Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Nevada Copper Corp. / NCU, NEVDF (TSX, OTC) - Seite 6 - Rohstoffaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Nevada Copper Corp. / NCU, NEVDF (TSX, OTC)

    • Grundsätzlich gilt immer: Der Minenbetrieb kann Störungen und Probleme hervorufen ... Die Frage ist wie man damit umgeht und diese löst ...

      Und wir werden sehen wie groß das Minus am Ende des Tages noch ist ... wird im Rauschen untergehen .. und die Pläne für die Produktionssteigerung sehen erstmal gut aus ... Mr. Kupfer macht auch mit .. also mal Q2 abwarten ...



      Betriebs-Update


      Inbetriebnahme des Schachts und Förderarbeiten im Schacht


      - Nach der Fertigstellung des Materialfördersystems im Hauptschacht
      erreichte das Unternehmen im Februar eine tägliche Höchstförderrate von
      über 3.000 Tonnen und hat nun eine Förderrate erreicht, die 5.000 Tonnen
      pro Tag auf Schichtbasis entspricht.
      - Trotz der sich verbessernden Förderraten hat die kumulative Auswirkung
      einer Reihe von ungeplanten Stillständen aufgrund mechanischer Probleme
      und anderer Vorfälle im Hauptschacht dazu geführt, dass die bisherige
      Erzproduktion im Jahr 2021 niedriger als erwartet ausfiel. Die
      durchschnittliche Förderrate im Februar lag bisher bei etwa 1.600 Tonnen
      pro Tag, verglichen mit den geplanten ca. 3.000 Tonnen pro Tag. Die
      Nachrüstungsarbeiten zur Behebung dieser Probleme werden voraussichtlich
      in den kommenden Wochen abgeschlossen sein.


      Betrieb der Mahlanlage


      - Der Durchsatz bei der Vermahlung hat sich mit einem Durchschnitt von
      etwa 3.100 Tonnen Erz pro Tag im Jahr 2021 gut entwickelt, mit einer
      Spitze von 4.000 Tonnen pro Tag.
      - Die Ausbeute ist weiter gestiegen, mit einer durchschnittlichen Ausbeute von etwa 90 % im Februar.
      - Die Produktspezifikationen entsprechen weiterhin den Erwartungen,
      wobei hochgradige, saubere Kupferkonzentrate an den Abnehmer des
      Unternehmens geliefert werden.
      - In der Anlage wird weiterhin Erschließungserz verarbeitet und es wird
      erwartet, dass in den kommenden Monaten wie geplant höherwertiges
      Stollenerz verfügbar sein wird.


      Hochfahren der Produktion


      - Infolge der oben erwähnten Verzögerungen beim Schacht und der
      verzögerten Aufrüstung der unterirdischen Elektro- und Belüftungssysteme
      wird die Produktion von Kupferkonzentraten in der ersten Jahreshälfte
      2021 voraussichtlich deutlich geringer ausfallen als geplant.
      - Die Behebung der Probleme bei der Inbetriebnahme des Hauptschachtes,
      die laufende Installation von zusätzlichen Upgrades der unterirdischen
      Strom- und Belüftungsanlagen und der Einsatz zusätzlicher mobiler
      Flottengeräte unter Tage werden voraussichtlich ab dem zweiten Quartal
      2021 zu höheren Kupferproduktionsraten führen.
      - Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die stabile Produktion von
      5.000 Tonnen Erz pro Tag aufgrund der oben genannten Verzögerungen von
      der Jahresmitte in das dritte Quartal 2021 verschieben wird.


      Wir freuen uns über die kontinuierlichen Verbesserungen des
      Verarbeitungsbetriebs und die in diesem Monat erreichten
      Höchstförderzahlen, sagte der CEO von Nevada Copper, Mike Ciricillo. Wir
      freuen uns auf den Abschluss der Upgrades am Hauptschacht in den
      kommenden Wochen und die daraus resultierenden Steigerungen der
      Fördermengen und der Produktion.


      Finanzielles Update


      - Das Unternehmen hat vor kurzem die bereits am 9. Dezember 2020
      angekündigte Kreditfazilität (die Kreditfazilität), die eine
      Inanspruchnahme von $ 15 Millionen vorbehaltlich bestimmter Bedingungen
      ermöglicht, durchgeführt und abgeschlossen. Darüber hinaus hat der
      Kreditgeber seine Absicht bestätigt, dem Unternehmen bei Bedarf die
      sogenannte Akkordeon-Funktion zur Verfügung zu stellen, wodurch der
      Umfang der Kreditfazilität um $ 15 Millionen erweitert wird.
      - Die oben hervorgehobenen Projektverzögerungen werden den Kupferabsatz
      im Vergleich zum Plan des Unternehmens für das erste Halbjahr 2021
      reduzieren. Das Unternehmen beabsichtigt, den sich daraus ergebenden
      zusätzlichen Bedarf an liquiden Mitteln, um das Hochfahren des Projekts
      voranzutreiben, durch die Nutzung des Kassenbestands, der
      Betriebskapitalfazilität, der zweckgebundenen Mittel für
      Kostenüberschreitungen in Höhe von $ 5 Mio. sowie durch die Aufnahme von
      Krediten im Rahmen der Kreditfazilität zu decken.


      Abrechnung mit den Auftragnehmern


      - Die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, Nevada
      Copper, Inc. hat ihre Rechtsstreitigkeiten mit ihren Auftragnehmern
      Cementation USA Inc. und Sedgman USA Inc. beigelegt. Gemäß den
      Vergleichen hat das Unternehmen $ 1 Mio. gezahlt und $ 2 Mio. in Form
      von Stammaktien ausgegeben und wird ab September 2021 Ratenzahlungen in
      Höhe von $ 14 Mio. leisten. Darüber hinaus kann das Unternehmen
      verpflichtet sein, bis zu weitere US$ 2 Mio. in Form von Stammaktien
      auszugeben, wenn bestimmte Leistungskennzahlen erreicht werden.
      - Diese Vergleiche führen zu einer Verbesserung der
      Betriebskapital-Position des Unternehmens um US$ 16 Mio., einschließlich
      einer Reduzierung zu zahlender Beträge um US$ 4,7 Mio. im Vergleich zu
      früheren Prognosen. Das Unternehmen erhielt außerdem die Rückzahlung von
      Barmitteln aus der Freigabe der Kaution für Rechtsstreitigkeiten.


      Es kann nicht garantiert werden, dass die tatsächlichen Kosten des
      Hochfahrens nicht höher sein werden als vom Unternehmen erwartet. Sollte
      es zu weiteren Kostenüberschreitungen kommen, wird die Gesellschaft
      zusätzliche Finanzmittel benötigen. Das Unternehmen treibt seine mittel-
      und längerfristige Minenplanungsanalyse weiter voran, einschließlich
      der damit verbundenen Kosten und zeitlichen Auswirkungen.
    • warum schrieb:

      Grundsätzlich gilt immer: Der Minenbetrieb kann Störungen und Probleme hervorufen ... Die Frage ist wie man damit umgeht und diese löst ...
      ....
      Es kann nicht garantiert werden, dass die tatsächlichen Kosten des
      Hochfahrens nicht höher sein werden als vom Unternehmen erwartet. Sollte
      es zu weiteren Kostenüberschreitungen kommen, wird die Gesellschaft
      zusätzliche Finanzmittel benötigen. Das Unternehmen treibt seine mittel-
      und längerfristige Minenplanungsanalyse weiter voran, einschließlich
      der damit verbundenen Kosten und zeitlichen Auswirkungen.

      Jo, Unsicherheitz ist Gift für die Börse. In solcher Lage mache ich nichts, weder Verkauf noch Kauf, der Pulverdamopf wird sich setzen.

      Bin mitel bis langfristig von NCU überzuegt und hatte nicht ohne Grund kürzlich aufgestockt. Was bei Kupferaktien möglich ist, zeigt momentan Copper Mountain /CMMC beeindruckend oder der Riese Freeport / FCX.

      Grüsse
      Edel
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.

    • Neu

      In Beitrag 97 schrieb ich u.a:

      "-- Mit etwas Wohlwollen kann man eine C & H Formation erkennen.
      -- Die Tasse mit 6 Monaten ist idealtypisch lang, etwas verkrüppelt ausgeformt,
      -- stört aber nicht, der Henkel etwa 1/3 passend tief.
      -- EMA100 und 200 bereits steigend...

      Idealerweise wäre das nächste Hoch etwa bei 0,35-0,38 C$, dort lag der letzte große Widerstand..."

      Genau so sehe ich es auch heute und habe weiter zugekauft, NCU ist jetzt schwergwichtig ähnlich Copper Mountain.

      Der Kupferpreis macht wirklich Freude und schiebt die Kupfernen mächtig an. [smilie_blume]

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • NCU 24.2. C&H.gif

        21,88 kB, 579×444, 18 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.

    • Nevada Copper gibt Update zu Projektentwicklungszielen bekannt

      Neu

      Sehr ausführliches Update mit guter Ssellungnahme des CEO. Die PR enthält mehrere sehr informative Lagepläne und Grafiken. [smilie_blume]

      "Nevada Copper" oder das "Unternehmen" freut sich, ein Update seiner Erschließungsziele für sein Pumpkin Hollow Projekt bekannt zu geben.

      Die aktualisierten Erschließungsziele des Unternehmens spiegeln interne Studien hinsichtlich der Projektoptimierung und der Erweiterungsmöglichkeiten sowie die Entwicklung des Kupfermarktes wider. Diese Entwicklungsziele zielen darauf ab, das Potenzial des großen strategischen Landbesitzes von Nevada Copper und der organischen Pipeline weiter zu demonstriere....

      "Wir freuen uns, unsere Entwicklungsziele für 2021 darzulegen", sagte Mike Ciricillo, Chief Executive Officer. "Während wir uns weiterhin darauf konzentrieren, die Untertagemine sicher auf volle Kapazität hochzufahren, blickt unser Team auch auf Wachstumsinitiativen voraus. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir innerhalb des Pumpkin-Hollow-Projektgebiets über solche Wachstumsmöglichkeiten verfügen, einschließlich eines der wenigen vollständig genehmigten, groß angelegten Kupferprojekte in Nordamerika. Unser strategischer Landbesitz mit mehreren Kupferzielen bietet eine organische Wachstumspipeline, die es uns ermöglicht, unser Wissen über die Region und unser äußerst fähiges und engagiertes Team zu nutzen."

      nevadacopper.com/news/nevada-c…t-development-objectives/
      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Grüsse
      Edel
      Bilder
      • NCU 3.21. Geo.jpg

        212,77 kB, 755×452, 1 mal angesehen
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.

    • Neu

      Auch Charttechnisch durchaus interessant ...



      Stehe Gewehr bei Fuß um nochmal etwas nachzulegen ...

      nach oben relativ offen und wie Edel schrieb sind die 0,35-0,38CAD was ca. 0,25€ entspricht das nächte Etappen-Ziel ... also Verdopplung ... diese wird vermutlich eher früher als später kommen...

      Mit den Fortschritten und dem Kupferpreis halte ich das Risiko nach unten für begrenzt...

      Zumal das aktuelle Level schon reichlich Support bietet .. ggf. nochmal zurück bis 0,10€ .. halte ich in der aktuellen Situation aber für unwahrscheinlich ...
    • Neu

      Bin hier nicht drin, aber der Chart sieht nicht unspannend aus. Deine Downtrendlinie sagt mir zwar nicht viel, zumal auch arithmetisch, aber die Uptrendlinie scheint doch signifikant zu sein. Jetzt rein scheint vernünftig. Für mich aber mehr gefühlsmässig eben nur "scheint".
      Mir passt aber das divergierende Hoch nicht. Für mich wäre es nicht überraschend, wenn diese Trendlinie gebrochen wird.... und in den Regionen vom Frühling 2020 Support findet. Wäre recht harmonisch und eine Art inverse SKS.

      Will aber niemenanden von einem Engagement anhalten. Schliesslich soll die totale Rohstoff und EM-Hausse nicht unterbrochen (Rohstoffe) bzw. wieder aufgenommen werden (EM)
      Bilder
      • ncu.png

        86,15 kB, 1.009×620, 11 mal angesehen