Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Cannabis Aktien - Rohstoffaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Cannabis Aktien

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Cannabis Aktien

      Hallo,

      Ich hoffe ich bin richtig hier, habe auch noch kein ähnliches Thema gefunden.

      Ich beschäftige mich erst seit 3 Wochen mit Aktien und bin diese Woche in Aphria eingestiegen.

      Anscheinend will die US Regierung nun gegen die Legalisierung vorgehen:

      spiegel.de/wirtschaft/unterneh…das-kiffen-a-1186388.html

      Ist hier jemand tiefer in dem Thema drin und kann was über die Auswirkungen sagen?

      Gruß
      Lumpi
    • Hieß schon vor 5 Jahren, dass es in USA eine Wachstumsbrache wäre. Denke mal, dass die großen Pharmakonzerne den Markt unter sich aufteilen werden und es kleine Start ups schwer haben dort Fuss zu fassen. Start ups wie Paypal wurden an die Großen teuer verkauft. Die hatten aber eine Idee in der Pipeline. Das sehe ich bei Cannabis nicht. Das wächst wie Unkraut
    • Die Cannabis -Story wird jetzt geschrieben

      Bei den hunderten von Start-ups diejenigen zu erwischen, die 10,000% und mehr zulegen, ist fast unmöglich. Besser Cannabis Wheaton Income Corp.(CBW.V), eine Cannabis-Royalty, macht sich gut in meinem Depot... [smilie_love] ...da können die Minen nur träumen davon...

      Gruss, Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
    • Aphria habe ich seit letztem April im Depot. Der Wert ist breit aufgestellt, hat viele Beteiligungen an kleineren Firmen.

      Donnerstag hat das ganze Segment endlich mal heftig korrigiert. Freitag habe ich meinen zweiten Favoriten Cannabis Wheaton gekauft.

      Das medizinische Cannabis hat auf jeden Fall Zukunft, auch in den USA. Die Legalisierungswelle wird aber auch global weiterlaufen.
      "Kämmerer" nennt man den Beigeordneten bzw. Dezernenten, der für den Haushalt einer Stadt oder eines Landkreises zuständig ist.
    • Für @Kämmerer , dieser Chart von Aphria ( in CAD, hier logar.) spricht Bände :
      Du kennst meinen Spruch vom Rücklauf zur "4". :) Caldera
      Nur so für Dich zur Einordnung - wie immer nur meine Sicht - also Obacht !
      Warum auch nicht , der Legalisierungsrückschlag wird erstmal genutzt - egal , welche Entwicklung sich durchsetzen wird.


      Cannab.Wheaton in CAD :

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • LuckyFriday schrieb:

      Bei den hunderten von Start-ups diejenigen zu erwischen, die 10,000% und mehr zulegen, ist fast unmöglich. Besser Cannabis Wheaton Income Corp.(CBW.V), eine Cannabis-Royalty, macht sich gut in meinem Depot... [smilie_love] ...da können die Minen nur träumen davon...

      Gruss, Lucky
      Bin gestern zufällig auf CBW gestossen, und bin auch bei Cannaroyalty am überlegen.Wollte vor Weihnachte den Horizon Fonds kaufen aber war zu geizig. Aktuell alles davongelaufen, werde bei Rückschlag neuen Einstig suchen.
    • @lumpi72 , ich will ja auch nur Eure Sinne schärfen , für etwas , was vielleicht gerade im Entstehen begriffen ist . Verseht Eure Investments mit mentalem Stopp , so seid Ihr gewappnet. Unten im Chart nochmal der Marktführer Canopy Growth Corp kurzfristig - es sieht aus , wie ein "Überrollen" :
      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Donnerstag war im fast gesamten Segment eine heftige Intraday-Korrektur, bei einzelnen Titeln von bis zu 30%. Im Handelsverlauf haben sich die Kurse wieder erholt und deutlich über Tagestief geschlossen. Freitag waren die Schwankungen schon geringer und die meisten Werte schlossen im Plus.

      Ohne Frage sind viele Werte überkauft. Das hat sich schon ein bißchen abgebaut und könnte durch eine Seitwärtsphase jetzt weiter abgebaut werden. Es haben aber viele den Zug verpasst und wollen noch aufspringen. Vor dem Wochenende wäre für Trader eine gute Gelegenheit zum Ausstieg gewesen. Ist aber wohl nicht passiert.

      Einen gewissen Grundstock will ich eh durchziehen, weil das einer- wenn nicht der - Boommarkt dieser und der nächsten Jahre sein kann.

      Ich will meine Investmentquote noch ausbauen.
      "Kämmerer" nennt man den Beigeordneten bzw. Dezernenten, der für den Haushalt einer Stadt oder eines Landkreises zuständig ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kämmerer ()

    • @Caldera

      Ja, ich sehe schon was Du uns sagen möchtest, scheint auch ziemlich Saisonal abzulaufen.

      Wenn ich den Tageschart am Donnerstag ansehe, dann ist die Aphria an diesem Tag von 14,70€ auf 10,90€ gefallen, stieg auf ~13,50€ und hat den Tag bei 12,30€ beendet.

      Ich als Anfänger würde das jetzt als Stärke deuten, irgendjemand versucht mit viel Einsatz den Kurs zu drücken aber schafft es nicht so richtig, die Stopp Limits bis 10,90€ müssten ja ziemlich vom Markt geräumt sein.

      Andererseits wird sicher auch allgemeine Verunsicherung herrschen, geht mir grad genau so.

      Was die saisonale Entwicklung (Welle 2 + 4) angeht müsste der abverkauf relativ schnell kommen, da Cannabis nach meinen jetzigen Informationen im Juli in Kanada legalisiert werden soll, das müsste eigentlich noch für ein bisschen Bewegung sorgen.
    • Da ich nicht kiffe und ich auch kein Hobbygärtner bin, der im Dachgeschoss noch ein paar Pflänzchen hochpeppelt.... Was kostet denn Cannabis und wie schwierig ist es, dieses Zeugs zu produzieren?

      Ich erkenne zwar, dass sich aufgrund der Legalisierungen hier Chancen auftun, aber im Endeffekt, nachdem sich der Rausch gelegt hat, würde ich als Laie erwarten, dass man einen Sack Cannabis im Supermarkt gleich zwischen den Kartoffeln und dem Schnittlauch für ein paar wenige Dollar erwerben kann. Weshalb sollten bei einem landwirtschaftlichen Produkt hohe Margen zu erzielen sein?

      Die Kurse ähneln ein wenig den Kryptos.....
    • PatronaLupa schrieb:

      Leute...cannabis anbauen geht wie Tomaten....wenns erlaubt ist....kann man das in einem Gewächshaus hervorragend....mit tageslicht.

      Da kostet der m² so rund 120 .€ neu erstellt von Spezialfirmen.

      cu DL....alles lächerlicher Bullshit was zum Anbau benötigt wird.....Lampen und so brauchst du wenn es illegal in Hallen angebaut wird.
      Habe mich auch gefragt was die ganzen Canabisfirmen erwarten wenn der Verbrauch für Kiffer legal ist, dann ist es doch unwahrscheinlich dass der Anbau der Pflanze verboten bleibt. P.S. Das Zeug wächst noch besser als Tomaten! ganz ohne Gewächshaus .Soweit ich weiss ist es selbst in Dtl den Bauern erlaubt zur Fasergewinnung Felder damit anzusäen.
    • Hanf ist nicht gleich dope or hope .
      Hanf darf jeder anbauen.....aus der Faser wurde Leinen gewebt.....und gewinde abgedichtet.

      Cannabis ist was anderes....die Leute reden von Gras....das ist so die Pflanze mit Blüten ohne stängel.....raucht man pur.

      Dann Dope, shit oder HaSCHISCH::::DAS IST DAS hARZ DER WEIBLICHEN bLÜTEN::::ES GIBT DA mANDERS- UND WEIBERSLEIT:....cazzo....und die blühen so erst im Kurztag...also ab 11 h Tageslänge.....und da gehts in Mitteleuropa nicht mehr ohne Gewächshaus....deshalb kommt das Zeug ja aus dem Libanon, Marokko und Afghanistan.

      Der beste Neederweed kommt aber heute aus Holland....da beamt dich ein Krümel weg.

      Anbau....das Kilo geht so für nen Hunni.

      cu DL....Doktor der Agrarwissenschaften....nur grob mal skizziert hier

      PS...hier schreiben viele und im
      nvestieren ohne was zu wissen
    • Habe mir heute Morgen auch zwei kleine Positione ins Depot geholt, Chance Risiko sehe ich als sehr Positiv! Eigentlich wollte ich ich schon vor einem halben Jahr reingehen, aber ich war zu Ängstlich... Beim Bitcoin war ich gut drin aber zu früh raus... Beim Gold-Silber bin ich voll drin und wir werden sehen! Was ich damit sagen will ist:Man sollte ruhig mit einer kleinen Position in neue Entwicklungen mitgehen bei dem möglichen Wertzuwachs was soll da schief gehen??? Selbst so Scheixxe wie Krypto Zeugs kann einen Haufen Kohle bingen.!Ich bin was Börse angeht ja erst Anfang Zweites Lehrjahr von daher bitte ich drum mir Fehler zu Verzeihen... :rolleyes: :thumbsup: