Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Continental Gold /CNL (TSX) - Seite 9 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Continental Gold /CNL (TSX)

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Continental Gold Provides Buriticá Project Update: Mill Facilities Mechanical Completion nears 90 percent
      TORONTO, Nov. 19, 2019 - Continental Gold Inc.
      (TSX:CNL; OTCQX:CGOOF) ("Continental" or the "Company") is pleased to
      provide a project update for its Buriticá project in northwestern
      Antioquia, Colombia. Construction of the project remains on schedule for
      mechanical completion in Q1 2020, ramping to commercial production
      approximately six to nine months thereafter.
      Highlights

      • Mill facilities construction was 88 percent completed as of October 31, 2019.
      • Major milling equipment installation has been completed with piping, electrical and instrumentation advancing well.
      • Acceleration of underground development continues; Continental's mine crews achieved over 1.5 kilometres of lateral development in October, the highest monthly advance to-date.
      • Total lateral development advance is 19,800 metres, including ramps, sublevels and ore development.
      • Pre-production stockpile of 81,200 tonnes averaged 7.2 g/t gold at the end of October 2019 and is anticipated to continue increasing by approximately 10,000-15,000 tonnes per month.
      • The 110-kV powerline construction was completed in Q3 2019, with line and mine substation energization in November.

      (Click here for progress photos)
      Details
      As of October 31, 2019, the Buriticá project mill facilities mechanical completion was 88 percent. All major milling equipment has been installed, and work is advancing in all areas for piping, electrical and instrumentation. The mill building was enclosed in November and there has been significant advance on the electrical room and mill control office. Liner installation is underway for both the SAG and ball mills. The tailing filtration building is nearly enclosed; roof structure work is well-advanced for the Merrill Crowe and tailing storage buildings. Construction of the approximately 32-kilometre powerline between the Chorodó substation on the power grid and the Buriticá project was completed in Q3 2019. The line and mine substation were energized in November and all underground mining areas are now being powered with energy from the new 110-kV powerline. The mill facilities remain on schedule for Q1 2020 mechanical completion. Ramp-up to commercial production is anticipated approximately six to nine months thereafter.
      Underground development continues to exceed expectations as Continental's crews achieved 1,569 metres of lateral development in October. This was the highest monthly advance for the project to-date. Total lateral development advance, including ramps, sublevels and ore development is 19,800 metres. Crews are advancing daily at the Yaraguá and Veta Sur ramps and the Higabra adit, with focus on stope preparation prior to production startup. At the end-October 2019, the pre-production stockpile was 81,200 tonnes and averaged 7.2 g/t gold. Since early 2019, monthly definition drilling has been increasing with 15 drills focused on underground definition drilling. Ventilation circuit modifications were implemented following the completion of the 294-metre ventilation raise connecting shallow elevation Veta Sur development with deeper Veta Sur development in the Higabra tunnel. Two additional raises are presently being excavated as ore and waste passes in the Yaraguá system and are on schedule.
      "We continue to be very pleased with Buriticá's progress," commented Donald Gray, Chief Operating Officer. "Our mine crews have been consistently exceeding planned development with monthly advance topping 1.5 kilometres in October, the highest monthly advance to date. Mill facilities construction—in particular piping, electrical and instrumentation—are advancing rapidly for mechanical completion, and we have already begun pre-commissioning in a number of areas. Our mine development and mill construction progress has positioned us well to achieve our 2020 goal of mechanical completion in Q1 and commercial production six to nine months thereafter. Comprehensive production mining and mill operations training is underway for our local workforce. We are very confident our crews will continue meeting the challenge to work safely and efficiently for this world-class operation."
      About Continental Gold Inc.
      Continental Gold is the leading large-scale gold mining company in Colombia and is presently developing it's 100% owned Buriticá project in Antioquia. Buriticá is one of the largest and highest-grade gold projects in the world and is being advanced utilizing best practices for mine construction, environmental care and community inclusion. Led by an international management team with a successful record of discovering, financing and developing large high-grade gold deposits in Latin America, the Buriticá project is on schedule with mechanical completion anticipated during the first quarter of 2020.
      For information on the Buriticá project, please refer to the technical report, prepared in accordance with NI 43?101, entitled "NI 43?101 Buriticá Mineral Resource 2019?01, Antioquia, Colombia" and dated March 18, 2019 with an effective date of January 30, 2019, led by independent consultants Ivor Jones Pty Ltd. The technical report is available on SEDAR at sedar.com, on the OTCQX at otcmarkets.com and on the Company website at continentalgold.com.
      The scientific and technical information contained in this press release has been reviewed and approved by Donald Gray, Chief Operating Officer of the Company, who is a qualified person within the meaning of NI 43?101.
    • nicco schrieb:

      Auf den Ausbruch über die 4,5 CAD warte ich seit Wochen. Vielleicht klappt es diesmal ...

      Still und leise am Augusthoch ...

      @vatapitta, Du weißt nicht zufällig, welchen geheimen Indikator @stokk aus dem Gelben immer verwendet? :)
      (orange Kurve unten im chart, verläuft konträr zum Kurs)



      saludos
      dieser Forenbeitrag wurde CO2-neutral erstellt, zum Ausgleich fahre ich ein KFZ mit Emissionshintergrund
    • Neu

      valueman schrieb:

      So ein SCh........5,50CAd ist viel zu billig :wall:
      Ja, kann/muss man wohl so sehen...

      Etwas eigenartig, dass Newmont das offenbar so abnickt.

      Eigentlich sollten 5,50 CAD einen Bieterwettstreit auslösen können. Zijin hat sich das Recht auf ein "Nachlegen" vorbehalten. Die Frage ist nur: Wer kommt aktuell als Mitbieter in Frage?

      Der "natürliche" Bieter Newmont scheint kein Interesse zu haben. Barrick (oder gar Kirkland) wäre mehr als überraschend. Bleiben noch Produzenten wie Anglogold, Kinross, Agnico Eagle, die allerdings bislang nur teilweise in Südamerika tätig sind und zuletzt andere Schwerpunktsetzung erkennen ließen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heimkehr ()

    • Neu

      Hat jemand Erfahrung mit Barabfindung.....also sprich wie lange dauert es i.d.R. bis die Aktien ausgebucht und die 5,50CAD pro Aktie fließen......das zieht sich bestimmt wie ein Kaugummi......die Kurse die in D gestellt werden zum Verkauf sind eine Unverschämtheit.....


      Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
      daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      (Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)
    • Neu

      Sehr ärgerlich wie ich finde. Nur 5,50 cad. Scheisse. Das ist die 2 Übernahme nach meiner Roboteraktie, die viel zu günstig übernommen werden. Vor allem wenn man sich den aktuellen Goldpreis anschaut. Da ja schon vorab alle zugestimmt haben(Großinvestoren), sehe hier diesbezüglich für den Übernehmer kein Risiko für die Übernahme. Jetzt Wissen wir auch warum der Kurs die ganze Zeit langsam gestiegen ist. Da haben einige wieder mehr gewusst. Das Potenzial war hier noch groß, auch wenn natürlich wegen Kolumbien immer ein Risiko besteht.
      Laut aktuellem Devisenkurs beträgt die Übernahme in euro 3,76 . Da haben wir noch ca. 20 cent Luft nach oben. Sollte dies so eintreffen, werde ich die Aktie direkt verkaufen, ansonsten werde ich warten, bis es eine Barabfindung gibt.
    • Neu

      Bin hier nicht dabei, sehe das so wie Lucky. Bei ähnlichen Übernahmen habe ich nahezu stets bald verkauft, Kurs ziehen sich zumeist seitwärts leicht oszillierend hin.

      Bezeichnend, daß Chinesen zugriffen, diese sind einfach cleverer in strategischen Fragen gegenüber den Amis, v.a. Gold betreffend...

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Neu

      ...man sollte aber nicht vergessen:

      Das Projekt ist sehr groß und äußerst hochgradig.

      Sollte hier noch der ein oder andere Major/Mid Tier Interesse haben, ist das Gebot von 5,50 C$ geradezu eine Einladung für ein höheres Gebot.

      Vielleicht hat der Faktor Kolumbien den ein oder anderen zögerlich gemacht und wird jetzt doch nervös, weil ihm jemand die Beute vor der Nase wegschnappen will.

      Mal sehen ob es hier nicht noch einen Bieterwettstreit geben könnte.

      Der momentane Kurs ist jedenfalls noch zu niedrig für einen Verkauf. Ich bleibe hier erstmal noch an Bord.

      Aber Zijin will ich nicht haben. Wenn es bei den 5,50 C$ bleibt werde ich auch verkaufen.

      Im wikifolio bekommt man automatisch den Kaufkurs zum aktuellen Umtauschkurs am Stichtag. Es werden keine Zijin Aktien eingebucht werden.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 38,25 / Aktueller Commercial-Index Gold = 7,02

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Neu

      Newmont ist m.E. jetzt interessanter als Continental. Bei einem durchschnittlichen Kaufpreis von 3,66 CAD ist der Verkauf attraktiv.

      "
      Denver-based Newmont owns a 19.9% equity stake in Continental, Newmont said Monday. It will sell that holding as well as a convertible bond for $260 million and use the proceeds for investments, to support returning capital to shareholders and to bolster its balance sheet.
      "While we have valued our partnership with Continental, this is an appropriate time to sell into a strong bid," Newmont Chief Executive Tom Palmer said in a statement."


      marketscreener.com/NEWMONT-MIN…of-Takeover-Bid-29668823/




    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      ...man sollte aber nicht vergessen:

      Das Projekt ist sehr groß und äußerst hochgradig.

      Sollte hier noch der ein oder andere Major/Mid Tier Interesse haben, ist das Gebot von 5,50 C$ geradezu eine Einladung für ein höheres Gebot.

      Vielleicht hat der Faktor Kolumbien den ein oder anderen zögerlich gemacht und wird jetzt doch nervös, weil ihm jemand die Beute vor der Nase wegschnappen will.

      Mal sehen ob es hier nicht noch einen Bieterwettstreit geben könnte.

      Der momentane Kurs ist jedenfalls noch zu niedrig für einen Verkauf. Ich bleibe hier erstmal noch an Bord.

      .....
      Moin moin,

      ich hoffe ebenfalls auf einen Bieterwettstreit, vielleicht sogar mit Newmont.

      Das Problem bei NEM ist, dass sie gerade erst Goldcorp geschluckt haben und der Verdauungsprozeß noch lange nicht abgeschlossen ist. NEM hat in Kolumbien weitere Gebiete in der Nähe von CNL.

      Kolumbien hat Häfen am Atlantik und am Pazifik und ist damit strategisch von besonderem Interesse für China und die USA. Die Chinesen säßen dann im Hinterhof der USA und das könnte im Konfliktfall sehr unangenehm für die USA werden. Jetzt überlegen die Strategen im Pentagon, was es für Alternativen gibt.


      Gegen Zijin kann nur ein mindestens gleich großes Unternehmen antreten. Marktkap. 10,2 Mrd. Euro.
      NEM - 18,6 Mrd. €, NCM - 14,5 Mrd. €, AEM - 12,7 Mrd €, Anglogold 7 Mrd. € und das war es dann schon.

      In Frage kommen noch große Rohstoffkonglomerate - BHP, RIO, Glencore und Freeport-McMoRan


      Am ehesten traue ich NCM eine Übernahme zu. Sie haben sich nach dem noch nicht beendeten Ärger in PNG vor kurzem Red Chris in Kanada gekauft und halten ca. 20% an Fruta del Norte/LUG in Equdor die man verkaufen könnte. Sowohl LUG, Marktkap. 1,7 Mrd C$, als auch CNL mit 1,1 Mrd. C$ stehen kurz vor der kommerziellen Produktion. - Und wenn die Amis sagen: Spring! - Dann antworten die Australier: Wie hoch? ;)

      Wenn es tatsächlich zu einem Bieterwettstreit kommt, könnte der Kurs deutlich höher gehen.
      Was hat der Minenbau gekostet. Diese Summe müsste bei der Bewertung der Reserven und Ressourcen vorher abgezogen werden.
      Dazu kommt, dass bisher, wenn Ressourcen durch Exploration in Reserven umgewandelt wurden, oft die Grade sehr deutlich angehoben werden konnten.

      Zijin dürfte sich durch die Übernahme von Nevsun (gerade erst die letzten 20% übernommen) und die Beteiligung an IVN und dem Kupferprojekt im Kongo schon stark verschuldet haben. Das wird nicht lustig, wenn in China die Konjunktur einbricht. Dafür werden die Amis sorgen! - Koste es was es wolle!

      Ich wünsche uns einen deutlich höheren Kurs. :thumbup:


      LG Vatapitta
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!
      Björn Höcke Kyffhäuser Treffen 2019
      Gente de Zona - ft. Marc Anthony

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Neu

      Wem das Ganze zu lange dauert (auf ein Bietergefecht zu warten) , der könnte auch CNL verkaufen und den Erlös in die gerade nach oben ausbrechende Teranga/TGZ stecken :



      der Widerstand bei 5,70 C$ wird gerade gesprengt und da das Kräftesammeln 4 Monate dauerte , ist da einiges kurzfristig zu erwarten .

      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Neu

      In Zijin bin ich investiert, mit ca. 4 % vom Depot. Gekauft in Hongkong in zwei Tranchen für im Schnitt 2,90 HKD.

      homepage:

      zijinmining.com/

      Die Firma wächst stark, Umsätze: 2014: 59, 2015: 74, 2016: 79, 2017: 95, 2018: 106 Mrd. RMB.

      Vom Geschäft entfällt etwa die Hälfte auf Gold (mining und smelting), ein knappes Viertel auf Kupfer, der Rest auf Silber, Zink, Blei, Eisenerz und weitere Metalle. Genaue und aktuelle Zahlen habe ich dazu nicht gefunden, sie ändern sich auch ständig. Die Goldreserven und -ressourcen sollen mit Buritica auf über 2.000 Tonnen steigen. Der Staatseinfluss dürfte beträchtlich sein.

      Mir gefällt die Übernahme, sie scheint dem Kurs auch gut zu tun.

      Mit Zijin wird man wahrscheinlich nicht reich, aber ich denke, das Geld ist relativ sicher. Geht die Wirtschaft den Krebsgang, dann sinken die Basismetallpreise, dafür steigt der Goldpreis, und umgekehrt. Die Chinesen brauchen Rohstoffe und wollen Gold, sie werden nicht einen ihrer Fangarme verkommen lassen. Dividende gibt es auch.

      Gruß! Fritz