Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Jürgen, Neuling mit Depot - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Jürgen, Neuling mit Depot

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Jürgen, Neuling mit Depot

      Habe lange überlegt ob ich mein Depot offenlege möchte, und auch mit welchen Worten als
      Begleitung. Glaube damit anderen Anfänger eine kleine Handreichung zu geben.

      Die finanzpolitischen Maßnahmen in der Welt haben mich seit etwa 2010 zu einem Nach-
      und Umdenken meiner Vermögensanlagen veranlasst. Nachdem ich eine „nicht werthaltige“
      Münzsammlung in eine „werthaltige“ gewechselt habe, kam dann Mitte Juni 2014 auf einem
      relativ hohen Dax - Stand ein Tausch im nicht so umfangreichen Aktiendepot in
      Rohstoffwerte zur Ausführung. Dadurch sind einzelne Werte etwas übergewichtet,
      gibt sich mit der Zeit.

      Die neuen Depotwerte sind:

      1. Goldcorp., Kauf am 16.06.2014 für 18,6966 Euro, Anteil Depot = 33,8%
      Der erste Goldwert der mir vor einigen Jahren
      unterkam und mir sofort gefallen hat.

      2. Tahoe, Kauf am 16.06.2014 für 16,9623 Euro, Anteil Depot = 31,4%
      Silberproduzent, zum selben Zeitpunkt aufgefallen, damals noch
      nicht in der Produktion.

      3. Romarco Minerals Inc., Kauf 16.06.2014 für 0,615 Euro, Anteil Depot = 7,9%
      Gefunden im Goldseiten – Forum. [smilie_blume]

      4. Minera Irl Ltd., Kauf vom 17.06.2014 bis 03.07.2014 für Ø 0,1309 Euro, Anteil Depot = 16,6%
      Gefunden im Goldseiten – Forum. [smilie_blume]

      5. Gold Standard Ventures Corp., Kauf am 14.07.2014 für 0,5451 Euro, Anteil Depot = 7,0%
      Gefunden bei Kollegen.

      6. Pure Gold Mining Inc., Kauf am 04.09.2014 für 0,3665 Euro, Anteil Depot = 3,0%
      Gefunden im Goldseiten – Forum. Gekauft mit einem zu hohen Tageslimit. [smilie_blume]
      Wollte die Aktie aber unbedingt an diesem Tag haben. :wall:

      Kaufkurse beinhalten auch die Fremdkosten.

      Die 6 Werte werden bis spätestens Februar 2015 auf 10 Werte aufgestockt. Diese liegen auch
      schon fest und ich hoffe auf keine großen Preissprünge nach oben, wobei Änderungen nicht
      ausgeschlossen werden. Man(n) lernt jeden Tag dazu.

      Die Strategie ist auf 10 Jahre angelegt und wird, auch mit weiterer Kapitalzufuhr,
      bis einschließlich 2016 relativ spekulativ gefahren. Ich hoffe dass bis 2018
      die Unternehmen in die investiert wurde alle die Produktion aufgenommen haben,
      weiteres freies Kapital wird ab 2017 weitgehend in Dividendenwerte dann auch
      außerhalb des Rohstoffsektors investiert. Ich bin darauf eingestellt
      Totalverluste hinzunehmen und … zu akzeptieren.

      Zielstellung: ab 2024, Aufbesserung der Altersbezüge.

      Das eingesetzte Kapital ist freies Vermögen und wird langfristig nicht benötigt.
      Ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit einem monatlichen positiven Cash Flow bestärkt
      mich in dieser Aussage. Verbindlichkeiten, jetzt NULLKOMMANULL!! :thumbsup:

      Anteil des Depots am Gesamtvermögen, heute ca. 32%. :hae:

      Ich hoffe mit den Umschichtungen für eventuelle Verwerfungen in der Zukunft einigermaßen
      gewappnet zu sein. Es ist klar, eine absolute Sicherheit gibt es nicht, weder
      für das Vermögen noch für das Leben.

      Wissen: Von Charttechnik habe ich keine Ahnung, kann aber lesen, hoffentlich interpretieren
      und setze auf mein Bauchgefühl, das mich aber auch nicht vor Totalverlusten
      bewahrt hat! Daher bitte nicht ärgern wenn ich die Informationen hier nutze und
      mich mit Zukäufen anschließe. Bei gravierenden Deckfehlern bin ich trotz meiner
      „Jugend“ nicht Beratungsresistent. :)

      Ich habe die Informationen mit Absicht sehr genau gehalten, halt Sie aber trotzdem für
      ausreichend anonym.
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • RE: Jürgen, Neuling mit Depot

      ...Bei gravierenden Deckfehlern bin ich trotz meiner
      „Jugend“ nicht Beratungsresistent. :)

      Ich habe die Informationen mit Absicht sehr genau gehalten, halt Sie aber trotzdem für
      ausreichend anonym.


      Solltest du wirklich die falsche Stute erwischt haben, versuch's halt bei der nächsten. Ansonsten herzlich Willkommen! [smilie_blume]
      Woraus bestand denn die nichtwerthaltige Münzsammlung?
      „If you try to make everything muticultural, you end up with no culture at all.“ Morrissey
    • Spengler schrieb:





      Solltest du wirklich die falsche Stute erwischt haben, versuch's halt bei der nächsten. Ansonsten herzlich Willkommen! [smilie_blume]
      Woraus bestand denn die nichtwerthaltige Münzsammlung?
      Danke.

      Spengler schrieb:

      Woraus bestand denn die nichtwerthaltige Münzsammlung?
      2 Euro Sondermünzen zum Teil auch in PP
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • Juergen R. schrieb:


      Die neuen Depotwerte sind:

      1. Goldcorp., Kauf am 16.06.2014 für 18,6966 Euro, Anteil Depot = 33,8%
      Der erste Goldwert der mir vor einigen Jahren
      unterkam und mir sofort gefallen hat.

      2. Tahoe, Kauf am 16.06.2014 für 16,9623 Euro, Anteil Depot = 31,4%
      Silberproduzent, zum selben Zeitpunkt aufgefallen, damals noch
      nicht in der Produktion.

      3. Romarco Minerals Inc., Kauf 16.06.2014 für 0,615 Euro, Anteil Depot = 7,9%
      Gefunden im Goldseiten – Forum. [smilie_blume]

      4. Minera Irl Ltd., Kauf vom 17.06.2014 bis 03.07.2014 für Ø 0,1309 Euro, Anteil Depot = 16,6%
      Gefunden im Goldseiten – Forum. [smilie_blume]

      5. Gold Standard Ventures Corp., Kauf am 14.07.2014 für 0,5451 Euro, Anteil Depot = 7,0%
      Gefunden bei Kollegen.

      6. Pure Gold Mining Inc., Kauf am 04.09.2014 für 0,3665 Euro, Anteil Depot = 3,0%
      Gefunden im Goldseiten – Forum. Gekauft mit einem zu hohen Tageslimit. [smilie_blume]
      Wollte die Aktie aber unbedingt an diesem Tag haben. :wall:

      Grüß dich Jürgen,
      willkommen und danke für deine Auflistung. Schön wären WKN/ISIN zu deinen Werten.
      Gruß winterherz
      Meine Bewertungen Ich danke allen Handelspartnern :thumbsup:
    • Juergen R. schrieb:

      ...Die 6 Werte werden bis spätestens Februar 2015 auf 10 Werte aufgestockt. Diese liegen auch
      schon fest und ich hoffe auf keine großen Preissprünge nach oben, wobei Änderungen nicht
      ausgeschlossen werden. Man(n) lernt jeden Tag dazu.

      Die Strategie ist auf 10 Jahre angelegt und wird, auch mit weiterer Kapitalzufuhr,
      bis einschließlich 2016 relativ spekulativ gefahren. Ich hoffe dass bis 2018
      die Unternehmen in die investiert wurde alle die Produktion aufgenommen haben,
      weiteres freies Kapital wird ab 2017 weitgehend in Dividendenwerte dann auch
      außerhalb des Rohstoffsektors investiert. Ich bin darauf eingestellt
      Totalverluste hinzunehmen und … zu akzeptieren......

      Moin Jürgen R.

      Zunächst auch herzliches Willkommen seitens der Moderation. [smilie_blume]

      Mit der zitierten Strategie bist Du vor großen Enttäuschungen weitestgehend sicher, da Du den Minensektot richtig einschätzest, nämlich als sehr volatil.

      Dennoch wird sinnvoll sein, periodisch den Depotbestand kritisch zu überprüfen, weil hier „Buy and Hold“ nicht mehr die beste Strategie ist, wie ich mehrfach belegen konnte.

      Interessanter MIX von PM Aktien, von denen ich ja einige Sräds startete. PGM halte ich von allen als den interessantesten und spekulativ hochgradigsten Wert zugleich. Den Einstandskurs solltest Du vermutlich demnächst leicht verschmerzen können... In meinem nicht kleinen Depot hat PGM eine Gewichtung von 8,2 %. [smilie_love]

      Grüsse & Viel Glück !
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin Edel Man

      Edel Man schrieb:

      Dennoch wird sinnvoll sein, periodisch den Depotbestand kritisch zu überprüfen, weil hier ?Buy and Hold? nicht mehr die beste Strategie ist, wie ich mehrfach belegen konnte.
      Seitdem ich Minenaktien in meinem Besitz halte kontrolliere ich ständig die Aktienkurs.

      Desweiteren halte ich nach News über "meine Beteiligungen" bzw. auch andere Unternehmen Ausschau.

      So kenne ich inzwischen den Welt - Förderdurchschnittsgrad für Gold für das 1.Halbjahr 2014.

      Ich weis inzwischen was Cutoff ist.

      So kommt ein Mosaiksteinchen zum Anderen. Ich sammle Informationen in einem Bereich den ich bis vor kurzem gemieden habe.

      Gruß Jürgen
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • Willkommen im Forum Jürgen

      Das tägliche Kontrollieren der Kurse solltest du den Managern der Fonds überlassen.

      Mienenaktien sind, sagen wir mal sehr speziell...

      Bevor ich in eine Minenaktie investiere, überlege ich mir mein persönliches real/fake Szenario, soll heissen ich kaufe X-Anteile einer Minengesellschaft in Kombination mit echtem Geld Silber/Gold.

      Das reduziert Verluste.

      Ansonsten viel Glück und immer die Antizyklik im Äugelchen behalten.
    • Moin Jennifer,

      Jennifer schrieb:

      Willkommen im Forum Jürgen
      Danke.

      Jennifer schrieb:

      Das tägliche Kontrollieren der Kurse solltest du den Managern der Fonds überlassen.
      Nein, sorry, ist ein Hobby von mir!

      Jennifer schrieb:

      Mienenaktien sind, sagen wir mal sehr speziell...
      Stimmt, deswegen wage ich es erst in der heutigen Zeit.

      Jennifer schrieb:

      Bevor ich in eine Minenaktie investiere, überlege ich mir mein persönliches real/fake Szenario, soll heissen ich kaufe X-Anteile einer Minengesellschaft in Kombination mit echtem Geld Silber/Gold.
      Da sind wir schon zu Zweit!

      Jennifer schrieb:

      Ansonsten viel Glück und immer die Antizyklik im Äugelchen behalten.
      Das ist schwer, ich hoffe ich lese rechtzeitig entsprechende Warnungen.

      Gruß Jürgen
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • Habe gestern begonnen im Rahmen der genannten Strategie einen Depotwechsel vorzunehmen. Ich erstaune mich,
      normalerweise mache ich das nicht so schnell.

      Grund: Ich hatte noch 4 - 6 Aktien in der "Watschliste" die ich unbedingt erwerben wollte. Mit den im Moment
      zur Verfügung stehenden Kapitalien wäre ich diesen Aktien noch fast ein halbes Jahr hinterhergelaufen. Daher
      eine Depotumstellung, nicht das mir die Aktien nicht mehr zusagten sondern um Kapital für "Zukäufe jetzt" zu
      generieren.

      Verkauft:
      Goldcorp., und mußte dabei Körperschaftssteuer und Soli zahlen.
      Tahoe, und mußte dabei Körperschaftssteuer und Soli zahlen.

      Mit voller Absicht stelle ich das gesamte Depot nun ins Risko!

      Kauf:
      1. Weitere Pure Gold Mining Inc., Kauf am 15.09.2014 für 0,3359 Euro pro Aktie
      2. Canamex Resources Corp., Kauf am 15.09.2014 für 0,1312 Euro pro Aktie
      3. Cangold Ltd., Kauf am 15.09.2014 für 0,0933 Euro pro Aktie
      4. Guyana Goldfields Inc., Kauf am 16.09.2014 für 2,3308 Euro pro Aktie
      5. Roxgold, Kauf am 16.09.2014 für 0,5477 Euro pro Aktie

      Zwei weitere Käufe sind beauftragt aber noch nicht ausgeführt.

      Hierbei handelt es sich sowohl um Explorer als auch Unternehmen die nächstes oder im Jahr 2016 in die Produktion gehen
      wollen.
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • Neue Depotstruktur

      Als Änderung stelle ich die Angabe über die Depotverteilung um, im Moment habe ich 14/14 Teile.

      Die neuen Gewichtungen sind nun:
      1. Minera Irl Ltd., 3 Teile
      2. Pure Gold Mining Inc., 3 Teile
      3. Canamex Resources Corp., 1 Teil
      4. Cangold Ltd., 1 Teil
      5. Gold Standard Ventures Corp., 1 Teil
      6. Guyana Goldfields Inc., 1 Teil
      7. Romarco Minerals Inc., 1 Teil
      8. Roxgold, 1 Teil
      9. (noch) Cash, 2 Teile

      Ich habe noch keine Freiläufer und alle Werte stehen im roten Bereich!

      Zu den beiden beauftragten Werten steht noch ein Wert auf der Möchtegernehabenliste. Wobei ich noch
      unsicher bin und keine abschließende Kauf - Entscheidung getroffen habe.

      Durch die heutige Umstellung laufe ich den Werten nicht mehr hinterher. Ich kann nun Zukäufe, Verkäufe und
      Neuinvestitionen aus einer gelassenen Position heraus vornehmen. Das habe ich schon bei den jetzigen Neukäufen
      bemerkt, hier habe ich auch Kurse gesetzt die etwas unterhalb des gerade gehandelten waren.

      Gruß Jürgen
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • würde die Käufe auch auf die zu erwartenden Tiefs bei Gold/Silber timen.
      z.B. Gold der Bereich 1180 usd/oz gibs ein dreifach Boden? und mglw. einen guten Einstieg bei den Minen
      oder gehts weiter nach unten durch Richtung 1.000/1.050 dann drohen ggf. herbe Einbußen gerade bei den Pennys zudem wenn kein SL - wie ich sehe kaufst du in € in Deutschland - dort macht ja SL bei den dünnen Umsätzen eh keinen großen Sinn
      und man wird mglw. abgefischt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von silberfreak ()

    • silberfreak schrieb:

      - wie ich sehe kaufst du in € in Deutschland - dort macht ja SL bei den dünnen Umsätzen eh keinen großen Sinn
      und man wird mglw. abgefischt.
      Kaufe auch in Toronto und rechne um, aber ja sicher das eine oder andere Mal zu teuer. Sieht man an den EK's.

      Hat auch gedauert bis mir der Reiter "Auslandsbörsen" aufgefallen ist. :wall:

      Kontrolliere die Kurse über onvista mit den Handelsplätzen. Da gibt es oft einen ganz schönen Spreed.

      Goldman will den Kurs für Gold an Jahresende bei 1050$ sehen. Es gibt auch eine Wahrscheinlichkeit das dieses zutrifft. In welcher Höhe k.A.
      Auf der anderen Seite will der Draghi ja den Euro etwas abschwächen. Was nachher als Resultat in die Geschichtsbücher wandert ist nicht
      vorhersehbar.

      Ich kann nicht in die Zukunft sehen, aber wenn ich über meine Aktienanlage nachdenke habe ich ein gutes Gefühl. Die Werte sind
      meiner Meinung nach, auch unter Informationsnutzung von Edel Man und Valueman, gut ausgesucht. Dabei verifiziere ich die Informationen
      mit anderen Quellen (auch Geschäftsberichte) und denke wenn von den Verantwortlichen keiner in die Kasse greift gehen alle in die Produktion.

      Wenn sich allerdings die Rahmenbedingungen verändern, da findet einer die sagenhafte Bonanza, und kann innerhalb von 2 Jahren 3 Millionen Tonnen Gold
      fördern, dann werde ich schnellstmöglich verkaufen.

      Die letzte Entscheidung Goldcorp und Tahoe zu verkaufen und in die Zukunftsproduzenten zu investieren ist in mir immer noch als richtige Entscheidung
      manifestiert.

      Ob ich nun verkaufe, halte und später neu investiere oder nur dazukaufe weis ich nicht. Stand heute verändere ich nichts, morgen "was interessiert
      mich da mein dummens Geschwätz von gestern".

      Ich versuche fexibel zu bleiben, vom Geiste und von meinen Handlungen her.

      Heute denke ich bei weiteren EM Investitionen eher an die feste Form als an die Aktie.
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • Hallo Jürgen,

      zunächst einmal Glückwunsch zur Entscheidung, sich mit der EM-Materie intensiv auseinanderzusetzen. Aus langjähriger Erfahrung steuere ich gern ein paar Überlegungen bei, von denen ich hoffe, sie mögen hilfreich für Dich sein:

      - Minensektor zur Aufbesserung der Rente? Diese beiden Dinge würde ich besser nicht miteinander verbinden wollen.
      - Goldcorp und Tahoe wären auf Deiner Liste in meinen Augen diejenigen, zu denen ich ja sagen würde im Hinblick auf ein "Greenhorn-Minendepot" (sorry)
      - Dein Depot ist vollgestopft mit hochriskanten Explorern und Miniunternehmen. Wer hier ohne Stopps unterwegs ist, begeht schnell mal Harakiri. Das Forum ist seit Jahren voll von Explorer-Fans, die 30, 50 oder 70% Verlust aussitzen wollten oder das Depot ganz geschrottet haben.

      Ja sagen würde ich zu diesen Empfehlungen für Anfänger:

      - Erwerb von Minenaktien unter Berücksichtigung der POG/POS Entwicklung. Warten, bis die sich kursmäßig ausgekotzt haben, dann Minen kaufen.
      - Konzentration auf Produzenten (Mischung aus soliden Seniors und Juniors) = Grossteil des Depots
      - Beimischung von Fastproduzenten/Explorern in kleinen Mengen, höchstens 2-3% pro Mine
      - Die Einschätzung von Minenunternehmen ist ein Kunststück für sich: Wesentlich dabei: Qualität von Lagerstätte und Management, Kosten, Cash Flow, Liquidität, Ankerinvestoren und Perspektiven. Da braucht man Jahre für, um sich in derartigen Beurteilungen zu schulen. (Cave: Gerade im Explorerbereich gibts haufenweise bezahlte "Expertisen" und Pushing/Frontrunning)
      - Niemals ohne Stopps arbeiten
      - Ein realistisches Kursziel setzen: Bei Erreichen z.B. 50% verkaufen, den Rest auf Einstand absichern ... dann wird's was mit langfristiger Performance und ein Verlust ist ausgeschlossen (Black swan ausgenommen)
      - ärgstes Übel der Minenspekulanten: Gier frisst Hirn! (rechtzeitig Medikamente besorgen ...)

      Es liegt mir fern, irgendwelche Minenaktien zu empfehlen oder in Deinem Depot zu kritisieren. Jeder ist seines Glückes Schmied ... Dir wünsche ich viel davon.

      Fab
      Alles ist genau so, wie es sein soll.
    • Hallo Fab,

      danke für die Ausführungen, werde weiterhin darüber nachdenken.

      Durch den Hinweis "Cave: Gerade im Explorerbereich gibts haufenweise bezahlte "Expertisen" und Pushing/Frontrunning" habe ich
      zwei Werte identifiziert die ich besonders Beobachten werde.

      Frage: ist dies nur bei den Vorabstudien so oder auch bei den Machbarkeitsstudien die dann in die Finanzierungen mit eingehen?

      Und Gier, kein Mensch ist frei von Gier oder hat sie unter Kontrolle. Und wenn es nur die "Neugier" ist, die "Gier auf das Neue".
      Gier wird auch nicht durch den Besitz befriedigt sondern ist nur dieser kurze Moment des Erwerbs, danach ist es langweilig und
      man schaut sich das Objekt der BeGierde nicht mehr an, man hat es ja und man jagt mit der sich aufbauenden neuen und
      wiederkehrenden Gier das nächste Opfer. Man wird dabei zwangläufig Fehler machen. Auch die die weh tun.

      Und trotzdem:
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • Habe die Tage die beiden Cashteile in Aktien getauscht.

      9. Goldquest Mining, Kauf am 17.09, zu 0,1213 Euro, ja zu teuer

      10. Red Eagle Mining, Kauf am 22.09, für 0,1906 Euro

      Damit sind die Käufe vorerst abgeschlossen. Veränderungen stehen vorerst nicht an.

      Zwei Werte stehen unter ständiger Beobachtung auch mit dem weiteren Versuch der zusätzlichen Informationsbeschaffung.
      Sollten sich hier Unstimmigkeiten bezüglich den bisher veröffentlichten Infos geben fliegen die raus. Nr. 9 ist nur zum Zocken
      aufgenommen worden.

      Ansonsten: Um Chancen zu realisieren bin ich bereit die gesamten Werte des Depot zu verlieren. Neue Investitionen werden
      weitgehend risikoärmer sein. Ich schließe aber spätere Aufstockungen nicht aus.

      Gruß Jürgen
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.
    • Risikowarnung:

      Ganz wichtig, ich möchte niemanden dazu veranlassen oder auch animieren es mir gleich zu tu oder in die gleichen Aktien zu investieren!!

      Vielmehr sind es die Worte auf die es ankommt, sowohl die meinen als auch die klugen Antworten und Hinweise der Forenmitglieder.
      Jeder Einzelne hat ein unterschiedliches Risikoprofil. Dieses Risikoprofil muß sich jeder selbst erarbeiten.
      Was bei dem Einen zu Gewinnen führt bringt dem Anderen nur Verluste. Jeder entscheidet selbst für sich, anderen die Verluste mit
      den Worten "aber ihr habt doch gesagt das ......" in die Verantwortung zu ziehen versuchen ist unredlich!!!

      Informatioen nutzen ist in Ordnung, die Gewinne und die Verluste sind aber immer persönlich. :) :| ?)
      Außer bei den Politikern. :cursing:

      Wie hat "Fab" gesagt "Jeder ist seines Glückes Schmied ... Euch wünsche ich auch viel davon".

      Gruß Jürgen
      Die Entscheidungen die ich treffe, diktieren das Leben das ich führe.