Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Keine Möglichkeit mehr zur Altersabsicherung? - Seite 3 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Keine Möglichkeit mehr zur Altersabsicherung?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Ach Wenna, halt Dich an Deine bunten Striche, mit denen Du im Nachhinein erklären kannst, warum was wie gekommen ist :whistling:
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Etwas kurios ist es schon wenn man liest dass man mit 600-700-Tausend Vermögen an Altersarmut denkt.
      Es gibt zahlreiche Länder in denen man für wenig Geld tolle Häuser kriegen kann.

      Würde man in USA als Rentner dauerhaft leben können (geht meines Wissens aber nicht, weil man nur maximal pro Jahr 6 Monate Aufenthaltserlaubnis hat, ausser man gründet eine Firma bzw. ist noch irgendwie berufstätig), dann wäre das eine Option, akzeptable Englisch-Kenntnisse vorausgesetzt.
      Je nach Region, teils auch Florida, kann man für 300.000,-$ echt tolle Häuser kriegen. Die sind natürlich nach US-Sreichhölzchen-Standard gebaut.
      Wenn man dann noch gute 300-400-Tausend übrig hat, dann kann man sich unbesorgt die Sonne auf den Kopf scheinen lassen, wärend die Leute in Deutschland vor lauter CO2-Wahn in den geistigen Wahnsinn verfallen.


      Aber Vorsicht:
      Es würde mich nicht wundern wenn eine GRÜNE Regierung in D allen Rentnern, die nicht mehr in Deutschland leben massiv die Renten kürzt !!
      Stimmt es eigentlich, dass, wenn man sein Hirn noch zum eigenständigen Denken hernimmt, man dann automatisch ein Nazi ist ???
      Frage an Merkel: "Hast du eigentlich eine Ahnung wie irre du bist?"
    • Aber ich muss sagen, das man auch die "Ansprüche" mal etwas auf normal drehen könnte. Bei den Meisten sind die Kinder aus dem Haus, da langen so 120m² je nach Aufteilung völlig aus. Mir persönlich ist ein einfaches normales Leben lieber , ich habe nicht den Druck immer alles auf dem neusten Stand haben zu müssen. Das einfache leben hat zudem den Vorteil , das man sich nicht verbiegen muss.
      Die Verfassung beschreibt,das Recht des Volkes gegenüber dem Staat.

      Die Gesetze beschreiben die Rechte des Staates gegenüber den Bürgern

      Der Verfall der Gesellschaft beginnt mit der Sprache

      Aber, was weiß ich schon [smilie_happy]

      Gruss Jocky
    • Es geht ja auch nicht darum, dass der kolportierte Betrag aktuell unzureichend wäre. In meinem Beitrag habe ich nur darauf hinweisen wollen, dass in einer massiven Wirtschaftskrise starke deflatorische Entwicklungen am Immoblienmarkt zu erwarten sind und dass der Brand anschließend mit Unmengen an ZB-Geld gelöscht werden wird. Die Konsequenzen liegen auf der Hand und könnten die entsprechenden Werte bzw. deren Kaufkraft massiv verringern. Diese Prognose stammt ja nicht von mir, ich stimme nur mit ihr überein, kann auch Wenna bei Bedarf anderswo nachlesen. Wie es dann wirklich wird weiß keiner mit Sicherheit.
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Smithm schrieb:

      Wieso Ironie?

      das ist mir schon klar.
      aber dann verhökert man die villa jetzt (die garantiert wie gewöhnlich für 2 personen (kinder ausm haus) rund 80% zu gross ist), kauft sich was für 1-2k oder mietet sich temporär was, kauft für die 1k em, tauscht das e-klasse cabrio und slk gegen ein gebrauchtes c-klasse modell und ford focus, kauft anstelle von beluga den osietra kaviar und geniesst mit der rente sein leben in ruhe.
      ich bin schon wieder und immer sprachlos wenn ich darüber nach denke und ich verwette auch hier mein drittes ei, dass derjenige zu 99,63% unsere bolschewistische fühererin legitimert hat!

      nicht falsch verstehen, ich habe so was ähnliches wie respekt vor der erbrachten leistung durch wirkliche arbeit, aber genau diesen leuten, wovon es hier bei uns auch diverse gibt, wünsche ich dass ihnen ein satz der invasoren (denen man keinerlei vorwürfe machen kann!!!) ins haus gesetzt wird und sie diese auch durchfüttern und intergrieren dürfen, denn ich bin ja mitgefangen und genötigt, diesen schwachsinn mit auszubaden.

      das sind die kandidaten, die jeden tag tageschau gucken, noch ne tageszeitung abonniert haben (und mich per dem moped fahrenden zusteller in der früh nerven...), sich für vollumfänglich informiert halten und wissen was so alles schief läuft in der welt, ohne auch nur den schimmer einer ahnung zu haben, dass sie vollumfänglich indoktriniert sind. andernfalls würden sie nicht solch einen schwachsinn von sich geben.

      ich erlebe diese wohlstands abgekoppelten/verdummten hier auch regelmässig.
      grad neulich, klassiker, exemplarisch für alles: ob ich so nen betonmischer hätte. da ich keinen hab, hab ich erklärt von wem ich weiss wer so nen ding hier rumgammeln hat.
      da man ja nicht mehr aufeinander angewiesen ist, kennt man sich in dieser kleingartenanlage eh nicht wirklich, hat aber natürlich trotzdem zu jedem eine passende meinung, die meist nicht positiv ist, weil ma ja hier der einzige intelligente ist. also dort wg leihen anfragen? bloss nicht. also noch gesagt in welchem bauhaus man sich so nen teil leihen kann und den tip gegeben sich das ding einfach von samstag morgen bis montag früh zu leihen, dann hat man genug zeit.
      ergebniss? na, wer ahnt es? genau, es wurde einfach einer neu gekauft, der dann wie alle anderen min. 364 tage im jahr vor sich her rostet. das gleiche spiel mit anhänger, kompressor, rasenmäher etc pp, alles wasn man nur ab und an alle jubeljahre mal braucht.

      das sind da auch genau die kandidaten, die immer irgendwas von spielregeln, demokratie und rechtstaalichkeit labern, aber partout nicht wahr haben wollen, dass es genau wg dieser ihrer verantwortunglosigkeit (=souveränitäsabgabe alle 4 jahre) soweit gekommen ist.
      wozu sich im inneren als auch dem im äusseren gespiegelten in frage stellen und u.a. erkennen zu müssen, dass das fleissige schaffe schaffe häusle baue spiel, durch die freigesetzen zwangsabgaben das feuer immer weiter entfacht hat. hatte ich an anderen stelle schonmal beschrieben, wie verlogen und doppelmoralisch diese haltung ist, vor allem wenn kinder im spiel sind, für die man ja nur das beste will, absoluter bs!

      vorhin musste ich es mir auch wieder anhören als ich was gebrauchtes aus den kleinanzeigen abgeholt habe, was ich mir auch einfach hätte neu kaufen können.
      das wissen/gefühl ist da, das wird alles noch viel beschissener werden, obwohl es schon lange mehr als ausreicht und nicht mehr so wirklich sinnvoll und lebenswert erscheint.
      aber, was willste machen? ich kann es nicht mehr hören!
      ergo, wurde ein kredit für die scheiss hütte aufgenommen, um nach der ersten phase mit den dann zur verfügung stehenden bausparverträgen das eckige haus zum runden traumhaus um zu bauen.
      wtf? SELBER SCHULD, so symphatisch sie mir auch waren!!! ok, staatsbedienstet, da muss ja zwangsläufig etwas nachsicht hegen ^^

      um mal einen cut zu finden, bevor es wieder ein roman wird:
      nst ausm gelben hat hier ganz gut beschrieben was sache ist.
      der wandel vom äusseren real/materialismus hin zum inneren, spirituellen beherzten/lebendigen/BEWUSSTEN.
      diese phase wird die schlimmste und düsterste zeit der sklavenhaltung überhaupt erzeugen und ich befürchte die wird aufgrund der zur verfügung stehenden und kommenden neuen technologien seeehr lange andauern.

      so, ich mach mir jetzt einen satz whoopie slings für meine hängematte, um bei radtouren wieder im freien schlafen zu können. sollte auch jeder mal machen, alleine ein paar nächte draussen in der natur verbringen, um zumeist überhaupt jemals in kontakt mit sich selber zu kommen.
      eigentlich gehört eh so gut wie jeder der wohlstandszivilisierten biohumankapitalsklaven mal für ein paar monate vollkommen abseits, alleine und ohne indernetz, tv als auch soziale kontakte ausgesetzt.
      irgendwann nach der panik, angst und erkenntniss der vollumfänglichen geisteskrankheit, setzt dann natürliche gesundung und rückführung zum wesentlichen ein.
      durfte ich ausnahmsweise mal bei jemanden das erste mal erleben und beobachten. leider verfiel derjenige dann aber leider doch wieder in die alten konditionierungen, aber hat sich trotzdem ein grosses stück weit richtung bewusstheit ent wickelt ;)
      da sind diese dmax survivial dokus ganz interessant, wo hühnenhafte ex-millitär alpha männlein, genau daran scheitern, dem sich selber stellen...
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      Die erbittertsten Feinde der Freiheit, sind die glücklichen Sklaven

      Rise and rise again, till lambs become lions

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hui-buh ()

    • wolfinvest schrieb:

      woernie schrieb:

      Wo ist das Problem ?
      Danke dafür! Ich war zu faul, aber konnte es auch kaum fassen, auf welch hohen Niveau und mit wie wenig Kalukulation man doch jammern kann.
      Allerdings ... Du hast die 100.000 vergessen, die er noch zusätzlich rumliegen hat 8) [smilie_blume]
      heessst der Schäubele :!: mit den vergessenen 100.000 SonderSpenden€uroStücke :!: wo Merkel als VerteidgungsSpendenPohlitikierin auftrat vor der Presse :D und wieder war es ein HöllLänder
      der den ReichsTag zum KlimaHitzeSchwitzen brachte :D
      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Lol Rente von 1850€...Da kann der auch trotz weniger Kaufkraft sicher irgendeine Putze für das Haus finden...

      Ehrlich gesagt, wer jetzt bei den Blasenpreisen nicht verkauft, da weiß ich auch nicht. Die sind die letzten 5 Jahre zwar noch weiter gestiegen... aber wenn für geschissene 2 Zimmer Wohnungen in Landstädten 450.000€ verlangt werden ohne Rot zu werden, wo dann Leute drin wohnen sollen die bissel mehr als den Mindestlohn netto haben..

      Wenn der aus dem Ursprungsbeitrag eh zu arbeiten aufhören will könnte der sich irgendwo in der Provinz ne kleine billige Wohnung/Häusschen kaufen, und wenn der Rest verteilt ist halt bis zum Ableben langsam "verleben" und würde wohl immernoch was übrig bleiben. - Jammern auf sehr hohem Niveau.
      "Das Geld geht durch das Haus des Armen, wie der Wind durch eine verfallene Hütte weht."
      Vietnamesisches Sprichwort
    • seid der MindestLohn€inFührung in Deutschland geht kein SchwarzArbeiter mehr für 2DM mehr malochen,

      man wat warnde Früher billig , Neulich sagt mir einer "€r verkaufe sich nicht mehr unter MindestLohn€eenZehna"

      Heute stell ick mir alleene wieda hin, den Zehna habe ich ihm nich jejönnt :D es gab zeiten da haben Milionäre

      bei mir gratis gearbeitet , und dann mir ein €ssen ausgegeben [smilie_happy] iss zwar schon eine weile her :D

      nun habe ich abgerfessene Ohren, von MeinFreundMillionenDieta :D "wer keine Ohren, der keine Brille tragen" :D

      10€uro = 20DM = 140 Mark der DDR :D oder 2800 OstSchrippen die Stunde :D


      Gruss
      alibaba :D
      PS: wer nicht mit der armut auf Du und Du auskommt, kommt mit dem Reichtum auch nicht lange hin :D
      iss einfach so , aus der Bibel der Reichen und anderen Bösylen :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Smithm schrieb:

      Wieso Ironie? geschuldet. Bei Zinsen auf Normalniveau, ist die Bude nur noch einen Bruchteil wert. [...]
      Vorher, während des deflatorischen Schocks, wirst Du für die 100k wahrscheinlich eine bescheidene Immobilie - vergleichbar jener, die jetzt noch 600k kostet - erwerben können.
      Der ganze Jammer ist ja, dass die Zentralbanken extra achtsam sind um ein zweites 2008 auf keinen Fall zuzulassen. Wenn es im Ansatz deflatorische Tendenzen geben sollte, werden diese der Wirtschaft auf kreative Weise lieber vorher eine Extradosis Heroin-Fiatgeld verpassen.

      Leute die sich für das Alter in Erwartung einer platzenden Blase extra verkleinert haben und in eine mittelkleine Mietwohnung gezogen sind, werden sich ziemlich ärgern wenn die Assets dann nominal überhaupt nicht runtergehen ("Hätte ich doch nur mein schönes Häuschen behalten"). Wahrscheinlich wird es nur zwischen den Assetklassen relative Wertverschiebungen geben, aber wie diese Aussehen werden ist schwer vorherzusagen. Mit dem richtigen Futter können die Aktien- und Immobilienmärkte den Edelmetallen noch etliche Jahre auf der Nase herumtanzen. Selbst wenn die Luft augenscheinlich auszugehen scheint.
      In Aurum veritas
      Veritas vos liberabit

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von FoersterX ()

    • "es wird nixs so heiss gegessen, wie getrunken"

      jeder Mensch hat das GrundRecht sich dem armutsleben, straffrei zu entziehen :D

      wem das letze Hemd nicht passt, der altersrmut kann ja gehen :D auch ohne hohnigenarmlängenabstand :D

      Gruss
      alibaba :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von alibaba ()

    • Hallo,...
      ich bin wieder da :rolleyes: - Vielen Dank an EdelMan!

      Hat jetzt etwas gedauert alle eure Kommentare zu lesen und ich hoffeihr habt Verständnis, dass ich jetzt nicht auf jeden explizit eingehenkann.
      Danke für eure Ansichten und Meinungen [smilie_blume]

      Das Einfamilienhaus meines Mitarbeiters liegt im städtischenUmland, etwa 8km zur Innenstand. Der Wert von 600 T€, ist der aktuell von einemMakler ermittelte, mögliche Verkaufswert, wobei die VerteilungGrundstück:Wohnhaus etwa 60:40 ist. Dies liegt an der Entwicklung der Stadt,deren Speckgürtel sich, die letzten Jahre, räumlich stark in diese Richtungausgebreitet hat. Andererseits muss erst mal ein Käufer gefunden sein, der denPreis zahlt!
      Die 100T€ sonstiges Vermögen sind zu 70T€ eineKapitallebensversicherung, die mit dem Bau des Hauses benötigt wurde. Ich denkemal, dass der Rückkaufswert oder zukünftige Auszahlungsbetrag weit niedriger ausfallenwird.
      Die Rente von 1000€ (Kaufkraft!) ist realistisch, ebenso dieim Faden aufgestellte Rechnung mit rund 1800€ (Geldwert). Der Unterschied entstehtaus der negativen Realwertentwicklung - Mit 100 DM war der Einkaufwagenmal halb voll, undheute mit 100€…naja, ich seh‘‘ das Gitter, es ist sauber… - Mal ganz plakativ ausgedrückt.

      Heute hört es sich sicher nach „Jammern auf hohem Niveau“ an,aber was ist dann mit den Menschen, die heute um die 80 Jahre sind und mal mit 2000DM in Rente gegangen sind? – Das war 1999 sehr viel Geld!

      Die Grundfrage, die ich mir stelle und die hier auch mehrfachunterschwellig angesprochen wurde:
      Eigentlich geht es ihm vergleichsweise recht gut – überdurchschnittlich gutsogar, wenn wir ehrlich sind…. Andererseits gestehen wir uns damit aber ein,dass es viele Menschen gibt, denen es schlechter als ihm geht. Die meistenMenschen in diesem Land leben heute von der Hand in den Mund, da bleibt nichtso viel für die Altersvorsorge…meist nur die eigengenutzte Immobile.

      Wie wird sich Deutschland die nächsten Jahre verändern, wennall diese Menschen ins Rentenalter kommen? - Wie wird die Situation in 15-20Jahren sein, wenn ich selbst in Rente gehe?
      Ich weis es nicht – keiner von uns!

      Für mich haben diese Überlegungen zu einer neuen Bewertung meinereigenen Altersvorsorge geführt. Die Schwerpunktehaben sich grundsätzlich verändert – Der Umfang ist nun für mich nicht mehr dievorrangige Größe, sondern eine möglichst hohe Flexibilität und räumliche Verteilung.Beispielsweise meine eigengenutzte Immobilie, ist nun ein Posten, den ich nurnoch mit einem „Notveräußerungswert“, etwa 25% vom heutigen Blasenwert,berücksichtige. Dass ist der Wert, den ich im Notfall, aus heutiger Sicht, einigermaßensicher erlösen könnte – Wenn es mehr ist ok, aber damit rechnen kann ich nicht.

      Ist schon verrückt, welche gravierenden Auswirkungen so ein kleinesGespräch auf einen selbst haben kann….
    • Jocky schrieb:

      Kleine Info zu deiner Rentenfrage + die momentane Entwicklung der Wirtschaft = +/- null

      http://www.bohrwurm.net/029.Rentenklautabelle.htm
      Das ist die Seite der staatlichen Entnahme!
      Dazu kommt dann aus Rentnersicht noch der inflationäre Wertverlust...
      dann wird aus +/- null ein richtig sattes -null.

      Deshalb hat die staatliche Rente für mich persönlich auch keinerlei Bedeutung. Ich hab die Mindestdauer eingezahlt und bekomme nach letzten Schreiben (hochgerechnet, geschönt und getrickst): 284 €. Frag jetzt bitte nicht wieviel ich dafür eingezahlt hab ;(
      Hoffentlich bekomm dafür ich in 20 Jahren noch nen McMenü :wall:

      Gruß agamura
    • Agamura schrieb:


      Heute hört es sich sicher nach „Jammern auf hohem Niveau“ an,aber was ist dann mit den Menschen, die heute um die 80 Jahre sind und mal mit 2000DM in Rente gegangen sind? – Das war 1999 sehr viel Geld!
      Ich möchte das Thema nicht ins lächerliche ziehen, aber pauschale Aussagen finde ich kontraproduktiv.

      Wer heute 80 Jahre ist und 1999 mit 2000 DM in Rente gegangen ist ...
      ... ist mit 60 Jahren mit Abschlägen in die Frührente gegangen
      ... hat fast 49 Entgeltpunkte angespart
      ... sprich weit mehr als der Druchschnitt verdient (od. schon mit 11 J. angefangen zu arbeiten)
      ... sollte genug über gehabt haben um privat vorzusorgen
      ... hat heute eine Rente von fast 1600 EUR ... neben der theoretischen Privatvorsorge
    • Eben.
      Für 1800€ aus der staatlichen Rente muss man eh schon zu den Spitzenverdienern gehört haben.

      Vielleicht mal zur Einordnung:
      Das Nettomedianeinkommen pro Haushalt(!) in Deutschland liegt bei ca 1680€, und die meisten Leute unter 35 verdienen keine 2000€ Brutto.

      Wir reden hier insgesamt von einer super komfortablen Situation. Was ich in dessen Situation machen würde?
      Länger Sozialversicherungspflichtig arbeiten macht wenig Sinn. Bei diesem Schätzpreis würde ich möglichst schnell jetzt verkaufen, weil das die Preise wegen der laschen Kreditvergaben Blasenniveau erreicht haben, das kapieren jetzt langsam auch die dummen. Ein "Verlust" auf 25%, also wieder auf ein halbwegs "normales" Niveau ist nicht unrealistisch. - Wenn man dort wegen Arbeit und Pendeln nicht mehr wohnen muss, also verkaufen, und weg aus dem Speckgürtel.
      In strukturschwächeren Regionen mit frischerer Luft und weniger Kriminalität gibts für 40-100k sowohl Wohnungen als auch Häuser, man hätte also Dach über dem Kopf, und ne halbe Millionen auf der Seite...
      Da kauft man sich noch für 100.000€ 20 Goldmark Stücke und 1/4 Unzen...und dann hat man genug um 25 Jahre jeden Monat eine zu verkaufen. (zu etwaigen Rentenbezügen dazu) - Da wird man kein Schnitzel weniger mehr essen müssen und wahrscheinlich immernoch als reicher Mann sterben...


      Was die Zukunft bringt? Solange der Staat es sich leisten kann wird man die Renter irgendwie bei der Stange halten. Weil das sind ja alles Wähler, und wir haben jetzt schon mehr Rentner als Nettosteuerzahler. Das wird sich in den nächsten Jahren noch weiter verschlimmern, weil wenn alle Boomer plötzlich gleichzeitig in Rente wollen, und die soll natürlich möglichst üppig aussehen... usw...Im Zweifelsfall wird Deutschland dasselbe wie Italien und andere Länder machen und sich halt verschulden um das Niveau irgendwo zu halten. - Natürlich solange keiner den Stecker zieht, dann verrecken die nämlich sowieso alle.
      "Das Geld geht durch das Haus des Armen, wie der Wind durch eine verfallene Hütte weht."
      Vietnamesisches Sprichwort