Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Anstehende stärkere Gold- und Silberminenkonsoliderung - Wie reagieren? Kurz rausgehen oder drinbleiben? - Charts & Charttechnik - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Anstehende stärkere Gold- und Silberminenkonsoliderung - Wie reagieren? Kurz rausgehen oder drinbleiben?

    • Anstehende stärkere Gold- und Silberminenkonsoliderung - Wie reagieren? Kurz rausgehen oder drinbleiben?

      Hallo,
      da der Gold- und Silberpreis zuletzt gut gelaufen ist, stellt sich mir folgende Frage:
      Eine etwas stärkere Konsodierung müsste jeweils zeitnah anstehen. Aber wie sollte man diesbezüglich handeln?
      - Als Langfristinvestor drinbleiben, weil alles andere keinen Sinn macht?
      - Oder rausgehen und weiter tiefer wieder einsteigen, um kurzfristig seine Gewinne zu sichern und dann möglichst "am Tiefpunkt" wieder einsteigen?
      - Und: Wäre das Rausgehen überhaupt sinnvoll und effektiv, da man durch - 25 % Steuern vom Gewinn mittels Verkauf keinen Gewinn macht sondern einen Verlust erzielt. Daraus speist sich meine folgende These: Verkaufen lohnt sich meiner Meinung nach prinzipiell also nur, wenn man sich komplett von einer Aktie verabschiedet und nicht nur kurzfristig rausgeht. Und den Tiefpunkt erreicht man dann später sowie nicht und der Aufwand wäre bei mehreren Aktien, da Diversifizierung wichtig ist, zu viel Aufwand und Stress.

      Ich bitte mal um Rückmeldung, wie ihr dies Thema beurteilt.

      Mit Dank und Gruß!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wiesolldasnochenden ()

    • Moin,


      wie du schon angesprochen hast, wo ist das Hoch .... wo ist der Tiefpunkt?
      Würde schon Sinn machen, wenn es eine stärkere Konsolidierung gibt, weiß man das zu 100%?
      Meistens erst später

      Da ich hier wenig Geschick habe, den richtigen Verkaufszeitpunkt und dann Wiedereinstieg
      zu finden, lass ich es laufen.

      Ich versuche die Bewegungen mit Gold / Silber calls mitzunehmen, die Minenaktien bleiben.
      Diese möchte ich verkaufen, wenn mein Depot einen gewissen Wert erreicht hat.

      Gerade kann man recht viel lesen über die zukünftige Entwicklung, und möglich ist vieles
      davon. Kann sein du beisst dir in den Arsch wenn es nochmal richtig herunter geht, oder
      eben wenn die Konsolidierung nur sehr kurz ist und du Angst bekommst und unbedingt
      wieder rein möchtest.

      Man könnte strategisch Aktien verkaufen um die Kohle umzuschichten, sehr gut gelaufene
      gegen Nachzügler tauschen. Und später feststellen, die guten laufen weiter gut die Nachzügler
      hängen immer noch hinterher :rolleyes:


      Grüße