Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wirtschaftskrise 2019+ und eure Berichte - Seite 106 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wirtschaftskrise 2019+ und eure Berichte

    • Genau so schaut´s aus. Ohne Politikeinmischung. Professionell verwaltet. Die Norweger schaffen das mit einer Hand voll Leute. So bald sich die Politik einmischt, geht´s natürlich schief. Anstatt Riester/Rürup hätte die arbeitende Bevölkerung, die den Laden am laufen hält tatsächlich was im Ruhestand davon. Aber nein, in D wurden zu erst die Interessen der Finanzindustrie bedacht.
    • Zweifler0815 schrieb:

      taheth schrieb:

      Wovon träumst Du denn nachts?
      Anteile an diesem Staat zu haben heißt draufzahlen!
      Ja, weiß ich.Aber Stelters Idee bzw. Vorschlag bestünde gerade darin, mit einem Teil der riesigen Finanzmittel (dazu zählen auch von der BRD künftig neu aufzunehmende Schulden), die sonst (oder ohnehin) in EU-Staaten abfließen werden oder von unseren "Partnern" abgeschöpft werden, an den Märkten Vermögenswerte (Aktien, Sachwerte etc.) zu erwerben und den Inländern diese Anteile zu übereignen ... (so ungefähr jedenfalls) - dies wäre allemal besser als zuzusehen, wie D. über die kommenden Finanztransfers ganz ausgeplündert wird.
      Du scheinst aber außer acht zu lassen, dass der Raubzug ja Sinn der Übung ist.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • hier mal eine kurze Passage aus:

      Argentinien droht die 9.Pleite

      Das Perónsche Grundprinzip, das von allen seinen Nachfolgern kopiert wird, lautet: über seine Verhältnisse leben und mehr ausgeben als einnehmen. Und wenn nichts mehr geht, Schulden machen, dann Geld drucken und schließlich die Inflation galoppieren lassen. Bis 1949 verdreifachen sich die Staatsausgaben, bis 1955 verdoppelt sich die Zahl der Staatsangestellten.
      Alle Länder dieser Welt haben dieses System kopiert und werden das gleiche Ende erleben dürfen.
      Nur eben gleichzeitig....
      "Wir verheizen die wenigen Kinder, die wir noch haben, in ein defizitäres Bildungs- und Betreuungssystem, damit die Eltern für wenig Geld viel arbeiten können, nur um ein Wirtschaftssystem aufrechtzuerhalten, das zum Scheitern verurteilt ist."


      Michael Hüter
    • Auch wenn der Focus sonst ein Drecksblatt wie Spiegel, FAZ und Co ist, aber manchmal kommen dort gute Artikel hinein.
      Neulich der Artikel über den jungen Mann aus Gera, der das Viehzeuch verscheucht hatte beim "Kulturaustausch".

      Stelters Vorschlag ist gut, aber in Deutschland mit dieser Regierung nicht durchsetzbar. Das wäre nicht EU-konform und außerdem strebt man in Berlin immer eine europäische Lösung an .

      Die Target2-Saldem sind aber so gut wie wehrlos....
      Stellt euch mal vor, wir würden jetzt mal die Schecks auf den Tisch legen und einlösen wollen....der böse Deutsche, gierig, furchtbar, nationalistisch, quasi Nazi.
    • Moin,

      für den unwahrscheinlichen Fall der Umsetzung der Einführung eines Staatsfonds: Ich verzichte freiwillig und spende meine gesamten Rentenbeiträge bei völligem Leistungsverzicht meinerseits. Die einzige Gegenleistung, die ich dafür haben möchte: Ich möchte aus der Haftung entlassen werden und einfach von der „Po“litik in Ruhe gelassen werden :!:

      Grüße
      Goldhut
    • Geht ja nicht nur um den Fond. Wie im Artikel beschrieben, gibt es einige Baustellen. M.E. wäre uns schon viel geholfen, wenn nicht mehr Vermögenswerte ohne Gegenleistung ins Ausland abfließen würden. Dieses ständige, von unseren Politikern abgenickte zur Ader lassen unseres Landes, um Parasiten (um es mal beim Namen zu nennen) durchzufüttern muss aufhören. Fragt sich keiner von denen warum Länder wie die Schweiz oder Norwegen nicht in die EU wollen, stattdessen nur Hungerleider? So lange D zahlt, ist ja alles gut :wall:
    • Neu

      Otoshi schrieb:

      erste kritische Stimmen zum Great reset, und der von der WEF propagierten Technokratie werden laut.

      mises.org/wire/lockdowns-great-reset

      Effektiv planen diejenigen, die das ganze Schlamassel verursacht haben den Neuanfang.
      Die Strukturen werden gerade über Hubs weltweit aufgebaut.

      Re:start oder vielleicht doch besser Re:sist?
      In 'nem anderen Forum einen link zum "Big Reset" gepostet, mit dem Ergebnis einer Sperre bis Ende Juni '21!
      Der 01. Juli 2021 ist im Kalender auf Wiedervorlage eingetragen.
    • Neu

      Otoshi schrieb:

      erste kritische Stimmen zum Great reset, und der von der WEF propagierten Technokratie werden laut.

      mises.org/wire/lockdowns-great-reset

      Effektiv planen diejenigen, die das ganze Schlamassel verursacht haben den Neuanfang.
      Die Strukturen werden gerade über Hubs weltweit aufgebaut.

      Re:start oder vielleicht doch besser Re:sist?
      Gehen wir mal theoretisch davon aus, dass die Herrschaften diesen großen Reset veranstalten wollen.

      Welche Rolle ist denn in der NeuenWeltOrdnung den Staaten Russland und China zugedacht!??
      Weshalb sollten die da mitmachen?
      Gerade China - als (fast) Weltmacht?

      Den Gedankengang hab ich noch nicht passend zurechtgestrickt.
      Wer hat ein Strickmuster für mich?

      glitzererde
      8)
      „Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky, 1890 – 1935, dt. Schriftsteller
    • Neu

      Historisch betrachtet waren nahezu alle Massenmörder-Diktatoren der letzen 100 Jahre eigentlich lächerliche Witzfiguren.
      Und ihre Anhänger Vollidioten.

      Das lässt die Knochen auf den Killing Fields von Kambodscha (um nur ein Beispiel zu nennen) aber leider nicht aus der Realität verschwinden.

      Ein bekanntes Phänomen ist auch, dass sich die Opfer von Genoziden häufig völlig widerstandslos abschlachten lassen.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998
    • Neu

      +++ Das Oberkommando der Ohnmacht gibt bekannt +++

      Der Endsieg naht mit Riesenschritten.

      tagesschau.de/wirtschaft/corona-industrie-101.html
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Crack-Up Boom

      Der Euro wird nun für jeden mit offenen Augen nachvollziehbar entwertet (Goldpreis, Preisinflation von Gütern, Schuldenunion offiziell)

      Natürlich will man da sein Geld schnellstmöglich loswerden und ggf. noch ein paar Aufträge erteilen, die sich wahrscheinlich besser auszahlen, als Euro-Rücklagen zu bilden.
      UN Agenda 2030 - der Grund aller Übel...
    • Neu

      tut.anch.amun schrieb:

      taheth schrieb:

      +++ Das Oberkommando der Ohnmacht gibt bekannt +++

      Der Endsieg naht mit Riesenschritten.

      tagesschau.de/wirtschaft/corona-industrie-101.html
      Prima......dann kann man ja ab sofort wieder mehr Geld verschenken :pinch:

      Wünsche
      ...einen goldigen Tag
      Tut
      Das Oberkommando der Ohnmacht [smilie_blume]
      Finde den Fehler
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      glitzererde schrieb:

      Gehen wir mal theoretisch davon aus, dass die Herrschaften diesen großen Reset veranstalten wollen.
      Welche Rolle ist denn in der NeuenWeltOrdnung den Staaten Russland und China zugedacht!??
      Weshalb sollten die da mitmachen?
      Gerade China - als (fast) Weltmacht?
      NWO ist ja im Grunde nur ein Versuch der alten angelsächsisch-jüdischen Eliten (US-Ostküste und London) ihre Macht zu erhalten und nach Möglichkeit auszubauen, wobei da m.E. jetzt in gewisser Weise die Wachstumsgrenze erreicht ist.

      Dazu braucht es ab und an neue Vasallen und Bündnisse, weil die alten Verbraucht oder nicht mehr zuverlässig genug sind.
      Und hier haben die NWO-Protagonisten ein großes Problem: Man bekommt Machtmenschen nicht dauerhaft unter einen Hut.
      Solange sich China und die Sowjetunion mit ihrem Sozialismus selbst ausgebremst haben, war das kein Problem.
      Aber der Niedergang der USA geht ja nicht zufällig mit dem Aufstieg dieser beiden neuen Weltmächte einher.

      In China hat die straff organisierte KP das Land immer noch recht sicher in der Hand, die USA versuchen es über Hong Kong und die moslemischen Uiguren - bislang erfolglos.

      Und die Russen haben an Jelzin gesehen was mit ihrem Land passiert, wenn im Kreml eine NWO-Marionette das Sagen hat, die Erinnerungen an das kriminelle Chaos der 90er Jahre sind da bei der Ü40 Generationen unauslöschlich und festigen Putins Macht und auch noch die seines Nachfolgers.

      Und was die Vasallen angeht: Typen wir Erdogan, um mal einen zu nennen, werden immer ihr eigenes Ding machen. Die sind nicht zuverlässig.
      Und die bislang zuverlässigen, damit meine ich die EU und Japan, sind selbst im wirtschaftlichen Niedergang oder scheren langsam aus.

      Die islamischen Partner wie Saudi-Arabien wollen im Grunde ebenfalls ihr eigenes Ding durchziehen, wofür sie aber zu schwach sind, und sehen nur Zweckbündnisse.


      Die wirklich allumfassende NWO ist ein Wunschtraum oder Hirngespinst und falls sie wirklich angestrebt wird, hat sie so viele und mächtige Feinde, dass sie sich nie vollständig wird umsetzen lassen.
      Momentan sieht es danach aus, als ob man sich mit dem Machbaren begnügt: Die vollständige Versklavung der westlichen Hemisphäre, die ja bislang schon das eigene Einflussgebiet war.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998
    • Neu

      goldfloh schrieb:

      taheth schrieb:

      Ich hab heute beiläufig aufgeschnappt, dass das Insolvenzverschleppungsgesetz bis Ende des Jahres verlängert werden soll.
      Weiß da jemand mehr drüber?
      Das Bundesministerium der Justiz kann gem. § 4 ( siehe unten) ohne Zustimmung des Bundesratesdie Aussetzung der Insolvenzantragspflicht gemäss einer Verordnungsermächtigung bis max. zum 31.03.2021 verlängern.

      bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebun…_blob=publicationFile&v=1
      Die Justizministerin informierte heute die Bildzeitung, die Aussetzung der Insoantragspflicht unter bestimmten Umständen bis März 2021 zu verlängern. (die sog. pandemiebedingte Überschuldung).

      rnd.de/politik/pflicht-zum-ins…EZ56N5TFXUS4FQQPMS34.html

      BildLeser der Samstagsausgabe 8.8.20 wissen mehr.
      „Nichts genügt dem, welchem genug zuwenig ist.“


      Epikur von Samos