Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Northern Star Resources / NST (ASX) - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Northern Star Resources / NST (ASX)

    • Northern Star Resources Ltd.

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Northern Star Resources / NST (ASX)

      Kurzbeschreibung

      Northern Star Resources Limited is a global-scale Australian gold producer with Tier-1 world-class projects located in highly prospective and low sovereign risk regions of Australia and North America.
      Northern Star has a portfolio of low-cost, high-grade underground gold mines, and is firmly focused on maximising Shareholder returns. Northern Star is listed on the Australian Securities Exchange (ASX: NST).
      Northern Star continues to invest in building a strong asset base through strategic acquisitions and aggressive exploration to extend the mine lives across its world-class operations.

      nsrltd.com/

      *****

      Aus der Analyse von Simply Wall St. vom 8.1.2019
      Northern Star Resources Limited (ASX:NST): Is It A Smart Long Term Opportunity?
      Future Cash Flow Value 14,24 AUD, Kurs 9.1.2019: 9,31 AUD

    • Danke @nicco für das Eröffnen eines eigenen NST-Threads.

      Es gibt wohl kaum eine andere Minenaktie, die es mehr verdient hätte als NST.

      Zur Zeit korrigiert NST deutlich, da die erworbene Pogo-Mine mit etwas höheren AISC aufwartet, als ursprünglich von NST ausgewiesen wurde.

      Die AISC 2019 für die Gesamtproduktion aller Minen sollen nun umgerechnet ca. 845 USD betragen. Ursprünglich hatte man mit ca. 795 USD gerechnet.

      Die Prognose für die Jahresproduktion 2019 blieb mit ca. 875.000 Unzen unverändert.

      nsrltd.com/wp-content/uploads/…port-Final-23-01-2019.pdf

      Da die echten Gesamtkosten bei den meisten Minen knapp 200 $ über den AISC liegen, machen die leicht gestiegenen Kosten für 2019 eine ca. 17 %-ige Verschlechterung beim Jahresgewinn aus.

      1.280 - (795 + 190) = 295 USD Marge
      1.280 - (845 + 190) = 245 USD Marge

      (295 - 245) * 100 / 295 = 16,95 %

      Vor dieser Meldung notierte NST bei knapp 6 EUR. (5,85 EUR)

      Wenn man nun die 17 % abzieht wären das ca. 4,85 EUR/7,75 A$.

      Da ist der Kurs bereits fast angekommen und in diesem Bereich liegen ebenfalls Horizontalunterstützungen. (7,85 A$/7,63 A$)

      NST ist eine absolute Qualitätsaktie und ob der besagte Bereich noch erreicht werden wird, ist m.E. nicht sicher.

      Bei KL wartet man ebenfalls oftmals vergebens!

      Im schlimmsten Falle, eines deutlichen POG-Rückgangs (ohne die 1.160 $ zu unterschreiten), könnte es zum GAP-Close bei 6,96/7,02 A$ kommen.

      @Edel Man

      Könntest Du bitte die Beiträge # 31 - 36 aus dem St. Barbara-Thread zusätzlich hier im NST-Thread einstellen?

      Vielen Dank.

      St. Barbara Ltd. / SBM (ASX)
      Aktueller Commercial-Index Silber = 24,39 / Aktueller Commercial-Index Gold = 9,45

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Nebelparder schrieb:

      @Edel Man

      Könntest Du bitte die Beiträge # 31 - 36 aus dem St. Barbara-Thread zusätzlich hier im NST-Thread einstellen?

      Vielen Dank.

      St. Barbara Ltd. / SBM (ASX)
      Hallo @Nebelparder

      Ist kein Problem für mich --- Aber : Diese Beiträge liegen zetlich vor der Threaderöffnung, kann ich nicht ändern.
      Vorschlag: Wenn sie so von Bedeutung sind, zitiere sie, dabei kann auch der SBM Anteil entfallen, und sie erhalten das aktuelle Datum.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft" -- Jesse Livermore
    • Der Insiderverkauf war ein deutliches Warnzeichen.
      Bei der Auswahl der Minen ist neben der fundamentalen, nicht einfachen Bewertung auch die relative Stärke ein Kriterium. Lange haben sich einige australische Minen deutlich besser als der GDX entwickelt.
      Wenn diese "Stars" die Erwartungen nicht mehr erfüllen können, werden sie deutlich abgestraft.
      Performance der Minen aus dem GDX, sortiert nach Jahr (Auszug).

    • Moin moin,

      danke für die Threaderöffnung @nicco und deine fundamentale und charttechnische Einschätzung @Nebelparder. Ich habe NST schon eine Weile im Blick und habe mir jetzt nach dem Kursrutsch die News angeschaut. NST ist aktiv, um ihre Positionen zu konsolidieren. - Wer hat, der kann!
      Northern Star behauptet, dass 150 Millionen Dollar ein faires Angebot für Rand Mining und Tribune Resource's kombinierte 49-prozentige Beteiligung am East Kundana Joint Venture Projekt sind, wobei der Goldriese die jüngsten Eingeständnisse bei laufenden Regelverletzungen durch die kontrollierenden Aktionäre des Unternehmens anführt.

      In Veröffentlichungen an den ASX am Montag sagte Tribune Resources, dass es das "deutlich unterbewertete" Angebot von Northern Star vom 13. November in Höhe von 112,5 Millionen Dollar für seine 36,75-prozentige Beteiligung am westaustralischen Goldprojekt abgelehnt habe, während Rand Mining sagte, es habe ein Angebot von 37,5 Millionen Dollar für seine 12,25-prozentige Beteiligung zurückgeschlagen.

      Northern Star, das derzeit 51 Prozent von East Kundana besitzt, sagte, dass weder Tribune noch Rand Boards sich formell mit dem Angebot beschäftigt hätten und dass die Vorschläge nicht den Tribune oder Rand Aktionären zur Prüfung vorgelegt worden seien.

      "Als Aktionär von Tribune und Rand ist Northern Star nach wie vor besorgt über die Erklärung der Übernahmekommission vom 14. September über unannehmbare Umstände gegen Tribune und Rand, die die Aktionäre kontrollieren, in Bezug auf ihre Nichtveröffentlichung von kontrollierenden Beteiligungen", sagte Northern Star in einer Pressemitteilung.

      "Northern Star glaubt weiterhin, dass sein Barangebot ein fairer und vernünftiger Weg für die Aktionäre von Tribune und Rand ist, um den Wert der Interessen ihres Unternehmens freizusetzen.... insbesondere angesichts der Zulassung durch einen bestehenden Tribune und Rand Direktor und durch kontrollierende Aktionäre von Tribune und Rand am 19. Dezember aufgrund früherer und anhaltender Verstöße gegen den Corporations Act und die ASX Listing Rules".

      In nahezu identischen Veröffentlichungen sagten die Vorstände von Tribune und Rand, dass das Angebot von Northern Star opportunistisch sei.

      "Bei seiner Schlussfolgerung berücksichtigte das Board qualitative Faktoren wie den Zeitpunkt des Angebots, die das Board angesichts der Erklärung der Übernahmestelle über unannehmbare Umstände in Bezug auf die Angelegenheiten des Unternehmens und die Finanzberatung durch ihren Finanzberater Argonaut für opportun hält", heißt es in den Veröffentlichungen.

      Rand-Aktien wurden zuletzt bei 2,00 $ gehandelt, was einem Rückgang von 11,5 Prozent für das vierte Quartal entspricht, während Tribune bei 4,00 $ und damit 28,7 Prozent für das Quartal tiefer gehandelt wurde.

      Northern Star handelte am Montag 0,11 Prozent höher bei 9,25 $ bei 1220 AEDT.

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator
      Dezember Quarter Bericht vom 23.01. 2019
      NST hat bis 2020 ca. 360.000 oz gehedgt.

      NST kauft fleißig bei Echo Res./EAR, Marktkap. 55 Mio. € zu und hält jetzt 22,74 %.


      LG Vatapitta
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!
      Björn Höcke Kyffhäuser Treffen 2019
      Gente de Zona - ft. Marc Anthony

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • nsrltd.com/wp-content/uploads/…port-Final-30-07-2019.pdf

      NST hat heute Zahlen geliefert.

      Wie erwartet sind die AISC im Vergleich zu den Vorjahren etwas schlechter ausgefallen.

      Die FY 2020 Guidance will man jedoch erst am 01.08.2019 zusammen mit einem Resourcen-Update veröffentlichen.

      Das könnte vielleicht darauf hindeuten, dass die Guidance fürs nächste Jahr evtl. nicht so gut ausfallen könnte.
      Zusammen mit einer evtl. positiven Resourcen-Ausweitung würde das dann weniger ins Gewicht fallen.

      Es ist jedenfalls komisch, warum man die Guidance nicht in das heute veröffentlichte Zahlenwerk miteinbringt, noch dazu weil es ja zusätzlich auch die FY Zahlen sind. (in Australien endet das Geschäftsjahr zum 30.06.)
      Aktueller Commercial-Index Silber = 24,39 / Aktueller Commercial-Index Gold = 9,45

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Also ich bin auf die morgigen Prognosen sehr gespannt - zumal NST meine zweitgrößte Position im Depot ist.

      Ich kann mir zunächst nicht vorstellen, dass der Produktionsausblick sehr enttäuschen wird. Pogo (bei 33% mehr Produktion Q/Q und 18% geringerer Kosten) läuft richtig gut an und die AISC von 1.207 USD sollten im nächsten Jahr eigentlich nochmals gedrückt werden können.

      Die gesamten Cashkosten mit 1.296 AUD sind i.Vgl. zu vielen anderen australischen Produzenten sehr gut, der Cashflow mit 104 Mio. AUD im Juni-Quartal richtig gut. Wenn man bedenkt, dass der POG das laufende Quartal bislang 200 AUD über dem Durchschnittskurs des letztes Quartals liegt, kann man sich ausmalen, was für einen Schub der Cashflow im laufenden 1. Quartal nochmals erhalten kann (abh. von Invests), sollte der POG nicht mehr einbrechen.

      Dazu schuldenfrei und einen allein im letzten Quartal um satte 73 Mio AUD auf 361 Mio. AUD gesteigerten Cashbestand. Noch ein paar solcher Quartale, und sie können sich die nächste lukrative, produzierende Mine aus den eigenen finanziellen Mitteln einheimsen.

      Ich sehe bis auf Ausnahmeproduzent Kirkland derzeit wenige Produzenten, die fundamental besser dastehen als NST.

      Aber warten wir mal den morgigen Handelstag mit den Prognosen ab...

      Grüße
      GS
    • GoldmanSachse schrieb:

      Ich sehe bis auf Ausnahmeproduzent Kirkland derzeit wenige Produzenten, die fundamental besser dastehen als NST.
      Stimme dir zu. Jedoch sind sie für meinen Geschmack bereits zu teuer. Wie schnell es mal runter gehen kann, hat man bei Santa Babara Limited gesehen. Der Markt erwartet gerade zu nur noch positive Nachrichten. Einmal weniger gute News und der Trend ist vorbei.
    • Nebelparder schrieb:



      NST hat heute Zahlen geliefert.

      Wie erwartet sind die AISC im Vergleich zu den Vorjahren etwas schlechter ausgefallen.

      Die FY 2020 Guidance will man jedoch erst am 01.08.2019 zusammen mit einem Resourcen-Update veröffentlichen.

      Das könnte vielleicht darauf hindeuten, dass die Guidance fürs nächste Jahr evtl. nicht so gut ausfallen könnte.

      Zusammen mit einer evtl. positiven Resourcen-Ausweitung würde das dann weniger ins Gewicht fallen.

      Es ist jedenfalls komisch, warum man die Guidance nicht in das heute veröffentlichte Zahlenwerk miteinbringt, noch dazu weil es ja zusätzlich auch die FY Zahlen sind. (in Australien endet das Geschäftsjahr zum 30.06.)

      nsrltd.com/wp-content/uploads/…ve-Update-01-08-20191.pdf

      FY 2020 Guidance:

      850.000 oz. zu AISC i.H.v. 1.250 A$

      Das ist ziemlich genau so, wie man es erwarten konnte, also nicht so gut wie die Jahre zuvor.

      Die Reserven wurden dagegen um gut 13 % erhöht.

      Die Reaktion darauf, nachdem NST bereits die Tage zuvor etwas korrigiert hatte, waren nochmals 7 % abwärts. (in der Spitze waren es sogar deutlich mehr)

      Der rückläufige Goldpreis nach dem FED-Zinsentscheid spielt hierbei natürlich auch eine Rolle.
      Aktueller Commercial-Index Silber = 24,39 / Aktueller Commercial-Index Gold = 9,45

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese
    • Die Erhöhung der Reserven ist top. Erstaunlich, dass sie "unter Verwendung eines angenommenen Preises von 1.500 AUD / Unze und 1.150 USD / Unze berechnet wurden - verglichen mit dem aktuellen Spotpreis von ~ 2.100 AUD / oz". Wie soll man das verstehen. Ist je mehr als vorsichtig...

      Hinsichtlich der Produktion für das laufende Geschäftsjahr hatte ich mir etwas mehr versprochen. Insbesondere die Planungen für Jundee und Kalgoorlie enttäuschen etwas. Pogo dafür absolut top. Insbesondere die Planungen für die Produktionskosten (Vgl. letztes Quartal/19 bei 1724 AUD und für 2020 sollen sie zwischen 1210 und 1320 AUD liegen. Ich hoffe, sie schaffen dies.).

      Positiv dann noch mal: "Zusätzlich zu den Produktionsprognosen werden voraussichtlich weitere 60.000 Unzen bei Jundee gelagert."

      800.000 und 900.000 Unzen (zzgl. die o.g. 60k) bei AISC von 1.200 bis 1.300 AUD bedeuten aber auch, dass alles in allem allein schon wegen des bislang nochmals um 200 AUD höheren POGs (i.Vgl. zu 2019) wieder bei NST der Rubel rollen wird.

      Ich hatte mich gestern Abend nach der allg. Schwäche der Minen von 20% meines Bestandes getrennt. Sobald die Enttäuschung" über die "nur" 25%ige Zinssenkung in den Kursen verdaut wurde, werde ich diese zurückkaufen.

      Grüße
      GS
    • Moin moin,

      NST übernimmt Echo Resources - EAR meint Hannes Huster.

      Der Kurs bleibt ausgesetzt. die letzte Präsentation ist interessant.
      Es kommen in der Nähe von Jundee ca 1,8 Mio oz dazu, plus 1600 km2 Landholding, plus Mühle und Infrastruktur!
      Auf Seiten 21 gibt eine Übersicht über Australien Gold Developers.

      Der Kurs von NST reagiert noch nicht - bei 11,50 A $

      @Nebelparder, welchen Wert würdest Du aktuell bevorzugen - SAR, NST, SLR, RSG oder BGL?
      Bellevue Präsentation 08.2019

      Die Letzteren könnte Übernahmeziel sein.
      SAR hält 10% an RED 5, die mächtig gestiegen sind und kaum konsolidieren.


      LG Vatapitta
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!
      Björn Höcke Kyffhäuser Treffen 2019
      Gente de Zona - ft. Marc Anthony

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Bellevue als Explorer sollte man natürlich anders betrachten als die restlichen Produzenten.

      Das wäre meine derzeitige Rangliste zu den derzeitigen Kursen (also nicht nach Qualität sortiert):

      1. Bellevue Gold
      2. Ramelius Resources
      3. Regis Resources
      4. St. Barbara
      5. Saracen Minerals
      6. Evolution Mining
      7. Northern Star Resources
      8. Newcrest Mining
      --------------------------------------------
      • Silver Lake Resources
      • Resolute Mining
      • Westgold Resources


      An den letzten 3 bin ich nicht mehr interessiert, von daher auch nicht so gut im Thema und daher landen sie auch auf den letzten Plätzen. (was sie evtl. nicht verdient haben)
      Aktueller Commercial-Index Silber = 24,39 / Aktueller Commercial-Index Gold = 9,45

      Werte > 80 signalisieren i.d.R. einen Kauf / Werte > 90 geben i.d.R. ein klares Kaufsignal*
      Werte < 20 signalisieren i.d.R einen Verkauf / Werte < 10 geben i.d.R. ein klares Verkaufssignal*

      * laut den COT-Experten Larry Williams und Stephen Briese

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • PatronaLupa schrieb:

      ....sein Angebot für den halben EKJV von 150 Mio für die Römer war exakt ein Zehntel der Marktkapitalisierung seines Anteils in NST....

      ...
      cu DL
      Hallo PatronaLupa,

      ich verstehe Dich nicht.

      Kannst Du uns bitte erklären, was EKJV ist und wer die Römer sind?

      Wer hält die Anteile in NST?
      Wofür hat derjenige exakt ein Zehntel der Marktkapitalisierung seines Anteils in NST geboten?



      @Nebelparder, habe mir heute morgen in Down Under eine kleine Position Bellevue Gold geholt.
      Faszinierend, dass sie mit 6 Geräten bohren, das Management mit 9% beteiligt ist und vor allem die hohen Grade! Dieses Jahr schon wieder über 200% Kursanstieg, die Jahre davor hat sich BGL schon vervielfacht.
      Nur 20% Korrektur bisher. - Da musste ich nicht lange überlegen.


      CHN baut m.E. zu viel Erwartungsdruck auf, ohne das sie 1 oz Gold haben.
      Das Enttäuschungspotential wächst damit.
      Mit dem Nickelprojekt wird jetzt die zweite Sau durchs Dorf getrieben. Wie lange funktioniert so etwas?



      Danke Vatapitta
      Mein Archiv - mit wichtigen Beiträgen!
      Björn Höcke Kyffhäuser Treffen 2019
      Gente de Zona - ft. Marc Anthony