Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Feingoldmünzen - Übergabe der Ware, wie? - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Feingoldmünzen - Übergabe der Ware, wie?

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Feingoldmünzen - Übergabe der Ware, wie?

      Hallo.

      Ist es eigentlich üblich, dass Feingoldmünzen vom Händler barhändig in billige Plastiktäschchen gepackt und so dem Kunden überreicht werden?
      Ich bin noch unerfahren im Goldeinkauf und hätte erwartet, dass die Dame oder der Herr hinter der Panzerglasscheibe dünne Handschuhe trägt. Außerdem war ich verwundert über die billige Verpackung. Ist das der Standard?

      Danke im Voraus und VG
    • der Händler spart nur für dich und reicht dir die €inSparung direkt durch , du musst mal fragen,

      ob die BeDienrin sich ein warmen Schlüpfer noch leisten kann, zu den BaumWollHandSchuh,

      nd sollte sich plötzlich die Scheibe verdunkeln und du in den Schlitz (BrustHöheRechts 2€) reinwerfen sollst :D

      und sich wie durch ein Wunder die PiepSchowRitze sich wieder spaltet, dann weiste wo du ....

      nich im Zoo, wo die Panda gerade 101Tage alt sind :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: sämtliche €inSparungen sind der Grätelin zu verdanken, die die Welt VerRückt macht, mit ihre eingepflanzen
      ÖkoKrankheit :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Metaphase schrieb:

      Ist es eigentlich üblich, dass Feingoldmünzen vom Händler barhändig in billige Plastiktäschchen gepackt und so dem Kunden überreicht werden?
      Ich bin noch unerfahren im Goldeinkauf und hätte erwartet, dass die Dame oder der Herr hinter der Panzerglasscheibe dünne Handschuhe trägt. Außerdem war ich verwundert über die billige Verpackung. Ist das der Standard?
      Schau nicht so viele billige C-Movies. :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Gem. der Hygieneampel des deutschen Münzhandels, ergäbe das folgende Bewertung ...


      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • Wichtiger wäre mir eine Feinwaage, die von den Kunden eingesehen werden kann...
      Aber es gibt auch Kapseln oder Röhrchen, und Barren sind oft eingeschweisst mit Zertifikat.
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)