Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Nebelparders Wikifolio "Minenperlen im Edelmetallozean" - Seite 97 - Musterdepots von Mitgliedern für Mitglieder - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Nebelparders Wikifolio "Minenperlen im Edelmetallozean"

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren



    • Der Mann, ich kenne ihn nicht, habe aber schon einmal ein Video von ihm eingestellt, hat m.E. richtig viel Ahnung.

      Warum es keinen Sinn macht gegen virusbedingte Atemwegserkrankungen zu impfen, wird z.T. ab Min. 4:01 erklärt.

      Jedenfalls ist das exakt mein Kenntnisstand, den ich auch schon zu Beginn der Corona-Krise im "Passt auf euch auf" Thread" beschrieben habe.

      "Passt auf Euch auf !"

      Beitrag # 668, 673 & 674

      odysee.com/@unzensiertundunmas…deo_2021-11-24_08-02-26:f
      Was wir haben ist ein epidemischer Verblödungsgrad nationaler Tragweite!

      Absolut nichts kann dilettantisch und dämlich genug vorgetragen werden, als dass es dieser vollkommen degenerierten 80-90 % Füllmasse irgendwie auffallen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Herzlich Willkommen zu Hause, @Nebelparder! :thumbsup:

      Wenn die Katze aus dem Hause ist, dann tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
      Das darf sich gerne wieder ändern. [smilie_blume]

      Danke für den Link zu Andreas Schlecht.

      Er ist Heilpraktiker und beschäftigt sich mit dem Immunsystem und Leistungsoptimierung durch legales? Doping.
      Auf Facebook gibt es ein Video aus Punta Cana, Dominikanische Republik. Er lebt dort mit seiner Frau.




      ortomedico
      13.300 Abonnenten
      ABONNIEREN

      Gesundheitscheck Darm:https://www.medivere.de/shop/Mann/Dar...
      Darm-Mikrobiom Plus Stuhltest Mann:https://www.medivere.de/shop/Mann/Dar...Darm-Mikrobiom Plus Stuhltest Frau:https://www.medivere.de/shop/Frau/Dar...
      Hormonprofil Frau plus:https://www.medivere.de/shop/Frau/Hor...
      Organix®-Depression Urintest:https://www.medivere.de/shop/Frau/Hor...

      Andreas Schlecht
      Kontakt: +1 (829) 296-0564 (Whatsapp/Telegram)


      Es gibt an seinem geschäftlichen Verhalten Kritik:
      Spoiler anzeigen




      One Way No Limit
      11.400 Abonnenten
      ABONNIEREN
      Der Heilpraktiker Andreas Schlecht, der "ALLES" darf & kann? Ein deutscher Heilpraktiker der aus der Dominikanischen Republik Kunden in Deutschland mittels Ferndiagnose betreut und "behandelt".Ich bin kein Arzt! (auch kein Heilpraktiker) Dieses Video beinhaltet ausschließlich meine persönliche Meinung. Es ist keine Diskreditierung oder dergleichen. Genauso wenig soll es als Anleitung oder Ähnlichem dienen.Klappe die zweite, wie es so schön im Filmbusiness heißt. Ja das passt exakt zum Thema Heilpraktiker Andreas Schlecht, denn es ist wie in einem schlechten Low Budget Film.Immer mehr trauen sich mich anzuschreiben und mir deren Leid mit dem deutschen Heilpraktiker Andreas Schlecht zu schreiben. In den meisten Fällen liest sich das dann immer sehr ähnlich."Geld bezahlt, dann nicht erreichbar - ständige Stromausfälle in der DomRep als Begründung - nur belangloses Gelaber über Frauengeschichten, ....."Was daran seriös sein soll ich mir, wie schon im ersten Video mehr als fraglich erscheinend!


      Ein kurzes Reinschauen in das Video reicht. Es gibt kaum relevantes Wissen.

      Im Gelben stand mit Bezug auf auf das Projekt Finca Bayano von Cascabel in Panama der Spruch:

      "Hüte Dich vor Sturm und Wind und Deutschen, die im Ausland sind."
      Die Leute in Panama, die auf Cascabel (= Stefan Mudry) reingefallen sind, wurden ausgeraubt und mit Waffen bedroht.

      Ich vermute Herr Schlecht ist keine gute Referenz!


      LG Vatapitta

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

    • Wird den purschen zu phoden!
      [smilie_happy] [smilie_happy]

      Das war in der Tat, warum darum ich das damals nicht gekoift Hab.. [smilie_happy] [smilie_happy]


      Aber trotzdem lieb ich die Zählungen :thumbup:
      LG Tulius [smilie_blume]


      :thumbsup: schlechter wirds immer [smilie_happy]


      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tulius destructivus ()

    • Nebelparder schrieb:

      In 2021 gibt es aktuell eine deutliche Übersterblichkeit von 50.362 Menschen im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2017-2020. (siehe Anlage Destatis - Statistisches Bundesamt - offizielle Zahlen)

      In 2020 gab es dagegen keine bzw. keine nennenswerte Übersterblichkeit.

      Beide Jahre sind durch die Corona-Pandemie geprägt. Der Unterschied ist jedoch, dass in 2020 bis auf 5 Tage ab 27.12.2020 überhaupt nicht geimpft wurde und in 2021 durchgehend.

      Könnte es da nicht evtl. einen Zusammenhang geben?

      Laut dem neuesten Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), der Zahlen vom 27.12.2020 (Impfstart) bis zum 30.11.2021 aufführt, gibt es offiziell 1.919 Impftote in Deutschland. Jetzt muss man jedoch wissen, dass lediglich ca. 3 - 4 % aller Impfnebenwirkungen nebst Todesfällen gemeldet werden. Das entspricht einem Dunkelzifferfaktor von 28,57. (100/3,5 = 28,57)

      Damit gäbe es ca. 54.826 Impftote bis zum 30.11.2021 allein in Deutschland. Wenn man jetzt noch die 5 Tage in 2020 heraus rechnet, um die Zahlen für 2021 vergleichbar zu machen, wären es 54.017. (54.826 / 339 Tage * 334 Tage = 54.017)

      Im Zeitraum 27.12.2020 bis zum 30.11.2021 sind offiziell 71.531 Menschen in Deutschland an Corona verstorben. Vor ein paar Monaten gab es jedoch in Deutschland die Meldung, dass ca. 80 % von diesen nicht ursächlich an Corona verstorben wären. In den USA gab die CDC bereits Ende 2020 eine Meldung heraus, dass man die offizielle Anzahl der vermeldeten Corona-Toten um 93 % reduzieren müsse, weil diese nicht ursächlich an Corona verstorben seien.

      Nehmen wir also den Mittelwert dieser beiden Zahlen i.H.v. 86,5 %, dann wären das 9.657 tatsächlich an Corona Verstorbene. (71.531 * 0,135 = 9.657) Der Anteil für 2021 beträgt 9.515. (9.657 / 339 Tage * 334 Tage = 9.515) Das entspricht übrigens einer relativ normalen Grippe-Saison, die es ja angeblich nicht mehr geben soll. (Ein Schelm wer Böses dabei denkt)

      Laut einer aktuellen Meldung aus den USA kann der PCR-Test übrigens nicht zwischen Grippe-Viren und Corona-Viren unterscheiden. Welch grandiose Erkenntnis - und so schnell - nur 2 Jahre hat es gedauert.


      (....)

      Die 54.017 errechneten Impftoten korrelieren erschreckend genau mit der Übersterblichkeit von 50.362 Menschen in 2021.
      Bin froh nochmal was von Nebelparder lesen zu dürfen - und ich würde mich auch sehr freuen wenn er wieder die EW Zählungen im goldseitenforum aufnehmen würde.

      Beim Thema "C" bin ich angesichts der etwas einseitigen Sichtweise auch im Forum etwas zwiegespalten... Den Ansatz, sich mit Hilfe von Mittelstufenmathematik der ganzen Sache zu nähern finde ich etwas gewagt.

      Die Übersterblichkeit 2021 ist Fakt. Aber die Korrelation zu den Impftoten erschließt sich mir nicht. Nebelparders Rechnung beruht auf einem "Dunkelzifferfaktor", der die offiziell gemeldeten 1919 Impftoten in seiner Rechnung auf 54.826 hebt.

      Wie berechnet sich dieser Dunkelzifferfaktor? Oder ist der mal eben aus dem Handgelenk geschüttelt im Sinne eines Schätzwertes?

      Ich habe da arge Zweifel... wir leben in einem Land, in dem schon bei Nachbarschaftsstreitigkeiten wegen überhängender Äste die Sache bis vors BGH geht. Und da sollen nur wenige der Angehörigen den Rechtsweg beschritten haben weil Mutti, Omi oder Sohnemann nach der Impfung in die Grube gefahren sind? Oder Impfgeschädigte auf einen Regress verzichten? Sorry, kann und will ich einfach nicht glauben.

      Hier mal zwei andere Zahlen:

      - 1200 Anträge auf Schadensersatz nach Impfung ( zdf.de/nachrichten/politik/cor…ng-schadenersatz-100.html)

      - 62,2 Millionen Menschen insgesamt per heute in Deutschland mit mindestens einer Impfdosis ( impfdashboard.de/)

      Ich sehe schon zwei Gegenargumente der Coronaskeptiker kommen:

      1.) Die Datenbasis wäre fehlerhaft.

      Ok - dann darf man aber bitte auch keine Berechnungen basierend auf den Zahlen des PEI Instituts anstellen.

      2.) Die wirklich bösen Impfnebenwirkungen kämen erst noch.

      Das ist auch - wenn ich es richtig verstehe - mit ein Argument von Nebelparder für die statistisch signifikante Übersterblichkeit 2021. Man kann nicht ausschließen das sich das manifestiert - aber das wird erst die Zeit zeigen. Schlussfolgerungen zum jetzigen Zeitpunkt halte ich für zu früh. Die in der Presse genannten Faktoren wie verschobene Operationen, zu späte Vorsorgeuntersuchungen, Ausbleiben von Arztbesuchen, Anstieg von Nikotin/Alkoholkonsum mit entsprechenden Folgen etc. klingen da als Erklärungsansätze für mich deutlich logischer. Und grundsätzlich bin ich auch der Meinung dass eine Annäherung an die Thematik mit banalem Dreisatz und Prozentrechnung den ganzen Umgebungsparametern einfach nicht gerecht wird. Da sollte man schon mit SPSS ran - und mal alles was vielleicht Auswirkungen haben könnte mit reinnehmen, siehe oben. Nicht um alles zu verkomplizieren - sondern ergebnisoffen analysieren. Wirklich sauber beurteilen können wird man das wohl eh erst in ein paar Jahren. Bzw. dann wenn die Krankenhäuser nicht mehr dauerhaft überlastet sind.
      So, und wenn nach Erreichen dieses Zustandes immer noch eine längerfristige Übersterblichkeit vorliegt - die nicht sauber und nachvollziehbar erklärt werden kann - kann man über Spätfolgen der Impfung diskutieren. Oder aber wenn die Bevölkerungszahl von Deutschland auf die heutige von Belgien zurückgegangen ist :thumbsup: .
      Ich bin 3 x geimpft, die erste Impfung liegt mittlerweile sieben Monate zurück. Keine Nebenwirkungen, alles funktioniert normal, ich leuchte nicht im dunkeln und Fernreisen sind genauso wie Kneipe drin. Im eigenen Dunstkreis kenne/kannte ich keinen der wegen Grippe gestorben ist. Aber es gibt Coronatote und Corona Schwersterkrankte im Umfeld. Vergleiche mit Grippe stoßen mir daher etwas auf.

      WENN ich schon an Corona zweifeln würde würden mir eher ein paar andere Fragen hochkommen:

      - es wurde immer befürchtet, Corona würde wegen der niedrigen Impfquote in Afrika zu einem Massaker führen. Sieht aber anscheinend nicht so aus... ich lese zumindest nix davon. Warum schlägt das da nicht durch? Ist das allein klimatisch zu erklären?

      - ich war etliche Male zum tauchen in Ägypten in den letzten beiden Jahren, insbesondere in der Corona Hochphase vor Start der Impfungen mit einer ewigen Anreise über Istanbul. War teilweise so leer wie ich es noch nie gesehen habe :thumbup: . Jedes mal rumgefragt "wie siehts bei Euch so aus mit Corona...?" Auskunft: Hier und da mal ein Fall, aber keine Überlastung der Krankenhäuser am Roten Meer, keine Leichenberge wie in Italien. Das wundert mich denn doch - und da vor allem die gnadenlos durchgängige Einstufung als "Hochinzidenzgebiet", auch zu Zeitpunkten als die Johns Hopkins Zahlen das hinten und vorne nicht hergaben. Es würde halt eine sehr hohe Dunkelziffer vorliegen und die Einschätzung der Botschaften vor Ort wäre wichtig, Experten des Auswärtigen Amtes wären beteiligt an den Empfehlungen etc. etc. . Alles Geschwätz. Keine faktenbasierte Einstufung. Merkwürdige Einstufungspraxis des AA - und ebenfalls merkwürdige (Nicht) Verbreitung von Corona.

      Man kann es vielleicht teilweise klimatisch erklären - aber was Aha Regeln und teilweise auch Hygiene angeht ist Ägypten jetzt nicht gerade die Speerspitze in Sachen Verringerung der Ansteckungsgefahr. Warum kriegen die Ägypter Corona anscheinend nicht so einfach, aber warum schlägt das bei uns so durch?

      - massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Deutschland - wirklich gerechtfertigt? Wer in der Kulturszene tätig ist oder versucht als Gastronom sein Geld zu verdienen konnte und kann angesichts des Politikergemurkses einfach nur verzweifeln.

      - allgemeine Impfflicht. Warum? Für bestimmte Berufsgruppen m.E. nach ok. Für die breite Masse.... ganz gefährlich. Da sollte man doch mal abwägen zwischen "mit Corona leben" und der sich aktuell abzeichnenden verringerten Gefährlichkeit der Omikron Variante einerseits und der drohenden weiteren Spaltung der Gesellschaft andererseits. Demnächst darf in D legal gekifft werden, der Zugang zu Alkohol und Zigaretten ist (glücklicherweise :D ) einfach, deutlich einfacher als anderswo, aber die Impfflicht wird zur conditio sine qua non für ein Weiterbestehen der BRD hochgejazzt. Finde ich im Kontext nicht so wirklich schlüssig.

      Und ebenfalls interessant - Biontech verdient sich dumm und dämlich. Ich weiß es nur von Mainz und Idar-Oberstein: Bislang hochverschuldet, ab nächstem Jahr schuldenfrei wegen Gewerbesteuerzahlungen. Die schwimmen im Geld. Und es gibt ja noch ein paar andere Standorte in Deutschland, da wird es auch nicht anders sein. So teuer die ganze Geschichte auch wird (und das soll nicht pietätlos klingen), ein paar Euro kommen auch in die Kasse zurück.

      Abschließend: Nebelparder, ich will Dir nicht unhöflicherweise in Deinem Revier ans Bein pinkeln. Insbesondere Deine EW Zählungen waren hochbeeindruckend und werden es hier auch hoffentlich wieder. Falls ich völlig falsch liege wäre ich für eine Aufklärung dankbar. Ansonsten sieh es als einen Beitrag zur Meinungsvielfalt. Eine Gleichschaltung von Meinungen dürfte in einem Diskussionsforum kontraproduktiv sein.
    • Steinsberg schrieb:

      Beim Thema "C" bin ich angesichts der etwas einseitigen Sichtweise auch im Forum etwas zwiegespalten...
      Dein Absatz ist zu lang um auf alles einzugehen. Die Sichtweise im Forum ist nicht einseitig sondern nimmt nur die andere Seite an, welche in den Staatsmedien überhaupt kein Gehör findet. Und wenn Du Dich mit den im Forum getroffenen Aussagen mal etwas tiefergehend beschäftigst wirst Du auch erkennen das es sich bei den überwiegenden Stellungnahmen, ob es sich um Impfnebenwirkungen handelt, geringen Nutzen/Schutz der Impfung, finanzielle Vorteilsnahme unserer Mandatsträger durch Pharmaindustrie etc. in den meisten Fällen um Verlinkung auf Berichte von anerkannten Fachleuten oder ausländische Medien handelt.

      Was die offiziellen Zahlen angeht, diese haben sich schon zu oft im Nachhinein als "sehr kreativ" herausgestellt um diesen noch Glauben zu schenken. Egal ob es sich um die Verteilung von Neuinfektionen, unterteilt nach geimpft/nicht geimpft vom RKI, der Belegung von Intensivbetten handelt oder was sonst noch alles zur Panikverbreitung aufgefahren wird.

      Gruß

      Magellan
      «Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.»

      (Albert Einstein)
    • Neu

      Steinsberg schrieb:

      Ich habe da arge Zweifel... wir leben in einem Land, in dem schon bei Nachbarschaftsstreitigkeiten wegen überhängender Äste die Sache bis vors BGH geht. Und da sollen nur wenige der Angehörigen den Rechtsweg beschritten haben weil Mutti, Omi oder Sohnemann nach der Impfung in die Grube gefahren sind? Oder Impfgeschädigte auf einen Regress verzichten? Sorry, kann und will ich einfach nicht glauben
      Dafür müsste man überhaupt erstmal herausfinden oder zumindest vermuten, dass ein Impfschaden vorliegt.
      Hast du jemals von einem Arzt gehört, der sich bei einem Todesfall für eine Obduktion stark gemacht hat, um einen möglichen Impfschaden aufzeigen zu können? Damit wird kein Geld verdient, also wird es nicht gemacht. Geld wird zur Zeit mit massenhaftem Spritzen in industriellem Maßstab verdient. Und von Leuten, die wie dummes Vieh freiwillig zum Metzger laufen, erwartest du ernsthaft, dass die nach dem schmerzlichen Verlust eines Angehörigen noch so klar im Kopf denken können, dass sie sich um eine Obduktion ihres Angehörigen kümmern würden?
      Nein, nein, die Realität ist, dass die nachher noch den Ungeimpften die Schuld geben!


      Hier der originale Viodebeitrag: twitter.com/vespertin3/status/1480678600147931145


      Wie hat Broder so schön gesagt?



      Ich hätte es nie für möglich gehalten, so einen kollektiven Massenwahn wie damals in der heutigen angeblich so modernen Zeit selber "live" miterleben zu müssen.
    • Neu

      Wurschtler schrieb:

      ...
      Und von Leuten, die wie dummes Vieh freiwillig zum Metzger laufen, erwartest du ernsthaft, dass die nach dem schmerzlichen Verlust eines Angehörigen noch so klar im Kopf denken können, dass sie sich um eine Obduktion ihres Angehörigen kümmern würden?Nein, nein, die Realität ist, dass die nachher noch den Ungeimpften die Schuld geben!
      ..
      Ich hätte es nie für möglich gehalten, so einen kollektiven Massenwahn wie damals in der heutigen angeblich so modernen Zeit selber "live" miterleben zu müssen.

      Da bin ich voll mit Dir: Habe gestern im Coronafaden "Verbrechen, und höchstgradiger Irrsinn" zu den Empfehlungen von Menschen gesagt, die inzwischen Kinder "Impfen" lassen.

      Apropos Coronafaden. Es gibt bereits 2, und ich sehe nicht mehr ein, daß sich der Depotthread von Nebelparder zum 3. entwickelt.
      NP hatte damals einige seiner klugen Überlegungen hereingstellt, damit sie in der Infoflut der anderen nicht untergehen.

      Viel lieber würde ich nun sehen, daß NP seine Depot bezogenen Infos wieder aufnimmt.

      Diskussionen zum Impfwahnsinn und Folgen weiter in den oben erwähnten Threads, danke.

      Grüsse
      Edel

      NS:
      Diskussionsbeiträge zu diesem Themenkreis Corona und Folgen werden in die beiden Coronafäden verschoben.
      "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.
      "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles, 5.Jh.v.C.
      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Edel Man schrieb:




      Apropos Coronafaden. Es gibt bereits 2, und ich sehe nicht mehr ein, daß sich der Depotthread von Nebelparder zum 3. entwickelt.
      Wobei sich besonders der erste Corona-Faden weit von seiner Ursprungsintension ( Wirtschaftliche Folgen und medizinische Informationen) entfernt hat und mzwischenzeitlich zum reinen Jammerfaden degeneriert ist. Wichtige , vor Allem medizinische Fakten gehen vollkommen unter.

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !
    • Neu

      woernie schrieb:

      Wobei sich besonders der erste Corona-Faden weit von seiner Ursprungsintension ( Wirtschaftliche Folgen und medizinische Informationen) entfernt hat und mzwischenzeitlich zum reinen Jammerfaden degeneriert ist. Wichtige , vor Allem medizinische Fakten gehen vollkommen unter.
      Da stimme ich Dir zu 100% zu @woernie. Auch die Schlagzahl der Beiträge ist dort so hoch, dass man es kaum mehr sinnvoll mitverfolgen kann. Ein Faden für rein medizinisch/wissenschaftliche Fragen/Themen zu Corona, wäre aus meiner Sicht durchaus wünschenswert. Dann hätten wir einen Faden für Widerstand gegen die Maßnahmen, einen allgemeinen Corona Faden mit Infos aus aller Welt, einen rein medizinisch/wissenschaftlichen Faden und noch das Videoarchiv zu Corona. So schlecht würde ich eine solche Aufteilung nicht finden.
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)

      Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.
    • Neu

      Währungshüter schrieb:

      einen rein medizinisch/wissenschaftlichen Faden
      Exakt das, was ich seit Wochen angeregt habe. Wo ausschließlich nachprüfbare Fakten, Veröffentlichungen und auch Erklärungen zu Wirkmechanismen der Vitamine, der "Impfstoffe" etc. von @Nebelparder und @Blue Horseshoe etc. finden.

      Man ist betroffen, schaut in den Thread, weiß, welche Medikamente ich einnehmen soll usw.
      Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
      Anthony Hopkins

      Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16
    • Neu

      Minenperlen schrieb:

      Antizipation der Welle (3) im Detail:
      1.816 $ 3 von a
      1.806 $ 4 von a
      1.830 $ 5 von a = a von (3)
      1.806 $ b von (3)
      1.852 $ c von (3)

      Die a der (3) ging bis 1.828,30 $.

      Die b der (3) dürfte ungefähr bis 1.805,50 $ gehen.

      Die a davon wurde gestern bei 1.811,20 $ erreicht. Die b war leicht überschießend bis 1.829,14 $ und mit 138,2 % von a würde man mit der c der b bei 1.805,70 $ landen. Das 50 % RT liegt bei 1.805,23 $.

      Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass es direkt in Richtung 1.850 $ läuft. In einem LDT (Leading Diagonal Triangle) können sowohl 5-teilge impulsive Wellen vorkommen als auch 3-teilige korrektive Wellen.

      Um 14:30 Uhr wird sich das wohl entscheiden.
      Bilder
      • Gold - 14.01.22.png

        336,4 kB, 2.076×1.758, 54 mal angesehen
      Was wir haben ist ein epidemischer Verblödungsgrad nationaler Tragweite!

      Absolut nichts kann dilettantisch und dämlich genug vorgetragen werden, als dass es dieser vollkommen degenerierten 80-90 % Füllmasse irgendwie auffallen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      Die a der (3) ging bis 1.828,30 $.

      Die b der (3) dürfte ungefähr bis 1.805,50 $ gehen.

      Die a davon wurde gestern bei 1.811,20 $ erreicht. Die b war leicht überschießend bis 1.829,14 $ und mit 138,2 % von a würde man mit der c der b bei 1.805,70 $ landen. Das 50 % RT liegt bei 1.805,23 $.

      Die c der b der (3) im Detail:

      1 = 1.819,50 $ - erl.
      2 = 1.826 $ - erl.
      3 = 1.811 $ - sollte gerade laufen
      4 = 1.816 $ - ausstehend
      5 = 1.805,50 $ - ausstehend

      Danach rund 1.850 $. (leicht darüber)
      Was wir haben ist ein epidemischer Verblödungsgrad nationaler Tragweite!

      Absolut nichts kann dilettantisch und dämlich genug vorgetragen werden, als dass es dieser vollkommen degenerierten 80-90 % Füllmasse irgendwie auffallen würde.
    • Neu

      Nebelparder schrieb:

      Die c der b der (3) im Detail:

      1 = 1.819,50 $ - erl.
      2 = 1.826 $ - erl.
      3 = 1.811 $ - sollte gerade laufen
      4 = 1.816 $ - ausstehend
      5 = 1.805,50 $ - ausstehend

      Danach rund 1.850 $. (leicht darüber)

      Es wurden 1.813,60 $ erreicht. Das dürfte die 3 gewesen sein.

      Die 4 damit 1-3 Dollar höher ansetzen und die 5 bei ca. 1.805/06 $ belassen.

      Ich denke, dass heute nichts mehr passieren wird und der Goldpreis in der 4 austrudeln wird bzw. die 5 evtl. noch leicht beginnen könnte.

      In der Nacht auf Montag dann die 5 und die ganze nächste Woche dann in Richtung 1.850 $.
      Was wir haben ist ein epidemischer Verblödungsgrad nationaler Tragweite!

      Absolut nichts kann dilettantisch und dämlich genug vorgetragen werden, als dass es dieser vollkommen degenerierten 80-90 % Füllmasse irgendwie auffallen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebelparder ()

    • Neu

      Edel Man schrieb:

      Viel lieber würde ich nun sehen, daß NP seine Depot bezogenen Infos wieder aufnimmt.

      Diskussionen zum Impfwahnsinn und Folgen weiter in den oben erwähnten Threads, danke.

      Grüsse
      Edel

      NS:
      Diskussionsbeiträge zu diesem Themenkreis Corona und Folgen werden in die beiden Coronafäden verschoben.
      @LuckyFriday es wäre dem Forum angemessen, wenn die Mods nicht ihre Beiträge gegenseitig liken. Oder kommuniziert ihr nicht?
      Sonst klingt das fast wie bei der BPK

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius II ()

    • Neu

      Salorius II schrieb:

      @LuckyFriday es wäre dem Forum angemessen, wenn die Mods nicht ihre Beiträge gegenseitig liken. Oder kommuniziert ihr nicht?
      Salorius, du darfst das getrost meine Sache sein lassen, wo ich einen "Daumen hoch" vergebe, wo nicht und wie unter den Mods kommuniziert wird.

      Bitte keinen solchen Rotz mehr. Danke.
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)