Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Kurz und Mittelfristige Spekulationen - Seite 209 - Derivate - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Kurz und Mittelfristige Spekulationen

    • Liebe Leute,

      seit längerem beobachte ich beim Silber, etwas schwächer auch beim Gold, einen Vorgang, den ich bei mir die 15-Uhr-Drückung nenne. Mir geht es jetzt nicht um die Ursache, sondern allein um den beobachteten Vorgang.

      Nicht immer, aber doch ziemlich regelmäßig geht der Kurs am frühen Nachmittag um gut ein Prozent, gelegentlich bis zu zwei Prozent zurück. Manchmal beginnt ein langsamer Rückgang schon zur Frühstückszeit. Der Abstieg wird dann steil. Der Tiefpunkt ist kurz vor oder nach 15 Uhr. Der Wiederanstieg ist weniger regelmäßig und dauert manchmal bis in die Nacht. Natürlich wird der Vorgang von anderen überlagert, er ist aber trotzdem meist deutlich zu erkennen.

      Eigentlich müsste die Arbitrage so etwas verhindern, aber die funktioniert offenbar nicht mehr.

      Das sollte sich doch traden lassen. Zur Frühstückszeit einen Put mit ordentlichem Hebel (etwa 20) erwerben und nach entsprechendem Anstieg wieder verkaufen, evtl. in zwei Tranchen. Wer den Kurs verfolgen kann, könnte "von Hand" verkaufen, die andern müssten einen limitierten Verkaufsauftrag erteilen. Wird der Verkaufskurs nicht erreicht, passiert nichts, außer dass man keinen Gewinn macht. Gegen Verluste sichert ein stop loss.

      Voraussetzung ist ein Broker, bei dem man das gekaufte am gleichen Tag wieder verkaufen kann. Bei meinem geht das nicht (bisher, habe noch nicht verhandelt).

      Der Gedanke ist noch im Entwurfsstadium. Was haltet Ihr davon? Welcher Broker wäre geeignet?

      Den Siberkurs verfolge ich übrigens hier:

      godmode-trader.de/rohstoffe/silber-preis,133984

      Intraday wählen. Da gibts auch Beispiele für Derivate (runterscrollen), die ich aber nicht empfehle, außer zur Veranschaulichung.

      So, jetzt seid Ihr dran. Bin gespannt.

      Gruß! Fritz
      Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.“ — Paul Sethe. Leserbrief SPIEGEL, 5. Mai 1965.
    • fritz schrieb:

      Liebe Leute,

      seit längerem beobachte ich beim Silber, etwas schwächer auch beim Gold, einen Vorgang, den ich bei mir die 15-Uhr-Drückung nenne. Mir geht es jetzt nicht um die Ursache, sondern allein um den beobachteten Vorgang.

      Nicht immer, aber doch ziemlich regelmäßig geht der Kurs am frühen Nachmittag um gut ein Prozent, gelegentlich bis zu zwei Prozent zurück. Manchmal beginnt ein langsamer Rückgang schon zur Frühstückszeit. Der Abstieg wird dann steil. Der Tiefpunkt ist kurz vor oder nach 15 Uhr. Der Wiederanstieg ist weniger regelmäßig und dauert manchmal bis in die Nacht. Natürlich wird der Vorgang von anderen überlagert, er ist aber trotzdem meist deutlich zu erkennen.

      Eigentlich müsste die Arbitrage so etwas verhindern, aber die funktioniert offenbar nicht mehr.

      Das sollte sich doch traden lassen. Zur Frühstückszeit einen Put mit ordentlichem Hebel (etwa 20) erwerben und nach entsprechendem Anstieg wieder verkaufen, evtl. in zwei Tranchen. Wer den Kurs verfolgen kann, könnte "von Hand" verkaufen, die andern müssten einen limitierten Verkaufsauftrag erteilen. Wird der Verkaufskurs nicht erreicht, passiert nichts, außer dass man keinen Gewinn macht. Gegen Verluste sichert ein stop loss.

      Voraussetzung ist ein Broker, bei dem man das gekaufte am gleichen Tag wieder verkaufen kann. Bei meinem geht das nicht (bisher, habe noch nicht verhandelt).

      Der Gedanke ist noch im Entwurfsstadium. Was haltet Ihr davon? Welcher Broker wäre geeignet?

      Den Siberkurs verfolge ich übrigens hier:

      godmode-trader.de/rohstoffe/silber-preis,133984

      Intraday wählen. Da gibts auch Beispiele für Derivate (runterscrollen), die ich aber nicht empfehle, außer zur Veranschaulichung.

      So, jetzt seid Ihr dran. Bin gespannt.

      Gruß! Fritz
      Nicht dein ernst oder....
      Früher Nachmittag, 15 Uhr...
      Kurse schwanken, ist nichts Neues.
      Ich kann da bei Gott keinen zeitlichen Zusammenhang sehen.
      Probiers mit einem mini future, cfd. Mit Zertifikaten ist die Preisfindung viel zu kompliziert.

      "Wird der Verkaufskurs nicht erreicht, passiert nichts, außer dass man keinen Gewinn macht. Gegen Verluste sichert ein stop loss."

      Da sag ich nur... Si tacuisses...


      "Der Gedanke ist noch im Entwurfsstadium. Was haltet Ihr davon? Welcher Broker wäre geeignet?"
      Halte davon nichts.
      Jeder Broker, der einer ist.

      "Voraussetzung ist ein Broker, bei dem man das gekaufte am gleichen Tag wieder verkaufen kann"
      Was? Gibts Broker, bei denen man am gleichen Tag nicht verkaufen kann?
      Wirr, was du da schreibst - nicht böse gemeint. [smilie_blume]
    • @fritz:

      Solange die Preise fallen geht das

      Im Demomode auch

      Wenn Du echtes Geld auf Puts setzt wirst Du sehen dass wenn der Preis runter geht kurz vorher Dein Stoploss abgegriffen wird oder dass wenn es entgegen der Erwartung mal kraeftig hochgeht das Stoploss sehr spaet greift

      Egal bei welchem Broker das sind keine Heiligen

      Um im Haifischbecken Terminhandel Geld zu verdienen musst Du fit sein

      Da sind Handelssysteme am werkeln die einfach schneller und besser sind

      Wie gesagt ca. 70% aller Anleger verlieren beim CFD Handel egal bei welchem Anbieter

      Beim Futurehandel sieht es aehnlich aus

      Optionsscheine sowieso

      Am Solidesten ist das Silber verkaufen und im Sommer dann zurueckkaufen wenn es in Euro wirklich dann billiger ist

      Wenn Du zu den 30% gehoeren willst musst Du fit sein!
      Das Leben ist schön
    • Zur Unterstützung für Diejenigen, die jüngst in Nasdaq-Werte , wie Netflix und Paypal eingestiegen sind :

      Wie lange od. wie weit können diese Werte noch weitersteigen ?

      Dazu schauen wir uns den/die Nasdaq an :
      mit RSI und MACD



      Nachdem wir den Einstieg super hinbekommen haben (auf der roten fallenden Trendlinie) nun an früheren Abprallern orientieren (rote Pfeile), sowie die steigenden Indikatoren beobachten...
      wenn die Nasdaq schon mit der Gesamtkorrektur fertig wäre, dann könnten wir auf den Werten sitzen bleiben-aber
      so müssen wir davon ausgehen, daß sie nach dem Abpraller noch öfter auf die Trendlinie zurückkommt !

      Also noch nicht zu viel wollen, lieber öfter diese Aktion erfolgreich mitmachen und so auf die Talsohle warten.

      Das ist im übrigen nichts anderes, als wie ich die ganze Zeit mit den Minen verfahren bin, nur daß es da nicht eine so schöne Trendlinie gab.
      :)
      Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
      Kelsey's Gold Facts

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Fortsetzung von oben :
      Post 4165

      (wenn das Muster beibehalten wird )
      Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
      Kelsey's Gold Facts

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Platin, Platin, Platin! :)

      @Neo Ist eine mittelfristige Spekulation wert.

      Ausbruch aus einer möglichen FLAT Korrektur nach monatelanger Bodenbildungsphase bei 900 bis 1100 USD. Zudem erfolgte der Ausbruch heute mit einem Intraday Reversal aus einem Ending Diagonal. (Ein Ending Diagonal zeigt Kaufdruck an der Unterseite mit kürzer werdenden Kurswellen nach unten und baut Spannung für einen Anstieg bei einem Ausbruch auf!)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerZehnte ()

    • Neu

      Nasdaq-Werte wie Netflix,Paypal,Zoom,Palantir u.a.
      ich gehe weiter von dieser Entwicklung aus...zur Zeit schauts nach Fertigstellung der "b" aus...
      habe meine 4 Nasdaq-Werte noch komplett.
      Nel asa und die 2 Uraner (UEC u. Denison) habe ich heute verkauft (alle zwischen +15...20%).
      Bei Palantir wollte ich schon geben, weil heute schon fast +30% gewesen.
      Will jetzt einen Teil der heutigen Gewinne in den Nachkauf von Netflix (z.Z. um 170EU) stecke.
      Netflix:
      Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
      Kelsey's Gold Facts

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Neu


      allerdings verengt sich das Zeitfenster zunehmend ,die negativen Kräfte werden schwächer/die positiven stärker,so
      daß der Rutsch kein größerer wird, sondern nur der verbleibende Rest...
      :)
      Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
      Kelsey's Gold Facts

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

      Beitrag von Neo ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Neu

      Ach was bin ich froh, dass ich hauptsächlich in Explorer investiere. Die stehen zum großen Teil schon so tief, dass ich nicht mehr über Verkäufe nachdenken muss. Ich warte einfach auf den nächsten Anstieg, wann auch immer der kommt. Kurzfristig ist m.E. einer fällig, die Frage ist nur wie ausgeprägt er sein wird. Außerdem hängen die Explorer nur bedingt am POG.

      Gruß, Jones
    • Neu

      Jones schrieb:

      Ach was bin ich froh, dass ich hauptsächlich in Explorer investiere. Die stehen zum großen Teil schon so tief, dass ich nicht mehr über Verkäufe nachdenken muss. Ich warte einfach auf den nächsten Anstieg, wann auch immer der kommt. Kurzfristig ist m.E. einer fällig, die Frage ist nur wie ausgeprägt er sein wird. Außerdem hängen die Explorer nur bedingt am POG.

      Gruß, Jones
      Explorer sind Cashburner und haben es damit unabhängig vom Goldpreis auch nicht leicht, wenn die Kapitalkosten steigen. Geld ist knapper geworden, weil die Zentralbankdrucker eine Pause eingelegt haben.

      Ich habe in den letzten Wochen bevorzugt meine Cashburner verkauft und meine Cash Cows behalten oder aufgestockt.
    • Neu

      Ja der DXY hat seit dem 13.5. abgegeben (von 105 auf 103,4 z.Z.) und Gold hat ab 16.5. von 1787$ auf 1836$
      zugelegt.
      Beide atmen etwas aus...DXY bei seinem Sturmlauf nach oben und Gold bei seiner Schußfahrt nach unten...

      Das sollte sich in den nächsten Wochen noch wiederholen und etwas ausbauen (aber nicht zuviel erwarten).

      :)
      Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
      Kelsey's Gold Facts
    • Neu

      bärenburger schrieb:

      Wenn nun ein Absturz bei Gold kommen sollte, hier eine für mich neue Geschäftsidee,

      Kamelrechner - Das Original

      Hier kannst du den Wert deiner Freundin, deines Freundes oder natürlich von dir selbst, in Kamelen berechnen. Hierzu benötigen wir aber erst ein paar Angaben zur Person.
      Wie viele Kamele ist deine Freundin wert?Wie viele Kamele ist dein Freund wert?

      Da fällt mir doch glatt mein alter Kumpel ein, dem mal im Tunesienurlaub ein Berber fünf Kamele für seine Frau geben wollte. Der hat den dann aber noch auf drei runterhandeln können :thumbsup:
      Vulpes callidus est et stultus simularet.

      Früher war alles anders. Da waren sogar die Gummistiefel noch aus Holz.