Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Nebelparders Wikifolio "Minenperlen im Edelmetallozean" - Seite 65 - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Nebelparders Wikifolio "Minenperlen im Edelmetallozean"

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Nebelparder schrieb:

      Dann eben so!

      Kursziel jetzt exakt bei 1.950 $. (Welle 3 der 5)

      Nachdem es in den letzten Tagen mehrmals anders kam als ich dachte, ist es erstaunlich, dass es trotzdem bei den 1.950 $ als nächstem Kursziel bleibt.

      Die 1.950 $ +/- hatte ich von Anfang an immer wieder genannt, nur dann schlug der Goldpreis mehrere Haken.

      Ich denke, dass jetzt alles wieder sortiert ist und wir wieder in der Spur sind.

      In diesem Sinne möchte ich nochmals an das vor ein paar Tagen Gesagte erinnern:

      Nebelparder schrieb:

      Der weitere Verlauf ist daher mit leichten Unsicherheiten behaftet, sollte sich jedoch grob in etwa wie auf dem beigefügten Chart entwickeln.

      Für die nächsten Tage und Wochen gilt es jetzt erstmal zu beobachten, um dann wieder präziser werden zu können.

      Was ich damit sagen möchte:

      In den nächsten Tagen wird es erstmal schwierig bis unmöglich genaue Kursziele zu benennen bis sich wieder ein deutliches EW-Muster ergeben hat.

      Das hat sich voll und ganz bewahrheitet.
      Bilder
      • Gold - 10.06.21.png

        483,53 kB, 2.140×1.826, 109 mal angesehen
      • Gold - 10.06.21.png

        515,89 kB, 2.134×1.824, 95 mal angesehen
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Bin auch immer wieder schwer beeindruckt, vor allem weil ich es sehr mutig finde, die Zählung so kleiner Zeitebenen frei von der Leber weg zu veröffentlichen. Es ist ja kaum Zeit da, groß drüber nachzudenken.

      Ich kann da zwar noch nicht wirklich mitreden, auch wenn ich mir Mühe gebe, mich in die Zählerei einzuarbeiten. Aber das Risko bei solchen Klein-Klein-Zählungen danebenzuliegen, ist schon sehr groß. Von daher ist die Trefferquote mehr als gut. In diesem Sinne: Hut ab. Und ein herzliches Dankeschön, denn es ist überaus hilfreich, das mitzuverfolgen, wenn man selbst noch am lernen ist.
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • Nebelparder schrieb:

      Nachdem es in den letzten Tagen mehrmals anders kam als ich dachte, ist es erstaunlich, dass es trotzdem bei den 1.950 $ als nächstem Kursziel bleibt.

      Die 1.950 $ +/- hatte ich von Anfang an immer wieder genannt, nur dann schlug der Goldpreis mehrere Haken.

      Ich denke, dass jetzt alles wieder sortiert ist und wir wieder in der Spur sind.

      Jetzt passt es ziemlich gut, denn die 1 wurde exakt 33,39 $ lang. (1.902,99 $)
      Die 2 dürfte bis ca. 1.884 $ gehen und mit dem bekannten Muster weitergedacht:

      161,8 % der 1 für die 3 = 54,03 $ = 1.938 $
      38,2 % der 3 für die 4 = 20,64 $ = ca. 1.918 $
      100 % der 1 für die 5 = 33,39 $ = ca. 1.951 $

      Das wäre dann die 3 der 5.

      Dann nochmals 1.920 $ und schließlich ca. 1.968 $ als Abschluss der großen Welle 3.

      Danach dann nochmals ca. 1.855 $ und die große Welle 5 dann in Richtung des Allzeit-Hochs.
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Auric schrieb:

      Wie es aussieht läuft gerade schon die B der 2 und wenn es so weiter läuft ist die 2 noch vor 14:30 fertig.

      Wenn das auch so ein Volltreffer wird hat die Drückerbande aber heute einen freien Tag.

      Könnte sein.

      Ich glaube jedoch, dass es erst die a gewesen ist und die Gegenbewegung in der b bis ca. 1.897 $ gehen sollte.

      Abschließend die c dann in Richtung 1.884 $. +/-
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!
    • Die 1855$ könnten erreicht werden, weil der Goldpreis mit einem Absacker/Crash der Standardaktien
      kurz mitabtaucht, um dann fulminant nach oben zu schießen

      So wie es sich Mitte der 1970er-Jahre ereignet hat.
      Leider finde ich den Chart für das eindrucksvolle Auseinanderlaufen der Goldaktien und der Standardaktien ab einem ganz bestimmten Zeitpunkt Mitte der 1970er gerade nicht.
      Wird zugelassen, dass Geld auch anderweitig als durch Arbeit geschöpft wird,
      wird jeder Tätige seiner Wertschöpfung genau insoweit beraubt, als die anderweitige Geldschöpfung an der insgesamten Geldentstehung beteiligt ist.

      After all, it takes a concentrated bet to become wealthy.
      It's important to diversify to stay wealthy.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goldkense ()

    • Nebelparder schrieb:

      Jetzt passt es ziemlich gut, denn die 1 wurde exakt 33,39 $ lang. (1.902,99 $)
      Die 2 dürfte bis ca. 1.884 $ gehen und mit dem bekannten Muster weitergedacht:

      161,8 % der 1 für die 3 = 54,03 $ = 1.938 $
      38,2 % der 3 für die 4 = 20,64 $ = ca. 1.918 $
      100 % der 1 für die 5 = 33,39 $ = ca. 1.951 $

      Das sollte es nun mit 1.884,50 $ gewesen sein.
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!
    • Die Frage muss erlaubt sein (entschuldigt, habe das schon mehrfach erwähnt), wie sinnvoll EW - Analyse in einem offensichtlich von groben Händen mit schier unbegrenzter Liquidität im Hintergrund manipulierten Markt ist. Die Gegenseite hat auch ihre EW-erfahrenen Leute.

      DADURCH IST ES MÖGLICH, DASS DIE IN DIE CHARTS HINEIN SCH...WILL SAGEN, DASS DURCH VIRTUOSES KNÖPFCHENDRÜCKEN AM HANDELSCOMPUTER, JEDE KENNTNISREICH BONA FIDE ERSTELLTE ANALYSE GANZ ODER TEILWEISE ZERSTÖRT WERDEN KANN.

      Die EM-Märkte, v.a Gold, gehören zu den am meisten manipulierten Markten seit etwa einem Jahrhundert! Die "Schweren Hände" wissen, was sie tun, werden fürstlich dafür bezahlt und verdienen für ihren Boss mit den "Time-spread-futures-trades " hunderte Millionen USD.

      NfU, Nebelparder. wie schon woernie erwähnt hat, produzierst du "grosses Kino"

      aber wir schwimmen alle in einem Haifischteich...


      LF
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • LuckyFriday schrieb:

      Die Frage muss erlaubt sein ... wie sinnvoll EW - Analyse in einem offensichtlich ... manipulierten Markt ist.
      Eine spannende, fast schon philosophische Frage. Wenn man die Zentralbanken dazuzählt, die ja beim Gold auch ihre Interessen haben, gibt es in der Tat Hände mit unbegrenzter Liquidität (das schier kann man eigentlich weglassen). Allerdings kann man anheimstellen, daß die ZBen nicht alle die gleichen Interessen haben. US wollen den Preis drücken, um das Sichtum des Dollars zu verlängern, RU und CN wollen vermutlich Gold kaufen, solange es nicht zu teuer ist usw. (ohne jetzt groß drüber nachgedacht zu haben).

      Warum sollten die Aktionen der großen Player, zumindest solange sie unterschiedliche Ziele verfolgen, sich nicht in Preisbewegungen niederschlagen, die letzten Endes doch den EW-Regeln folgen? Letztere sind ja flexibel genug. Aber ich behaupte nicht, daß ich die Antwort weiß.
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)