Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Geerbte goldene Damenarmbanduhr gammelt so vor sich hin, was tun damit? - Andere Formen und Arten von Edelmetallen - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Geerbte goldene Damenarmbanduhr gammelt so vor sich hin, was tun damit?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Geerbte goldene Damenarmbanduhr gammelt so vor sich hin, was tun damit?

      Durchs kürzliche Entdecken dieses Forums fiel mir wieder eine langjährige Pendenz ein, bei der vielleicht jemand einen Tipp hat.

      Vor geraumer Zeit hat die beste aller Ehefrauen eine goldene Damenuhr geerbt. Warum die ihr zugedacht wurde weiss keiner zu sagen: sie trägt nie Uhren. Die junge Verwandtschaft will das hässliche Teil auch nicht.

      Die einzige Beschriftung ist auf dem Zifferblatt und liest sich oben "International Watch Co.", ist also eine IWC, und unten "Swiss". Was für ein Modell es ist konnte eine Internetsuche nicht ergeben, müsste aber wahrscheinlich ein 60er-Jahre-Modell gewesen sein.

      Goldgehalt wird mit 750 angegeben. Das Bruttogewicht ist 51.5 g, inkl. der Mechanik natürlich.

      Jedenfalls, wo geht man mit so was hin? Uhrmacher, Sammlerbörse, IWC, was anderes?

    • 1. Feststellen, ob das Armband auch Gold ist.
      2. Liegenlassen, bis Gold wieder etwas teurer ist.

      Das ist eine mechanische winzige Damenuhr, so etwas will niemand haben. Auch nicht von IWC. Es ist also nur der Schmelzpreis zu erreichen, und der ist schlecht. Stell es auf gut Glück bei Ebay Kleinanzeigen rein und lass die Zeit verstreichen.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • vermutlich ist deine allerbeste €heFrau auch die UnPünktlichste ;) , die €rbMasse also ein kleiner WINK :D

      des €rbLassers :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Salito schrieb:

      Schade drum. Ich glaube nicht, das "Kein Mensch will diese Uhren haben", aktuell ist.
      Leider ist es aber gegenwärtig so. Das ist der Globalisierung / dem Internet und dem weltweit gegenwärtig steigenden Wohlstand geschuldet. Auch wenn es im Loserland Merkeldeutschland nicht so nach Wohlstand aussieht.
      Ich habe Kunstkataloge von 1980, da sind nach heutigen Maßstäben unglaubliche Preise drin. Das wird nicht wieder.
      Was Goldhut berichtet, ist Tatsache. Auch bei anderen Sammelgebieten. Nur noch der Materialwert zählt, es ist zum Heulen, was dadurch vernichtet wird.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Na ja, stimmt schon, was Lupus schreibt. Wohlstand in einer Ochlokratie führt dazu, dass möglichst neue und stylishe Dinge nach der neuesten Mode gekauft werden. Das Erbe der Vorgenerationen bzw. "alte" Dinge werden geringgeschätzt und verachtet, denn dafür bräuchte es klassische Bildung und Respekt für die Leistungen der Vorväter ... die waren doch aber alle Nazis o. ä. Nur Geldvermögen zählt.
      Alles andere ist Show - "Bares für Rares" und so ein Scheiß, was für die Fernsehdeppen gemacht wird, wo ein paar Händler für die Kamera Alibipreise zahlen.
      Die echten Sammler sterben weg; sieht man übrigens auch jährlich auf den Münz- und Briefmarkenbörsen, wo sich die Reihen spürbar lichten …
      Auch von mir der Rat: Ab in die Schmelze und nen Krügerrand für kaufen …

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zweifler0815 ()

    • Lupus schrieb:

      Nur noch der Materialwert zählt, es ist zum Heulen, was dadurch vernichtet wird.
      Was wird denn vernichtet, das Material ist doch noch da.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Die Kunst (-fertigkeit), die Schönheit, das Erbe. Es gibt halt mehr, als nur das Material.
      Unter dem Gesichtspunkt gäbe es kein Gemälde. Die bisschen vertrocknete Farbe ....
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Ich hab heute noch ne Münze zum 20-fachen Materialwert versteigert. [smilie_blume] Eine Bekannte von mir hat mal nen Bauernschrank für 20.000 DM gekauft. ;( Damals in den 80ern konnte man noch kofferweise Bargeld verdienen - die Zeiten sind für die meisten vorbei. War aber bestenfalls Volkkunst. Heute keine 500 wert. Bei Bares für Rares wird doch überwiegend Flohmarkt und Trödelware angeboten. Wenn man dagegen die Auktionslisten internationaler Auktionshäuser durchgeht, da schlackert man mit den Ohren. In etlichen Bereichen Rekorderlöse jenseits von Gut und Böse, wg des steigenden Wohlstands, immer mehr Millionären und Nullzinspolitik.
    • War das vor oder nach dem Ritt auf der Kanonenkugel?

      ----
      Behalte die Uhr einfach. Die Zeiten ändern sich.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Vielen Dank für eure Antworten!

      Ich werde also mal das Uhrforum.de um Unterstützung bitten, vorausgesetzt einem Admin dort ist mein "Bewerbungsschreiben" Zutrittsgrund genug.

      Auch auf Ebay Kleinanzeigen werd ich's einstellen, danke für die Idee.

      Aber da das Dingens nicht unbedingt veräussert werden muss, halt ich mich zwischenzeitlich wohl an Lupus' Rat:

      Lupus schrieb:

      Behalte die Uhr einfach. Die Zeiten ändern sich.

      (Vielleicht gibt's in der nächsten Generation ja auch ein Brot dafür...)
    • Lupus schrieb:

      Die Kunst (-fertigkeit), die Schönheit, das Erbe. Es gibt halt mehr, als nur das Material.
      Unter dem Gesichtspunkt gäbe es kein Gemälde. Die bisschen vertrocknete Farbe ...
      Ich habe noch nie Dinge unter dem Gesichtspunkt einer antizipierten Wertsteigerung gekauft, wie das oft Usus ist.
      Welchen Wert hat das Geschmiere eines Dali oder Picasso? Wem es gefällt, soll es sich kaufen und daran erfreuen. Mehr nicht.
      Genauso die Uhr. Ok, da steckt Arbeit und Erfindergeist darin. Aber das ist bei allen Dingen so. Deswegen würde ich nicht auf die Idee kommen eine Kaffeemaschine nach zwanzig Jahren für den doppelten Preis verkaufen zu wollen.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • taheth schrieb:

      Ich habe noch nie Dinge unter dem Gesichtspunkt einer antizipierten Wertsteigerung gekauft, wie das oft Usus ist....
      Moin,

      ich gehe da noch einen Schritt weiter und kaufe bewusst Dinge, von denen ich weiß, dass diese innerhalb einer Dekade nichts mehr an materiellen Wert darstellen =O Das gilt für meinen 11er genauso, wie für mein echtes
      Hobby, der Philatelie (ist kein Schweinkram sondern Briefmarkensammeln). So kommt es vor, dass ich für eine seltene Destination oder Portostufe auch mal ein hohen vierstelligen Betrag hinblättere, wo andere sich fragen, ob dieses Stück alte Papier überhaupt etwas wert sein kann. Beim Wiederverkauf gibt es in einigen Jahren wohl kaum mehr etwas dafür. Meine Erben werden eines Tages feststellen, dass ich einen namenhaften Betrag aus ihrer Sicht schlicht "verschleudert" habe :D
      Nun zur gezeigten Uhr: Ich persönlich finde diese wirklich außerordentlich hässlich und habe von diesen (auch IWC) zig Uhren gehabt und diese dann in schöne Dinge (Münzen) getauscht. Wenn er sie allerdings schön findet, soll er sie behalten, allerdings nicht aus der Motivation heraus, dass das Ding noch eine Steigerung über den intrinsischen Wert hinaus erfährt. Da bin ich ganz bei @taheth.

      Grüße
      Goldhut
    • elpollo schrieb:

      Damals in den 80ern konnte man noch kofferweise Bargeld verdienen - die Zeiten sind für die meisten vorbei.
      So sehe ich das auch.
      Habe mit Antiquitäten und Militaria (kein Trödel) gehandelt. In den 90gern ist das Interesse spürbar zurückgegangen.
      Irgendwann hat es sich nicht mehr gelohnt. Wo früher einen ein abgelaugter Bauernschrank für 500-1000,-DM aus den Händen gerissen wurde, taugt er Heute noch maximal als Brennholz. Der Geschmak und die Zeiten haben sich geändert. Einfach akzeptieren und nicht rumdeuteln.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Aufgeben ist keine Alternative!
    • nixs iss für ewig, wie die BriefMarken , welche im €inzelPreis auf Kilopreis gefallen :D

      Gold iss Gold , der Trost bleibt immer, und das egal wie schön der Artikel ist, da zählen die inneren Werte,

      wie bei FremdenFührerin€rika auch [smilie_happy] :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o