Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Allgemeine Sachlage bei Minenaktien - Seite 350 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Allgemeine Sachlage bei Minenaktien

    • Ich denke auch, dass wir die Tiefs bei den Minenaktien in diesem Jahr hinter uns haben. Bei der aktuell hohen Inflation (Gas, Strom, Benzin etc.) wäre es unklug seitens der Manipulierer Gold weiter zu drücken. Falls die Inflation wieder spürbar nachlässt, könnte wieder mehr Druck aufkommen. Für den Rest des Jahres bin ich bullisch (1800-1875$/oz).
      "Ungesäte Saat geht nicht auf" (japanisches Sprichwort)

      Instagram: gold_aktien
      ☆ Top10 niedrigste AISC in Q2/21
      ☆ Top10 höchste Gewinnmarge in Q2/21
      ☆ Top10 höchste Dividendenrendite 2021
    • Ja @Dionicar , jetzt kommts darauf an , für welchen der 2 Wege sich der Minenmarkt entscheidet !
      Das Sentiment dürfte auf Seiten der bull. Variante liegen !

      Also unbedingt dabei bleiben ,bis die Strukturen klarer werden !
      Hoffentlich werden es klarere Strukturen als ab März-Ende Mai 2021 ( das waren verdwarste,verdwatschte,verquere abc-Strukturen).

      unten im Chart die HJ-Zyklen-H und T:

      im Moment siehts ja toll aus , aber es dürfte bald mit Stabilisierungsversuchen auf der Unterseite losgehen !
      Die Emotionen werden ständig zwischen Dips nachkaufen und Gewinne mitnehmen hin und her schwappen...

      Allen ein glückliches Händchen wünscht

      :) Caldera
    • Angelfreund schrieb:

      leider geht das mit den Minen immer so schlagartig und dann gleich so heftig... dazu zumindest das Gefühl, dass hier irgendwo ständig manipuliert wird... süße Tage wie gestern nutze ich daher, um mich von Positionen - kurzfristig - zu trennen... aus Schmerzen wird man kluch...
      Warte mal Deine Schmerzen ab, wenn Du der kommenden Kaufpanik von der Seitenlinie aus zusiehst. Sobald die 1832 bei Gold hinter uns liegen, geht die Post richtig ab - und zwar so schnell, dass sehr viele nachträglich noch rein wollen. Und was das bedeutet, wissen wir ja.
    • wikifolio.com/de/de/blog/infla…issenswertes-fuer-anleger


      Der große Inflationscheck – was ist top und was flop?


      Wie lässt sich das Depot vor Inflation schützen?
      Neemann greift auf einen alten Bekannten zurück: „Ich erwarte, dass in einem Umfeld steigender Inflation die Notenbanken die Zinsen aufgrund der hohen Verschuldung von Staaten und Unternehmen trotzdem niedrig lassen werden, so dass es zu deutlich negativen Realzinsen kommt. Deshalb halte ich weiterhin Gold oder Goldminenbetreiber für eine gute Depotbeimischung. Es wird zwar oft gesagt, dass Gold bei steigenden Zinsen leidet, weil es keine Dividende abwirft, aber solange die nominalen Zinsen unter der Inflationsrate liegen, ist Gold langfristig werterhaltend.“

      Zeltner rät zu einer breiteren Diversifikation und hält ebenfalls eine Beimischung von Aktien aus dem Goldsektor für sinnvoll.

      ----
      Soso, die Standardaktieninvestoren entdecken plötzlich Gold und Goldminenaktien! :)
    • Caldera schrieb:

      ... unten im Chart die HJ-Zyklen-H und T:
      Hallo Caldera,

      hast du eine Meinung dazu, wo wir uns im 8-Jahreszyklus befinden. Denkst Du wir haben das Top im POG schon 2020 gesehen oder tendiert du dazu, dass uns dies in 2022/23 noch bevorsteht? Mich interessiert nur deine Meinung, ich nagele dich nicht darauf fest. :)

      Gruß, Jones

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jones ()

    • Euroliebhaber schrieb:

      Angelfreund schrieb:

      leider geht das mit den Minen immer so schlagartig und dann gleich so heftig... dazu zumindest das Gefühl, dass hier irgendwo ständig manipuliert wird... süße Tage wie gestern nutze ich daher, um mich von Positionen - kurzfristig - zu trennen... aus Schmerzen wird man kluch...
      Warte mal Deine Schmerzen ab, wenn Du der kommenden Kaufpanik von der Seitenlinie aus zusiehst. Sobald die 1832 bei Gold hinter uns liegen, geht die Post richtig ab - und zwar so schnell, dass sehr viele nachträglich noch rein wollen. Und was das bedeutet, wissen wir ja.
      keine Sorge, Kernbestand bleibt bis er sich verdoppelt hat :thumbsup:
    • Wurschtler schrieb:

      Der Zinkpreis steigt seit einer Woche plötzlich explosionsartig.
      Warum ich das hier reinschreibe?
      Die meisten Silberminen haben erhebliche Mengen Zink als Nebenprodukt. Das wird für steigende Margen bei unseren geschundenen Silberminenaktien sorgen. :)
      Was an dem Kurs und dem Umsatz von Trevali Mining sich ebenfalls sehr schön abzeichnet:

      invst.ly/wbd1a

      Grüße
      Magor
    • Magor schrieb:

      Wurschtler schrieb:

      Der Zinkpreis steigt seit einer Woche plötzlich explosionsartig.
      Warum ich das hier reinschreibe?
      Die meisten Silberminen haben erhebliche Mengen Zink als Nebenprodukt. Das wird für steigende Margen bei unseren geschundenen Silberminenaktien sorgen. :)
      Was an dem Kurs und dem Umsatz von Trevali Mining sich ebenfalls sehr schön abzeichnet:
      invst.ly/wbd1a

      Grüße
      Magor
      Zink sollte man zur Portfolio-Diversifikation sicher auch nicht außer Acht lassen... :thumbup:
      Bin hier auch noch auf der Suche, bzw. schau es mir gerade an.

      Hier mal ein paar Zn-Explorer/Producer aus meiner Datenbank...





      Vielleicht kennt jemand welche und kann Tipps geben was empfehlenswert ist.
    • Minehunter schrieb:

      Hier mal ein paar Zn-Explorer/Producer aus meiner Datenbank...



      Woher hast du die Datenbank?

      Minehunter schrieb:

      Vielleicht kennt jemand welche und kann Tipps geben was empfehlenswert ist.


      Ich habe den Markt auch gerade überflogen. Spontan am gefällt mir ZincX Resources ganz gut.

      Aber das reicht mir dann auch. Zuviel will ich auch nicht beimischen. Mit den üblichen Silber-Zink-Minen sollte man eh schon ganz gut aufgestellt sein. :)
    • Minehunter schrieb:

      Magor schrieb:

      Wurschtler schrieb:

      Der Zinkpreis steigt seit einer Woche plötzlich explosionsartig.
      Warum ich das hier reinschreibe?
      Die meisten Silberminen haben erhebliche Mengen Zink als Nebenprodukt. Das wird für steigende Margen bei unseren geschundenen Silberminenaktien sorgen. :)
      Was an dem Kurs und dem Umsatz von Trevali Mining sich ebenfalls sehr schön abzeichnet:invst.ly/wbd1a

      Grüße
      Magor
      Zink sollte man zur Portfolio-Diversifikation sicher auch nicht außer Acht lassen... :thumbup: Bin hier auch noch auf der Suche, bzw. schau es mir gerade an.

      Hier mal ein paar Zn-Explorer/Producer aus meiner Datenbank...





      Vielleicht kennt jemand welche und kann Tipps geben was empfehlenswert ist.
      https://www.goldseiten-forum.com/thread/21030-nevada-zinc-nzn-cve/
      "You`ll own nothing - And you`ll be happy" [wef.ch]

      "Laßt uns gemeinsam dieses Land verenden" A.C.A.B.


    • Wurschtler schrieb:

      Minehunter schrieb:

      Hier mal ein paar Zn-Explorer/Producer aus meiner Datenbank...

      Woher hast du die Datenbank?

      Minehunter schrieb:

      Vielleicht kennt jemand welche und kann Tipps geben was empfehlenswert ist.
      Ich habe den Markt auch gerade überflogen. Spontan am gefällt mir ZincX Resources ganz gut.

      Aber das reicht mir dann auch. Zuviel will ich auch nicht beimischen. Mit den üblichen Silber-Zink-Minen sollte man eh schon ganz gut aufgestellt sein. :)
      Die "Datenbank" ist "Portfolio Performance" und muss eben selbst "befüttert" werden ;)

      Deshalb sind auch User wie der hier vertriebene @Popeye82 so wertvoll... Haben hier leider die meisten nicht verstanden.


      ZincX hatte ich noch nicht. Danke dafür :thumbup:


    • Wochenrückblick KW41/2021
      • der Goldpreis stieg im Vergleich zur Vorwoche um 0,4% von 1757 auf 1764$/oz
      • der Silberpreis konnte um 2,6% von 22,67 auf 23,27$ zulegen
      • die Gold-Silber Ratio fiel um 2,2% von 77,5 auf 75,8
      • 41 Gewinner / 1 unverändert / 1 Verlierer
      Die Goldproduzenten entkoppelten sich in der 41. KW von der Goldpreisentwicklung (zumindest nach unten). Am Mittwoch stieg der Goldpreis von ~1760 auf über 1800$/oz und die breite Masse der Produzenten legte kräftig zu. Am Freitag fiel der Goldpreis wieder von ~1800 auf 1764$/oz, aber die Miner machten diese Bewegung nur mit leichten Verlusten mit. Beispiele gefällig? Hier die Top 5 der abgelaufenen Woche:
      1. Calibre 1,70 C$ (+23,2%)
      2. Perseus Mining 1,71 A$ (+15,2%)
      3. Eldorado Gold 9,64$ (+14,2%)
      4. New Gold 1,37$ (+12,3%)
      5. Argonaut Gold 3,06C$ (+12,1%)
      ...und das obwohl der Goldpreis im Wochenvergleich nur um 7$ bzw. 0,4% gestiegen ist.

      Die (temporäre) Abkopplung der Goldproduzenten von der Goldpreisentwicklung begann schon in der Vorwoche:

      • in der 40. KW fiel der Goldpreis um 0,2% von 1761 auf 1757$/oz und trotzdem begannen die Kurse der allermeisten Goldproduzenten schon zu steigen (40 Gewinner / 1 unverändert / 2 Verlierer)
      zu Verdeutlichung, hier die Top10 der letzten beiden Kalenderwochen:
      1. Calibre (+29,8%)
      2. Eldorado (+24,2%)
      3. New Gold (+23,4%)
      4. Perseus (+22,6%)
      5. Equinox (+22,3%)
      6. Sibanye (+21,5%)
      7. Harmony (+21,4%)
      8. Iamgold (+21,2%)
      9. Westgold (+21,1%)
      10. Ramelius (+19,9%)
      Und wer noch Schnäppchen sucht, hier die "Verlierer" der letzten beiden Wochen:
      1. Hecla (+1,3%)
      2. Medusa (+4,1%)
      3. Gran Colombia (+4,5%)
      4. Centamin (+5,2%)
      5. Barrick (+6,3%)
      Es scheint fast so, dass es seit der 40. KW größere Zuflüsse in die Gold-ETF´s gibt. Darauf deuten zumindest die Kursanstiege der Produzenten (auf breiter Front) hin.
      "Ungesäte Saat geht nicht auf" (japanisches Sprichwort)

      Instagram: gold_aktien
      ☆ Top10 niedrigste AISC in Q2/21
      ☆ Top10 höchste Gewinnmarge in Q2/21
      ☆ Top10 höchste Dividendenrendite 2021
    • Eigentlich diskutiere ich selten SA-Artikel, aber heute mache ich mal eine Ausnahme. Der Autor benennt seiner Meinung nach 5 mögliche Übernahmeziele aus dem Goldminen-Sektor:
      1. Victoria Gold
      2. Centerra Gold
      3. Karora Resources
      4. Torex Gold*
      5. Pretium Resources
      *der Autor ist hier investiert

      seekingalpha.com/article/44604…inning-5-takeover-targets

      Also bei Torex würde ein Merger mit Equinox Gold aus meiner Sicht am meisten Sinn machen. Pretium kann ich mir auch sehr gut als Übernahmekandidat vorstellen, eventuell zu Newcrest Mining, die mit dem Red Chris Projekt relativ nahe an Brucejack liegen. Centerra ist natürlich nach dem Kumtor Debakel angeschlagen, mit Minen in Canada und der Türkei, könnte Centerra gut zu SSR Mining passen und mit vielen Abstrichen vlt. noch zu Eldorado Gold. Für Karora kommen wohl hauptsächlich mittel-große Produzenten in Betracht die in "Western Australia" aktiv sind, zB. Regis Resources. Ich würde Orezone Gold noch zu der Liste hinzufügen mit dem Bombore-Projekt in Burkina Faso.
      "Ungesäte Saat geht nicht auf" (japanisches Sprichwort)

      Instagram: gold_aktien
      ☆ Top10 niedrigste AISC in Q2/21
      ☆ Top10 höchste Gewinnmarge in Q2/21
      ☆ Top10 höchste Dividendenrendite 2021
    • Jones schrieb:

      Caldera schrieb:

      ... unten im Chart die HJ-Zyklen-H und T:
      Hallo Caldera,
      hast du eine Meinung dazu, wo wir uns im 8-Jahreszyklus befinden. Denkst Du wir haben das Top im POG schon 2020 gesehen oder tendiert du dazu, dass uns dies in 2022/23 noch bevorsteht? Mich interessiert nur deine Meinung, ich nagele dich nicht darauf fest. :)

      Gruß, Jones
      Sorry @Jones, daß ich Deine Frage erst jetzt bemerkt habe , schaue aber mittlerweile nur ca. 2x pro Woche kurz rein ins Forum.

      Ich versuche das zu handeln ,was ich sehe.
      Bin zwar langfristig positiv ,sehe aber auch die verbleibende Zeit im 8-JZ schwinden !


      Wenn da noch was kommen sollte (davon gehe ich aus) , dann bald (vllt. ähnlich 2007/2008)!

      Wir krebsen ja noch sozusagen am Boden rum,bei den Minen !
      Selbst wenn Variante schwarz uns überraschen sollte ,dann gibts das Schmerzensgeld eben später.

      Ich sehe das letzte Quartal 2021 noch holprig (in einer Range von 1670-1830 $-Gold verbleibend) , in der die
      big Boys sich eindecken ,anschließend einen positiven Jahresstart in 2022 hinein (rote Variante).

      Die volle Ernte sehen wir dann erst im folgenden 8-JZ ,wenn das Geldsystem kollabiert.
      Das Wahlvolk tut ja alles dafür , das es gelingt.......................................................................................................KLIMASCHUTZ,
      Wetterschutz, Windschutz,Sonnenschutz,Wolkenschutz,Sonne-Mond und Sterne...tralllalla... 4,5 Billionen hahaha

      Nachtrag : Habe mal noch die beiden Edelmetalle hinzugefügt


      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Caldera schrieb:

      Jones schrieb:

      Caldera schrieb:

      ... unten im Chart die HJ-Zyklen-H und T:
      Hallo Caldera,hast du eine Meinung dazu, wo wir uns im 8-Jahreszyklus befinden. Denkst Du wir haben das Top im POG schon 2020 gesehen oder tendiert du dazu, dass uns dies in 2022/23 noch bevorsteht? Mich interessiert nur deine Meinung, ich nagele dich nicht darauf fest. :)

      Gruß, Jones
      ...
      Ich versuche das zu handeln ,was ich sehe.
      Bin zwar langfristig positiv ,sehe aber auch die verbleibende Zeit im 8-JZ schwinden !


      Wenn da noch was kommen sollte (davon gehe ich aus) , dann bald (vllt. ähnlich 2007/2008)!

      Wir krebsen ja noch sozusagen am Boden rum,bei den Minen !
      Selbst wenn Variante schwarz uns überraschen sollte ,dann gibts das Schmerzensgeld eben später.

      Ich sehe das letzte Quartal 2021 noch holprig (in einer Range von 1670-1830 $-Gold verbleibend) , in der die
      big Boys sich eindecken ,anschließend einen positiven Jahresstart in 2022 hinein (rote Variante).
      ...
      Nachtrag : Habe mal noch die beiden Edelmetalle hinzugefügt


      :) Caldera
      Danke für deine ausführliche Antwort @Caldera!

      Hier noch eine weitere Meinung dazu, die ein m, E. plausibles Szenario beschreibt, das ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten werde, auch wenn ich nach wie vor auf zumindest etwa 2300 USD im POG im Frühjahr 2022 hoffe, bevor das Zyklustief ansteht.



      Gruß, Jones
    • Neu

      How to Value Mining Stocks with Canada’s Top Gold Stock Fund Manager Kevin MacLean
      https://www.youtube.com/watch?v=qk6Z3WINuSQ
      Kevin MacLean is the best gold stock investor in the history of Canadian long-only funds. In this interview, he reveals how he analyzes and values potential mining investments. If you are serious about mining stock investing then this MSE episode will be one you will re-listen to many times. So make sure you grab a pen and paper to take notes as you listen to this 1-hour masterclass.
      Kevin’s approach to mining investing was so thorough that mining company executives were afraid to come ask him for money when he was a fund manager. He shared: “One of the greatest compliments I’ve had was from the mining sales guy at the Royal Bank. He said, ‘I’ve got companies that are afraid to come see you.’ They are afraid to come see me because I’ll politely disassemble their arguments if they are not making sense to me.”

      Kevin MacLean is the Chief Investment Officer of Star Royalties. He has over 30 years of experience specializing in precious metals and mining investments. He was the senior portfolio manager heading the resource investment team at Sentry Investments until 2017, with peak assets under management of approximately $2-billion. Mr. MacLean received 13 Lipper awards over multiple time periods for best risk-adjusted returns in the gold mining sector and was the recipient of seven Brendan Wood International Top Gun awards for recognition of being a leading mind in the gold mining sector. Mr. MacLean is a Professional Engineer, holds a Bachelor of Applied Science (nuclear engineering) from the University of Toronto, and is a CFA charter holder.
      "You`ll own nothing - And you`ll be happy" [wef.ch]

      "Laßt uns gemeinsam dieses Land verenden" A.C.A.B.


    • Neu

      Die zunehmende Verschlechterung der Lage für Minen in Mexiko machte mir als Silberbug seit einiger Zeit Bauchschmerzen. Daher habe ich in lerzter Zeit etwas umgeschichtet, um weniger Mexiko-lastig bei meinen Silberminen und -explorern aufgestellt zu sein. U.a. sind First Majestic und heute Morgen auch Endeavour Silver aus dem Depot geflogen.

      An Aktien mit Silberassets ohne oder mit wenig Mexikoanteil halte ich nun viele, aber meist kleine Positionen:

      - Fortuna Silver
      - SSR Mining
      - Pan American Silver
      - Hecla
      - Coeur
      - Silvercorp
      - Silver One
      - Bayhorse Silver
      - Blackrock Silver
      - Aurcana Silver
      - Apollo Silver
      - Canada Silver Cobalt Works
      - Mantaro Silver
      - Aftermath Silver
      - Abrasilver
      - Metallic Minerals
      - Dolly Varden

      Zuzüglich der wenigen verblieben Mexiko-lastigen Silberminen und -explorern fühle ich mich damit jetzt ganz wohl.

      Gruß, Jones