Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Integra Resources Corp. / ITR (CVE) - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Integra Resources Corp. / ITR (CVE)

    • Integra Gold Corp.

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Integra Resources Corp. / ITR (CVE)

      Moin. Da hier Forum kaum besprochen, mach ich mal nen neuen Faden zu Integra Resources auf.

      Die haben im letzten Jahr ein paar Quadratmeter Land von Kinross erworben. Die ehemalige DeLamar Mine liegt in Idaho/USA und kann bereits vorhandene Resourcen vorweisen:

      inferred 2.67 Mio Unzen Gold zu 0,7 g/t

      Ende Juni meldete Integra von diesem Gebiet eine Bohrung (Exploration) mit 2,16 g/t über 221m. Auch die anderen Ergebnisse waren vielversprechend.

      Gemanagt wird das Unternehmen von der ehemaligen "Integra Gold - Familie", welche 2017 für 590 Mio CAD verkauft wurde.

      Insgesamt ein spannendes Gesamtpaket: Management, Region, Explorationspotential und bereits vorhandene Resource. MK aktuell bei ca. 50 Mio CAD.

      Habe heute zugegriffen und Equinox dafür aus dem Depot geworfen. Sehe bei ITR in den kommenden Monaten mehr Potential nach oben.

      :rolleyes:
    • seekingalpha.com/article/42339…resources-potential-grows

      Peter Arendas schrieb:

      Conclusion

      Integra Resources holds some very prospective properties. The upcoming resource estimate is poised to deliver a significant growth of gold and silver resources. Especially the portion of the open-pittable resources will be highly important, as they will create the base for the PEA expected in late 2019. The company has an experienced management team, strong shareholder structure (only 21% of shares are owned by retail investors), it is debt-free and it holds cash of almost $12 million. Despite all of the positives, the market capitalization stands only at $45 million. Although Integra Resources is still a long way from first gold production, it is definitely worth closer attention.
    • Man hat, wenn ich mich recht entsinne, aus den ehemals ca. 3,3 Moz. Inferred ca. 4,3 Moz. M+I+Inf. gemacht. (3,8 Moz. M+I + 0,5 Moz. Inferred)

      Es sind jetzt nicht mehr 100 % Inferred sondern 90 % M+I und gleichzeitig hat man noch ca. 1 Moz. hinzugefügt.

      Im 2. HJ soll es noch eine PEA geben und es wird weiterhin auch ordentlich gebohrt.

      Wie das heute mittag wohl aufgenommen wird?

      Der Kurs hat sich in den letzten Wochen ja sehr gut entwickelt und wieviel von der aktuellen Meldung davon bereits eingepreist ist, lässt sich schwer sagen.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 24,39 / Aktueller Commercial-Index Gold = 9,45

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Die Aktie ist auf Sicht von 3 Jahren spannend.

      Aktuell macht der Markt noch keine Anstalten die Aktie "fair" zu bewerten. Natürlich sind diese 4 Moz. massiv und ich glaube da ist noch viel Potenzial für Ressourcenerweiterung in Richtun 10 Moz.

      Wobei sie bei dem Goldpreis nicht ewig bohren dürfen, wegen der drohenden Verwässerung. Gezieltes Vorgehen für zusätzliche 1 Moz. p.a. wäre schon eine Strategie.

      Bei dieser Art von Vorkommen brauchen sie etwas >5 Moz. bevor ein "großer" Minenkonzern anbeißt und eine Mill hinbaut. Das kostet dort mal eben 1 Mrd. US$ oder mehr und das wäre nur realistisch, wenn der Konzern 10 Moz. sehr sicher erwarten kann.

      Das sind noch 2-3 Jahre Arbeit und am Ende hat man ein Deposit, das bei 1.500 US$ Goldpreis ein 500 Mio. Übernahmekandidat wäre. Abzgl. Aktienausgabe um dahin zu kommen...
    • Goldherz schrieb:

      Die Aktie ist auf Sicht von 3 Jahren spannend.

      Aktuell macht der Markt noch keine Anstalten die Aktie "fair" zu bewerten. Natürlich sind diese 4 Moz. massiv und ich glaube da ist noch viel Potenzial für Ressourcenerweiterung in Richtun 10 Moz.

      Wobei sie bei dem Goldpreis nicht ewig bohren dürfen, wegen der drohenden Verwässerung. Gezieltes Vorgehen für zusätzliche 1 Moz. p.a. wäre schon eine Strategie.

      Bei dieser Art von Vorkommen brauchen sie etwas >5 Moz. bevor ein "großer" Minenkonzern anbeißt und eine Mill hinbaut. Das kostet dort mal eben 1 Mrd. US$ oder mehr und das wäre nur realistisch, wenn der Konzern 10 Moz. sehr sicher erwarten kann.

      Das sind noch 2-3 Jahre Arbeit und am Ende hat man ein Deposit, das bei 1.500 US$ Goldpreis ein 500 Mio. Übernahmekandidat wäre. Abzgl. Aktienausgabe um dahin zu kommen...
      Wieso nur auf Sicht von 3 Jahren? Wenn es hier wie in den letzten beiden Jahren nach der Übernahme des Projektes weitergeht, dann ist jeder Monat spannend!

      Hier von 10 Mio Oz zu sprechen ist zum jetzigen Zeitpunkt sinnlos da völlig aus der Luft gegriffen und mit Fakten nicht begründbar.

      Nicht ewig bohren bei dem Goldpreis und einer möglichen Verwässerung? Was hat das Bohren mit dem Goldpreis zu tun? Integra "verwässert" nicht...dafür sind sie zu gut und erfahren.

      1 Mrd. für ne Produktinsstätte? Im Schnitt kostet sowas um die 300 Mio. Nicht zu vergessen, dass hier bereits ein Teil der Infrastruktur vorhanden ist.

      Deine Ausführungen kann ich leider alle nicht nachvollziehen da sie auf Halbwissen bzw Unwissen und Spekulationen beruhen.

      Für mich ist Integra ein Unternehmen mit einem hervorragenden Management welches haargenau weiß was es tut und das scheinbar wieder mit Erfolg.
    • @zukuenftiger - Hauptproblem dürften die niedrigen Goldgrade ( 0,41 und 0,47 gr/t ,auch für open pit ) auf beiden Projekten sein.
      Daraus resultiert , daß es einer Riesenanlage bedarf , um wirtschaftlich produzieren zu können.
      Für die Senioren sind jährl. Prod.größen von über 500 TOZ interessant mit möglichst mind. 1gr/t.
      Es laufen 2 ambitionierte Bohrprogramme , die das vorh.Cash (12 Mio.) in berechenbarer Zeit aufzehren werden.
      Insofern sind die genannten Befürchtungen aus dem Zahlenwerk gut zu schlußfolgern.

      Der nun steigende Goldpreis kommt hier vllt. gerade rechtzeitig !
      (in Cad):


      die Umsätze sind auf sehr niedrigem Niveau , kleine MK - wenig Interesse bisher im Markt

      juniorminingnetwork.com/junior…-the-delamar-project.html

      :) Caldera

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Caldera ()

    • Integra Resources schrieb:

      INTEGRA RESOURCES SEDAR FILES NI 43-101 TECHNICAL REPORT FOR THE UPDATED DELAMAR PROJECT RESOURCE ESTIMATE

      July 30, 2019

      View PDF
      Press Release Highlights:
      • 3.9 Moz AuEq (2.4 Moz Au, and 116.5 Moz Ag) upgraded from inferred into measured and indicated category (“M&I”) in the DeLamar Project global (DeLamar Deposit + Florida Mountain Deposit) resources, with an average grade of 0.70 g/t AuEq (0.43 g/t Au, 21.0 g/t Ag) employing a 0.2 g/t AuEq cut-off for oxide/transitional resources, and a 0.3 g/t AuEq cut-off for unoxidized resources

      • DeLamar Project global inferred resources updated to 501,000 oz AuEq (343,000 oz Au, 12,240,000 oz Ag) at an average grade of 0.55 g/t AuEq (0.38 g/t Au, 13.5 g/t Ag) employing a 0.2 g/t AuEq cut-off for oxide/transitional resources, and a 0.3 g/t AuEq cut-off for unoxidized resources

      • Approximately 90% of the DeLamar Project global resources have been upgraded to an M&I category

      • Preliminary Economic Assessment(PEA) on track for scheduled September completion

      • 2019 Exploration program mid-progress

      • 1 drill rig currently in operation on Florida Mountain

      • Airborne geophysical and hyperspectral surveys recently flown covering entire land package, surveying for the first time many prospective target areas on trend in newly staked territory. Since the original DeLamar and Florida Mountain acquisitions, Integra has grown its land package by approximately 370% and it now sits at over 11,000 hectares...

    • Im neuesten "Caesar Report" wird die rapide Entwicklung von Integra aufgezeigt.

      Zusammenfassend heißt es da:

      "Integra Resources hat fast alle Kriterien erfüllt, und die bevorstehende PEA ist die letzte, die in diesem Lebensabschnitt des Unternehmens angekreuzt wurde. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie aggressiv Integra dieses Projekt vorangetrieben hat: In den letzten zwei Jahren hat das Unternehmen zwei Ressourcenupdates veröffentlicht, mehr als 30.000 Meter gebohrt, umfangreiche metallurgische Tests durchgeführt und sein Landpaket mit viel versprechenden Distriktzielen verdoppelt .

      Integra bereitet sich nun auf eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung vor, die im September rechtzeitig zur Konferenzsaison mit den Konferenzen Denver Gold Show und Beaver Creek im September sowie den europäischen Konferenzen in München und Zürich abgeschlossen werden soll.Wir werden zwar nur mit Sicherheit wissen, wie viele Unzen im Minenplan landen werden und wie rentabel die Mine ist, wenn die PEA veröffentlicht wird, aber bedenken wir auch, dass es bei DeLamar noch viel Explorationspotential gibt, da Integra die Mine kaum zerkratzt hat Oberfläche. Sowohl die anstehenden PEA- als auch Ressourcenschätzungen basieren nur auf den Lagerstätten DeLamar und Florida Mountain und berücksichtigen nicht das Explorationspotenzial für die verschiedenen Ziele in diesen Gebieten. Darüber hinaus könnten Step-out-Bohrungen in den aktuellen Ressourcenbereichen die Tonnage leicht und schnell erhöhen, da Integra im Grunde genommen nur der Ausrichtung der Adern und der IP-Aufladbarkeit in Nord- / Südrichtung am Florida Mountain folgen und weiterhin in Richtung Nordwesten am folgen müsste DeLamar.

      Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen 2020 ein zusätzliches Ressourcen-Update veröffentlicht, und sind ziemlich zuversichtlich, dass diese nächste Ressource mehr als 5 Millionen Unzen Goldäquivalent enthalten wird.Die bevorstehende PEA sollte gut sein, und wir sind davon überzeugt, dass der aktuelle Goldpreis von 1500 USD und der Silberpreis von 17 USD eine starke Wirtschaftlichkeit mit einem hohen Nettogegenwartswert und einer starken internen Rendite aufweisen werden, was das Projekt für jeden mittelständischen oder erfahrenen Produzenten attraktiv genug macht das Engagement in einem Gold- / Silberprojekt in einem Tier-1-Bergbaugebiet zu erhöhen".

      Wer sich den gesamten Report durchlesen möchte:

      Report: Integra Resources – Checking boxes. Next stop: PEA
    • Nachdem es hier in den letzten Wochen schon satt "nach oben" ging, gibt es heute Neuigkeiten bzgl. der " Vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung".

      Neben einem "Kapitalwert/NPV" in Höhe von 358 Mio USA wird noch von einer relativ hohen Nachsteuerrendite/IRR von 43 % gesprochen. Die Investitionskosten/CAPEX fallen mit 161 Mio USD sehr niedrig aus, ebenso die Kosten pro geförderter Goldunze/AISC von 619$/Unze.

      Die Jahresproduktion ist jedoch verhältnismäßig niedrig angesetzt: 103.000 oz über 10 Jahre - vermutlich zu niedrig um für einen großen Produzent interessant zu sein/werden.

      Es ist nur eine VORLÄUFIGE Machbarkeitsstudie ... auf der sich m.E. allerdings aufbauen lässt.

      INTEGRA ANNOUNCES EXCEPTIONAL PROJECT ECONOMICS FROM THE DELAMAR GOLD-SILVER PROJECT IN IDAHO: AFTER-TAX NPV OF C$472 MILLION AND IRR OF 43%

      Aktuell knapp 4% im Minus...so ist die Börse ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zukuenftiger ()