Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Fränkis Anfängerdepot - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Fränkis Anfängerdepot

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Moin Walze21

      Gestern hattest Du Dich kurz vorgestellt, nochmals hier der Hinweis : Depotstruktur -- Märkte und Edelmetalle im Vergleich

      Ergänzend zu meiner Begrüssung dort einige Gedanken:
      Alles gute bekannte Minen und Explorer, fast alle mit eigenen Threads, deshalb ist kein weiteres Eingehen im Detail erforderlich.

      Etwas ist aber auffallend: Die relativ hohe Gewichtung von NovaGold und Klondex mit sog.“Klumpenrisiko“. Dies hängt aber auch von der absoluten Grösse eines Depots ab.

      Bei KDX halte ich es für vertretbar, diese ist auch in meinem Depot > 10 %, aber NG halte ich zu schwergewichtig, zumal eine Realisierung des Projektes noch weit entfernt ist.
      Zur zuvor angeschnittenen Frage, Gold oder Silberminen, gibt diese Quelle gute, auch allgemeine Hinweise: goldsilverdata.com/companies.html

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Vielen Dank für die nützlichen Hinweise/Ratschläge. Krankheitsbedingt kann ich erst heute antworten.


      @progress78: Ich selbst bin Laie auf dem Gebiet der Gold/Silberminen. Aber in den letzten Monaten sind die Kürzel so in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich die vollen Namen fast vergessen habe.

      NG/NovaGold
      KGI/Kirkland Gold
      EDR/Endeavour Silber
      SMF/Semafo
      GUY/Guyana Goldfields
      SEA/Seabridge
      FNV/Franco Nevada
      TMM/Timmins
      MUX/McEwen
      GPR/Great Panther
      GQC/Goldquest
      KDX/Klondex


      @museo del oro:

      12 Gattungen sind kein Problem und artet auch nicht in Stress aus. Täglich die Charts anschauen dauert keine halbe Stunde und die Zeit sollte man sich schon nehmen.


      @Edel:

      Danke für den Hinweis zum Klumpenrisiko!

      Bei Novagold habe ich das Risiko gezielt gewählt. Nachdem die Aktie den Ausbruch bei ca. 5,20 CAD aus dem aufsteigenden Dreieck geschafft hat und durch den Pullback bestätigt wurde, halte ich es für nahezu unmöglich, dass die Aktie nochmals unter 5,20 CAD fällt. Aber dein Hinweis hat mich zum Nachdenken veranlasst und eine Reduzierung des Bestands ist sicherlich sinnvoll, zumal ich hier gute Kursgewinne einfahren kann.

      Der zweite Klumpen ist Kirkland Gold (nicht Klondex). Die sind mir durch den Umtausch so "zugeflogen" und ich habe diese dann aufgestockt. Auch hier werde ich den Bestand reduzieren, der verbleibende Bestand ist dann Freiläufer.
    • Moin Walze21

      Der Dreher KGI / KDX war ein Freud'scher, weil Klondex seit längerem mit Franco-Nevada um Nr.1 im eigenen Depot rangelt.
      KGI ist aber auch dort mit oben angesiedelt.

      Zur Zahl der Depotpositionen gab es kürzlich in meinem Depot Diskussionen, dies muß jeder selbst am besten wissen. 10 - 20 sind noch überschaubar, zumal wenn einige länger liegen bleiben und/oder Freiläufer sind.

      Interesant nb., daß fast alle Musterdepots bei uns auf Energiewerte und andere Grundstoffe weitestgehend verzichten, hat ja Gründe und ändert sich evtll.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin,

      erst krankheits- und dann urlaubsbedingt konnte ich mich gar nicht so richtig kümmern. Aber wer weiß, wozu das gut war. Habe dann auch nur gefühlmäßig gehandelt und McEwen mit 103% Kursgewinn zum Freiläufer gemacht. Die geplanten Teil/Verkäufe von Semafo und Timmins nicht durchgeführt, auch vielleicht ganz gut so, Timmins könnte jetzt für mich als Zukauf in Frage kommen.
      Meine Watchlist kann ich in die Tonne treten, hatte auf Rücksetzer gewartet, aber genau das Gegenteil ist eingetreten, die sind alle durch die Decke gegangen.
    • Performance ab Kauf (1.1.-13.4.26):

      GUY 105%

      GPR 100%

      MUX 91% (Freiläufer)

      EDR 81%

      KGI 86% (Freiläufer)

      GQC 50%

      NG 41%

      TMM 41%

      FNV 36%

      SMF 35%

      KDX 17%

      Käufe 14.4./15.4.

      GFI -8%

      SVM 1%

      Watchlist: GSV/AR/BCM/BGM/ROG/LIO/MSV/AVL/

      Kann jemand weitere interessante Kandidaten für die Watchlist, speciell Silberminen, nennen?

      Allen ein schönes WE, fing ja gestern mit nem 3er für H96 nicht so schlecht an.
    • Also ich handle ja nach dem Motto "Lieber eine Aktie zuviel im Depot, als eine zu wenig". Da steigen die Chancen, dass man einen oder mehrere Vervielfacher erwischt.

      Irgendwann muss aber mal Schluss sein.

      Silberaktien sind natürlich fast alle schon super gelaufen. Etwas zurückgeblieben sind

      Silver Standard Resources (nach der Übernahme von Claude)

      und Tahoe (nach der Übernahme von Rio Alto und Lake Shore)
      "Kämmerer" nennt man den Beigeordneten bzw. Dezernenten, der für den Haushalt einer Stadt oder eines Landkreises zuständig ist.
    • Moin,

      aktuelle Performance in %:

      GPR 152
      EDR 132
      GUY 120
      MUX 104 (Freil.)
      TMM 84
      KGI 72 (Freil.)
      GQC 63
      NG 47
      SMF 46
      FNV 40
      KDX 29
      SVM 20
      TCK 15
      FCX 10
      GFI 0,8
      BVN -2

      cash 4

      Ein paar Stücke habe ich gestern verkauft. Und nun?

      Eigentlich wollte ich bei 100% weitere Freiläufer machen und nun bin ich bei GPR, EDR u. GUY schon weit drüber. Teilverkäufe bieten sich eigentlich an, da alles ein bisschen überhitzt ist, aber vom Chart her wäre noch Platz nach oben. Alles nicht ganz so einfach......
    • Moin Walze,

      mach Dein Depot nicht platt (auch nicht teilweise) ;)

      Man kann Freiläufer haben, muss man aber nicht.

      Wenn die Werte gut sind und Du keine besseren Alternativen hast, dann weiterlaufen lassen. Bei Verdopplungen wird es nicht bleiben. Wir haben seit Jahresanfang schon etliche Vervielfacher und da wird noch mehr kommen.

      Korrekturen sitze ich aus. Gefahr , nicht wieder rein zu kommen, ist für mich zu groß. In einem jungen Bullenmarkt Ruhe bewahren und laufen lassen.

      Nur meine Meinung und viel Glück!
      "Kämmerer" nennt man den Beigeordneten bzw. Dezernenten, der für den Haushalt einer Stadt oder eines Landkreises zuständig ist.
    • LuckyFriday schrieb:

      Sowas nennt sich Anfänger!! :D
      Nicht, dass du denkst, das gehe immer so....

      Zum Glück gehört auch erst mal das Tun. [smilie_blume]

      Jedenfalls liegt er mit dem, was auch im Forum umgeht, nicht so verkehrt.
      Schau mal die ersten 7 und deren Themenstarter. :] Hat sie alle selbst im Depot.. "Where the mouth is...."

      Moin Walze

      Chapeau ! Korrekturen kommen ganz sicher, dagegen mit (großzügigen) Stop Loss absichern erhält die feinen Gewinne.
      Was die Freiläufer anbetrifft, trade ich die auch großteils. Sie müssen nicht statisch sein, helfen aber bei plötzlichen Abstürzen.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Moin,

      erstmal vielen Dank für die Rückmeldungen, die sehr hilfreich für mich sind.

      In der Tat bin ich ein Anfänger, zumindest im Bereich der Rohstoffe/Gold- u. Silberminen. Wie jedes Jahr verkaufe ich zum Jahresende meine Depotbestände und fange am 02.01. bei null wieder an. Den Dezember kann man dann immer gut nutzen, um einen Plan und ein Ziel für das Folgejahr festzulegen.

      Da ich von fundamentalen Daten keine Ahnung habe und nur nach meinen bescheidenen Chartkenntnissen die Kaufentscheidungen treffe, hat sich der Rohstoffmarkt bzw. Gold- und Silberminen angeboten. Langfristiger Abwärtstrend, erste Versuche einer Bodenbildung bei vielen Gold- und Silberminen und ein sich abzeichnendes Golden-cross haben mir ausgereicht, um eine generelle Kaufentscheidung zu treffen.

      Im Vorfeld habe ich mir jedoch wochenlang fast jede hier im Forum diskutierte Aktie charttechnisch angesehen. Also irgendwie doch eine Menge "Arbeit". Natürlich habe ich bisher Glück gehabt, aber ein bisschen kann man das Glück auch erzwingen, wenn man erkennt, welche Mitglieder richtig gute Dinge posten und wer nur Müll schreibt oder sogar rumpöbelt.

      Ich denke, im Moment bin ich mit meinem Depot nicht so schlecht aufgestellt, da

      - die erste Konsolidierung im März mit 9 aufeinanderfolgen schwachen Tagen ohne Verkäufe überstanden und für Zukäufe genutzt
      - Klumpenbildung beseitigt
      - zum richtigen Zeitpunkt den Bestand bei den Silberminen erhöht
      - stop-loss Kurse gesetzt (zumindest im Kopf)

      Die Hausaufgaben sind dank der Mithilfe einiger Forenmitglieder gemacht, Schwächephasen sind nötig, werden kommen u. sind in meinem Kopf mental eingeplant.

      Mein Ziel ist es, mein Anfangskapital innerhalb von 3 Jahren zu verdreifachen. Ich hoffe, es klappt.

      Edel :) [smilie_blume]