Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wer bietet noch nicht entschwefelte Mineralöle an? - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wer bietet noch nicht entschwefelte Mineralöle an?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Wer bietet noch nicht entschwefelte Mineralöle an?

      Ich weiß, dass das Thema hier nur bedingt reinpasst, denke aber dass es für einige sehr interessant ist!

      Unser Mineralöllieferant wird zum Jahresende den Betrieb vollständig einstellen, womit wir nun gezwungenermaßen auf der Suche nach einem Neuen sind. Nachdem das Werk 2020 komplett demontiert wird, sind viele Produkte bereits jetzt nicht mehr lieferbar. Mit "schnell nochmal" läuft also nichts mehr - Alternative Bezugsmöglichkeit ???

      In mehreren Fäden hier wurde das Thema Stromerzeuger diskutiert. Schätzte mal, dass einige hier ältere Geräte aus militärischen Bereich nutzen, die mit aktuellem Diesel/Heizöl nicht oder nur bedingt betrieben werden können. Mangelnde Lagerfähigkeit von aktuellem Diesel ist natürlich auch ein Thema!

      Wir haben Kunden aus dem musealen bzw Restaurationsbereich die auf nicht entschwefeltes Heizöl angewiesen sind.
      Hat jemand hier Erfahrung oder einen Kontakt zu einem Händler der derartige Mineralöle noch anbietet?
      Vielen Dank schon mal im Voraus!

      Eure Wildkatze
    • @PatronaLupa
      Heizöl EL steht für leichtes Heizöl und hat je nach Bundesland eine Bioanteil sowie für Motoren kritische Zusätze.
      Heizöl EL ist sicher besser als Diesel aber keinesfalls optimal - auch hinsichtlich der Lagerfähigkeit!

      Die gesetzlichen Bestimmung sind weitgehend Ländersache!
      In Baden-Württemberg ist beispielsweise der Bioanteil vorgeschrieben in Bayern nicht.
      Auch die Beimengungen müssen in vielen Bundesländern beriets bei der Herstellung zugemischt werden, also bevor der Händler die Brühe bekommt.

      Es gibt aber einige Bundesländer (so wie es aussieht, die in den größere BW-Treibstoffdepots sind bzw. gemanaged werden), in denen Händel das unverpantschte Heizöl/Diesel beziehen können.

      Bei uns in Bayern kann man auch als Spedition eine Ausnahmegenehmigung für diesen Treibstoff bekommen. Über diesen Weg hatte auch ich den entscheidenden Tipp bekommen!

      Den Schwefelanteil für die Schmierfunktion muss man aber selbst zumischen.


      Mal was zur Praxis:
      Ich hab einen Versuch mit verschiedenen Treibstoffen auf einem Hatz 1B40 bei konstanter Last gemacht.
      - Biodiesel von der Tankstelle ~3,4l/h
      hochgerechnet, da der Motor bereits nach 40 Minuten an der Temperaturobergrenze lief!
      - Diesel von der Tankstelle (B7) 2,2l/h
      - Premium-Diesel von der Tankstelle 2,1l/h
      - Heizöl EL (was anderes hab ich nicht bekommen) 1,8l/h
      - Diesel B0 ohne jegliche Biozusätze(von der Spedition) 1,2 l/h
      - Diesel B0 Mischung mit 1% Schwefelzusatz 1,1 l/h

      Auch bei der Motortemperatur-Kühlluft ergeben sich Unterschiede von über 30°

      Hab den Vergleich auch mal mit einen Dacia Diesel von der Spedition gemacht...(Leihwagen :rolleyes: )
      Tankstelle B7 (ca. 650km/Tankfüllung), mit dem B0 von der Spedition 1120km


      Soweit meine Erfahrungen aus den letzten Wochen [smilie_blume]
    • ich fahr keinen diesel und kenn mich da nich aus. der unterschied im verbrauch ist aber erschreckend. würde ja bedeuten das die ganze biodieselsch..... absolut ineffektiv zu, ungepanschtem diesel wäre ?
      Spuren oder größere Ansammlungen von Zynismus, Sarkasmus und/oder Ironie sind Bestandteil dieser Signatur/Beitrag zu einem Fred. Die Beiträge des Verfassers zu einem Fred geben unter Umständen die Gedanken des Schreibenden wieder oder auch nicht. Rescht/Lingsschreibefähla sind bewosst eingebout worden um den Schaafsinn der Läsenten gezield zubrovoziern.
      Das Movie " Idiogracy " ist ein Scheissdreck gegenüber der Realität.
    • Derartige Verbrauchseinsparungen beim Diesel konnte ich bisher noch nicht feststellen. 10-15% Ersparnis sollten aber langfristig drin sein, wenn man der Werbung glauben mag. Für die Fahrzeuge ist der herkömmliche Diesel aber eindeutig besser als der Biokram. Hinzu kommt noch die längere Lagerfähigkeit von B0, da Biodiesel schneller schlecht wird. Mithin ist der Aufpreis auch ohne Spritreduzierung bei teuren Maschinen gerechtfertigt.

      B0 solltest Du doch auch im südlichen Teil von Preußen :) ohne Spedition bestellen können.

      zieglmeier.de/tankstellen.html

      Bei den kleineren Firmen ist dies meist eher möglich als bei den großen Mineralölkonzernen.

      Zu Heizöl kann ich nicht viel sagen. Das schwefelarme ist anscheinend auf dem Vormarsch.
    • Neu

      @18Karat
      Der Versuch mit den Fahrzeug der Spedition gilt momentan nur für dieses eine Fahrzeug, gemittelt über rund 3000km.

      Im Lauf der Suche nach dem Treibstoff ist die nebenbei Info aufgetaucht, dass man den Sprit auch im PKW fahren darf. Deshalb haben wir das ausprobiert - mit erschreckendem Ergebnis.
      Die LKW-Flotte der Spedition soll mit dem B0 aber auch mehr als 25% an Treibstoffen einsparen.

      @Cheep ..der Ansicht bin ich auch :wall:
      Wenn ich mein Verbrauch nur 20% geringer ist, sind auch die Abgase logischerweise geringer. Und mir kann keiner erzählen, dass der Biomist in irgendeiner Weise besser für die Umwelt ist. Die Landwirtschaft/Produktionsseite hab ich dabei noch gar nicht betrachtet.
      Halt alles Show um die Ölimporte zu reduzieren.
    • Neu

      Wegen der Langzeit Lagerfähigkeit von Diesel bin ich mit dem Aggregat lieber auf Gas/Benzin… Anmelden oder registrieren
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt! Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salorius ()