Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Nebelparders Wikifolio "Minenperlen im Edelmetallozean" - Seite 38 - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Nebelparders Wikifolio "Minenperlen im Edelmetallozean"

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Neu

      aztek111 schrieb:

      5 Möglichkeiten von Nebel aufgezählt...sucht euch eine aus...eine wird schon passen.

      Ich tendiere und favorisiere zur letzteren....der Abwärtstrendkanal ist noch voll intakt. Wir werden noch unter die 1767 Dollar gehen, vermutlich im Dip bis zu 1710 im schlechtesten Falle. Dann wird es drehen...
      ..also bis 1710, da reißt, glaube ich, vorher mein Nervenkostüm... :huh:
    • Neu

      Dann mach ich mal eine konkretere Prognose:

      Ich glaube, dass Du der nächste Kandidat sein wirst, der bald auf dem Sünderbänkchen Platz nehmen wird!

      Nebelparder schrieb:

      Aufgrund der EW-Strukturen, nicht aber aus fundamentaler Sicht, ist eine 2. Abwärtswelle in den tiefen/mittleren 1.700 $ Bereich, ausgehend von einem etwas höheren Niveau als dem aktuellen, am wahrscheinlichsten.

      Und ist das eigentlich nicht konkret genug?
      Bilder
      • Gold - 13.01.21.png

        515,31 kB, 1.940×1.822, 80 mal angesehen
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      Ich glaube immer noch, dass es noch ein leicht höheres Hoch der Gegenbewegung geben wird als die bisherigen
      1.864 $.

      Jetzt dann allerdings etwas flacher. (ca. 1.875 $ +/-)

      Ein Unterschreiten von 1.828 $ würde jedoch für den sofortigen Abverkauf sprechen.

      Auch Kurse < 1.835 $ würden bereits ein deutliches Fragezeichen bzw. Warnzeichen für das oben beschriebene Szenario bedeuten.

      Es bleibt also spannend.

      Alles was nach den 1.817 $ vom Montag bisher geschah war klar korrektiv und spricht daher leider für eine weiter zu erwartende nochmalige Abwärtswelle in der Größenordnung der A.
      Bilder
      • Gold - 14.01.21.png

        510,91 kB, 1.940×1.826, 68 mal angesehen
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      Ich glaube immer noch, dass es noch ein leicht höheres Hoch der Gegenbewegung geben wird als die bisherigen 1.864 $.

      Jetzt dann allerdings etwas flacher. (ca. 1.875 $ +/-)

      Ein Unterschreiten von 1.828 $ würde jedoch für den sofortigen Abverkauf sprechen.

      Auch Kurse < 1.835 $ würden bereits ein deutliches Fragezeichen bzw. Warnzeichen für das oben beschriebene Szenario bedeuten.

      Es bleibt also spannend.

      Alles was nach den 1.817 $ vom Montag bisher geschah war klar korrektiv und spricht daher leider für eine weiter zu erwartende nochmalige Abwärtswelle in der Größenordnung der A.

      Nimmt so langsam Formen an.

      Wie wichtig die genannten 1.835 $ waren, kann man jetzt schön auf dem Chart erkennen. (Mehrmals heute angelaufen aber zu keiner Zeit unterschritten)

      Jetzt vermutlich nochmals eine Gegenbewegung nach unten bis ca. 1.843 $ +/- und heute Nacht bis morgen Vormittag dann das letzte Teilstück in Richtung gut 1.870 $.

      Dann wird es sich wohl entscheiden, ob wir nochmals eine absolute Kaufgelegenheit im tiefen/mittleren 1.700 $ Bereich bekommen werden oder nicht!
      Bilder
      • Gold - 14.01.21.png

        483,8 kB, 1.942×1.826, 32 mal angesehen
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!
    • Neu

      Hallo @Nebelparder,

      du räumst ein ,daß wir uns unter Umständen dem Rutsch in Richtung 1740$ noch entziehen könnten - aber der Umbau vom Doppel-Zigzag zum Triple-Zigzag nimmt immer deutlichere Formen an.
      Der Aufstieg von 1765 bis 1960$ beim Gold ist fast sicher korrektiv-damit sehr warschleinl. eine X-2 .
      Wie um himmelswillen wollen wir noch um die fehlende Z nach unten herumkommen ?
      Welchen Fluchtweg gibt es noch , der uns verschonen würde ?


      :) Caldera
    • Neu

      Mir fällt gerade etwas auf nachdem ich mir Deinen Chart angesehen habe @Caldera!

      Das ist vermutlich nur ein Double Zig Zag.

      Die X könnte eine Running Flat Korrektur nach unten sein.

      Und jetzt kommts:

      Die W = 2.075 $ bis 1.848,50 $ = 226,50 $

      Die X = 1.848,50 $ bis 1.959,50 $ = 111 $ = 49 % von W

      Die Y = 1.959,50 $ abzgl. 226,50 $ = 1.733 $

      Die Y sollte aus a, b und c bestehen.

      Die a war 143 $ lang.

      Mein Chart deutet auf ca. 1.875 $ in der b hin.

      1.875 $ abzgl. 143 $ für die c ergibt 1.732 $.

      War da nicht was mit 1.733 $?

      Nebelparder schrieb:

      Das Chartbild sieht jetzt leider so aus, dass von 1.960 $ bis 1.817 $ ein Impuls entstanden ist, dem leider nach einem Zwischenanstieg, der wohl gerade läuft, ein 2. Abwärtsimpuls in etwa der gleichen Länge des Ersten folgen sollte.

      Vermutlich geht es noch bis in den 1.880er Bereich, um dann nochmals rund 150 $ bis ca. 1.735 $ abzustürzen.

      Interessanterweise nannte @hedda1 jüngst 1.733 $ als mögliches Ziel und beschrieb dieses als sehr markantes Tief, das Jahre nicht mehr gesehen werden könnte.

      hedda1 schrieb:

      Ich nenne mal mit 1733 USD eine potenziell dekbare weitere Korrekturmarke im POG, die ich mir durchaus vorstellen kann!

      Die 1.843 $ wurden gerade eben punktgenau erreicht.

      Nebelparder schrieb:

      Nimmt so langsam Formen an.

      Wie wichtig die genannten 1.835 $ waren, kann man jetzt schön auf dem Chart erkennen. (Mehrmals heute angelaufen aber zu keiner Zeit unterschritten)

      Jetzt vermutlich nochmals eine Gegenbewegung nach unten bis ca. 1.843 $ +/- und heute Nacht bis morgen Vormittag dann das letzte Teilstück in Richtung gut 1.870 $.

      Dann wird es sich wohl entscheiden, ob wir nochmals eine absolute Kaufgelegenheit im tiefen/mittleren 1.700 $ Bereich bekommen werden oder nicht!
      Bilder
      • Gold - 14.01.21.png

        499,2 kB, 1.956×1.832, 29 mal angesehen
      • Gold - 14.01.21.png

        491,2 kB, 1.938×1.826, 27 mal angesehen
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      Caldera schrieb:

      Welchen Fluchtweg gibt es noch , der uns verschonen würde?

      Die einzige Möglichkeit wäre eine extrem lange C im Verhältnis zur A in der Struktur des Absturzes von 1.959,50 $ bis 1.816,50 $.

      Das ist möglich, kommt aber extrem selten vor.

      Normalerweise geht eine C nicht länger als 138,2 % von A - gelegentlich wird sie auch mal bis zu 161,8 % von A lang.

      Und in extremen Ausnahmefällen kann sie auch mal bis zu 261,8 % von A werden.

      Da das aber sehr unwahrscheinlich ist, kann man auch kaum davon ausgehen, dass das hier der Fall sein könnte.

      Ich kann mich nur an einen einzigen Fall erinnern mit einer so langen C.

      Das war im November/Dezember 2015 beim Goldpreistief von 1.045 $.

      Lustigerweise hat Markus Bussler, nachdem ich ihm damals meine Chartanalyse zukommen habe lassen, genau das in seiner damaligen Sendung mit eingebaut.

      Er sagte wortwörtlich:

      Das ist kein normales Anlegerverhalten! (zu dieser extrem langen Welle C) - Ab Min. 2:30 gehts los.

      Bilder
      • handgemaltes Chartbild an Herrn Bussler Ende 2015.png

        3,75 MB, 2.360×1.134, 29 mal angesehen
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      Wäre auch noch eine Möglichkeit und könnte die bisher schleppende und recht kleine Ausdehnung der korrektiven Aufwärtsbewegung seit 1.817 $ erklären.

      Aber ein Flat am Ende eines komplexen Korrektur-Kombinationsmusters einer Welle 2 wäre doch sehr speziell.
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!
    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      Aber ein Flat am Ende eines komplexen Korrektur-Kombinationsmusters einer Welle 2 wäre doch sehr speziell.
      Stimmt, ich habe mir als bearische Variante dieses FLAT auch schon mal überlegt, da das die erste ABC (=W) Korrektur der WXY sehr viel länger als das ABC nach der (X) Welle. Damit es zeitlich besser zusammenpasst wäre eine Flat möglich und die letzte Aufwärtsbewegung ging fast bis zur (X).
      Aber ich schließe auch das Leading Diagonal von 1765 bis 1959 noch nicht ganz aus...

      es ist wirklich sehr speziel mit diesen Korrekturmustern.
    • Neu

      DerZehnte schrieb:

      Nebelparder schrieb:

      Aber ein Flat am Ende eines komplexen Korrektur-Kombinationsmusters einer Welle 2 wäre doch sehr speziell.
      Stimmt, ich habe mir als bearische Variante dieses FLAT auch schon mal überlegt, da das die erste ABC (=W) Korrektur der WXY sehr viel länger als das ABC nach der (X) Welle. Damit es zeitlich besser zusammenpasst wäre eine Flat möglich und die letzte Aufwärtsbewegung ging fast bis zur (X).Aber ich schließe auch das Leading Diagonal von 1765 bis 1959 noch nicht ganz aus...

      es ist wirklich sehr speziel mit diesen Korrekturmustern.
      gerade in diesen Zeiten mit den ganzen Unsicherheiten und Zusammenhängen ist das ja auch kein Zufall ... und sicherlich von gewissen Kreisen durchaus erwünscht ...
    • Neu

      DerZehnte schrieb:

      Aber ich schließe auch das Leading Diagonal von 1765 bis 1959 noch nicht ganz aus...

      Es kann kein LDT sein, weil es den EW-Regeln eines LDT nicht entspricht.

      Bei einem LDT oder EDT werden die Wellen 1, 3 & 5 immer kürzer und das ist hier nicht der Fall. (Die 5 ist länger als die 3 - außerdem ist die 5 fast so lang wie die 1 - in einem LDT/EDT müsste die 5 aber sehr viel kürzer als die 1 sein)
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      Das Dreieck hatte ich gar nicht gesehen.

      Aber selbst mit Dreieck habe ich jetzt nochmals genau nachgesehen. Die 5 ist 0,26 $ länger als die 3. Sie sollte jedoch deutlich kürzer sein und auch die Trendlinien verlaufen fast parallel anstatt in eine Spitze hineinzulaufen.

      Ein LDT ist es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit demnach nicht.
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!
    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      Die 5 ist 0,26 $ länger als die 3.
      Danke! Womöglich handelt es sich hier auch um ein ABC mit B als Triangle (=Y). Und die von mir gemeinte Welle 1 ist kein Impuls sondern ebenfalls ein ABC mit C ~ 0.618 A (W). Das würde in Summe ein Doppelzigzag aufwärts ergeben (WXY) und zu einem übergeordneten Flat passen - wenn du weißt was ich meine?
      Daraus würde sich eben auch eine Korrektur bis 1700 ergeben können... (Ich mach am Abend mal einen Chart dazu und messe überall nach).