Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wirtschaftskrise 2019+ und eure Berichte - Seite 65 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wirtschaftskrise 2019+ und eure Berichte

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Covid19 attackiert Proctor&Gamble. Durchaus eine positive Auswirkung des Virus.
      Hochgiftige und umweltschädliche Grundstoffe läßt P&G in China produzieren, deren Produktion rapide gefallen ist. Gut für die Umwelt. Zudem ist P&G ein "linkes" Unternehmen das Gender- und Umvolkungs- Projekte finanziert und die natürliche Kulturenvielfalt des Planeten zerstört. Möglicherweis hat auch Soros Einfluß auf diesen "Globalisierer".

      naturalnews.com/2020-02-25-glo…redients-coronavirus.html
    • Covid19 auf dem Vormarsch


      Erste bestätigte Coronavirus-Infektion in Baden-Württemberg, ebenso in der Schweiz, der Gesundheitsminister des Iran ist bereits selbst von Covid19 betroffen. Der "Schwabe" hat sich wohl in Mailand angesteckt. Man kann abschätzen was für Ausmaße die Epidemie in Italien angenommen hat. Der Ignorant Spahn kann bald zeigen was er drauf hat, angeblich hat er alles unter Kontrolle.
      Wenn uns solche Zustände wie in Südkorea drohen bricht der DAX bis unter 10000 ein, die Pleitewelle rollt bald an !
      Die arrogante Wirtschaftselite will die Auswirkungen nicht wahrhaben. Auch die Führungskräfte in unserem eigenen Betrieb leben abseits der Realität. Nicht immer einfach meine kritische und "realistische" Haltung darzulegen. Noch immer träumt man bei uns von einem Anziehen des Geschäfts im Frühjahr.
    • Weizenbiertrinker schrieb:

      Palatin schrieb:

      Covid19 auf dem Vormarsch


      ...
      Der Ignorant Spahn kann bald zeigen was er drauf hat, angeblich hat er alles unter Kontrolle.
      ...
      Dieses Dusselchen is zu bleed (medizinisch fränkischer Fachausdruck) um alleine aufs Klo zu kommen.
      und zu bleed zum scheixxen, zu bleed zum Po-abwischen, aber gut genug für die Deutschen Michel als gesundheitsMINISTER. Wie grottenbescheuert dumm wie Brot muss eine Nation sein, das sie sowas duldet und in HH noch mit 23% Grün wählt.
      Ich habe kein Mitleid mehr mit diesen stumpfen, dummen Menschen....
      Darum ist all mein Gold, all mein Geld draussen und wird nicht mehr in Doitschland ausgegeben - Finis Germaniae
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • n-tv.de/wirtschaft/Gigantische…a-zu-article21600549.html


      Millionen Firmen am Abgrund Gigantische Pleitewelle rollt auf China zu
      Nach der wochenlangen Zwangspause nehmen einige Betriebe die Arbeit wieder auf. Für viele von Chinas 18 Millionen kleinerer Firmen kommt das jedoch zu spät. Ihnen droht bereits das Geld auszugehen. Die angebotene Hilfe von Staat und Banken reicht bislang nicht.


      Es gibt erste positive Nachrichten vom Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie in China: Langsam nimmt die Wirtschaft wieder Fahrt auf. Die Mehrheit der Autowerke von Volkswagen sei inzwischen wieder in Betrieb, teilte der Konzern mit. Auch Apple öffnet seine Läden wieder. Verkehrsdaten aus Peking und anderen Metropolen zeigen, dass wieder etwas mehr Menschen zur Arbeit fahren. Doch während das öffentliche Leben nach rund vier Wochen Stillstand aufgrund der aus Angst vor dem neuen Coronavirus verlängerten Neujahrsferien ganz langsam wieder anläuft, ist die größte Gefahr für die Wirtschaft nicht überwunden. Im Gegenteil: Millionen kleiner und mittelgroßer Unternehmen, die das Rückgrat der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt bilden, droht die Pleite - falls der Staat oder die Banken sie nicht schnell stützen. ...
    • Die Verschuldung der Unternehmen hatte gigantische Ausmaße angenommen - das wird im angefügten Artikel auch zurecht betont. Jetzt gibt es das reinigende Gewitter. Auch ohne den Virus hätte es diese Entwicklung genommen. Nun bin ich gespannt, ob dem Virus auch in Deutschland diese Rolle zukommt. Aufgrund der Zinzpolitik der EZB sieht es hier ja ähnlich aus. Siehe Markus Krall.

      Seeadler
      * * *
    • Habe so das Gefühl, wenn der Spahn nicht bald in Sachen Virus die Notbremse zieht, könnte dies mittelfristig sein schnelles Ende bedeuten. Chaos im deutschen Gesundheitswesen bei einem Massenanfall von Infizierten und er ist weg vom Fenster. Hat es nur noch nicht realisiert, wundert mich aber auch nicht.
      "...Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird, jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das Recht zu sagen,.... dieses Land wird von Idioten regiert ..." Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

    • Duplicate Kruger schrieb:

      Hab mir zwar bloß das letzte Video angesehen, aber da ist jeder Klick einer zuviel. Genau wegen solchen Prollheads (Auto- und Motorradfahrern) wünsche ich mir manchmal Komplettüberwachung der Straßen.
      na, da haste leider das völlig falsche gewählt, macht man eigentlich wie beim buch ;)
      und ja, genau solche prolls haben die ganzen verkehrsunfälle zu verantworten.
      der durchschnitts wachkoma patient der kopflos mit scheuklappen durch seine hamsteradwelt hetzt, schon klar.
      es war ja schon ewig spät und ich wollte erst noch schreiben, bitte nicht wieder irgendwelche sinnlosen moralpostings, da es inhaltlich offensichtlich um was ganz anderes ging und sowas zumindest in diesem forum nicht notwendig ist, was der einzige grund ist, weshalb ich hier bin...
      nein!
      doch!
      ohhh!
      wer hätte sowas bloss gedacht? die halten sich nicht an rechtliche vorgaben: lvhm rettung
      in dieser verkaggten eudssr existiert keinerlei recht mehr an das sich die staatsschmarotzer der länder halten, ausser natürlich gegen das pack gerichtete zum weiteren abrichten...
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei





    • Spengler schrieb:

      Sorry für off topic. Nachdem hier von Vauweh Porsche und Audi geschwärmt wurde, möchte ich mal den F40 ins Spiel bringen. Das ist noch ehrliche Arbeit, nicht nur beim Einstieg :thumbsup:
      oh ja, gail old/new school.
      passt ja auch zu deinem delta. was war das damals für eine krasse karre, hatte nen bekannter, der wahnsinn.
      aber um lupo gerecht zu werden, meine alte giulia fehlt mir sehr. war genauso jung, sportlich und leidenschaftlich wie ich. mein späterer nostalgie rückfall zum /8 war ebenfalls identischen baujahrs, alle aus den sex tigern.
      wahre schönheit und asthetik ist immer zeitlos...

      NACHTRAG: grad gefunden


      ach, was für schöne zeiten, als man sich sowas noch locker leisten konnte...
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei





      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hui-buh ()