Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Verfall des Hegemon USA - Seite 380 - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Verfall des Hegemon USA

    • Lupus schrieb:

      Eine der unbeantwortbaren Fragen.
      Die Indizien sprechen für sich: Wenn du mobil machst, musst du einen Krieg führen.
      „Irgendwo in dieser Stadt stand eine Maschine und erbrach Tag und Nacht Papier über der Stadt. ‚Geld‘ nannten sie es. Sie druckten Zahlen darauf, wunderbare glatte Zahlen mit vielen Nullen, die immer runder wurden. Und wenn du gearbeitet hast, wenn du dir etwas erspart hast auf deine alten Tage – es ist alles wertlos geworden: Papier, Papier und Dreck.“ (Hans Fallada, „Wolf unter Wölfen“)
    • Beherrscht Israel die USA vollständig ?

      Wenn das hier zutreffen sollte..... ?)
      Stelle das mit allem Vorbehalt hier hinein, heute im Anhang von 321gold.com/

      "You know very well, and the stupid Americans know equally well, that we
      control their government, irrespective of who sits in the White House. You
      see, I know it and you know it that no American president can be in
      a position to challenge us even if we do the unthinkable. What can they
      (Americans) do to us? We control congress, we control the media, we
      control show biz, and we control everything in America. In America you
      can criticize God, but you can't criticize Israel..."

      Israeli spokeswoman, Tzipora Menache"
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Beherrscht Israel die USA vollständig ?
      Ja, das weiß ein großer Teil der US-Amerikaner selbst, der US-Kongress bzw. Klein-USrael ist da ein running gag.
      Aber die ultra-nationalen und zionistischen Kräfte beherrschen meiner Meinung die USA nicht, sie nutzen und benutzen es nur für ihre eigenen nationalen Interessen. Die Interessen der Globalisten und Zionisten überschneiden sich und man arbeitet derzeit noch(!) Hand in Hand.
      Die USA wird mindestens seit 1910 genau von den Kräften beherrscht die sie auch in Beschlag genommen haben, ein Soros ist da nur ein einfacher Wasserträger der Globalisten.
      Es geht um viel mehr als nur das Judentum, wäre es das würden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht so Mittelpunkt erscheinen. Meiner Meinung ist der Plan der Globalisten das Werk womit zb. die Templer schon scheiterten, zu Ende zu bringen. Eben, die komplette Welt zu regieren über ein internationales Geldsystem, darum sind auch Zentralstaaten so von Interesse um es einfacher beherrschen zu können, Bargeld-Abschaffung der ganze scheiß.

      Beim Michel gibt es ja nur das Weltbild das einem in den staatlich verordneten Verblödungsanstalten und Medien eingetrichtert wurde, den Übergang von Demokratie in Plutokratie hat er im eigenen System verschlafen, aber glaubt es sofort wenn es ihm die Medien mit Russland auf die Nase binden.
      Hatte neulich ein Gespräch mit einem Serben und einem Kroaten, die leben seit zwei Jahren in Deutschland mich hat es gewundert wie sie unser System in dieser recht kurzen Zeit so durchschaut haben und die Kernprobleme angesprochen haben. Bei Einheimischen und im eigenen Umfeld verpuffen die normalen Gespräche in ÖR-Talkshow Manier, das ist schon alles sehr frustrierend.
      Ich rätsel oft rum an was das liegt, für mich ist die Deutsche Mentalität vermehrt die eines reinen Befehlsempfängers, eine Form der Naivität ersetzt das selbständige Denken. So ein Volk ist realistisch betrachtet gar nicht überlebensfähig, man beachte den Zusammenhalt und die Gerissenheit anderer Völker.
      Das mit dem Führer hat ja schon nicht geklappt, also geht es halt Richtung EU-Zentralstaat, schön Bevormundet
      mit Öko-Gesetzen und scheinOrdnung so hat der Tag Struktur.Mir kommt es vor als ob es einfach unser Schicksal ist.
      ¯\_(ツ)_/¯
    • Edel Man schrieb:

      Wenn das hier zutreffen sollte..... ?)
      Stelle das mit allem Vorbehalt hier hinein, heute im Anhang von 321gold.com/

      "You know very well, and the stupid Americans know equally well, that we
      control their government, irrespective of who sits in the White House. You
      see, I know it and you know it that no American president can be in
      a position to challenge us even if we do the unthinkable. What can they
      (Americans) do to us? We control congress, we control the media, we
      control show biz, and we control everything in America. In America you
      can criticize God, but you can't criticize Israel..."

      Israeli spokeswoman, Tzipora Menache"
      Eine häufig geäußerte Antwort auf diese Frage wird gerne als “antisemitische Verschwörungstheorie” abgetan. Ich möchte dazu Joel Stein das Wort erteilen, der gleich im ersten Absatz seines am 19. Dezember 2008 in der „Los Angeles Times“ erschienenen Artikels Who runs Hollywood? C’mon die Amerikaner wegen ihrer Gutgläubigkeit gegenüber jüdischer PR verhöhnt:
      (ich kann den link nicht aufrufen, wg angeblicher EU Datenschutz Sülze...)
      In meinem Leben hat mich noch keine Umfrage so bestürzt. Nur 22% der Amerikaner glauben jetzt, “daß die Film- und Fernsehindustrie sehr von Juden betrieben wird“, im Gegensatz zu nahezu 50% im Jahr 1964. Die Anti-Defamation League, die die Umfrageergebnisse im letzten Monat veröffentlichte, sieht in diesen Zahlen einen Sieg gegen Stereotype. Tatsächlich zeigt sie nur, wie dumm Amerika geworden ist.

      Juden führen Hollywood total.
      Wie zutiefst jüdisch ist Hollywood? Als die Studiobosse eine ganzseitige Anzeige in der „Los Angeles Time“ herausbrachten, in der sie forderten, daß die Screen Actors Guild [SAG, Schauspielergewerkschaft, d. Ü.] ihren Vertrag abschließt, war der offene Brief unterzeichnet von: Peter Chernin, Präsident von News Corp. (Jude), Brad Grey, Vorsitzender von Paramount Pictures (Jude), Robert Iger, Generaldirektor von Walt Disney Co. (Jude), Michael Lynton, Vorsitzender von Sony Pictures (Überraschung, holländischer Jude), Barry Meyer, Vorsitzender von Warner Bros. (Jude), Generaldirektor Leslie Moonves von CBS Corp. (so jüdisch, daß sein Großonkel der erste Premierminister von Israel war), MGM-Vorsitzender Harry Sloan (Jude) und Jeff Zucker, Generaldirektor von NBC Universal (mega-jüdisch). Wenn noch einer der Weinstein-Brüder unterzeichnet hätte, dann hätte diese Gruppe nicht nur die Macht, die ganze Filmproduktion stillzulegen, sondern auch noch ein Minyan zu bilden mit genug Fiji-Wasser zur Hand, um eine Mikvah zu füllen.
      Die Person die sie in dieser Anzeige anschrien, war SAG-Präsident Alan Rosenberg (raten Sie mal). Die beißende Erwiderung auf diese Anzeige wurde von Entertainment-Superagent Ari Emanuel (Jude mit israelischen Eltern [und Bruder von Rahm Emanuel, dem Stabschef von Präsident Obama; d. Ü.]) in der „Huffington Post“ geschrieben.
      Die Juden sind so dominant, daß ich die Branchenverzeichnisse durchstöbern mußte, um sechs Nichtjuden in hohen Positionen bei Unterhaltungsfirmen aufzutreiben. Als ich sie anrief, um mich mit ihnen über ihre unglaubliche Leistung zu unterhalten, weigerten sich fünf von ihnen, mit mir zu reden, anscheinend aus Angst, die Juden zu beleidigen. Der sechste, AMC-Präsident Charlie Collier, stellte sich als Jude heraus.
      korrektheiten.com/2010/08/09/wer-kontrolliert-hollywood/
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • De-Dollarization Accelerates: Central Banks Dump Dollar In Q4, Buy Yuan

      The dollar’s share of global central-bank reserves slumped to the lowest level since 2013 while holdings of the Chinese yuan rose for the fifth quarter in the past six, IMF data showed Friday.
      The U.S. currency accounted for 61.7% of global allocated foreign-exchange reserves in the fourth quarter, down from 61.9% and the tenth decline in the past 12 quarters according to the IMF's Currency Composition of Official Foreign Exchange Reserves (COFER) for Q4 2018 report. The drop occurred despite a 1% jump in the value of the dollar in the fourth quarter. The euro, yen and yuan each gained as a share of allocated reserves. While modest at just 1.9%, reserve allocation to the Chinese Yuan has been increasing rapidly and is now almost double where it was two years ago.







      zerohedge.com/news/2019-03-30/…s-dump-dollar-q4-buy-yuan


      vg bh
      Kein Beruf erfordert mehr harte Arbeit, Intelligenz, Geduld und geistige Disziplin als erfolgreiche Spekulation.
      Robert Rhea
    • US Wirtschaft : Signal formaler Rezession

      Was wir hier schon lange wissen:

      "Reporting-Quality Issues Mount With Shutdown Catch-Up Data
      – Fourth-Quarter 2018 GDP Growth Slowed Sharply, With Further Downside Adjustments Pending in July 26th Benchmarking
      – Industrial Production Benchmark Revision Patterns Suggested Still-Slower Fourth-Quarter and Near-Contraction First-Quarter Activity
      – Contracting First- and Second-Quarter 2019 GDP Activity Likely Follows
      Housing Sector Remains In Deep Recession, Despite Government-Shutdown Disrupted Headline Numbers
      U.S. Economy Continues to Weaken More Sharply and Quickly Than Widely Acknowledged, Signaling a Formal Recession Triggered byOverly Aggressive FOMC Tightening and Rate Hikes of the Last Year or So"

      “Bullet Edition No. 5”
      www.shadowstats.com

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Petrodollar Panic: Saudis Threaten To Dump USD-Oil Trades Over OPEC Anti-Trust Bill

      "And now, Reuters reports, citing three unidentified people familiar with Saudi energy policy, Saudi Arabia is threatening to drop the dollar as its main currency in selling its oil if the U.S. passes a bill that exposes OPEC members to U.S. antitrust lawsuits.
      While the death of the petrodollar has long been predicted (as the petroyuan gathers momentum), this is the most direct threat yet to the USDollar's exorbitant privilege...
      zerohedge.com/news/2019-04-04/…over-opec-anti-trust-bill

      bg bh
      Kein Beruf erfordert mehr harte Arbeit, Intelligenz, Geduld und geistige Disziplin als erfolgreiche Spekulation.
      Robert Rhea
    • Nettowert der USA: MINUS 75 Billionen USD

      thedailybell.com/all-articles/…now-negative-75-trillion/ (gs, red. Teil heute)

      Scheint (fast) niemanden in La-La-Land zu kümmern...Um Problemlösungen zu suchen, müsste man zuerst anerkennen, dass ein Problem besteht....

      Gruß und gute Nacht,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Trump kümmert sich um zwei Dinge - das Imperium und die Börse.

      LibertyBltitzkrieg mit einer treffsicheren galligen Analyse von Trump. Einfach großartig.

      "Obwohl nicht überraschend, ist es dennoch außergewöhnlich, Donald Trump öffentlich und schamlos in eine George W. Bush-Ära zu verwandeln, wenn es um Außenpolitik geht, und eine CNBC-Börsen-Cheerleaderin, wenn es um die Wirtschaft geht. Genau wie Barack Obama vor ihm sprach Trump ein gutes populistisches Spiel zu zwei Themen von monumentaler Bedeutung (Außenpolitik und die manipulierte Wirtschaft), aber einmal gewählt, kehrte er sofort um und priorisierte die Kerninteressen der Oligarchie....

      Der Drehpunkt in Richtung Status-quo-Konsens, wenn es um zwei der existentiellsten Themen geht, mit denen die Nation konfrontiert ist, sollte für alle von großer Bedeutung sein, aber vor allem für diejenigen, die dachten, Donald Trump wäre anders. Wenn es um Militarismus und Imperium geht, ist Trumps Heuchelei und Köder und Schalter eins für die Rekordbücher. Gerade als sich herausstellte, dass Obama ein Betrüger war, als er Larry Summers und Timothy Geithner einstellte (wir fanden später heraus, dass sein Kabinett anscheinend von der Citibank ausgewählt wurde), war Trump, Neokonsolen wie Mike Pompeo und John Bolton in Schlüsselpositionen zu platzieren, ein klares Zeichen, dass man "Make America Great Again" nehmen und es die Toilette hinunterspülen konnte. Diese Verwaltung ist nun auf die Aufrechterhaltung und sogar Erweiterung der imperialen Reichweite ausgerichtet...."

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      libertyblitzkrieg.com/2019/04/…ire-and-the-stock-market/

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Ron Paul : Assange und die Rückkehr der Schauprozesse

      Stelle ich mal hier herein. Assange müßte nach meiner Meinung eher hohe Auszeichnungen erhalte erhalten für die Aufdeckung von üblen US Machenschaften, stattdesen wird er wie ein Schwerverbrecher von den Tommies und Amis behandelt.

      Diese Information müßte verbreitet werden, typische Handlungsweise intriganter und abstoßender US Politik.

      Der großartige Exsenator Ron Paul mit wunderbarem Artikel pro Presse und Meinungsfreiheit zeigt auf, wie Ecuador schändlich gekauft wurde von dem erbärmlichen Ex Wonderland.
      Meine Verachtung über die US Politik wird immer größer, zudem windet sich Trump, der früher als Präsidentschaftskandidat Wikleaks lhoch obte, in Unwissen, einfach widerlich.

      "Sehr geehrte Freunde des Ron Paul Instituts:

      Sie hören heute zweifellos einiges über die Verhaftung und wahrscheinliche Auslieferung des Wikileaks-Verlegers Julian Assange, der buchstäblich für die sprichwörtlichen 30 Silberstücke ausverkauft war (oder in diesem Fall ein 4,2 Milliarden Dollar IWF-Darlehen an Ecuador, das erst letzten Monat genehmigt wurde)! Vizepräsident Mike Pence war letzten Juni in Ecuador, um eine Gegenleistung für den kürzlich gewählten ecuadorianischen Präsidenten Lenin Moreno zu fordern: Du gibst uns Assange und wir sorgen dafür, dass du deinen Kredit bekommst.

      Und das tat er und sie auch.

      Assange wurde vom "Spionagegericht" des Eastern District of Virginia des US-Staatsanwalts angeklagt, weil er der Verschwörung zum Hacken eines Regierungscomputers beschuldigt wurde. Als Whistleblower John Kiriakou Tweeted heute, seine Chance auf ein faires Verfahren in diesem Gericht ist praktisch keine. Seine Chance, von einem britischen Staat ausgeliefert zu werden, der nur allzu begierig darauf ist, seiner ehemaligen Kolonie zu gefallen, beträgt praktisch 100 Prozent....

      Präsident Trump, der als Kandidat kaum durch eine Kundgebung kommen konnte, ohne Wikileaks zu loben, sagte heute: "Ich weiß nichts über Wikileaks, das ist nicht meine Sache"....

      Das Amerika, das wir kennen, wird gegangen sein..."

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      news.goldseek.com/RonPaul/1555052967.php

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Die 10 größten Volkswirtschaften 2030

      Neu

      "Das nächste Jahrzehnt wird dramatisches Wachstum von Asiens Volkswirtschaften bringen"

      Sehr sehr sehenswert. Ein gewaltige Verschiebung der Wirtschafts und auch sicher Machtverhältnisse steht bevor, da helfen auch alle verzweifelten Bemühungen der angeblichen Nation Nr.1 nicht mehr.

      Apropos: Nach den Statistiken des IWF und Standard Chartered, London, wurde die USA schon von China verdrängt.

      Vorhersagen sind immer etwa schwierig, so habe ich bei der Türkei gewisse Zweifel in dieser Prognose, aber diese Projektionen 2030 sind schon extrem.

      Hier die beiden Antipoden, GDP 2017 vs Projektion 2030 in Billionen $:

      USA : 19,4 ------- 31,0 ....... + 60 %

      China : 23,2 ----- 64,2 ....... + 177 %.

      visualcapitalist.com/worlds-largest-10-economies-2030/

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Ob uns das paßt oder nicht, die Geschichte schreitet fort.

      Daß momentan nur 6 % der Weltbevölkerung den Hegemon spielen, ist eine Farce, und wer hätte gedacht, daß diese alle Narionen mit Krieg überzieht, die dessen Währung nicht paßt mit abermillionen unschuldigen Toten.

      Ich kann und will nicht richten, aber China hat derartige Verbrechen gegen Völkerrecht nicht begangen, gewiß Mongolei und Tibet einverleibt, aber nicht mit ungeheuren Menschenopfern, die die USA seit der Vernichtung von Millionen Indigenen begleiten.

      Der Westen täte gut daran, mit den aufkommenden Mächten zu kooperieren, anstelle Wirtschaftskriege wie die größenwahnsinnige USA zu führen.
      "USA First" ist ein verzweifeltes Aufbäumen gegen den unabwendbaren Niedergang eines Neo Imperiums...

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      China ist im Zweifelsfall genauso grausam und vernichtend, wie die USA.
      Was Maos Kulturrevolution an Menschenleben gekostet hat, ist schwindelerregend. Noch schwindelerregender ist die globale Geburtenrate mit ca 83 Mio/Jahr ...
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • Neu

      Deflationator schrieb:

      Salorius schrieb:

      China ist im Zweifelsfall genauso grausam und vernichtend, wie die USA.
      wieso - laut der Grafik stehen USA blenden da, weil 0 Tote... Top!
      Das ist das eine, das andere : Diese Liste nennt die Untaten von DIKTATOREN! Ist Deutschland also schlecht, nur weil Hitler existierte ?

      Die Kuturrevolution in China, oder auch die russische, kosteten va. Menschenleben der EIGENEN Nation, da stand Stalin dem Mao kaum nach mit zig Millionen ermordeten Bürgern.

      Nein, die USA ist als angeblich mustergültige DEMOKRATIE beteiligt an über 200 Kriegen und mitverantwortlich an abermillionen Toten, wobei die Verbrechen an Millionen Indigenen stets unterdrückt werden.

      Das macht den Unterschied zu den anderen Nationen und Diktaturen aus. Kriege im scheinheiligen Namen des Friedens und zur Gewinnvermehrung einer gigantischen Rüstungsindustrie und Verteidigung des erpresserischen Dollar.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore