühen, wenn sie ihre Wirtschaftlichkeitsstudien updaten. Die Inflation schlägt schon gescheit zu...insbesondere bei Produktionskosten und Infrastruktur.
      Aber Capex von über 350 Mio und Erlöse in ähnlicher Höhe bei 65$ Uranpreis ist schon heftig.

      Tumas ist halt nur wirklich profitabel bei deutlich höheren Uranpreisen...dann aber doppelt, da die Wirtschaftlichkeit steigt und die Ressource groß + noch nicht vollständig definiert ist.

      Bei Bannermann isses noch "schlimmer".

      Aber ein bisschen enttäuscht bin ich schon...
      "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
      Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)
    • Neu

      Sprott legt, neben dem URNM, 4 neue ETFs auf, die auf die "Grüne Transformation" abzielen.

      Dabei gibt es seit dem 1.2.23 auch einen
      Sprott Junior Uranium Miners ETF (URMJ)

      Die Zusammenstellung ähnelt dem URNM, aber eben ohne die Schwergewichte CCJ, KAP und SPUT.

      Bei uns sind die Vehikel allerdings (noch) nicht handelbar.


      sprottetfs.com/
      "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
      Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)

      Beitrag von vatapitta ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Neu

      Neuer Versuch:


      Sprott Inc. (NYSE/TSX: SII) gab heute die Auflegung von vier börsengehandelten Fonds (ETFs) bekannt, die sich darauf konzentrieren, Anlegern ein reines Engagement in kritischen Mineralien zu bieten, die für die Erzeugung, Übertragung und Speicherung von sauberer Energie unerlässlich sind. Die vier Fonds sind:

      Sprott Energy Transition Materials ETF (Nasdaq: SETM)
      Sprott Lithium Miners ETF (Nasdaq: LITP)
      Sprott Junior Uranium Miners ETF (Nasdaq: URNJ)
      Sprott Junior Copper Miners ETF (Nasdaq: COPJ)

      These four ETFs join Sprott’s existing
      Sprott Uranium Miners ETF (NYSE Arca: URNM)
      Sprott Physical Uranium Trust (TSX: U.U, U.UN)


      LG Vatapitta
    • Neu

      sput hat die letzten tage ordentlich neue anteile ausgegeben und trotz einiger käufe wieder ca $56 millionen cash on hand.

      docs.google.com/spreadsheets/d…WRGvt0/edit#gid=504025026

      yellowcakeplc hat ebenso das placing upsized
      Due to strong investor demand, the Company agreed with the Joint Bookrunners to increase the size of the Placing to approximately US$75 million from the approximately US$50 million originally proposed.
      otp.tools.investis.com/clients…x?cid=2392&newsid=1666020
      Dies irae | Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
      reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
      Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Dies irae | Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
      reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
      Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      06.02.2023 F3 Uranium Hits 22.9 % U3O8 over 1.5m within 4.20% U3O8 over 11.0m at PLN JR Zone Anmelden oder registrieren
      Dies irae | Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
      reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
      Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16