Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Allgemeine Sachlage bei Minenaktien - Seite 349 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Allgemeine Sachlage bei Minenaktien

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Ich hab's dann doch getan...
      Vor 2-3 Monaten hätte ich dazu "Stink-Bid" gesagt.
      Heute trifft es wahrscheinlich meinen oben genannten Zielbereich in Pog.
      3 Titel auf Kauflimit, es wird mir zu bunt langsam.
      Und wenn es vorher massiv hoch geht ist auch in Ordnung, jedenfalls sind dieses Kurse aktuell eine Farce oder die Chance des Jahrhunderts.
      Denke es gab selten bessere Chancen!!!
    • LieschenMueller schrieb:

      Noch zu teuer. Das Fiatgeld maschiert in die USD-Anleihen als angeblich sicherer Hafen und In die Energiemärkte. Die Energiepreise sind der Motor der Inflationswellen.
      Nichts gegen deine Meinung.
      Aber das finde ich nicht seit gestern einfach nur lächerlich!
      US Anleihen... Lol.
      Die Superblase sucht eine Ausrede nach der Anderen :wall:
      Macht alle was ihr wollt, ich kann diesen Sodom und Gomora nur noch Gold und Silber entgegen setzen
    • Goldzahn09 schrieb:

      LieschenMueller schrieb:

      Noch zu teuer. Das Fiatgeld maschiert in die USD-Anleihen als angeblich sicherer Hafen und In die Energiemärkte. Die Energiepreise sind der Motor der Inflationswellen.
      Nichts gegen deine Meinung.Aber das finde ich nicht seit gestern einfach nur lächerlich!
      US Anleihen... Lol.
      Die Superblase sucht eine Ausrede nach der Anderen :wall:
      Macht alle was ihr wollt, ich kann diesen Sodom und Gomora nur noch Gold und Silber entgegen setzen

      Mutig sich gegen die dunkle Kraft der Maechte zu stemmen. Respekt!
    • klasse Webinar:
      Markus Blaschzok zum Thema „Tapering oder Bluff - Mehr QE oder dreht die Fed den Geldhahn zu?





      In den letzten Jahren hat die FED mit ihrem Geschwurbsel die Märkte gewaltig verarscht. Auch aktuell läuft ein gewaltiger Bluff. Dass der Dollar eine solche Stärke zeigt ist absurd!

      Der Markt wird innerhalb der nächsten 2 Monate massiv drehen denke ich.
    • RSI war sowohl bei Gold als auch bei Silber am unteren Anschlag und damit überkauft. Jetzt läuft erst mal die Gegenbewegung. Ob es sich um eine technische Korrektur oder Trendumkehr handelt, mag ich nicht zu beurteilen. Ich sammle allerdings fleißig Minenwerte in mein Körbchen ein - auch auf die Gefahr, dass es fallende Messer waren. Meine Meinung: bei den gesetzten Zielkaufkursen sollte ebenso man nicht zu gierig sein. Calibre Mining oder gerade heute Mandalay Resources und Northern Vertex mit richtigen Abstauberkursen. Bei den Fundamentaldaten sag ich nicht nein.
    • elefant_111 schrieb:

      Holla die Waldfee, bin gerade aufgewacht als ich diese Daten sah. + 2% bei Gold und gute 4% plus bei Silber ist schon eine Hausnummer.

      Ist das schon die Trendumkehr, eine technische Reaktion oder einfach nur dem Tatbestand geschuldet, dass viele zum Monatsultimo schlecht positioniert waren?

      Allerdings laufen die Minen nur deutlich unterproportional nach oben.

      Ich muss - leider - den Spielverderber spielen. :wacko:
      Meine beobachteten Minen Werte haben auf den move up einfach viel zu schwach reagiert.
      Hecla bildet da gerne den Platzhirsch ab.
      Ich bleib weiterhin,, ängstlich,,
    • Rückblick KW39/2021
      • der Goldpreis stieg im Vergleich zur Vorwoche um 0,6% von 1750 auf 1761$/oz
      • der Silberpreis konnte um 0,5% von 22,38 auf 22,49$ zulegen
      • die Gold-Silber Ratio stieg um 0,1% von 78,2 auf 78,3
      Bis Mittwoch fiel der Goldpreis ~1722$/oz, ehe er am Donnerstag bis auf 1764$ stieg. Ob das jetzt die von vielen erhoffte Trendumkehr oder nur eine technische Korrektur ist, werden die nächsten Wochen zeigen. Ich sehe noch keine Trendumkehr, der Großteil der von mir beobachteten Goldproduzenten notierte im Vergleich zur Vorwoche in Minus (20 Gewinner / 2 unverändert / 22 Verlierer). Es gab massenhaft neue 52 Wochentiefs zu verzeichnen.

      Am besten hielten sich:
      1. Silver Lake 1,39A$ (+6,9%)
      2. Anglogold 16,23$ (+6,1%)
      3. St. Barbara 1,36A$ (+3,8%)
      Bei Anglogold wurde vermeldet, dass die Obuasi Mine die Produktion im Oktober wieder aufnehmen soll.

      hier die 5 größten Wochenverlierer (der von mir beobachteten Produzenten)
      1. Oceanagold 2,07C$ (-7,1%)
      2. Sibanye 12,53$ (-6,9%)
      3. Dundee Prec. Metals 7,65$ (-5,2%)
      4. Calibre Mining 1,31C$ (-5,1%)
      5. Argonaut Gold 2,74C$ (-4,5%)
      Sibanye dürfte unter anderem unter dem Preisrückgang bei Platin und Palladium leiden. Desweiteren könnte sich in Südafrika auch ein Disput um Lohnerhöhungen mit den Gewerkschaften (im Goldsektor) abzeichnen.
      miningweekly.com/article/union…he-gold-sector-2021-10-01

      Den Kurs von B2Gold (3,39$) kann ich nicht nachvollziehen (Dividendenrendite aktuell 4,7%, KGV wohl unter 10). Es sei denn es braut sich was über Fekola zusammen. Basierend auf den zwölf Wochenschlusskursen im dritten Quartal komme ich auf folgende Durchschnittspreise für Q3/21:
      • Gold 1787$/oz (~Q1/21 Niveau)
      • Silber 23,87$/oz
      "Ungesäte Saat geht nicht auf" (japanisches Sprichwort)

      Instagram: gold_aktien
      ☆ Top10 niedrigste AISC in Q2/21
      ☆ Top10 höchste Gewinnmarge in Q2/21
      ☆ Top10 höchste Dividendenrendite 2021
    • ein paar allgemeine Betrachtungen von ausgewählten Minenaktien im gerade abgelaufenen Halbjahreszyklus :



      Nach einer rund 1-jährigen Korrektur scheint nun endlich der zweite Halbjahreszyklus auch auskorrigiert zu sein.

      was könnte man zum Beispiel hieraus ablesen , ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit/Perfektion :

      -charttechn. orientierte Minenanleger sind manchmal zu sehr auf die Entwicklung des Goldes/Silbers fokussiert

      das Verhalten der Minen innerhalb eines solchen Zyklusses im Vergleich ,offenbart noch einiges mehr :

      während einige (starke) Goldminen pünktlich Anfang März ihr Halbjahres-Z-Tief machten (Bsp. Franco Nevada),
      brauchten andere bis zum Silber-Zyklus-Tief (Bsp. B2-Gold) Ende März !

      Auch das Verhältnis : Länge des Anstieges zur Länge des Abstieges ist aussagekräftig ! Kurzer Anstieg bei B2-Gold
      (knappe 2 Monate) zu 5 Monaten bei FNV und im Abstieg dann umgekehrt.
      Oder anders ausgedrückt : FNV hat schon einen EW-Impuls hingelegt und diesen anschließend mustergültig korrigiert ,
      während B2-Gold dauerhaft in der Korrektur/Bärenmarkt verblieb(bis auf eine Minikorr.in der Korrektur).
      Für die Zukunft heißt das auch , daß die Underperformance bei B2-Gold erstmal anhalten sollte , sie wird einen Teil der kommenden positiven Phase für ihre Stabilisierung im Kurs aufwenden (höchstwarscheinlich) und danach,falls ihr noch Zeit verbleibt( im kommenden Anstiegsteil des nächsten HJZ) sich deutlicher impulsiv verhalten (Ausnahmen bestätigen die Regel).
      Das heißt noch nicht , daß B2-Gold oder AG dauerhaft unterperformen werden- nach einer Kursstabilisierung
      können sie dann evtl. wieder Boden gutmachen...
      Das heißt auch , daß sich Silber wiedermal etwas anders verhalten wird als Gold , tendenziell hinterherhinkend
      mind. 1 Anlauf mehr nehmen - bis es wirklich seine Führungsrolle übernehmen können wird(immer eher am Ende
      eines Entwicklungsabschnittes).

      Für gute Beobachter wird dies alles natürlich nichts Neues sein , dieses aber im Rahmen bestehender Zyklen zu sehen , bringt Mehrwert und hilft ungemein beim Traden - es sei denn man findet und konzentriert sich auf die wenigen Wachstumswerte wie FNV , dann kann man auch auf Verkäufe verzichten und sich auf Anderes konzentrieren.....wie z.B. das Geldausgeben... ^^

      Nachtrag: Wie immer ist ein Vergleich eine Sache auch des gewählten Zeitabschnittes ! Und dieser bezieht sich
      eben nur auf das vergangene Halbjahr. Einige Feststellungen sind genereller Natur und andere zeitgebunden....

      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Liebe Edelmetall-Community!

      Passend zum Thema hier eine weitere Info. Im Zeitraum von März bis Juni 2021 ist ja der Goldpreis um 200USD gestiegen. Viele Werte haben hier ordentlich performt und andere wiederum absolut nicht. Auffällig ist, dass besonders Werte mit Minen in den USA, Canada, Mexico und die Royalties/Streamer sehr gut performten. Umgekehrt schlecht performten Werte mit Minen in Afrika, Peru, Chile und teilweise Australien. Dies ist nur eine Auffälligkeit und natürlich nicht auf alle zutreffend.

      Nachdem ich gerade mein Portfolio 2022 (bitte verfolgen und Feedback mir geben) zusammenbaue werde ich dies natürlich berücksichtigen und vorerst einige der 2021er Flop-Werte meiden.

      Liebe Grüße
      Gerald


      < Top-Werte >
      • Hecla Mining Company +78%
      • MAG Silver Corp +71%
      • Wesdome +67%
      • Sandstorm +48%
      • Franco-Nevada +41%
      • Wheaton Precious Metals +41%


      < Flop-Werte >
      • Torex +26%
      • First Majestic Silver +24%
      • Equinox +24%
      • B2Gold +23%
      • Pan American Silver +20%
      • Fortuna Silver Mines +16%


      NameMaterialSizeMarketcapMining CountriesPerformance
      (März-Juni 2021)
      Prime Mining CorpGold&SilverS450Mexico142%
      Vizsla Silver CorpSilverS337Mexico127%
      Aya Gold & Silver IncSilverM896Morocco121%
      Orezone Gold CorpGoldS330Burkina Faso, Niger95%
      Gatos Silver IncSilverM763Mexico90%
      Argonaut Gold IncGoldM859Mexico, USA81%
      Hecla Mining CompanySilverL2.900Canada, USA78%
      Gogold Resources Inc.SilverM811Mexico76%
      Calibre Mining CorpGoldS496Nicaragua74%
      MAG Silver CorpSilverL1.500Mexico, USA71%
      McEwen Mining IncSilverS491Argentina, Canada, Mexico, USA69%
      Wesdome Gold Mines LtdGoldL1.452Canada67%
      Eskay Mining Corp.Gold&SilverS348Canada65%
      Karora Resources IncGoldM519Australien65%
      Endeavour Silver CorpSilverM685Mexico59%
      Skeena Resources LtdGoldM786Canada58%
      Eloro Resources LtdSilverS213Bolivia, Peru58%
      K92 Mining IncGold&SilverL1.352Papua New Guinea56%
      New Pacific Metals CorpSilverM561Bolivia, Canada55%
      Discovery Silver CorpSilverS423Canada, Mexico, USA52%
      Silver Lake Resources Limited.GoldL1.337Australia51%
      Alexco Resource Corp.SilverS227Canada50%
      Minera Alamos IncGoldS235Mexico49%
      New Gold IncGold&SilverM791Australia, Canada, Mexico, USA, Chile49%
      Sandstorm Gold LtdRoyaltyL1.454Argentina, Canada, Chile, Suriname, Turkey48%
      Ascot Resources Ltd.GoldS391Canada48%
      Adriatic Metals PLCSilverS348Bosnia-Herzegovina, Serbia48%
      Silvercorp Metals IncSilverM681China47%
      Evolution Mining LtdGoldL6.690Australia, Canada46%
      Franco Nevada CorpRoyaltyXL31.582 41%
      Wheaton Precious Metals CorpRoyaltyXL16.985Argentina, Canada, Greece, Mexico, Peru, Portugal, Sweden, USA, Chile41%
      Coeur Mining IncSilverL1.588USA, Mexico, Australia, Argentinia, Bolivien39%
      SSR Mining IncGoldL3.273Argentina, Canada, Turkey, Mexico, Peru38%
      SilverCrest Metals IncSilverL1.263Mexico38%
      Newmont CorporationGoldXL43.576 38%
      Agnico Eagle Mines LtdGoldXL12.973Canada, Finland, Mexico36%
      Kinross Gold CorporationGoldL7.087 35%
      Yamana Gold IncGoldL3.930Argentina, Brazil, Chile, Mexico34%
      Barrick Gold CorpGoldXL32.291 33%
      Maverix Metals IncRoyaltyM643 32%
      Northern Star Resources LtdGoldXL10.551Australia, USA31%
      Endeavour Mining PLCGoldL1.403Burkina Faso, Mali, Senegal31%
      Liberty Gold CorpGoldS253Canada, Turkey, USA31%
      Metalla Royalty & Streaming LtdRoyaltyS383 29%
      Torex Gold Resources IncGoldL1.175Mexico26%
      Emx Royalty CorpRoyaltyS264North-/Southamerica, Europe26%
      GoldMining IncGoldS230Brazil26%
      First Majestic Silver Corp.SilverL3.560Canada, Mexico, USA24%
      Equinox Gold CorpGoldL2.196Brazil, Mexico24%
      B2Gold Corp.GoldL4.807Nicaragua, Philippines, Burkina Faso, Costa Rica, Mali23%
      Pan American Silver Corp.SilverL4.986Argentina, Bolivia, Canada, Mexico, Peru, Guatemala21%
      Eldorado Gold CorpGoldL1.510Greece, Turkey, Brazil, Romania20%
      Fortuna Silver Mines IncSilver&GoldL1.475Mexico, Peru, Argentina, Burkina Faso16%
    • Eine lesenswerte Analyse von Hannes Huster :thumbsup: . Ich denke/hoffe die betrügerischen Drücker :cursing: :wall: halten nicht mehr lange durch

      goldseiten.de/artikel/512623--Arbeitsmarkt-und-Gold.html

      "....Gold reagierte mit einem "Raketenstart" auf diese Zahlen und zog über 20 USD nach oben. Doch dann kam Gegenwehr im Terminmarkt und am Ende verblieb nur ein kleines Tagesplus:Die Marke, an der Gold "gebremst" wurde, war nicht zufällig gewählt. Hätte Gold diesen Bereich gestern überschritten, wäre die Konsolidierungsformation der vergangenen Wochen nämlich sauber abgeschlossen gewesen...

      Beim Silber exakt die gleiche Vorgehensweise. Wie wir im folgenden Chart sehen, hat Silber eine umgekehrte Schulter-Kopf-Schulterformation ausgebildet, die normalerweise eine recht sichere technische Formation für eine Trendumkehr nach oben darstellt. Auf den Cent genau, wurde Silber gestern daran gehindert, diese Formation abzuschließen und nach oben auszubrechen. Wir sehen, die linke Schulter ist noch etwas länger als die rechte. Daher ist diese Formation nicht vom Tisch, sondern es sollte nur eine Frage der Zeit sein, bis der nächste Versuch kommt, nach oben auszubrechen. Nach unten sollten die 22 USD nicht mehr unterschritten werden

      Goldaktien

      Die Goldaktien starteten fest, gaben dann nach. Jedoch gelang es, in der Pluszone zu schließen, was ein Lichtblick war. Auch hier hätte ein Überschreiten der 31,50 USD am GDX die Bewegung nach oben aufgelöst......"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elefant_111 ()

    • Angelfreund schrieb:

      leider geht das mit den Minen immer so schlagartig und dann gleich so heftig... dazu zumindest das Gefühl, dass hier irgendwo ständig manipuliert wird... süße Tage wie gestern nutze ich daher, um mich von Positionen - kurzfristig - zu trennen... aus Schmerzen wird man kluch...
      Pass bloß auf, dass du jetzt nicht kurz vor der Rallye aussteigst und dann den Einstieg verpasst.
      Wir haben jetzt über ein ganzes Jahr Korrektur durchgehalten. Da kommt es jetzt auf die letzten Krümel auch nicht mehr an. Ich bin größtenteils drin geblieben und bleibe jetzt auch drin.

      Dionicar schrieb:

      man kann auch gut sehen wie tief wir gefallen sind. Eine Verdopplung ist notwendig um alte kurse zu erreichen, manchmal auch mehr, wahnsinn! Das ist oder war mehr als eine Korrektur.
      Klar tut gestern so ein Tag gut, mehr ist es nicht. Ich traue dem ganzen noch nicht. Noch ist das nur eine technische Gegenreaktion.

      Letzte Woche sind die Minen gestiegen, obwohl der Goldpreis nur seitwärts gelaufen ist.
      GDX +6,3 %, Gold -0,2 %

      Das ist schon eine ungewöhnliche Entwicklung und ist denke ich mehr als nur eine technische Gegenreaktion. Ich tippe darauf, dass das Smart Money gerade in die Minen zurückkehrt. (wie schon im Gold-Thread bemerkt)



      ----
      Dann noch ganz was anderes: Ich möchte in diesem Thread noch auf eine interessante Aktie hinweisen, da sie auch hier im Forum meiner Meinung nach völlig zu Unrecht unter dem Radar läuft:
      GoldSpot Discoveries Corp. (TSXV: SPOT) - Edelmetalle Consulting & Royalty Company

      Goldspot Discoveries ist genau genommen eine Technologieaktie bzw. ein Softwareunternehmen, das ein SaaS-Konzept verfolgt. SPOT unterstützt Explorationen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz. Das Kundenportfolio ist groß und wird immer größer. NFG gehört z.B. auch mit zur Kundschaft.
      SPOT lässt sich von Produzenten mit Cash bezahlen und von Explorern gerne auch mit Aktien oder Royalties. Damit wird SPOT gleichzeitig auch eine Art Royalty- und Investmentunternehmen.
      SPOT ist bereits hoch profitabel mit einem KGV von ca. 4 und wächst stark. Meiner Meinung nach wird die Exploration mittels KI die Branche revolutionieren. In Zukunft werden das alle machen wollen, weil es effizienter und damit kostengünstiger ist. SPOT ist hier der Marktführer und trotzdem noch so ein kleines Licht.