Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Farbe der Goldlegierung Krügerrand 91,67% Au / 8,33% Cu vs Indian Head 5$ 90% Au /10% Cu - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Farbe der Goldlegierung Krügerrand 91,67% Au / 8,33% Cu vs Indian Head 5$ 90% Au /10% Cu

    • Farbe der Goldlegierung Krügerrand 91,67% Au / 8,33% Cu vs Indian Head 5$ 90% Au /10% Cu

      Hallo,

      Die Farbe vom Gold hängt von der Legierung (Zumischung u.a. von Silber und Kupfer) ab, dazu gibt es zahlreiche Artikel im Netz.

      de.wikipedia.org/wiki/Gold#Farbgoldlegierungen

      wie kann es aber sein das eine 5$ Indian Head Münze (1909) mit 90% Gold- und 10% Kupferanteil gelblicher ist als ein Krügerrand mit 91,67% Gold- und 8,33% Kupferanteil?
      Gemäß des Gold- Legierungs- Farbdiagramm wird die Goldlegierung mit zunehmenden Kupferanteil immer rötlicher, aber niemals gelber. Und im Indian Head ist mehr Kupfer drin als im Krügerrand.
      Also wie kann das sein? Hat jemand eine Erklärung?

      P.S. der Indian Head und der Krügerrand wurden natürlich geprüft (Magnetwage, Schallgeschwindigkeit, Dichte)





    • Ich würde sagen, die unedlen Bestandteile reagieren mit der Zeit.

      Da der Indian-Head wesentlich älter ist als dieser Krügerrand auf dem Bild, ist eine veränderte Farbgebung normal.

      Ältere Krügerrand-Münzen sehen ebenfalls ganz anders aus als neue Krügerrand-Münzen.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 31,62 / Aktueller Commercial-Index Gold = 4,34

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Seeadler schrieb:

      kika schrieb:

      Die Farbe vom Gold hängt von der Legierung (Zumischung u.a. von Silber und Kupfer) ab [...]
      Speziell bei Münzen nicht nur von der Legierung: Die Zaine werden beim Walzen geglüht, damit sie nicht spröde werden und knapp 100 °C mehr oder weniger sieht man schon recht deutlich. Weiland kam das öfter vor.
      Seeadler
      Achso, das ist ja interessant mit der Walzungen der Zaine. Bestehen die Zaine denn aus mehreren Lagen? Hab das mal gelesen.

      Wer ist denn Weiland?

      Gruß
      Kika

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kika ()

    • @tekino: verdächtig wird es erst wenn die Münzen ungewöhnlich dick oder untergewichtig sind und immer kupferfarbener werden jemehr Du mit ihnen rumspielst....
      :whistling:
      'Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen und die Diebe nachgraben und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel wo weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen! Denn wo euer Schatz ist da ist auch euer Herz.'
      Jesus Christus, Matth. 6, 19-21
    • Ich habe einen größeren Posten Vrenelis, die auch unterschiedlich aussahen. Im Ultraschallbad mit gutem Reiniger wurden dann die Oxidationen der unedlen Anteile entfernt und voila - alle sahen gleich aus.....
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Zitat von kika: „Zitat von Seeadler: „Zitat von kika: „Die Farbe vom Gold hängt von der… Anmelden oder registrieren
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)