Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Verfall des Hegemon USA - Seite 381 - Mit Edelmetallbezug - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Verfall des Hegemon USA

    • elpollo schrieb:

      Die Amerikaner sind bzw. waren mal ein Ableger Europas, fast wäre Deutsch dort Amtssprache geworden. Ein Beispiel ist der Pfälzer Trump. Kulturell / Geschichtlich sollten die uns doch eigentlich viel näher sein, als die Schlitzaugen. X/ (Satire)

      Sind sie auch, hatten auch Bürgerkriege ähnlich unseren. Bei der Wahl der Amtssprache soll es zu Fälschungen gekommen sein, als auch nicht neues in Wonderland, so sind die Tommies eher die Blutsbrüder und treuesten Vasallen der Amis, auch bei einigen der letzten Kriege im Namen des US Dollar.

      Fast vergessen. Bei der Vernichtung von Menschenleben denke ich noch an die furchtbaren Luftangriffe im 2.Weltkrieg der Allierten USA und GB, die zu Abermillionen toten deutschen unschuldigen Bürgern führte, unter anderem mit dem unrühmlichen Verbrechen an hunderttausenden Geflüchteten in der Flammenhölle Dresden mit Phophorbomben etc -- in memoriam.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Edel Man schrieb:

      Fast vergessen. Bei der Vernichtung von Menschenleben denke ich noch an die furchtbaren Luftangriffe im 2.Weltkrieg der Allierten USA und GB, die zu Abermillionen toten deutschen unschuldigen Bürgern führte, unter anderem mit dem unrühmlichen Verbrechen an hunderttausenden Geflüchteten in der Flammenhölle Dresden mit Phophorbomben etc -- in memoriam.
      du hast die Verbrechen der USA und der GB an den deutschen Kriegsgefangenen in Rheinwiesenlagern vergessen.
    • ocjm schrieb:

      Edel Man schrieb:

      Fast vergessen. Bei der Vernichtung von Menschenleben denke ich noch an die furchtbaren Luftangriffe im 2.Weltkrieg der Allierten USA und GB, die zu Abermillionen toten deutschen unschuldigen Bürgern führte, unter anderem mit dem unrühmlichen Verbrechen an hunderttausenden Geflüchteten in der Flammenhölle Dresden mit Phophorbomben etc -- in memoriam.
      du hast die Verbrechen der USA und der GB an den deutschen Kriegsgefangenen in Rheinwiesenlagern vergessen.

      Ja, ein schreckliche Kapitel, das wir gelegentlich erörtert haben. In echter Siegerjustiz und deutscher Vasallenhörigkeit ist die vollständige Aufklärung dieses Monsterverbrechens, bei dem man unzählige deutsche Kriegsgefangene einfach verrecken ließ, nie erfolgt; Nachforchungen zB. durch Grabungen sind verboten.

      Wer solche "Freunde" hat, braucht keine Feinde.

      Gewiß gab es Care Pakete und den Marshallplan, aber das sind andere Kapitel. Wahrheit und Klarheit sind oberstes Gebot in Beziehungen ....

      Und nicht ganz zu vergessen die vielen Foltergefängnisse der Amis auf fremdem Boden, und das völkerrechtwidrige Guantanamo.....
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • LuckyFriday schrieb:

      Für viele ältere Deutsche ist de Marschall-Plan eine grossherzige Geste der Amerikaner, der D.aus der Nachkriegsmisere gerettet hat...
      Es kommt immer darauf an,
      Wie man es verkaufen kann.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • "Alles ist gut"

      Neu

      "In den letzten dreißig Jahren wurden die Vereinigten Staaten von einer amoralischen Finanzoligarchie übernommen, und der amerikanische Traum von Chancen, Bildung und Aufstiegsmöglichkeiten beschränkt sich heute weitgehend auf die obersten paar Prozent der Bevölkerung. Die föderale Politik wird zunehmend von den Reichen, dem Finanzsektor und von mächtigen (wenn auch manchmal stark schlecht verwalteten) Branchen wie Telekommunikation, Gesundheitswesen, Automobilen und Energie bestimmt.

      Diese Politik wird von den willigen Dienern dieser Gruppen umgesetzt und gelobt, nämlich der zunehmend kaufenden und bezahlten Führung der amerikanischen politischen Parteien, der Wissenschaft und der Lobbyindustrie.

      Wenn dieser Prozess fortgesetzt werden darf, wird dieser Prozess die Vereinigten Staaten in eine rückläufige, unfaire Gesellschaft mit einer verarmten, wütenden, ungebildeten Bevölkerung unter der Kontrolle einer kleinen, ultrareichen Elite verwandeln. Eine solche Gesellschaft wäre nicht nur unmoralisch, sondern auch irgendwann instabil, gefährlich reif für religiösen und politischen Extremismus."

      Charles Ferguson, Predator Nation, 2012

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      Quelle : jessescrossroadscafe.blogspot.com/

      Grüsse & Frohe Ostern !
      Edel

      NS: Website von Ferguson : cferguson.com/blog/about/

      -------
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Edel Man schrieb:

      "In den letzten dreißig Jahren wurden die Vereinigten Staaten von einer amoralischen Finanzoligarchie übernommen, und der amerikanische Traum von Chancen, Bildung und Aufstiegsmöglichkeiten beschränkt sich heute weitgehend auf die obersten paar Prozent der Bevölkerung. Die föderale Politik wird zunehmend von den Reichen, dem Finanzsektor und von mächtigen (wenn auch manchmal stark schlecht verwalteten) Branchen wie Telekommunikation, Gesundheitswesen, Automobilen und Energie bestimmt.

      Diese Politik wird von den willigen Dienern dieser Gruppen umgesetzt und gelobt, nämlich der zunehmend kaufenden und bezahlten Führung der amerikanischen politischen Parteien, der Wissenschaft und der Lobbyindustrie.

      Wenn dieser Prozess fortgesetzt werden darf, wird dieser Prozess die Vereinigten Staaten in eine rückläufige, unfaire Gesellschaft mit einer verarmten, wütenden, ungebildeten Bevölkerung unter der Kontrolle einer kleinen, ultrareichen Elite verwandeln. Eine solche Gesellschaft wäre nicht nur unmoralisch, sondern auch irgendwann instabil, gefährlich reif für religiösen und politischen Extremismus."

      Charles Ferguson, Predator Nation, 2012

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      Quelle : jessescrossroadscafe.blogspot.com/

      Grüsse & Frohe Ostern !
      Edel

      NS: Website von Ferguson : cferguson.com/blog/about/

      -------
      Genau das haben diese dunklen Kabalisten inzwischen mit der ganzen Welt vor .....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Gewinne privatisiert... Verluste sozialisiert

      Neu

      Bei folgendem Bericht ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen.
      Das wunderbare Schema, wie uns die globale Bankster Mafia komplett leermelkt...
      Aber fangen wir von vorne an. Die Meisten von uns kennen die Target 2 Salden. So quasi der Bierdeckel, auf dem die anderen EU Staaten bei Deutschland anschreiben lassen.
      Hier ist Deutschland der größte und dööfste Gastwirt, denn die Zecher schulden nun knapp eine (echte) Billion, nämlich 996 Milliarden Euro.
      Die beiden größten Säufer mit den meisten Schulden auf dem Bierdeckel, sind Italien und Spanien. Siehe Grafik.


      Nun kommt der eigentliche Hammer.
      Das meiste Geld, welches sich Spanien per "Bierdeckel" geholt hat, haben die spanischen Banken (die privaten Eignern angloamerikanischen Ursprungs gehören), einfach weiter verliehen, an sehr fragwürdige Schuldner.
      Hier ein Auszug:
      UBS has alerted that Spanish banks’ outsized exposure to Latin American markets could serve as a source of contagion for future crises: 80% of the Eurozone’s total banking exposure to the region is channeled through Spain whose banks have around €384 billion of counterparty claims in the region.
      A ‘shock’ in emerging and developing markets could also drag down the Eurozone economy, UBS said. Spanish banks’ exposure to Latin America is equivalent to around 30% of Spain’s GDP and leaves both the country and the Eurozone susceptible to contagion effects from a crisis emerging in any of the major contingent economies, the authors of the report, Themis Themistocleous and Ricardo García, warn.
      wolfstreet.com/2019/04/18/ubs-…-bet-on-emerging-markets/

      401 Milliarden per Target2 "geliehen", davon 384 Milliarden weitergeschoben nach Lateinamerika.

      Wie geht es weiter? Nun, wenn sich die spanischen Geschäfte wider Erwarten positiv abwickeln, stecken sich die Goldman Sucks die Gewinne in die Taschen. Wenn es knallt, kommt die nächste "Bankenrettung" aus des Steuerzahlers Säckelchen.
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()

    • US Politik "immer aggressiver und rücksichtsloser"

      Neu

      So das russische Außenministerium zum dem Vorgehen der USA gege Iran und dessen Ölkunden.

      " Washington verbirgt nicht einmal seinen Wunsch, die Welt seinem Willen zu unterwerfen".

      Rußland hat recht. Das arrogante erpresserische Auftreten der USA sprengt immer mehr die Grenzen des Zumutbaren. Wurde Trump noch als friedfertig gepriesen, stachelt er nun den Libyen Krieg an und ermuntert den General der Angreifer Tripolis, und gerade gestern blockierte die USA lange Verbesserung der Menschenrechte für Frauen in Kriegsgebieten.

      Was ist nur aus dieser Nation geworden, früher Vorbild für Freiheit und Recht ? Die Fratze der Macht und unbegrenzter Geldwillkür blickt uns an.

      Bereits der weit überschätzte "Friedens Nobelpreis Träger" Obama hat eine destruktive Aussen und Wirtschaftspolitik betrieben mit verheerenden Auswirkungen, und Trump mit dem plumpen "America First" ist keinen Deut besser, wie sich zeigt.

      Der kranke ExHegemon wird immer mehr zur Gefahr für Freiheit und Frieden in der Welt. Das mit Abstand größte Gefängnis ist er schon seit langem...

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      Syria and Now Iran: How the U.S. Is Driving Russia South


      By consolidating all three energy-producing regions under its leadership — the mainland, the Caspian, and the Middle East — Russia would take the decisive step in shaping a new Eurasian system. Its interests lie more decisively in organizing a common political will for the middle region than in recovering the old dreams of integration with Europe or pivoting to China.
      And now America is offering it a second opening. By announcing that it will remove Iranian oil waivers it has granted to countries such as China, India or Turkey, the United States is preparing the imposition of sanctions against financial institutions located in those countries that knowingly conduct or facilitate any significant imports of Iranian oil.
      The goal, as Secretary of State Mike Pompeo put it, is to force Iranian oil exports to zero.
      We are not yet sure how China, India and even Turkey will react. But we know what Russia will do. It will develop the tight economic and political links with Tehran that always eluded it in the past.
      The Russian market will become the last resource for Iran before that fateful zero. Russia will be able to dictate the trade terms and the Iranian oil consumed in Russia will free additional volumes to be exported to Turkey and India, two countries critical to the new Russian strategy.

      themoscowtimes.com/2019/04/24/…iving-russia-south-a65361

      Kein Beruf erfordert mehr harte Arbeit, Intelligenz, Geduld und geistige Disziplin als erfolgreiche Spekulation.
      Robert Rhea
    • Neu

      Blue Horseshoe schrieb:

      Syria and Now Iran: How the U.S. Is Driving Russia South
      ....

      themoscowtimes.com/2019/04/24/…iving-russia-south-a65361

      "Das Ziel, wie Außenminister Mike Pompeo es ausdrückte, ist es, die iranischen Ölexporte auf Null zu bringen.
      Wir sind uns noch nicht sicher, wie China, Indien und sogar die Türkei reagieren werden. Aber wir wissen, was Russland tun wird. Sie wird die engen wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zu Teheran ausbauen, die ihr in der Vergangenheit immer entgangen waren.
      Der russische Markt wird die letzte Ressource für den Iran vor dieser schicksalhaften Krise..."

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      Wie so oft gesagt: Der größte Feind der Freiheit und zugleich Kriegstreiber ist die USA, Pompeo ein Falke, eingesetzt von Trump.
      Diese Sanktionen sind so rechtswidrig, größenwahnsinnig und schwachsinnig wie die gegen Rußland zuvor.

      Daß Rußland die Mittel hat, sich gegen die anmaßenden Erpressungen der Amis zu stellen, ist gut. Hoffentlich fallen die alten westlichen Vasallen in Sache Iran nicht um.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      "Daß Russland die Mittel hat, sich gegen die anmaßenden Erpressungen der Amis zu stellen, ist gut. Hoffentlich fallen die alten westlichen Vasallen in Sache Iran nicht um..."

      Wenn deren Jefe's genug gesoffen haben, dann fallen sie um!

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Neu

      Edel Man schrieb:

      "Das Ziel, wie Außenminister Mike Pompeo es ausdrückte, ist es, die iranischen Ölexporte auf Null zu bringen.
      Wir sind uns noch nicht sicher, wie China, Indien und sogar die Türkei reagieren werden. ..."
      Mal kurz um die Ecke gedacht:

      Wäre es denkbar, dass es gar nicht um den Iran geht
      (bzw. dessen Schicksal den USA schnuppe ist)
      sondern darum, China abzuwürgen???

      Die wesentliche "Front" im aktuellen "Krieg" um die Weltherrschaft verläuft ja zwischen USA und China!

      Es finden sich erste Meldungen, dass Chinas Immobilien-Blase droht zu platzen und Autoabsatz in China schrumpft erstmals seit Jahrzehnten ...

      ... wäre da nicht ein Zudrehen des Ölhahns (oder ein Ölpreisschock) genau der Tritt in die Kniekehle, mit dem die USA China (wirtschaftlich) zu Boden gehen lassen könnten?!

      gerade noch rechtzeitig, BEVOR China mit der neuen "Seidenstraße" als Vormacht in der gesamten "alten Welt" (Asien, Afrika, zumindest wesentliche Teile Europas) fest im Sattel sitzt!!!

      PS:
      und wenn Iran und Russland dabei best buddies werden - das wäre ein vernachlässigbarer Kollateralschaden, wenn China 30 Jahre zurück geworfen wird!
      Ironie, Sarkasmus und Zynismus werden nicht extra gekennzeichnet und sind selbst zu erkennen
    • Neu

      China importiert nur 6 % seines Rohöls aus dem Iran. Wie sollte das Ausbleiben dieses Lieferanten China um 30 Jahre zurückwerfen? Zumal der ggf. eintretende Ölpreisschock alle Ölimportländer gleich treffen wird.

      Ich erwarte da eher gegenteilige Auswirkungen. Weltweit wird man sich immer schneller vom Petrodollar lösen und die USA damit entsprechend zurückwerfen.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt