Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Kurz und Mittelfristige Spekulationen - Seite 142 - Derivate - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Kurz und Mittelfristige Spekulationen

    • Neu

      Goldmohr schrieb:

      Deflationator schrieb:

      Ist hier überhaupt einer noch Short?
      Ja, einen Blödmann kenn´ ich! :wall:
      Du bist nicht alleine @Goldmohr.

      Wie gewonnen, so zerronnen!

      Gut, dass ich am Freitag die Shorts von 2x Adidas + 1x Conti mit ordentlichem Gewinn verkauft habe.
      Auch gut der Stop Loss für den KO auf den S&P mit Plus Minus 0.

      Nur, was hat mich bloß getrieben einen KO auf MTU zu kaufen, anstelle die richtig angesagte Erholung bei Adidas für einen Long zu nutzen. Emotionen sind langsamer als KI-Programme. Ich bin nicht pleite und habe teuer dazu gelernt. Die Discount OS auf den DAX und Conti haben zwar kräftig eingebüßt, leben aber noch. Mal schauen, wie es weiter geht.



      Das Video, wie auch einige schöne Charts stammen von CalBaer aus dem Gelben.


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!
    • Neu

      Zur Frage ob noch jemand short ist, ich habe am Donnerstag meine Shortposition auf den ATX geschlossen nachdem vier Tage in Folge der Kurs fiel. Ich habe am Freitag auf die long-Seite gewechselt, hat sich gestern ausgezahlt. Nun werde ich enge Stoploss Order setzen und nach möglichkeit nachziehen. Zur Zeit haben wir sehr turbulente Zeiten.

      Die Aktienmärkte haben sich meiner Meinung nach aktuell komplett von jeglicher Realität entfernt, dass was die FED und die EZB hier leisten ist an Dummheit nicht zu überbieten. Ich wünsche niemanden diese Sünden der Notenbanken ausbaden zu müssen, aber ich bin mir sicher es wird uns und unsere Kinder treffen. Ich hoffe nur mal auf einen harten Schnitt mit 2 bis 3 Jahren wirklicher Krise und danach mit neuer Währung wieder zurück an den Start. Ein dahinsiechen über viele weitere Jahrzehnte wäre wesendlich schlechter.

      Immer wieder wundere ich mich wie der Großteil der Allgemeinheit schläft und nichts mitbekommt.
      Die Zinsen steigen auch still und heimlich, seht euch nur mal den 6-Monats-Euribor und den Libor an.

      Sieht so aus als geht die Party heute weiter.
    • Neu

      warum schrieb:

      Interessanter Artikel für die Trader und Shorties ... "Turbo-Dienstage" ;)

      Geht um die Höhe und Verteilug, wie die FED Geld in den Markt pumpt, ums mal im groben zusammenzufassen.

      Link


      Spannenderweise ging es im Dow sowohl am 05.Mai wie auch am 12.Mai bergab. Was sagt uns das jetzt für heute?
      Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung änderen kann. (Francis Picabia)
    • Neu

      Hab heute auch die erste Posi Dow Short zurück gekauft .. micht juckts in den Fingern ihn heut noch zu erhöhen .. mal schauen, was der Abend noch bringt ...

      Auch wenn hier im Forum viel geheult wird, wie ach so stark der Dow ist - sehe ich irgendwie nicht .. kein neues Zwischenhoch und hat an der Marke ganz schön zu kämpfen .. klar kanns auch überschießen nach oben .. aber so richtig glaube ich da noch nicht dran ...

      P.S. gesagt - getan ..

      *gg* könnte ein kurzes Gastspiel werden - mal schauen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von warum ()

    • Neu

      vatapitta schrieb:

      Im Moment überlege ich einen kleinen Einsatz Short Euro. Der balanciert an der Klippe entlang.
      Sobald er unter 1,07$/€ fällt könnte es ganz schnell zur Parität gehen.


      Als Schein käme z.B. dieser von GS DE000GC1U5E3 in Frage. KO 1,1097 US$, Hebel 37,7x, open end, Kurs 2,66 €
      Da es sich so einfach rechnet: Der Schein notiert bei der Parität bei knapp 11 €. Ist extrem volatil für meine Verhältnisse. Stop Buy und/oder Stop Loss?

      Was sagen unsere Charties?
      Stop Buy Kurs z.B. bei 1,079 $/€ = (1,1097 - 1,079) : 1,079 X100 = 2,85 €
      Stop Loss z. B. bei 1,085 = (1,1097 - 1,085) : 1,085 X100 = 2,28 €
      Verlust 0,57 €/Schein plus Spesen
      Man kann die Spanne auch enger/anders wählen.
      Das Chance/Risiko Verhältnis ca. 10,57 € : 0,57 € erlaubt mehrere Versuche.
      .....
      Kritische Kommentare sind gerne gesehen, da sie mir helfen können einen Fehler zu vermeiden.
      Wenn Goldmann Sachs zusperrt, ist die Kohle weg, weil nur eine Bankschuldverschreibung.


      LG Vatapitta
      Da war ich mal wieder der Kontraindikator. Gut, dass Ich nichts gemacht habe.


      Nun ist der Dollar am oberen Ende der neutralen Handelsspanne.

      Folker Hellmeyer schrieb:

      Zusammenfassend ergibt sich ein Szenario, das eine neutrale Haltung im Währungspaar EUR/USD favorisiert. Ein Ausbruch aus der Bandbreite 1.0720 - 1.0980 eröffnet neue Opportunitäten.
      Gibt es jetzt eine Meinung zur charttechnischen Situation.
      zwei Möglichkeiten stehen zur Wahl. zurück an die untere Begrenzung oder Ausbruch aus der Handelsspanne nach oben.
      Wenn man beide Seiten berücksichtigt, macht man nichts falsch. Oder? ;)

      Der Schein aus obigem Beispiel steht jetzt bei 1,15/1,16 €.


      Gibt es eine Meinung im Forum dazu?


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!
    • Neu

      warum schrieb:

      Irgendwo zwischen dem aktuellen Kurs 24580 und 24700 möchte ich, dass der Dow dreht .. falls es drüber geht, bin ich wieder raus ..



      Ich schließe mich dem mit einer kleinen Position an.
      Amazon scheint mir auch verlockend für einen Put, jedoch weiß man's bei der Aktie nie wie weit das noch übertrieben wird... daher schaue ich da an der Seitenlinie zu...
    • Neu

      @vatapitta
      hatte das selbe vor...
      CRV schaut ja ganz gut aus; Eur/Usd im Abwärtstrend, kurzfristig seitwärts und am oberen Widerstand angekommen und scheint zu drehen.
      Ich probiers morgen mit ein paar mini Lots, mit einem engen Stopp, sofern sich auf Tagesbasis ein Abwärtstrend erkennen lässt. Schließe aber die Position am Abend.
      LG
      Gerechtigkeit gibt es im Himmel.
      Auf der Erde gibt es nur das Recht und das wird dem Meistbietenden zugesprochen.
    • Neu

      vatapitta schrieb:

      ...

      Im Moment überlege ich einen kleinen Einsatz Short Euro. Der balanciert an der Klippe entlang.
      Sobald er unter 1,07$/€ fällt könnte es ganz schnell zur Parität gehen.




      Was sagen unsere Charties?
      ...




      LG Vatapitta
      Immer wenn ich ‘PARITÄT‘ höre denke ich €-long. :whistling:
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • Neu

      Moin moin,

      habe mir heute morgen diesen Short auf S&P geholt: DE000KA9ZE67 - 15,34 €, KO 3110 Punkte, Hebel 18
      Ausgestoppt wurde ich fast zum doppelten Kurs bei 29,50 €.

      Der Continental Discount Put ist ebenfalls wieder auf Einstand: DE000MC87BJ2 (Basis 80 - Cap 60)

      Der DAX Discount Put hat noch ein Stück des Weges: DE000UD7NER4 (Basis 11.200 - Cap 10700)

      Die Entwicklung in den letzten Tagen war zwar unerfreulich, aber es gibt kein KO.
      Man darf allerdings die Laufzeit nicht aus den Augen verlieren.
      Abwarten ist keine Option, Gewinne müssen mitgenommen werden, so sie sich einstellen.



      Markus Koch zur US Börse:
      PMI 15:45
      Koch selber ist seit gestern short S&P und Nasdaq, aber long in einigen Aktien.
      Notenbank hat den Banken erklärt, sie sollen für schlechte Zeiten das Geld zusammenhalten = Dividenden kürzen. Probleme könnte Wells Fargo bekommen, die 220% des Gewinns ausschütten.

      Ich erwarte nach positiv interpretierten News zum PMI ein "sell on god news" vor dem verlängerten Wochenende, um Gewinne zu sichern. Montag ist in den USA Feiertag (Memorialday).


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Neu

      vatapitta schrieb:


      .....
      Nun ist der Dollar am oberen Ende der neutralen Handelsspanne.

      Folker Hellmeyer schrieb:

      Zusammenfassend ergibt sich ein Szenario, das eine neutrale Haltung im Währungspaar EUR/USD favorisiert. Ein Ausbruch aus der Bandbreite 1.0720 - 1.0980 eröffnet neue Opportunitäten.
      Gibt es jetzt eine Meinung zur charttechnischen Situation.zwei Möglichkeiten stehen zur Wahl. zurück an die untere Begrenzung oder Ausbruch aus der Handelsspanne nach oben.
      Wenn man beide Seiten berücksichtigt, macht man nichts falsch. Oder? ;)

      Der Schein aus obigem Beispiel steht jetzt bei 1,15/1,16 €.


      Gibt es eine Meinung im Forum dazu?


      LG Vatapitta

      Moin Vatapitta, ich habe ein Short EUR/USD Hebelzertifikat mit SL bei 1,16 gekauft.

    • Neu

      nicco schrieb:

      Moin Vatapitta, ich habe ein Short EUR/USD Hebelzertifikat mit SL bei 1,16 gekauft.
      Moin @nicco,

      magst Du verraten, welches Du genommen hast.

      Lernen kann ich nur durch Ausprobieren (meistens teuer) oder wenn mich jemand durch seine Brille schauen lässt.

      Anscheinend war dein Timing gut. Ich habe mich bisher nicht getraut.

      Ich vermute, dass die US Märkte heute im Minus schließen und Freitag ordentlich nachgeben. Big Money deckt sich in den 2 letzten Handelsstunden am Freitag wieder billiger ein und am Dienstag geht es munter aufwärts.
      - Oder auch nicht. Das sehen wir dann.


      Was mich allerdings skeptisch macht, war gerade ein Gespräch im Golfclub. Ein Golfer kam aus Südafrika zurück
      und berichtete, dass ein langjähriger Freund, der dort bei einer Firma arbeitete, entlassen wurde. Seine Kosten laufen weiter. Er hat hat gesagt, wenn sich nicht schnell etwas ändert, muss er verhungern. Sozialsystem = Fehlanzeige und sparen scheint auch schwierig zu sein.

      So oder ähnlich geht es in Afrika vielen Menschen. Peter meinte es könnte auch zu Aufständen kommen.
      Den Chinesen gehört halb Afrika. Ich bezweifle, dass sie die militärische Macht haben, ihr "Eigentum" zu sichern.

      Da dürften viele Milliarden Dollars abgeschrieben werden müssen. Die Nato hat mittlerweile über 30 Stützpunkte in Afrika und weitere 30 sollen noch dazu kommen. Keine guten Aussichten für die Menschen in Afrika.

      Die soziale Situation sähe in vielen Ländern Asiens ähnlich aus, meinte er.


      LG Vatapitta
      Sam Laakso - Gold 2019 - 2039 :thumbsup:
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!