Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Erfahrungen mit KS Edelmetalle in Bad Homburg? - Diskussion Edelmetallhandel professioneller Händler und privater Auktionen - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Erfahrungen mit KS Edelmetalle in Bad Homburg?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Erfahrungen mit KS Edelmetalle in Bad Homburg?

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier und mich würde interessieren, ob hier schon jemand Erfahrungen mit KS Edelmetalle GmbH (ks-edelmetalle.de) in Bad Homburg gemacht hat?

      Ich habe bei mir in der Region nach Händlern mit Tafelgeschäft gesucht und habe dabei auf goldpreis.de den Händler gefunden.
      Allerdings finde ich keine Bewertungen oder sonstige Erfahrungen zu dem Händler im Internet. Der Händler ist auch nicht bei gold.de oder dem Verband für Münzhändler gelistet. Da ich gerade erst mit Gold und Silber anfange, bin ich eher vorsichtig.

      Vielen Dank für eure Erfahrungen und Meinungen!
    • Tilo schrieb:

      was für Bedenken hast du bei einem Tafelgeschäft, daß du nach Erfahrungen fragst?
      Naja, dass ich auch "echte" Goldmünzen bekomme... wie gesagt bin ich Anfänger und bei einem Händler, bei dem ich weiß, dass er schon lange im Geschäft ist, einen Ruf zu verlieren hat, gute Bewertungen hat, usw. bei dem gehe ich davon aus, dass ich keine Fälschungen bekomme...

      @tulius destructivus: Es sollte keine Werbung sein... und 20 günstigere Händler mit Tafelgeschäft im Raum Frankfurt sind mir nicht aufgefallen...
    • Toll, dass Du bei Deiner Suche in Bad Homburg auf so einen kleinen Händler gestoßen bist. Wenn Du in Bad Homburg bist oder gar aus Bad Homburg gibt es dort seit ca. einem Jahrzehnt PRO AURUM, die wohl über jeden Zweifel erhaben sind. Wenn Du also IN Bad Homburg einen sicheren Händler suchst, ist Dir bei PA absolut geholfen. Ansonsten gibt es in Frankfurt Degussa, in Wiesbaden GoldSilbershop und in Limburg Gran Valora... solltest Du alles mit dem Auto erreichen können :)

      Alles Adressen, wo ich mir jetzt keine Kopfschmerzen machen würde, ob Münzen echt sind oder nicht. Wenn Du Kopfschmerzen haben möchtest, kannst Du natürlich auch woanders kaufen.

      Pro Aurum erreichst Du in Bad Homburg wie folgt: proaurum.de/unternehmen/standorte/bad-homburg/

      Bei der Wahl Deines Edelmetallhändlers solltest Du überdies nicht nur den Preis als Kriterium heranziehen, sondern vielleicht auch überlegen, wie wahrscheinlich es ist, dass "Dein" Händler auch in 5 oder 10 Jahren noch da ist und Dir ggf. flexibel etwas zurückkauft... ob irgendwelche kleinen Krauter in 10 Jahren noch da sind, weiß ich nicht.

      In der letzten veröffentlichten Bilanz der KS (2017) haben die Vorräte von rund 370.000, aber Verbindlichkeiten von rund 357.000 ... die durchschnittliche Anzahl der beschäftigten Arbeitnehmer beträgt 1,0 ... insoweit kannst Du sicher selber beurteilen, wie solide dieser Anbieter ist.

      --

      PS. Extra für den Werbespot für KS hier angemeldet?
      Früher stand auf den Dollarnoten: Gegenwert in Gold auszahlbar.

      Heute steht dort: Wir vertrauen auf Gott.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Gold2008 ()

    • @Tilo: Wenn man eine Beziehung zu einem Händler aufgebaut hat, gehen manche Dinge einfacher... wenn der Händler in Zeiten, wo viele etwas zurückgeben wollen, nur eine begrenzte Kapazität hat, wird er Stammkunden bevorzugen... die Sicherheitsüberprüfung gestaltet sich bei Stammkunden oft einfacher... es ist sicher einfacher, etwas direkt zu verkaufen, als es bei einer Bank erst zur Zentrale schicken zu müssen, ob es denn auch echt ist...

      Möglicherweise fallen einem Stammhändler auch Lösungen ein, wie man unter Ausnutzung der gesetzlichen Gegebenheiten eine möglichst flexible Lösung für Aufgabenstellungen finden kann.

      @mapleleaflover: Ein Händler, der offensichtlich noch nicht mal ein zu den gewöhnlichen Ladenöffnungszeiten besetztes Ladenlokal verfügt, bietet u.U. nicht die optimalen Voraussetzungen für spätere Geschäfte... der ist dann im Zweifel auch nicht da, wenn Du ihn brauchst... da nützen auch 10 Euro nichts, die Du beim Kauf einer 1300-Euro-Goldunze gespart hast :)

      Ich hatte mal eine Gut-und-günstig-Hausratversicherung, die der preiswerteste Anbieter im Test war... wie es der Zufall will, wurde dann eingebrochen... die waren danach 3x vor Ort, unterstellten mir, ich hätte selber das Sofa aufgeschlitzt und haben noch nicht mal den halben Wert ersetzt...und das auch nur nach Zeter und Geschrei...

      Bei der Allianz, die sicher zu den hochpreisigsten Anbietern gehörten, habe ich danach eine Versicherung abgeschlossen: 3x wurde mir anschließend ein 1000-Euro-Fahrrad geklaut. 3x anstandslos ersetzt. Und keine Kündigung erhalten. Und keine doofen Bemerkungen. Lieber zahle ich etwas mehr, habe dafür aber einen zuverlässigen Partner an meiner Seite.
      Früher stand auf den Dollarnoten: Gegenwert in Gold auszahlbar.

      Heute steht dort: Wir vertrauen auf Gott.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gold2008 ()

    • Zitat von Gold2008: „Wenn man eine Beziehung zu einem Händler aufgebaut hat, gehen manche Dinge… Anmelden oder registrieren
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller) Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler) Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!: