Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Neuling mit ein paar Verständnisfragen - Seite 3 - Silber: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Neuling mit ein paar Verständnisfragen

    • Vielen Dank schonmal für die vielen Infos.... jedes Puzzlestück wird zusammengefügt, so dass sich langsam ein komplettes Bild irgendwann mal abzeichnet.

      @ Zweifler: Nein ich möchte das ganz sicher nicht als Invest nur für ein paar Wochen. Ich frage halt nur so viel, um keine dummen Anfängerfehler zu machen und mutwillig Geld zu verbrennen. Dafür habe ich dann einfach doch zu wenig. Dass es mal Rückschläge oder Fehlentscheidungen geben wird, ist mir bewußt, aber irgendwann sollte es schon mal bergauf gehen.

      Ich mache das zum einen für mich. Aber eben auch für meine Neffen und Nichten, für die ich zur Zeit jeden Monat eine kleine Summe spare. Allerdings bekommt man auf nem Sparplankonto ja magere 0,1% Zinsen, also verbrenne ich da schon jeden Tag mein Geld. Das soll aufhören. Insofern habe ich mit dem Verkauf locker die nächsten 13-18 Jahre Zeit..... oder die Kleinen wollen das Material, dann bekommen sie das. Es ist also keine Eile geboten.

      Wenn ihr sagt, dass man beispielsweise das Medaillensilber 999 zwar nicht mit Aufschlag aber dennoch nahe Spot an Private immer wieder los wird, dann ist das ne Aussage, die ich hinnehme und für mich bewerte, was ich damit mache.

      Und das morgen der Untergang kommt, glaube ich ganz sicher auch nicht. Und wenn, dann bin ich darauf auf andere Weise vorbereitet. Ich hole mir dann, was ich brauche, wenn es gar nicht mehr anders geht.... ;)
    • Bei eBay meine ich 5 RM und DM, nichts exotisches. Und bei diesem Forum kannst Du dir auch sicher sein.
      Keine Ziegelsteine.
      Aber ich würde Gold auch nicht verachten. Das ist immer zu teuer.


      Vermeiden musst du nur die Sammlerschiene. Immer am Metallpreis bleiben, dann kann nichts schief gehen.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell
    • Berliner_Barren schrieb:

      Ich möchte halt einfach verstehen, wie der Markt funktioniert und worauf ich mich einlasse.....

      Lupus schrieb:

      Vermeiden musst du nur die Sammlerschiene. Immer am Metallpreis bleiben, dann kann nichts schief gehen.
      So ist es!


      Moin Moin,

      ich verstehe mittlerweile die ganze Diskussion nicht. Seit zwanzig Jahren investiere ich in Edelmetallen zwecks Vermögen- / Wertkonservierung, die Preissteigerungen sind einerseits gut (= Vermögenszuwachs), andererseits schmerzen die gestiegenen Kaufpreise. Sei es drum.

      Viele Foristen haben das Wesentliche bereits gesagt, es geht beim Edelmetallerwerb in erster Linie um eine Vermögensabsicherung, dann kommen eventuell Sammlerinteressen hinzu. Ich betrachte das Edelmetall aber vorrangig als Krisenmetall (gegen Inflation, Crash, Unruhen etc) und somit kaufe ich Standardbullions, Hopsetiere, Ahornblätter etc als 1-Unzer, selten 1/2 Unzer. Denn im Krisenfall wird seltenst auf den Sammlerwert geschaut, denn Gold ist Gold, Silber ist Silber, Platin ist ... und so weiter. Die paar Schönlinge in meinem Bestand sind für das Auge und der persönlichen Freude, immer gewiss, dass ich für diese im Notfall nur den derzeitigen Metallwert erhalte. Daher kaufe ich auch nur 9999er, um jede Diskussion zu vermeiden.

      Und auch wichtig: Wenn es Dir mehr ums Trading geht als um eine Vermögenssicherung, dann erwerbe EFTs. Physische Metalle hält man Jahre und beobachtet den Kursverlauf beiläufig. Ist eine Delle im Trend erkennbar = Nachkaufgelegenheit!

      Mein Rat: Erwerbe regelmäßig Deinem freien Geld entsprechend bei Kaufgelegenheiten Edelmetall, hier mal eine Unze Gold, dann mal eine Tube Ag oder mehr.

      Meine persönliche Einschätzung: Silber ist grandios unterbewertet, Gold hat das Zeug zu Bitcoinkursen.
      Auf jeden Fall machst Du mit dem Edelmetallerwerb nichts verkehrt, lass ebay bleiben, keiner hat was zu verschenken. Starte mit Standardmünzen und rechne nicht jeden Tag die Wertentwicklung nach (was alle Anfänger machen und sich beim Heulen und Lachen abwechseln, wie Teenies).

      Also willkommen im Edelmetallbereich und zu dem 0,5% Anlegersektor, oder sind wir schon 1,5%?

      Edelmetalle sind wie ein guter Wein oder Whisky - lass das Zeug bei Dir lange liegen.

      Edit: Dass weitere Edelmetallinvestoren andere Anlageformen bevorzugen, finde ich natürlich super, so erfreue ich mich auch an der Galerie mit den tollen Barren und Motiven. Der Edelmetallsektor wäre langweilig, wenn alle das gleiche machen würden. Die Vielfalt in diesem Bereich ist auch eine Bereicherung - das will ich keinesfalls in Abrede stellen.

      LG Heavy Metal

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von heavy metal ()

    • Hallo Heavy Metal,

      vielen Dank für die vielen Worte. Die Diskussion dient nur dazu, dass ich die Materie verstehe und ich bin für die vielen Meinungen dankbar, kann ich mir doch so meinen Weg gut suchen..... denn das muss ich sowieso alleine. Das ist mir vollkommen bewusst.....

      Und nein ich möchte nicht traden und hoffen morgen Millionär zu sein. Die Frage bezüglich des Marktes und was bekomme ich und mit welchen abschlägen muss ich bei Schäden rechnen, zielt einfach nur darauf ab, zu wissen, was mich erwartet.....

      Beste Grüße

      Berliner_Barren
    • Berliner_Barren schrieb:

      Die Frage bezüglich des Marktes und was bekomme ich und mit welchen abschlägen muss ich bei Schäden rechnen, zielt einfach nur darauf ab, zu wissen, was mich erwartet.....
      Moin BB,

      Du musst dann allenfalls mit dem Schmelzwert rechnen:
      scheideanstalt.de/aktuelle-ankaufskurse/gold/
      goldseiten-forum.com/thread/23…hmelzwert-o-schmelzpreis/

      So wie ich bei einer Münze, als ein Freund in Westernmanier auf der herumbiss, so ein Depp! Er wollte mal Gold in natura sehen ...

      Oh, und mir ist mal eine aus den Händen geglitten = Macke = Schmelzwert

      LG Heavy Metal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heavy metal ()

    • Berliner_Barren schrieb:

      heavy metal schrieb:

      Moin BB,

      So wie ich bei einer Münze, als ein Freund in Westernmanier auf der herumbiss, so ein Depp! Er wollte mal Gold in natura sehen ...



      LG Heavy Metal
      Oh neeeeeee.... hast du ihn dafür auch nach Westernmanier duelliert?
      Hätte ich gern, ich war sauer hoch zehn, es geschah so schnell, kaum in den Pranken, ab zur Knabberleiste :boese:

      Übrigens sind die Reaktionen jener, die Gold noch nie in Natura gesehen haben, schon verblüffend:
      "Oh, ist die klein und schwer." Ja, das ist kein Schokoloden-Gulden, nur eine Unze Gold.
      Oder die Versuche, ungefragt jegliche Umhüllungen zu entfernen - STOP!
      Oder mit einer Hand die Münze zu jonglieren - auch so eine Westernmanier :wall:
      Oder mit den Handschuhen fast den Halt der Münze zu verlieren - ups, ist mir selber schon passiert.

      Dazu fällt mir ein - sollten wir jemals in einer Krise mit Edelmetall etwas bezahlen, so dürfen wir mit genau diesen Reaktionen rechnen.

      Daher gilt: Nur schauen, nicht anfassen! Und nein, es sind die wenigsten, die wissen, dass ich nur drei Münzies habe. :D Wenn jemand im Freundeskreis am Thema Edelmetall ernsthaft interessiert ist, so darf er mal Gold beschnuppern. Und dann kommt in denen der Dagobertcharakter hervor .... 8o

      LG Heavy Metal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heavy metal ()

    • heavy metal schrieb:

      Berliner_Barren schrieb:

      heavy metal schrieb:

      Moin BB,

      So wie ich bei einer Münze, als ein Freund in Westernmanier auf der herumbiss, so ein Depp! Er wollte mal Gold in natura sehen ...



      LG Heavy Metal
      Oh neeeeeee.... hast du ihn dafür auch nach Westernmanier duelliert?
      Hätte ich gern, ich war sauer hoch zehn, es geschah so schnell, kaum in den Pranken, ab zur Knabberleiste :boese:
      Übrigens sind die Reaktionen jener, die Gold noch nie in Natura gesehen haben, schon verblüffend:
      "Oh, ist die klein und schwer." Ja, das ist kein Schokoloden-Gulden, nur eine Unze Gold.
      Oder die Versuche, ungefragt jegliche Umhüllungen zu entfernen - STOP!
      Oder mit einer Hand die Münze zu jonglieren - auch so eine Westernmanier :wall:
      Oder mit den Handschuhen fast den Halt der Münze zu verlieren - ups, ist mir selber schon passiert.

      Dazu fällt mir ein - sollten wir jemals in einer Krise mit Edelmetall etwas bezahlen, so dürfen wir mit genau diesen Reaktionen rechnen.

      Daher gilt: Nur schauen, nicht anfassen! Und nein, es sind die wenigsten, die wissen, dass ich nur drei Münzies habe. :D Wenn jemand im Freundeskreis am Thema Edelmetall ernsthaft interessiert ist, so darf er mal Gold beschnuppern. Und dann kommt in denen der Dagobertcharakter hervor .... 8o

      LG Heavy Metal
      Die Verfassung beschreibt,das Recht des Volkes gegenüber dem Staat.

      Die Gesetze beschreiben die Rechte des Staates gegenüber den Bürgern

      Der Verfall der Gesellschaft beginnt mit der Sprache

      Aber, was weiß ich schon [smilie_happy]

      Gruss Jocky
    • Berliner_Barren schrieb:

      ...ich mache das zum einen für mich. Aber eben auch für meine Neffen und Nichten, für die ich zur Zeit jeden Monat eine kleine Summe spare. Allerdings bekommt man auf nem Sparplankonto ja magere 0,1% Zinsen, also verbrenne ich da schon jeden Tag mein Geld. Das soll aufhören. Insofern habe ich mit dem Verkauf locker die nächsten 13-18 Jahre Zeit..... oder die Kleinen wollen das Material, dann bekommen sie das. Es ist also keine Eile geboten.Hallo BB,,
      es gibt noch einen weiteren Aspekt: wer sich beim Verkauf nicht auskennt, wird u.U. gnadenlos ausgenommen. Siehe den Test mit 50g Schmelzware-Gold: geboten wurden in München zwischen 4%(!) und 90% des Goldwertes.

      goldankauf.net/muenchen.html

      Falls deine Neffen also mal in die Verlegenheit kommen, den Schatz selber zurück in Fiat zu tauschen (z.B. weil du wegen Krankheit ausfällst), sollten sie sich etwas auskennen. Bei mir halte ich es daher so, dass ich mich beim Einsammeln von Kurantmünzen (Au) auf 5 oder 6 beschränke (wobei ich die ganze LMU als eine Einheit zähle, sonst klappt das mit der Beschränkung nicht).

      Grüße Schwundgeldfluechter
    • So auf jeden Fall habe ich mich nun nach der vielen Beratung durch euch entschieden. Heute soll ja mein erster Münzbarren ankommen laut DHL. Da freue ich mich schon auf die ersten 500gr.

      Nachher fahre ich zu pro aurum und werde mir zwei Lunar III Mäuse zulegen und damit eine neue Serie anfangen. Auch, wenn die nicht so erfolgreich werden soll / muss, wie die vorherigen Serien, so kann ich doch erstmal bei einer Serie von Anfang an dabei sein und muss keine Aufholjagd starten. So kann ich sehen, ob mir das überhaupt Spaß macht. Wenn ich die nächsten 500€ zusammen habe werde ich ne Tube mit Kängurus oder Maple Leaf holen und so sehe ich dann Stück für Stück weiter.

      Ick freu mir jedenfalls darauf..... vielen Dank für eure vielen Ratschläge und Anregungen.
    • Berliner_Barren schrieb:



      Nachher fahre ich zu pro aurum und werde mir zwei Lunar III Mäuse zulegen und damit eine neue Serie anfangen.
      Oh, Pro Aurum - dort gibt es eine gute Beratung, sie zeigen Dir auch gerne verschiedene Motive. Lunar III - eine schöne Wahl. Für mich ein Nachteil von schönen Münzen: Der Trennungsschmerz beim Verkauf - *heul & jammer* ...

      Viel Erfolg!

      LG Heavy Metal
    • Hallo,
      ich hatte vor einiger Zeit mal folgenden Post bezüglich Goldmünzen verfasst:

      ... mittlerweile mein Augenmerk eher auf kleinere Stückelungen geworfen, die nahe am Spot gehandelt werden.
      Schau dir mal folgende Münzen an: Vrenelis (20 SFr), 1 Pfund Sovereign, die 10, 20 und 100 Kronen aus Österreich oder auch die 4 und 8 Florin (Österreich) oder den 1 Dukat auch aus Österreich.
      Kleine Stückelungen und sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf nahe am Spot. Die Vrenelis und die Sovereigns sind auch sehr verbreitet und bekannt. Mir gefallen diese beiden Ausgaben sehr.

      Vorteil bei diesen Münzen:
      - gut und immer fast zum Spotpreis handelbar
      - Umlaufmünzen und damit nicht beim kleinsten Kratzer gleich Schmelzware
      - Bekanntheit

      Schau dir einfach diese Münzen mal an - ich finde die gerade auch für Einsteiger gut.