Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wirtschaftskrise 2019+ und eure Berichte - Seite 159 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wirtschaftskrise 2019+ und eure Berichte

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Neu

      Wann läßt Merkel die Wirtschaft zusammenbrechen ?

      Falls sie nicht mehr Kanzlerin werden kann, kommt dann die finale Rache an Deutschland ? Gut vorstellbar das sie dann das Insolvenzrecht wieder in Kraft treten läßt und den offensichtlicheren Teil ihrer Nero-Herrschaft muß ihr Nachfolger ausbaden. Der unsichtbare größere Teil ihres zerstörerischen Tuns wird noch über Jahrzehnte zu spüren sein.


      Niedersachsenmetall-Chef Volker Schmidt warnt vor drastisch steigenden Insolvenzzahlen in der Wirtschaft.
      Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte er: "Dass die Bundesregierung mit Tunnelblick das wachsende Insolvenzrisiko vieler Betriebe offenkundig ausklammert, bereitet mir mittlerweile große Sorge. Durch die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wird das Problem im Grunde genommen nur kaschiert. Faktisch tickt hier eine Zeitbombe, und das Risiko, dass sie hochgeht, wird von Tag zu Tag größer."
      Das könne auch Auswirkungen auf das Finanzsystem haben, warnt Schmidt weiter. "Wie viele faule Kredite schlummern in den Bilanzen der Banken? Und haben die Banken dafür ausreichend Rückstellungen gebildet? Diese Fragen werden derzeit überhaupt nicht diskutiert. Das ist beunruhigend, denn sie betreffen mindestens das gesamte europäische Finanzsystem."
    • Neu

      longchicken schrieb:

      Ich wette mit euch, dass sie die Insolvenzantragspflicht erneut verlängern werden - bis nach der BTW.
      Die will man ja auch um ein Jahr verschieben.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Anzugpunk schrieb:

      Das ist doch relativ offensichtlich, so sehr wie hier auf Zeit gespielt wird.

      "Ohh mein Gott die 4. Welle keine Bundestagswahl... verschieben verschieben, Briefwahl geht nicht, weil die Putin dann beeinflusst :burka: " [smilie_happy]
      logo, die ham die möglichkeit dazu ja vor monaten nicht umsonst geschaffen.
      wobei "wahl", na ja, lassen wir das [smilie_happy]
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      QR Codes zum Download HIER

      Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

    • Neu

      Richtige Konsequenz: Unternehmer stellt Betrieb ein

      youtube.com/watch?v=j3JzVz-_eAU
      Der Mann hat es begriffen. Wer sich ausquetschen läßt wie eine Zitrone um parasitäre Strukturen zu finanzieren und dabei seine Gesundheit und sein Leben zerstört ist schlichtweg dumm. Er schließt sein Unternehmen und stellt das Steuerzahlen ein. Eine treffende Analyse eines Betroffenen über den aktuellen Zustand unseres Staates.
      Alles hinschmeißen und gehen, ich bin inzwischen auch überzeugt mein Arbeitsleben so schnell wie möglich einzustellen.
    • EU-Schuldenaufnahme: Stell dir vor, dein Geld wird verschenkt und keiner sagt dir Bescheid

      Neu

      Am 25. März 2021 bürdeten die Bundestagsabgeordneten in nur 30 Minuten den Bürgern des Landes still und leise eine neue Steuerlast von 750 Milliarden Euro auf.
      Als die Bundeskanzlerin am Mittwoch, dem 24. März 2021, zu aller Verblüffung einen coronapolitischen Fehler einräumte, sich dafür entschuldigte und anschließend noch um Verzeihung bat, war ich baff: wofür das denn? Entschuldigung für einen Beschluss, der keine Rechtskraft erlangte? Etwas verzeihen, das gar nicht geschah? Ein Bluff, dachte ich erstaunt, aber wozu?
      Am folgenden Donnerstag dann, dem 25. März 2021, fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Alle Medien des Landes voll des Lobes oder voller Tadel, Merkel, Merkel über alles. Währenddessen tagte der Deutsche Bundestag, nahm sich 30 Minuten Zeit für die Aussprache über ein geplantes und anschließend verabschiedetes Gesetz, das kein Nachrichtenthema wurde und auch online nur marginal Widerhall fand: „Bundestag billigt EU-Schuldenaufnahme“ titelte lakonisch das Berliner Inforadio des rbb, des Rundfunks Berlin-Brandenburg, in seiner News-App und setzte an 10. Stelle (von 18) nach acht Coronameldungen genau 10 App-Zeilen ab:
      Der Bundestag hat mit großer Mehrheit die gemeinsame Schuldenaufnahme in der EU für den Corona- Wiederaufbaufonds gebilligt. Union, SPD, Grüne und FDP hatten angekündigt, für den Gesetzentwurf zu stimmen, den sogenannten EU-Eigenmittelbeschluss. Damit soll der EU- Kommission erlaubt werden, für den 750 Milliarden Euro schweren Corona-Topf zum ersten Mal im großen Stil Schulden aufzunehmen. Der Regelung müssen alle EU-Länder zustimmen.“
      tichyseinblick.de/gastbeitrag/…keiner-sagt-dir-bescheid/
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Jocky...und was enteckte ich da....der Nachbar meines Kumpels....Baaderbus ...pleite.

      Stehen so 25 Schulbusse rum.....che cazzo....unsere armen Kinder....wie kommen die in die Schule [smilie_denk] [smilie_denk] [smilie_denk]
      cu DL...zie...che palle...schon wieder ein lost post

      zum vorherigen Post.....das BVG hat dem aber einen riegel vorgeschoben....geklagt hatte Lucke....und bei der Eule bleibt vorerst der Füller trocken [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]
    • Neu

      Salorius II schrieb:

      Am 25. März 2021 bürdeten die Bundestagsabgeordneten in nur 30 Minuten den Bürgern des Landes still und leise eine neue Steuerlast von 750 Milliarden Euro auf.
      Als die Bundeskanzlerin am Mittwoch, dem 24. März 2021, zu aller Verblüffung einen coronapolitischen Fehler einräumte, sich dafür entschuldigte und anschließend noch um Verzeihung bat, war ich baff: wofür das denn? Entschuldigung für einen Beschluss, der keine Rechtskraft erlangte? Etwas verzeihen, das gar nicht geschah? Ein Bluff, dachte ich erstaunt, aber wozu?
      Am folgenden Donnerstag dann, dem 25. März 2021, fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Alle Medien des Landes voll des Lobes oder voller Tadel, Merkel, Merkel über alles. Währenddessen tagte der Deutsche Bundestag, nahm sich 30 Minuten Zeit für die Aussprache über ein geplantes und anschließend verabschiedetes Gesetz, das kein Nachrichtenthema wurde und auch online nur marginal Widerhall fand: „Bundestag billigt EU-Schuldenaufnahme“ titelte lakonisch das Berliner Inforadio des rbb, des Rundfunks Berlin-Brandenburg, in seiner News-App und setzte an 10. Stelle (von 18) nach acht Coronameldungen genau 10 App-Zeilen ab:
      Der Bundestag hat mit großer Mehrheit die gemeinsame Schuldenaufnahme in der EU für den Corona- Wiederaufbaufonds gebilligt. Union, SPD, Grüne und FDP hatten angekündigt, für den Gesetzentwurf zu stimmen, den sogenannten EU-Eigenmittelbeschluss. Damit soll der EU- Kommission erlaubt werden, für den 750 Milliarden Euro schweren Corona-Topf zum ersten Mal im großen Stil Schulden aufzunehmen. Der Regelung müssen alle EU-Länder zustimmen.“
      tichyseinblick.de/gastbeitrag/…keiner-sagt-dir-bescheid/
      Die Namensliste der Volkszertreter, die der weiteren Verschuldung zugestimmt haben.

      bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=717
      „Nichts genügt dem, welchem genug zuwenig ist.“


      Epikur von Samos
    • Neu

      wären die alle nicht so staatsgläubig und wüssten wie das system so funktioniert, hätten sie anfang 2020 ihren laden aufgegeben, inventar und lager eingelagert, h4 beantragt und bis zum ende des spuk "kur" gemacht, um dann mit neuen, deutlich günstigeren mietverträgen weiter gemacht ;)
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      QR Codes zum Download HIER

      Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

    • Neu

      Dafür lullt wie immer STROER die dumpfen Massen ein ....Deutschland ist reich, die Renten sind sicher und wir schaffen das ...
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Notfalls zählt man die Insolvenzen nicht als solche, sondern nimmt sie als temporäre Coronaauswirkungen aus der Statistik.
      Es gibt ja auch keine Grippefälle mehr.
      Das kriegen die schon hin.
      Eigentum ermöglicht!

      Der Sinn des Lebens besteht darin, das man möglichst frühzeitig erkennt, dass es ein Leben vor dem Tod gibt, und dann die restliche noch verbliebene Zeit geniesst.