Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Fortuna Silver / FVI, FSM (TOR, NYSE) - Seite 14 - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Fortuna Silver / FVI, FSM (TOR, NYSE)

    • Ja darüber hab ich mir auch so meine Gedanken gemacht , ist es ein Schnäppchen oder wirds eine Leidensgeschichte.
      Ich finde , bei Fortuna hätte man nichts erfinden müssen , um dort günstig einsteigen zu können - sie war es schon vorher. Denn sie war ja nicht auf dem Weg nach oben und durch nichts aufzuhalten .
      Im Gegenteil , jeder hätte sie günstig hier einkaufen können.
      Ganz oben auf der Einkaufsliste stehend , habe ich nur ein Fragezeichen dahinter gesetzt.
      Und da ich nach dem letzten Rücksetzer von Silber bis auf 14,25 $ eigentlich Fortuna bei 4,03-4,10 $ kaufen wollte , mußte ich eine Notlösung finden ( Silbercall). Habe also weiterhin nur Goldminen im Depot , jetzt z.B. wieder die volle Position KL( bei Ausbruch über die 26 CAD ) und zähneknirschend eine Drittelposition Torex zurückerstanden ( zu gänzlich anderen Preisen, als gedacht ).
      Darüberhinaus habe ich noch mehr zugekauft , z.B. eine sich außerordentlich gut entwickelnde Goldminenposition - aber dazu mehr in einem anderen Faden.
      Unten Fortuna in USD:

      Ich glaube nun doch - man hat uns veräppelt , denn was schrieb ich im Post 254 am 12.September :

      Caldera schrieb:

      Ja da hast Du vollkommen recht. Bei Fortunas Fundamentals , sollte man denken - hier kann nichs anbrennen und dann doch dieser Niedergang !
      Gestern wurde es mir dann doch zuviel und ich trennte mich von FSM und AG. Beide stoßen gerade auf die letzte Unterstützung auf und ich möchte mir nicht vorstellen , was passiert , sollte der Abwärtstrend weiter fortbestehen.
      Fortuna nähert sich zwar gerade einer Abwärtsimpulskomplettierung ( gemeint ist der Impuls seit Anfang Juli).
      Davor lauert aber noch eine schrecklich große erste Welle ( Mitte April bis Ende Juno) , die den Kurs von Fortuna mit einer zweiten , größeren 5.Welle durch die Unterstützung in die Tiefe schicken kann !
      Übrigens nur auf dem NYSE-Chart zu sehen ! :

      Silberaktien werden zur Zeit von 2 Seiten in die Zange genommen ! 1. fallender POS und 2. fallende Beiproduktgutschriften durch fallende Ind.metallpreise und damit arg schmelzende Margen.
      :) Caldera
      und nun ist es eigetreten , es ist die Charttechnik , die dieses Kursdesaster verursacht hat , wie oben angekündigt , der Dammbruch wird sich als harmlos herausstellen. Man sieht es auch , wie die Profis den Kurs schnell wieder hochkaufen !
      Fortuna -Fünf-Tage-Kurs :

      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Moin moin,

      Q3 Ergebnisse von Fortuna:

      GlobeNewsWire schrieb:

      Alle Beträge in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben)

      VANCOUVER, 08. November 2018 - Fortuna Silver Mines Inc. (NYSE: FSM) (TSX: FVI) berichtete heute im dritten Quartal 2018 über einen Jahresüberschuss von 6,9 Millionen US-Dollar, einen Gewinn pro Aktie von 4 Cent und einen Umsatz von 59,6 Millionen US-Dollar.

      Jorge A. Ganoza, President und CEO, kommentierte: "Wir haben ein solides Quartal trotz eines Rückgangs der Silber- und Goldpreise um 12% bzw. 5% im dritten Quartal mit einem Gewinn pro Aktie von 0,04 US-Dollar, einem EBITDA von 24,2 Mio. US-Dollar und einem Free Cash Flow ohne Lindero-Baukosten von 13,6 Mio. US-Dollar abgeschlossen". Ganoza schloss: "Die Ausgabenrate bei Lindero steigt weiter an, da sich die Bautätigkeit gegen Ende des Jahres beschleunigt. Es wird geschätzt, dass im Jahr 2018 insgesamt zwischen 110 und 130 Millionen US-Dollar ausgegeben werden. Die Bauarbeiten schreiten nach dem Zeitplan project´s voran, die kommerzielle Produktion ist für Ende des dritten Quartals 2019 geplant."

      Konzern-Zahlen für das dritte Quartal:

      Umsatz von 59,6 Mio. US-Dollar nach 64,0 Mio. US-Dollar im dritten Quartal 2017
      Jahresüberschuss von 6,9 Mio. US-Dollar gegenüber 10,3 Mio. US-Dollar im dritten Quartal 2017
      Gewinn pro Aktie von 0,04 US-Dollar gegenüber 0,06 US-Dollar im dritten Quartal 2017
      Nettogeldfluss aus Geschäftstätigkeit von 21,5 Mio. US-Dollar und bereinigtes EBITDA von 24,2 Mio. US-Dollar, verglichen mit 20,3 Mio. US-Dollar bzw. 30,6 Mio. US-Dollar im dritten Quartal 2017.
      Freier Cashflow, ohne Lindero-Baukosten,1 von 13,6 Mio. US-Dollar und 42,2 Mio. US-Dollar für die drei und neun Monate bis zum 30. September 2018.
      Die liquiden Mittel, einschließlich kurzfristiger Anlagen, beliefen sich zum 30. September 2018 auf 176,7 Mio. USD.
      Die Silber- und Goldproduktion belief sich auf 2.230.465 und 12.542 Unzen im Vergleich zu 2.009.362 und 13.412 Unzen im dritten Quartal 2017.
      Der AISC1 pro Silberäquivalent2 Unze betrug 10,8 US-Dollar im Vergleich zu 11,1 US-Dollar im dritten Quartal 2017.
      1 All-in nachhaltige Cash-Kosten und freier Cashflow ohne Lindero-Baukosten sind Non-GAAP Financial Measures.
      2 AISC/oz Ag Eq berechnet zu realisierten Metallpreisen von $1.211/oz Au, $14,8/oz Ag, $1,0/lb Pb und $1,2/lb Zn.
      Aktuelle Marktkap. knapp 600 Mio. US$

      CapitalCube Score 81 undervalued



      LG Vatapitta
      Geist über Materie: Ist unser materielles Weltbild noch haltbar?
      Katjuscha - Deutsch mit Lyrics!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • seekingalpha.com/amp/article/4…despite-low-silver-prices

      Simple Digressions schrieb:

      Summary
      In 3Q 2018, Fortuna was selling its metals at one of the lowest prices since the beginning of the current bull cycle in precious metals (January 2016).
      Despite this negative fact, the company was able to deliver a high free cash flow.
      Definitely, this was due to very low costs of production.
      I stick to my previous opinion that Fortuna is one of the best mostly-silver producers in the entire industry.
      In my opinion, the company should very easily meet its production guidance for 2018.
    • Fortuna reports 2018 full year production of 12.8 million silver equivalent ounces and issues 2019 guidance

      Auszug
      • Silver and gold production were 7 % and 12 % respectively above 2018 guidance
      • Silver production of 8,890,943 ounces; 5 % increase over 2017
      • Gold production of 54,210 ounces; 4 % decrease over 2017
      • Zinc production of 45,484,648 pounds; 3 % increase over 2017
      • Lead production of 28,254,570 pounds; 5 % decrease over 2017


      Heute Rückkauf.
      Als "Trader" habe ich bei ca. 3,7 USD verkauft. Aber mit solchen kurzfristigen Transaktonen möchte ich die Beiträge hier nicht "belasten".
      Bilder
      • FSM20190116.PNG

        74,59 kB, 776×662, 30 mal angesehen
    • "Beiträge belasten"

      nicco, das Forum ist sehr tolerant (und sollte es m.E. auch bleiben...)

      Du hast die Kurve ja sehr gut erwischt, geht fast nicht besser :] !. Die Foristen müssen natürlich alle selber verantworten, was sie posten.

      Gruss!
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • nicco schrieb:

      Auszug


      Silver and gold production were 7 % and 12 % respectively above 2018 guidance

      Silver production of 8,890,943 ounces; 5 % increase over 2017

      Gold production of 54,210 ounces; 4 % decrease over 2017

      Zinc production of 45,484,648 pounds; 3 % increase over 2017

      Lead production of 28,254,570 pounds; 5 % decrease over 2017
      Gudiance und Kostenentwicklung

      Für mich eher negativ:
      Das Wachstum von 2018 auf 2019 wird bei der Silberproduktion wohl noch geringer ausfallen oder gar sinken. Die Gudiance für die bestehenden Minen berauscht mit 8.2 bis 9.0 MioOz nicht. Schade, ich hätte gerne neben der Eröffnung der Goldförderung in Lindero auch Wachstumsoptionen bei der Silberförderung gesehen.

      Neutral:
      Zu Lindero steht nichts in der Guidance, hier verweist man auf ein Update im März. Irgendwie ist die Guidance damit auch keine Gudiance

      Positiv:
      Schön ist die Kostenentwicklung per Unze Silber über die letzten Jahre, wie man sie der Dezemberpräsentation entnehmen kann.



      Auch wenn die AISC 2018 leicht auf 11,9 $ angestiegen sind, für einen bisher noch fast reinen Silberproduzenten sind das starke Zahlen. Das wird voraussichtlich reichen, damit Fortuna irgendwann im weiten Quartal schuldenfrei ist.

      Insgesamt ein solider Wert, wenn man an steigenden Silberpreisen oder durch ein vielversprechendes Goldprojekt profitieren will. Bleibt also erst einmal im Depot. Aktueller KGV 11,3 und insb. 2020 hohes Wachstum, wenn Lindero läuft. Auf lange Sicht (ab 2021) aber ein paar offene Fragen zur Weiterentwicklung. Aber so lange hab ich eh noch nie was gehalten. :D
      Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung änderen kann. (Francis Picabia)
    • Dionicar schrieb:

      Fortuna hat in letzter Zeit wenig gute Performance hingelegt.
      Hallo Dionicar, mach sie nicht schlechter als sie ist :rolleyes:
      Als praktizierender Silverbug generiere ich mir am Wochenende immer den prozentualen Verlauf der SIL-Komponenten, für die letzten 15 Tage in US-Dollar verglichen (soweit die Kursdaten für mich verfügbar sind):



      Hinweis für Mitlesende: Chart nur als Orientierungshilfe nutzen, als alleinige Wertung oder Kaufempfehlung taugt er nicht!

      In den letzten drei Wochen lagen sie damit an siebter Stelle; performanzmäßig noch über dem SIL-Durchschnitt. Nicht überragend, aber es wäre noch deutlich schlechter gegangen.

      Grund dürfte vermutlich die unklare Situation in Mexiko sein. Zitat aus dem Nachbarfaden von Konkurrent Keith Neumayer (caveat emptor):

      "Companies such as Fortuna Silver are not unionised and HAVE NOT PAID their miners and staff properly AND have been hostile to indigenous landowners in the past."


      Außerdem vermißt der Markt vermutlich Sicherheit bezüglich Lindero (siehe wolfinvests Posting weiter oben). Neue Projekte werden ja gerne mal teurer oder später fertig.

      Ich habe meine Erwartungen an den Wert reduziert, bin aber immer noch zuversichtlich mit einer stattlichen Position dabei.
    • Buche schrieb:

      Neue Projekte werden ja gerne mal teurer oder später fertig.
      Und schon kommt die passende Meldung: Schlechtes Wetter hat eine 450km (!) Zufahrtstraße zu Lindero kaputt gemacht und die Straße kann erst repariert werden wenn sich die Wetterbedingungen ändern.
      Bis dahin muß Diesel gespart werden und andere Materialien können auch nicht geliefert werden, da man nur noch mit leichten Fahrzeugen durchkommt.

      Allerdings immer noch besser als wenn an der Mine etwas kaputtgegangen wäre. Daher vermutlich kein großer Einfluß auf den Kurs, aber ggf. weiter gedrücktes Sentiment.

      Im Laufe des Monats will man einen Update zum Stand der Dinge veröffentlichen.