Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Tagesumfragen. Wie stehe ich und wie sehen es andere? - Inhalte von Goldseiten, Rohstoff-Welt und Rohstoff-Spiegel - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Tagesumfragen. Wie stehe ich und wie sehen es andere?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren



    • "Je schlechter die Regierung, je höher die ZwangsSteuern"

      gut zu erkennen wenn man den Weg der MWST verfolgt 8| :whistling:

      bei den AllesWirdGutVorGaucklern ... "und wieder ist es uns gelungen ..."

      das Volk wird von vorne bis hinten ausgeblutet und durch diese verfehlte

      ZuWandererKommtAlleReinPohlitik sausst das ganze SozialSytem nach unten

      es ist unbezahlbar geworden 8|

      es sein die deutschen Sklaven werden wieder finanziell ausgeledert :D

      mich würde auch nicht wundern , wenn Merkel und ihre Häscher

      ein ASYLSOLIBEITRAG monatlich pünktlich den deutschen Volk abfordern ,

      so wie Merkel in der DDR ihren DSF Beitrag monatlich pünktlich leistete :D

      zum wohle des Sozialismus und EigenVorTeilNahme der ErungenSchaften

      FDJ + SoziEinHeitsParteiStaatsAperat

      unter der Losung

      "durch Sicherheit und Angst den MachtErHalt sichern"

      Gruss
      alibaba :D
      PS: klar werden der VolksMasse die Kohle immer mehr abgepresst , so funktioniert jedes PyramidenSystem :D
      Deine €rSparnisse sind sicher, aber nicht in Papier , so wurden die DeutschenSparer schon so oft durch Regierungen um ihre Früchte betrogen , auch beim ZwangsUmTausch in €uro , die Hälfte für dein SparGroschen :D nagut dafür zahlste Heute für Dinge des täglichen Bedarfs , das Doppelte ,wers denn merkelt :D


      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • David M. Reymann schrieb:

      Mehr steuern - mehr Gerechtigkeit?
      Mehr steuern und nicht nur laufenlassen wäre gut. :rolleyes:

      Mehr Steuern ist zu einfach. Die Steuern müssen gerechter angepasst sein. Wenn der Spitzensteuersatz bei der Einkommenssteuer schon ab mittleren Einkommen anfällt, lachen sich die mit einem 10-fachen Einkommen einen Ast. (Also 53.000 via >500.000) Wer sich - selten durch Leistung, meist durch Vitamin B - einen überbezahlten Platz zum Beispiel bei den ÖR-Sendern oder Sparkassen sichert, der über eine Million DM ^^ im Jahr vergütet wird, darf auch ruhig 2/3 oder 3/4 zurückgeben, ohne das ich das als ungerecht ansehen würde. Das gilt auch für überbezahlte Manager und Vorstandsposten, und natürlich Politiker. Auf der anderen Seite dürfte jemand, der unter 10.000 im Jahr liegt, gar nicht besteuert werden. Und das bedeutet auch keine Mehrwertsteuer, keine GEZ noch Soli, keine Pflichtversicherungen, keine Zwangsabgaben. Das kann alles über die Einkommenssteuererklärung geregelt werden (als Negativsteuer=Erstattung). Es darf keine Steuer auf Leben geben. Es müssen alle Menschen berücksichtigt werden, nicht nur Ehepartner - soll heißen Familiensplitting nicht nur mit den Kindern, sondern auch inclusive der Eltern/Großeltern, wenn diese zum Haushalt gehören und mitversorgt werden.
      Insgesamt weniger Steuerarten und Zwangsabgaben und die verbleibenden Steuerarten transparent und nachvollziehbar gestalten. Unternehmen müssen als juristische Personen genauso Steuern zahlen wie natürliche Personen.
      Ein weites Feld. Einfach nur "mehr Steuern" ist aber falsch.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • David M. Reymann schrieb:

      Heute: Mehr steuern - mehr Gerechtigkeit?
      Das ist m.M. nach ein Trugschluss.
      Die Steuerschraube wurde in den letzten Jahrzehnten permanent angezogen. Wer hat wirklich davon profitiert?
      Der Staatsapparat!
      Abgeordnete, Beamte, Sozial und Flüchtlingsindustrie. Je höher die Steuern um so inektiver läuft die Sache. Es werden immer mehr Begerlichkeiten geschaffen. Korruption und Vetternwirtschaft feiern fröhliche Urstände. Würde man stattdessen Steuerverschwendung konsequent verfolgen und bestrafen, würden bei höherer Effizienz sogar Steuersenkungen möglich sein.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Nachtwächter schrieb:

      David M. Reymann schrieb:

      Heute: Mehr steuern - mehr Gerechtigkeit?
      Das ist m.M. nach ein Trugschluss.Die Steuerschraube wurde in den letzten Jahrzehnten permanent angezogen. Wer hat wirklich davon profitiert?
      Der Staatsapparat!
      Abgeordnete, Beamte, Sozial und Flüchtlingsindustrie. Je höher die Steuern um so inektiver läuft die Sache. Es werden immer mehr Begerlichkeiten geschaffen. Korruption und Vetternwirtschaft feiern fröhliche Urstände. Würde man stattdessen Steuerverschwendung konsequent verfolgen und bestrafen, würden bei höherer Effizienz sogar Steuersenkungen möglich sein.

      Dies zum einen, zum anderen aber auch mit dem eisernen Besen durch Subventionen kehren. Mir ist keine Zahl gängig, aber es sind sicher einige % des BSP.

      Und alle Regierungen scheitern an dieser Problematik; wenn überhaupt, werden Förderungen des "kleinen Mannes" gestrichen, angefangen an Nichtabsetzbarkeiten bei der Steuer und ähnliche Ungerechtigkeiten, während Multikonzernen div. Möglichkeiten behielten.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Edel Man schrieb:

      Und alle Regierungen scheitern an dieser Problematik; wenn überhaupt, werden Förderungen des "kleinen Mannes" gestrichen, angefangen an Nichtabsetzbarkeiten bei der Steuer und ähnliche Ungerechtigkeiten, während...
      ... eigentlich ganz einfach! :whistling:

      Hart aber durchaus real... mit normaler Arbeit kommst zu nix hier...Hamsterrad geht so so ca. aber ansonsten...öha...die nehmen Dir doch fast alles was man normal verdient...ist ja auch sogar logisch, anders funktioniert sogar das Sklaventum der Neuzeit doch überhaupt nicht.
      Es geht doch überhaupt nicht darum das man mit normaler Arbeit Geld (Wohlstand) erreicht...das hat weder vor 5000 Jahren funktioniert noch funzt das heutzutage. 8|
      Sollte man wissen...das ist ja das fiese bei diesem System...
      ...die Unterschichten zahlen und die Hochfinanz entzieht sich recht smart diesem System :hae:
      Immer das gleiche...die einen buckeln und hecheln irgentwelchen vorgehaltenen Mohrrüben hinterher und die anderen leben sogesehen "autark" davon. Macht doch unser heutiges Staatsgebilde (also diese BRD-GmbH) doch genau so.
      Was soll ich da beklagen???
      Helfen etwa noch mehr Steuern...denke eher nein...wenn der Normalbürge ohnehin schon mit allen drum und dran gut 75- 80 % seiner Leistung verlustigt geht bringen in der Spitze - 85 % auch nix mehr.
      Denke dieser doch bösen Leibeigenschaft sollte man tunlichst entgehen...wo immer es noch geht!
      Wünsche
      ...einen goldigen Tag
      Tut
      "Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"
    • Steuerwesen vereinfachen!!!



      Bearbeiten





      1.) 10.000 zu versteuerndes Einkommen sind auf jeden Fall steuerfrei.
      2.) Innerhalb der ersten 5.000 Euro über 10.000 werden nur 60 Prozent angerechnet. De facto Steuersatz 15%.
      3.) Innerhalb der ersten 5.000 Euro über 15.000 werden nur 80 Prozent angerechnet. De facto Steuersatz 20%.
      (die Beträge sind nicht mehr à jour)


      Die Leistungsträger, beispielsweise des Mittelstandes, sind mehr als hoch genug besteuert. Diese subventionieren mit ihren Zahlungen die Konzerne, welche sich über Steuersparmodelle mit Gesellschaften (Briefkästen) in Steueroasen hierzulande arm rechnen.
      Die Armen weniger besteuern (aber natürlich nicht die MwSt. erlassen), die Besserverdienenden entsprechend höher (aber niemals höher als jetzt schon) und die Steuerschlupflöcher und Vergünstigungen für die Konzerne schließen.

      Dass die untere Einkommensschicht Kaufkraftverluste hinzunehmen hat liegt natürlich an der paradoxen kalten Progression und am EURO.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Smithm ()

    • Smithm schrieb:

      Dass die untere Einkommensschicht Kaufkraftverluste hinzunehmen hat liegt natürlich an der paradoxen kalten Progression und am EURO.
      Yep...
      ...sehe ich auch so [smilie_blume]
      Für mich macht es inzwischen null Sinn auch nur ein einzigen €uro brutto mehr komplett zu versteuern, grob bleiben davon ca. 40 % übrig... und gebe ich diese 40 ct. dann auch noch aus zahl ich sogar 19 % USt darauf.
      Macht das noch Sinn??? :hae:
      Boah...da verdiene ich doch auch lieber inzwischen kreativ, selbst wenn auch das besteuert wird...aber dabei kann man sich zumindest je nach Steuerexperte arm rechnen lassen.
      Dieses ganze Steuersystem hier ist völlig krank, legal sicherlich je nach Prozess und Ausgang desselbigen, wie Du ja sagst, unten wird bezahlt und oben lässt man es sich gut gehen unter allen Tricks einer akzeptierten und plausiblen Steuervermeidung ;( Krank...einfach nur krank...
      Aber da hat @ Edel schon recht...an diesen Mißstand traut sich keiner wirklich ran...
      Wünsche
      ...einen goldigen Tag
      Tut
      "Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"
    • David M. Reymann schrieb:

      Heute: Mehr steuern - mehr Gerechtigkeit?
      David, ich finde, die Frage passt nicht zu den Antwortmöglichkeiten.
      Abhängig von ihrer Verwendung können höhere Steuern gesamtwirtschaftlich vorteilhaft sein, aber gerecht sind sie nach meinem Empfinden nicht.

      Die öffentliche Hand befindet sich dauernd in meinen Taschen, von Jahr zu Jahr steigt doch die Belastung durch Steuern und andere Zwangsabgaben ... solange noch etwas da ist kriegen die den Hals nicht voll.
      Das hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun.
      Alles bleibt gut...
    • NaFriSteuern = NullArbeit=NullSteuer, im GegenZug AllesGratis , das ist, ist das AsylImPortKomunismus :D

      wer für Null€uro arbeitet ist ehrenamtlich €hrenFrauenUndMänner , wer sich das leisten kann natürlich :D

      nur der WeltKomunismus ist der wahre WarenKomunismus ,

      Geld braucht kein Mensch , wenn er sich nehmen kann was er will :D das deutsche SozialSystem ist schon

      eine VorStufe des WeltKomunismus , drum kommt die ganze Welt und wieder ist es eine TausenderGruppe

      gelungen am Wochen€nde das €uroZonenAllesGratisLand zu besiedeln :D 3Hühner sollen verschwunden sein :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: aber nicht das jetzt die Frage aufkommt , wer war zuerst da , der Asylant oder das AsylPaketStatus,
      das Huhn oder das €i :D :?:
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alibaba ()

    • tut.anch.amun schrieb:

      Aber da hat @ Edel schon recht...an diesen Mißstand traut sich keiner wirklich ran...
      Mit trauen hat das rein garnichts zu tun. Diese Art der Besteuerung ist die Lebensgrundlage dieser Parasiten.
      Die wären doch von heute auf morgen pleiter als sie jetzt schon sind.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Gibt das hier 'nen Umfragemarathon :hae:

      Wo ist der Sinn? Zur Forenmeinung potentiell passende Inserenten zu filtern?
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • vermutlich wird zuviel Zweck€ndFremdet , dadurch geht es den deutschen Rentnern so beschissen ,

      wer Heute nur den MindestSklavenLohn bekommt , ist schon Heute eine arme Sau , und im Alter wenn die

      WunderTütenRente einzug erhält , wird die deutsche Sau erneut geschröpft und muss an die MüllContainer

      sich mit den anderen , sich rum prügeln für ein Kanten Brot , das ist so sicher wie die ArmutsKinder

      in Deutschland die es zu HundertTausende gibt , wichtig ist das die Bonzen ein gutes Leben fürhren :D

      auch im Alter brauchen die sich keine Gedanken machen , das sie am HungerTuch nagen müssen :D

      das ist eben die SozialeGeRechtigkeit , im PyramidenSystem .... :D

      aber jetzt wo es bald wieder zur SchicksalsWahl kommt , der Schafe :D

      schwören sie wieder alle , auf alles wird gut ,aber nixs wird anders oder gar besser , für die Massen der

      VolksArmen :D und was haben sie alle schon versprochen in den letzten JahrZehnten , alle waren schon mal

      mit dran am Ruder der deutschen Titanic und haben für die Mehrheit der Armen Menschen nichts gebacken

      bekommen , dafür aber Millionen Asylanten angelockt mit "AllesGratis"nach Deutschland und viele viele Millionen

      aus DrittLänder folgen den bereits 3Millionen Frischlinge nach Deutschland , das deutsche SozialWelKloh

      wird zusammen brechen ,oder dir werden sie den Lohn weiter kürzen , zum ansparen kommt kein MindestLöhner

      dieses System ist am €nde , Beamte zahlen nüscht in die Rente , da gehen €uroMilljarden flöten , der SozailMindestLöhner

      bekommt kein UrLaubsGeld und kein Weihnachts€uro oder das 14er Monats€uroGehalt ,

      griechiche Verhältnisse , wobei gabs da doch mal 15 MonatsGeHälter , änlich wie die Renten in Österreich

      wo dem Renter ebenfalls ein 13 RentenGehalt zusteht 8o dein Staat würde am allerliebsten dir die 12Rente

      schon nicht mehr auszahlen :D "zum wohle der Obrigkeit" :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: Deutschland ist am €nde , na nutzt auch kein ansetzen der ungarischen BeinSchere mehr :D
      bald kommt die Rente 75+ ... weil die Bürger so alt werden , und alte Menschen gerne eingestellt werden
      und weil es so viele Millionen Jobs gibt , gut zu erkennen weil die Arbeitslosen Zahlen selbst bei 3 Millionen
      NeuZuWanderer sinken , auch so die zählen ja nicht die VerSteckten und die vielen anderen NichtAufFürBedürftigen , dafür wird die BehindertenStufen gesplittet , klar nur zum wohle des deutschen Volkes
      jaaneeissklar.de
      PS: Zeit für VerÄnderungen , also bitte die alten Parteien wählen , deine MüllRentenTonne ist sicher :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Smithm schrieb:

      Gibt das hier 'nen Umfragemarathon :hae:

      Wo ist der Sinn? Zur Forenmeinung potentiell passende Inserenten zu filtern?
      Ja, einen kleinen Dauerlauf - einfach um meinen Blog etwas lebendiger zu machen. [smilie_blume] Eine Filtrierung ist da nicht intention, wüsste auch nicht wie anstellen.

      Und gleich zu Umfrage von heute dabei:

      Morden für wirtschaftliche Zweche ok? goldseitenblog.de/david-reymann/mordsbeihilfe-ok/

      MbG
      DMR