Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Kurz und Mittelfristige Spekulationen - Seite 122 - Derivate - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Kurz und Mittelfristige Spekulationen

    • Spartakus. schrieb:

      3. März 2020
      Salve,


      heute einiges an Goldaktien verkauft....


      Seitwärtsrange 1660 bis runter 1490 erwartet....ach vergessen... wird Wochen oder Monate so laufen denk ich...


      all in erst mal vom Tisch.....


      Sparta
      Salve,

      nun sind wir an die unteren Range gelaufen.... in Übertreibung bei glaub ich roundabout 1450...

      Wochenschluß hab ich aufm Handy 1496...

      alles im Plan.

      Kauf Goldaktien an der unteren Range. EQX, LIO, PAAS, SKE, TLG
      Bei PAAS na ja mal schauen
      SL sind drin

      Allen ein glückliches Händchen
      Sparta :rolleyes:
    • Der Rücklauf zur "4" wird immer warscheinlicher/läuft.....


      Henrik Zeberg
      @HenrikZeberg
      ·
      23. März
      ...before plunging into #Stagflation, which will take #SP500 to ~1000. Notice A = C - and revisit of trendline from 1982 (where this economic regime was born). Period of 2009-2020 will be know as the "CENTRAL BANK BUBBLE & BUST". #HZupdates


      Es scheint aber alles in einem heiden-Tempo abzulaufen , so daß 2023/24 als Zeitziel fürdie Tiefs zu spät sein sollte (die "Corona-Epedemie" läßt sich auch bestimmt nicht so lange aufrecht erhalten) und 2022 paßt auch besser zum Krall-Szenario.
      Ich schätze , im Punkt "B" lauert schon eine neue, zusätzliche "Epedemie" auf uns oder ein andersgearteter Schwan.....
      Das ungestüme Losballern mit den Bazookas dieser Welt , ist untrügliches Zeichen dafür, daß sich der Prozeß beschleunigt hat.



      Vergleich mit 1929


      Beachte : Den eingezeichneten Rohstoff-Boden !

      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Für mich ein Rätsel. Spotpreis und Futurepreis sind zu weit auseinnander. Das Timelag des Spotpreises auf vielen Seiten kann dies nicht erklären. Ich denke, die Manipulatoren kommen nicht mehr nach.....
      Futures: Vorhin wurden die HIGHS angegriffen bei 1700... Wahnsinn. Dort dann aber deutliche Reaktion nach unten
      Bilder
      • GC.png

        93,63 kB, 1.305×821, 23 mal angesehen
    • Das PPT informiert:

      Ein Teil der Goldpreisdrücker unserer Mitarbeiter hat sich leider mit Corona infiziert und kann aufgrund von Quarantäne-Maßnahmen seiner Arbeit nicht mehr nachgehen.

      Der andere Teil ist jedoch noch im Schützengraben an der Front bei der täglichen Arbeit!

      Daher die derzeitige Diskrepanz von ca. 50 $.

      Die übliche Servicedienstleistung "Goldpreisdrückung" kann momentan nicht in der gewohnten Art und Weise, d.h. nicht in der bisherigen "Qualität" gewährleistet werden.

      Wir bitten um Ihr Verständnis!

      ^^ ^^ ^^
      Aktueller Commercial-Index Silber = 47,31 / Aktueller Commercial-Index Gold = 20,39

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • normalerweise sollten die Bullionpreise irgenwann den Futurepreisen folgen

      Aber was ist heute schon normal?
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • KROESUS schrieb:

      normalerweise sollten die Bullionpreise irgenwann den Futurepreisen folgen

      Aber was ist heute schon normal?
      Tja....

      viele werden nun physisch verkaufen, hohe Aufgelder kassieren und sich ihren Hintern über Futures absichern.

      Hat früher stets geklappt. Ist aber immer wieder auf´s neue hochriskant.

      Hier zeigt sich, wer in welchem Umfang Händler und wer Investor ist.

      Der Händler rechnet in so genannten Geld und bewegt sich innerhalb des so genannten Geldsystems. Das Aufgeld ist für den Händler die Summe aus Handelsspanne und Risikoprämie. Der Investor hat möglicher Weise ein grundlegend anderes Geld- und Risikoverständnis. Interessant wird es bei Leuten, die beide Gedankenwelten kennen und sich darauf verstehen beide Ansichten nebeneinander zuzulassen......
      Was ist an dem Begriff "Bankrott" denn nur so schwer zu verstehen?.

      Beitrag von nicco ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Neu

      Alfronce schrieb:

      FanaticsVfL schrieb:

      Da ich davon ausgehe, dass es hier verschiedenste Meinungen gibt, freue ich mich wenn wer meinen Freunden, denn ich selber bin bestens investiert, mir per PM das fast wertlose (auf dem Papier) Silber und vielleicht auch Gold andienen möchte.
      Hallo Fanatics,
      darf ich fragen, in was du investiert bist?
      Klar darfst Du das :thumbsup:
      Und die Ansage ist die, die ich hier schon Jahre vertrete. physisch Gold, physisch Silber, cash in €, LEBENSMITTEL incl. Klopapier damit man locker auch Monate durchhalten kann. Die Bundesregierung gab ein Heft heraus, vor ein paar jahren "Katastrophen"... wer sich nicht vorbereitet hat, selber schuld!

      Natürlich habe ich auch Federn gelassen, da den Ausstieg aus einer im betreuten Depot liegenden Silber Call Option, die nun platt ist, verpasst habe, satt 5 stellig € verbrannt, und den Verkauf einer ETW ist mir auch nicht mehr rechtzeitig gelungen. Dafür ist das Auto über den TÜV gekommen [smilie_happy]
      Jetzt, wo man die € aus dem Verkauf einer ETW nicht mehr unterbringen kann, interessiert micht der Verkauf nicht mehr, was will ich mit wertlosem Papier? Da der Mieter weiter zahlen wird, da bleibt wenigstens eine Rendite über und das Objekt ist auch noch da. :)

      Ich bin leider auch nicht unfehlbar... aber eines ist nun mal klar geworden. Physische Ware in Gold und Silber ist nun, wo die Zweiten wach geworden sind, schon keines mehr zu normalen Preisen verfügbar. Langsam wird es klar, dass der € bald TOT sein wird, die Rettungspakete, was wollen die denn retten? Die Wirtschaft wird absichtlich runter gefahren, wegen NICHTS!
      Da läuft im Hintergrund was ab, was wir noch nicht wissen können. Ich mag das aber hier nicht ausführen.

      Fazit. wer bis jetzt keine Edelmetalle hat, wird auch keine mehr kriegen, ausser wenn derjenige erkennt, dass die €uros keinen Wert mehr haben und bereit ist für das KG Silber derweil 700 € zu zahlen bzw. die Unze Gold 1650 €... Das wird sich, egal was da an der Börse vorgegeben ist, die nächsten Monate noch deutlich nach oben verschieben.
      Ich rate dringend dazu sich mit haltbaren Lebensmitteln ein zu decken. 1. günstiger wird es nicht mehr 2. bald ist nichts mehr verfügbar 3. wenn der letzte Depp erkennt, dass die im TV lügen ist eh nichts mehr zum kaufen da 4. was will man denn derweil wo alles zu ist mit dem € noch machen??? NICHTS!!! :thumbup:

      Das Tempo in dem der Umsturz läuft ist atemberaubend, ob wir in 3 Monaten schon ein anderes Geld haben werden?
      Die Zuckungen an der Börse sind nur was für die die hart gesottene alte hasen sind, nichts für mich. Zudem liest man aller Orten, dass falsch gerechnet wird, immer schön zum Nachteil derjenigen, die als kleine Investoren eh keine Chance haben gegen die Banken! Wenn man merkt, dass man ein linkes Pferd reitet, absteigen! bei toten ist es ja nicht anders! [smilie_happy]
      So langsam müsste auch der naivste Mensch erkennen, dass unser Wetter massivst manipuliert wird. Chemtrails, künstliche Wolken, angebliche "shiptrails" ... alle Nase lang Wetterkapriolen... ES REICHT!!!himmelbeobachter.de blauerHimmel.info Für einen Himmel ohne künstliche Wolken!
      chemtrail.de sauberer-himmel.de
    • Neu

      Merlin8 schrieb:

      Soso, Fanatic,

      "Die Wirtschaft wird absichtlich heruntergefahren, wegen NICHTS!"

      Bei so viel Ignoranz wünsche dir viel Gesundheit und keine Bauchlage auf der Intensivstation.

      Cu...
      Und du bist wohl ein Allwissender...
      Man sollte andere Meinungen akzeptieren und sich nicht oberlehrerhaft benehmen, besonders, wenn man selbst planlos ist. Oder hast du Insiderwissen, außer dein Harz4-Wissen, was du dir mühsam angeeignet hast?
      Bist wohl ein Linker, bei denen zählt bekannterweise nur eine Meinung und das ist die ihre.
      Gerechtigkeit gibt es im Himmel.
      Auf der Erde gibt es nur das Recht und das wird dem Meistbietenden zugesprochen.
    • Neu

      @Merlin8 , ich glaube Du solltest nochmal nachdenken , vllt. bist Du recht einseitig informiert.
      Überleg mal , warum es Länder gibt , die ihre Wirtschaft nicht auf Befehl runterfahren und noch tiefer
      in die Rezession führen und warum in den Jahren zuvor die alljährliche Grippewelle so lax gehandhabt wurde.
      Und vor allem , wem es nützt. Und den Mechanismus klär auf , wieso plötzlich diese Umdeutung von einer Grippewelle zur Epidemie ? Damit fängt der ganze Schlamassel an. Und die Rolle dieser unrühmlichen Virus-
      Nachweise mit 50%iger Fehlerquote.
      Schau Dir diese vielen kritischen Virologen-Aussagen dazu an ....dann denkst Du vllt. auch etwas anders darüber , und komme nicht mit dem Argument der vielen Toten (da gehts nämlich weiter , das Problem).

      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()