Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Gold Fields / GFI (NYSE, JNB) - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Gold Fields / GFI (NYSE, JNB)

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Gold Fields / GFI (NYSE, JNB)

      Nachdem die Nr. 5, Placer Dome (Umsatz 1,89 Mrd. USD, Nettogewinn 284 USD), von der Nr. 3. Barrick Gold (Umsatz 1,93 USD, Nettogewinn 248 Mill. USD) oder der Nr. 1 Newmont Mining (Umsatz 4,5 Mrd. USD, Nettogewinn 435 Mill. USD) übernommen wird (höchstwahrscheinlich übernimmt Barrick oder es gibt eine Übernahmeschlacht!) müssen die südafrikanischen Goldminenkonzerne reagieren. Haltet Ihr es für wahrscheinlich, dass Anglogold Ashanti (Umsatz 2,5 Mrd. USD, Nettogewinn 100 Mill. USD, niedriges KGV!) Gold Fields (Umsatz 1,7 Mrd. USD, Nettogewinn 113 Mill. USD) übernimmt? Oder werden die beiden eher fusionierern? Hat Anglogold Ashanti überhaupt soviel Cash, um Gold Fields zu kaufen? Kann mir jemand sagen, wie hoch das KGV von Gold Fields ist? Wird der südafrikanische Rand zum USD mittelfristig fallen oder eher steigen, was sehr schlecht für die südafrikanischen Goldminen wäre, da Kosten in Rand anfallen, aber die Erlöse in Dollar fakturiert werden. Desweiteren wäre ich sehr dankbar, wenn mir jemand die aktuellen KGV`s von Newmont, Anglogold Ashanti, Barrick, Gold Fields, Placer Dome und Harmony mitteilen würde. Wie ich nämlich aus der Presse entnehmen konnte, ist in den KGV`s bereits ein Goldpreis in Höhe von 500 USD pro Unze einkalkuliert!
    • Gold Fields Gewinnrückgang

      # All,

      im 3. Quartal 2005 sind die Kosten bei Gold Fields um 7% angestiegen, am stärksten in der Mine Beatrix. Der Gewinn in Südafrika ging vn 223 auf 170 Mio Rand zurück, in den ausländischen Minen reduzierte sich das Ergebniss von 432,5 auf 384,3 Mio Rand.Laut der Meldung von GFI soll jedoch das 4.Quartal besser ausfallen.

      gruss hpoth
    • RE: Gold Fields

      # In Südafrika gefallen mir nur noch Gold Fields und Angolgold, bei der letzteren kann man eigentlich nur die verlustreichen Terminverkäufe von Gold anführen, beid Minen bestizen jedoch erstklassige Goldminen in anderen Teilen der Welt. GFI in Ghana und Australien, Anglogold auch in Amerika.Unteranderem hat Gold Fields eine beeindruckende Liste von Beteiligungen,darunter auch Orezone mit der neuen Mine in Essakan Burkina Faso oder Sino Gold.

      gruss hpoth
    • Wenn ich RSA GM wieder brauchen sollte dann nur GFI.
      Dazu muss der Rand ueberzeugend absacken bevor ich das mache.

      GFI ist besser diversifiziert.

      XAX
      Bilder
      • 1856.jpg

        38,1 kB, 400×629, 1.293 mal angesehen
      Wir sind nicht nur verantwortlich für das , was wir tun, sondern auch für das ,was wir nicht tun.
      Ich bin verantwortlich was ich sage, aber nicht wie du es verstehst.
      :hae: ...Domenico Cavalca

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aladin ()

    • HAR verkauft restlichen GFI-stake

      so - frisch vom Ticker: nun ist das Harmony-Störfeuer bei GFI endlich beendet (siehe unten) ! Nun kann sich der Kurs endlich wieder entsprechend den Goldpreis-Aussichten und dem Randstand entwickeln.

      Kann somit eigentlich nur aufwärts gehen! :D

      Pauli

      _______________________________________
      Harmony sells Gold Fields stake for $360 mln
      Wed Nov 16, 2005 3:39 PM GMT

      By Eric Onstad

      JOHANNESBURG (Reuters) - South Africa's Harmony sold its remaining 5.4 percent stake in rival Gold Fields Ltd for 2.47 billion rand on Wednesday, boosting its balance sheet.

      Harmony, the world's sixth biggest gold producer, said in a statement it sold 26.5 million shares at an average price of 93.228 rand per share.

      Gold Fields shares, which have surged by 35 percent this year, fell 2.1 percent to 94 rand by 1305 GMT while Harmony share gained 1.28 percent to 80.87 rand.

      Harmony issued a statement confirming it had sold the stake only hours after Chief Executive Bernard Swanepoel denied reports the firm was selling the shares.

      "The disposal of our remaining shares in Gold Fields has significantly strengthened our balance sheet," Swanepoel said in the statement.

      Harmony's cash and equivalents fell by 47 percent during the first quarter from July to September to 970.8 million rand.

      MARKET OFFERING

      Harmony said the disposal took place through market selling that started on November 10 and an open market offering on November 15 and 16 with Merrill Lynch South Africa as sole bookrunner.

      Harmony acquired the shares during a failed hostile takeover bid for Gold Fields, the fourth-largest gold miner. Harmony's all-share bid for bigger Gold Fields collapsed in May after a bitter, seven-month battle.

      In June, Harmony sold over half of its 11.5 percent Gold Fields stake in June for $315 million to help boost its cash position.

      That part of the stake, consisting of 30 million shares, was sold in the United States at $10.50 per share.

      Last month, Harmony posted a slightly narrower first-quarter headline loss on Monday, but it missed analysts' forecasts as production slipped due to a strike and operational problems.

      Harmony, which had been hit hard by a strong rand in recent years that hit export earnings, posted its ninth consecutive headline loss.

      Harmony is the least diversified of major South African gold producers geographically, with 90 percent of its production from South Africa.
      Erst wenn die letzte Bank pleite, der letzte Staat ruiniert, die letzte Währung wertlos geworden ist, werdet Ihr merken, dass man Gold nicht drucken kann.
    • Die Analysten von Deutsche Securities stufen die Aktie von Gold Fields (ISIN ZAE000018123/ WKN 856777) von "sell" auf "buy" hoch. Das Kursziel werde von 93 auf 165 ZAR angehoben.

      Da macht aber jemand eine 180 Grad Wende. Plötzlich kaufenswert...sehr flexibel die Analysten der Deutschen Bank. Offenbar glauben Sie jetzt selber nicht mehr daran, dass sie den Trend runterreden können. :D


      Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
      daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      (Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)
    • Wirklich gut. :))Bin zu früh ausgestiegen. Anbei noch die Aktualitäten:

      finanznachrichten.de/nachricht…n/gold-fields-limited.asp

      Ich hatte eigentlich vor, erst im Frühjahr wieder einzusteigen, da ich mit einem Kursrückgang nach Zahlenpräsentation rechnete. (Gewinnmitnahmen, evtl. Korrektur oder Konsolidierung). Nun, grad momentan schaut es aber nicht danach aus. Trotzdem,
      gibt es dazu Meinungen?

      :)Gruss
      Simona
    • Zwischen Februar und Mai zeigen die PM's oft eine zyklisches/saisonale Schwäche.....aber zu 100% verlassen würde ich mich nicht darauf denn erstens kommts anders und zweitens als man denkt. Die nächste korrektur wird aber bestimmt kommen....bloss wann??? Rein charttechnisch ist nach Überwinden der 510US$ der Weg frei bis 600US$ aber was heisst dass schon. Momentan würde ich jedoch nicht reingehen, aber auch nicht raus wenn schon investiert....was Dir aber vermutlich nicht sonderlich weitergeholfen hat.

      Gruss


      Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
      daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      (Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)
    • Halten, verkaufen oder kaufen?

      Ist eine Frage der Einschätzung. Auch wenn die Gewinne kräftig gestiegen sind, ist das mehr auf die Goldpreisentwicklung als auf die Erfolge im Unternehmen zurückzuführen (siehe "Earnings").
      Die Dividende ist historisch gesehen ziemlich mager, aber natürlich noch immer ein Resultat des zu starken Rand (siehe "Dividend").
      Wenn man auf eine künftige nachhaltige Schwächung des Rand spekuliert, dann wird der Gewinn und die Dividende und natürlich auch der Aktienkurs ansrpingen.
      Es gibt ziemlich viele Stimmen (Politik, Wirtschaft, etc.), die einen schwächeren Rand wünschen (Exportwirtschaft), aber die wirtschaftliche Situation ist momentan einfach zu positiv und eine Erhöhung der Repro Rate steht nicht zur Diskussion.

      Insgesamt ist meine ganz persönliche Einschätzung, dass man kaum auf eine nachhaltige Randschäche setzen sollte. Wenn man auf einen weiter steigenden Goldpreis setzt, dann wird sich auch der Aktienkurs von Goldfields moderat weiterentwickeln (trotz der erheblichen Investitionen die Goldfields z.B. in die Minen Kloof und Driefontein plant).

      Earnings

      Net profit attributable to ordinary shareholders amounted to R262 million (US$40 million) or 53 SA cents per share (US$0.08 per share), compared with R39 million (US$6 million) or 8 SA cents per share (US$0.01 per share) in the previous quarter.

      Headline earnings i.e. earnings less the after tax effect of asset sales, impairments and the sale of investments, was R261 million (US$40 million) or 53 SA cents per share (US$0.08 per share), compared with earnings of R36 million (US$6 million) or 7 SA cents per share (US$0.01 per share) last quarter.

      Earnings excluding exceptional items as well as net gains and losses on financial instruments and foreign debt net of cash amounted to R275 million (US$42 million) or 56 SA cents per share (US$0.09 per share), compared with earnings of R44 million (US$7 million) or 9 SA cents per share (US$0.01 per share) reported last quarter.


      Dividend

      In line with the Company's policy of paying out 50 per cent of its earnings, subject to investment opportunities, an interim dividend has been declared payable to shareholders as follows:


      -- Interim dividend number 64: 40 SA cents per share -- Last date to trade cum-dividend: Friday, 10 February 2006 -- Sterling&US dollar conversion date: Monday, 13 February 2006 -- Trading commences ex-dividend: Monday, 13 February 2006 -- Record date: Friday, 17 February 2006 -- Payment date: Monday, 20 February 2006

      Share certificates may not be dematerialised or rematerialised between Monday, 13 February 2006 and Friday, 17 February 2006, both dates inclusive.
    • GFI ist nach wie vor bei den majors einer der besseren Werte und sollte selbst bei deutlich höheren Goldpreisen einen besseren Hebel als Harmony bieten. Auch bei tieferen Goldpreisen wird GFI besser performen als HMY (so ist das wenn der hebel durch unterbewertung statt hohe Kosten entsteht..)

      Der Trick für GFI ist jetzt einfach Fehler zu machen!

      D.h. willst du eher kaufen oder verkaufen?

      Ich denke mal eher verkaufen? Also einfach 10% verkaufen (falls das bei dir ein vernünftig großer Posten ist, sonst evtl. auch 20 oder 30%).

      Jetzt hast du einen Verkaufskurs. Geht es weiter runter kannst du mehr verkaufen. Bleibt der Kurs über deinem Verkaufskurs, hast du einen Fehler gemacht und darfst nichts mehr verkaufen..

      Gruß
      S.
    • Danke euch für den Feedback.

      Ich warte mit meinem GOLI-Wiedereinstieg noch etwas zu. Eine leichte Korrektur könnte doch noch folgen. Nicht zu unterschätzen ist allerdings, dass die Gold Fields seit letztem Jahr einen starken Partner /Investor zur Seite haben, die russische Norilsk.

      Dazu kommt, dass bereits im vergangenen Spät-Herbst aus Banker-Kreisen zu vernehmen war, dass für 2006 mittelfristig mit einem höherenUS$ gerechnet würde, da die FED den Zinserhöhungszyklus bald abschliessen dürfte (Frühjahr/Sommer 06). Zu Jahresbeginn zeigte sich der $-Kurs etwas rückläufig, was dem Edelmetallpreis half. Sollte also der $ steigen, und sollten sich die Edelmetallpreise trotzdem ebenfalls weiter nach oben bewegen (dies wird zurzeit aus politiscen Gründen angenommen), könnten auch die Goldminentitel in der Folge nochmals den Aufwärtstrend fortsetzen. (Auch Banken können sich allerdings irren, wie wir wissen). Wie sich der Rand entwickelt? Weiss nicht. In den letzten beiden Jahren hat er gegen den Sommer hin stets etwas geschwächelt. Dies dürfte aber momentan nicht ins Gewicht fallen.
      GOLI-spezifisch werde ich gut beobachten aber nicht jetzt einsteigen.

      Gruss
      .
      Simona
    • Lustig,

      grade habe ich mich gefragt, was wohl die gute Goldfields so macht,
      die bringen ihre Zahlen am 3.8.?

      Das sehe ich mir auch an.

      Hast Du vor einiger Zeit Bergolds Prognose zu Südafrika gelesen?

      Seitdem versuche ich, die GFI im Hinterkopf wieder wach zu halten & gucke immer mal wieder rein in den Chart. ...

      Solche Werte sollte man nie vergessen, habe schon einiges Geld mit diesem Wert gemacht, das ist aber auch schon etwas her.

      Gruss,
      gutso
      p.s.: alles wird gut. gutso
      ...
      "Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun." - Marie von Ebner-Eschenbach

      ...
    • Zufälle gibt's auch! :]

      Bei GOLI bin ich immer etwas informiert, was so abgeht. Manchmal bin ich länger drin und ab und zu auch nur für einen Trade. Jedenfalls, langweilig war's mir da nie, wir haben schon so einiges zusammen erlebt. Denke schon, dass wir das Jahr erfolgreich präsentieren können. :]

      Merci für den interessanten Link.

      Gruss
      Simona

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Simona ()

    • Goodlace to Head Up Gold Fields Operations in South Africa

      JOHANNESBURG, South Africa, January 9, 2007 /PRNewswire-FirstCall via COMTEX/ -- Gold Fields Limited (Gold Fields) (NYSE, JSE, DIFX: GFI) today announced that Mr. Terence Goodlace will replace the late Mr. Brendan Walker as head of its South African operations, with immediate effect. Mr. Walker was tragically killed in a car accident on 30 December 2006.
      Mr Goodlace was previously head of Gold Fields' international operations.
      Mr. Ian Cockerill, Chief Executive Officer of Gold Fields said:
      "Terence's appointment will ensure stability and continuity at a time when we face significant new challenges in South Africa. Terence, who is well known to and respected by the South African operations, has a deep insight into and understanding of the many and complex challenges facing our operations. He has filled various operational positions in the Group with distinction over the past 20 years and is a longstanding member of the Gold Fields Executive Committee. Before becoming head of the international operations he was head of strategic planning for the Group."
      Gold Fields' South African operations include the Beatrix, Driefontein and Kloof Gold Mines, as well as the recently acquired South Deep Gold Mine.
      Mr. Peter McArdle, currently head of technical and strategic planning for the international operations, will act as head of international operations while a global search is conducted to fill the position on a permanent basis.
      Gold Fields is one of the world's largest unhedged gold producers, with annual gold production of approximately 4.1 million ounces from mines in South Africa, Ghana, Australia and Venezuela, as well as a developing mine at Cerro Corona in Peru. The Company has ore reserves of 65 million ounces and mineral resources of 179 million ounces. Gold Fields has its primary listing on the Johannesburg Securities Exchange and secondary listings on the NYSE, LSE, DIFX, Euronext in Paris and Brussels, and on the Swiss Exchange. All of Gold Fields' operations are ISO 14001 certified.
      SOURCE Gold Fields Limited