Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
5 Euro Subtropische Zone - wer stellt sich bei der Buba an? - Welt der Numismatik rund ums Sammeln - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

5 Euro Subtropische Zone - wer stellt sich bei der Buba an?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • 5 Euro Subtropische Zone - wer stellt sich bei der Buba an?

      Es scheint die ersten 5 Euro Münzen Subtropische Zone zu geben, zumindestens tauchen erste Fotos auf und Videos von Bundesbank-Schlangen:

      anlagegold24.blog/2018/04/19/5…-2018-muenze-polymerring/

      Wer stellt sich selber bei einer Bundesbank an, um so ein Ding zu 5 Euro zu bekommen ? Oder wer hat eine Bank, die fähig ist auch so Dinger zu 5 Euro abgibt?
    • is ja nur kupfer-nickl/poliymer, wennst nich pp willst, dann is doch nur ne normale 5 € umlaufmünze,
      sollte doch jede bank ne zuweisung zum nennwert erhaltn mir gefällt sie nich! sieht aus wie son spielbanjeton.
      da gefalln mir die ösi 5€ aus reinen kupfer und zum nennwert viel bessa, aba das is hier nich das thema
      ,___,
      {o,o}
      /)__)
      -"-"-

      OMNIA PRAECLARA RARA SUNT
      Alles Vortreffliche ist selten
    • Lis'chen-Müller schrieb:

      is ja nur kupfer-nickl/poliymer, wennst nich pp willst, dann is doch nur ne normale 5 € umlaufmünze...
      ...mit der Du nichtmal bezahlen kannst, weil die Tussen im Supermarkt zu blöde sind.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Milfhunter schrieb:

      Wer stellt sich selber bei einer Bundesbank an, um so ein Ding zu 5 Euro zu bekommen ?
      Keine Ahnung,
      ich mit Sicherheit nicht!!!

      Milfhunter schrieb:

      ...und immer noch + 50% , wenn man 10,- dafür bezahlt hat...
      Das ist dann so wie auf dem Babystrich.
      Mancher ist sich halt für nichts zu schade, wenn es um 5 Euro geht. Selbst mal 10 oder 20, völlig indiskutabel.
      Schrott ist nicht mein Ding, vorher schraube ich lieber beim Nachbarn die edle Kupferregenrinne ab oder schmeiß ne Handgranate in die Forellenzucht.
      Zum Glück nage ich nicht am Hungertuch und kann mir solche Spässchen verkneifen.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Zieht hinaus, zu Odins Ruhm.
    • Milfhunter schrieb:

      Die ausm letzten Jahr gehen noch heute für 15 euronen weg, das wäre eine Verdreifachung, wenn man sie für 5 bekommen hätte: ebay.de/itm/5-Euro-Tropische-Z…2e508f:g:DD0AAOSw-3FZKACP

      ...und immer noch + 50% , wenn man 10,- dafür bezahlt hat...
      Moin,

      wer verplempert seine Zeit für 5 EUR/Stunde? Der letzte Gammel mit einer Auflage von fast 4 Millionen Stück. Was denken sich die Menschen dabei?

      Grüße
      Goldhut
    • Goldhut schrieb:

      wer verplempert seine Zeit für 5 EUR/Stunde? Der letzte Gammel mit einer Auflage von fast 4 Millionen Stück. Was denken sich die Menschen dabei?
      Die Sorte haben es nicht so mit dem Denken.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Goldhut schrieb:

      Der letzte Gammel mit einer Auflage von fast 4 Millionen Stück
      Auch da liegt der Hund begraben.
      Selbst bei geringen Auflagen lässt sich kaum ein Aufschlag erzielen.
      Ich fülle seit einiger Zeit meine Bestände mit Vrenelis und Helvetias auf. Da schaue ich nach den Stücken mit einer Auflage von 100Tsd- max 400Tsd. Bei diesen beliebten Stücken wird eigendlich nur der Marktpreis verlangt. Selbst im Heimatland. Habe gestern im Kanton SG (Quelle dürfte etlichen Foristen bekannt sein) bei einem Ausflug an den Bodensee u.A. ne Helvetia 1895 (200Tsd) für 220,-€ mitgenommen. Material .900 Gold und kein Mischschrott.
      Das ist die Auflage vom germ. Museum.
      Letztendlich zählt nur der innere Wert und der liegt bei den 5ern gleich auf mit einer rostigen Konservendose. Und die Mülltrennung lässt sich bei diesen Machwerken nur mit einigem Aufwand betreiben.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Zieht hinaus, zu Odins Ruhm.
    • Nachtwächter schrieb:

      Letztendlich zählt nur der innere Wert und der liegt bei den 5ern gleich auf mit einer rostigen Konservendose. Und die Mülltrennung lässt sich bei diesen Machwerken nur mit einigem Aufwand betreiben.
      So ist auch meine Sichtweise zu dem ganzen Sammlerzeug. Lunare und anderes Zeug haben zumindest einen inneren Metallwert unter dem diese nie Fallen werden.
      Die 5€ Münzen haben für mich den gleichen Charakter wie Briefmarken - und was hier mit den Sammlungen passiert ist wissen wir ja ;)
    • Bei uns gibt es die bei der Sparkasse, und dann nimmt man sie beim Auszüge ziehen eben mal mit.

      Wenn es darum geht, kleinere Geldbeträge zu verschenken, habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein Mix aus 25, 20, 10 und 5 € Münzen mehr goutiert wird, als ein paar Scheine rüberzurücken.
      Man kann also nicht sagen, dass die Dinger völlig sinnfrei sind; wenn der Empfänger die Verwertungsmöglichkeiten auf ebay in Betracht zieht - und den Gedankengang sieht man förmlich, wenn die Betreffenden realisiert haben, was sie da in den Fingern halten - wirken die, als sei ihnen die heilige Jungfer - oder was immer - erschienen.

      Bin mir nur nicht sicher, ob das meine Wertschätzung noch mehr erhöht, oder sie mich für blöd halten, das Zeug nicht selbst vertickt zu haben.
    • nee, auch hier im gsf gibs die fürn appl und nen ei

      goldseiten-forum.com/thread/97…ostID=1075868#post1075868



      Sbaenky schrieb:

      Zu verkaufen:


      Komplettsatz 5 € subtropische Zone in PP wie von
      der VFS verausgabt. Rechnung liegt vor und ist bereits bezahlt.
      Lieferung nach Erhalt. Persönliche Übergabe natürlich auch möglich.


      Preis 115 € zzgl. Porto (5€ als DHL-Paket)
      :D :D :D
      ,___,
      {o,o}
      /)__)
      -"-"-

      OMNIA PRAECLARA RARA SUNT
      Alles Vortreffliche ist selten
    • Lis'chen-Müller schrieb:

      nee, auch hier im gsf gibs die fürn appl und nen ei

      goldseiten-forum.com/thread/97…ostID=1075868#post1075868



      :D :D :D
      Ich geb doch für so nen Müll nix zu essen her. :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Nachtwächter schrieb:

      Habe gestern im Kanton SG (Quelle dürfte etlichen Foristen bekannt sein) bei einem Ausflug an den Bodensee u.A. ne Helvetia 1895 (200Tsd) für 220,-€ mitgenommen. Material .900 Gold und kein Mischschrott.
      Das ist die Auflage vom germ. Museum.
      Mir ist gestern eine 10 Kronen 1910 für knapp unter Spot in die Fänge geraten.
      In dem Häufchen auch noch ein paar Willies und ein besterhaltener Sovereign 1919 P.
      Sovereigns sind immer schwer einzuschätzen, da die Prägezahlen nicht unbedingt mit der Seltenheit korrelieren. Aber den zum Spot liegenzulassen wäre ne schwere Sünde. :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von taheth ()

    • taheth schrieb:

      ein besterhaltener Sovereign 1919 P.
      Sovereigns sind immer schwer einzuschätzen, da die Prägezahlen nicht unbedingt mit der Seltenheit korrelieren
      So was lässt man nicht liegen, obwohl der 1919P ne Auflage von 2,995,216 Stk. hat.
      Aus der Hose hüpfe ich, wenn mir gelegendlich ein Canadier (C) egal welcher Jahrgang unter kommt.
      Aber um beim Thema zu bleiben, Sovereign geht immer und um Mischschrott mache ich einen Bogen.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Zieht hinaus, zu Odins Ruhm.
    • Durch die Auflagenerhöhtung gibt es bei den Bundesbank-Filialen immer noch die Dinger zu 5 Euro... trotz grossem Angebot in Ebay:
      ebay.de/sch/i.html?_osacat=0&_…8+st+Deutschland&_sacat=0

      gehen die da auch immer noch tatsächlich deutlich über dem Nennwert weg, wenn man sich die tatsächlich erzielten Verkaufspreise anguckt:
      zwischen 9 und 10 Euro laufen die Dinger aus:
      ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_…0&LH_Sold=1&LH_Complete=1

      ..von einzelnen Ausreißern nach oben und unten abgesehen..
    • na wenn die Alternative ist, sich auf den zeitraubenden und bzgl. Sprit oder Öfitickets auch nicht kostenlosen Weg zur nächsten Bubafiliale zu machen, ist 4..5,- Bezahlung an denjenigen, der sich die Mühe gemacht hat, doch nicht zu viel und eben im Vergleich günstig
      wobei der Verkäufer die 4,-..5,- nichtmal bekomt, weil 10% Ebaykosten auf den gesamtwert
      da bleiben nur 3..4,- fürs Einstellen und Abwickeln der Auktion
    • Achtung Schmäckerchen :D , statt Sofortkauf bei ebay für 7,70 EUR, besser bei der Bundesbank wegen der 20-fachen Wertsteigerung anstellen :thumbup:



      Der Artikel eines fachkundigen Journalisten einer hochseriösen Zeitung :thumbsup: (Link wahrscheinlich demnächst hinter der Bezahlschranke, ich kopiere aber mal den Text hier rein)


      "...Lange Schlange vor Bundesbank in Leipzig wegen neuer Münze
      Eine neue Fünf-Euro-Münze hat am Donnerstagmorgen einen Ansturm auf die Bundesbank-Filiale in der Leipziger Südvorstadt ausgelöst. Hunderte Sammler wollten eines der begehrten Exemplare kaufen, die schnelle Wertsteigerung versprechen. Gestaltet hat die Münze eine Leipziger Künstlerin.



      Anstehen für ein Sammlerstück: Vor der Bundesbank-Filiale im Leipziger Süden sorgte am Donnerstag eine lange Menschenschlange für Aufsehen. Grund war der Verkaufsstart für eine neue Fünf-Euro-Münze, die in limitierter Auflage erhältlich ist und große Wertsteigerung verspricht. An der Ecke Karl-Liebknecht-/Richard-Lehmann-Straße reihten sich deshalb mehrere hundert Menschen zum Warten ein.
      Die neue Münze mit dem Motiv „Gemäßigte Zone“ ist die dritte der 2017 begonnenen fünfteiligen Serie „Klimazonen der Erde“, bei der bis 2021 jeweils eine Ausgabe pro Jahr erscheint. Auch bei Ausgabe der „Tropischen Zone“ (2017) und der „Subtropischen Zone“ (2018) hatte es bereits großen Andrang in Leipzig gegeben.
      Erste Münzen bereits mehr als 100 Euro wert
      Nach Angaben des Münzportals BTN [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy] haben die ersten der Münzen mit grünem Polymer-Kunststoffring bereits den 20-fachen Wert erreicht und werden inzwischen für mehr als 100 Euro gehandelt. Von der neuen Münze wurden 3,4 Millionen Stück hergestellt, davon 400.000 in der höherwertigen Prägequalität Spiegelglanz.

      Gestaltet hat die Wertseite der Münze die Leipziger Künstlerin Stefanie Radtke. Für die Wechselmotive auf der Bildseite war der Künstler Peter Lasch aus Berlin zuständig. Die neue Münze zeigt eine stilisierte Ackerflur mit einem Feldhasen als „typischer Vertreter offener Landschaften der gemäßigten Zone“, wie es vom Finanzministerium heißt. Der für die Klimazone typische Wechsel der Jahreszeiten soll durch den herbstlichen Eichenast zum Ausdruck gebracht werden. Im Hintergrund ist ein Laubmischwald zu sehen.
      Auch in anderen deutschen Städten kam es am Donnerstagmorgen zu ähnlichen Szenen wie in Leipzig.
      Von nöß...."


      lvz.de/Leipzig/Lokales/Lange-S…eipzig-wegen-neuer-Muenze
      Gold was an objective value, an equivalent of wealth produced. Paper is a mortgage on wealth that does not exist, backed by a gun aimed at those who are expected to produce it. Paper is a check drawn by legal looters upon an account which is not theirs: upon the virtue of the victims. Watch for the day when it bounces, marked, ‘Account overdrawn.’
      ("Atlas Shrugged", Ayn Rand)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lazybastard ()