Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Sammlermünze als Geschenk - Wertverlust?! - Seite 2 - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Sammlermünze als Geschenk - Wertverlust?!

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Schwundgeldfluechter schrieb:

      G.Brand schrieb:

      oder nen unsinniges geschenk bekommen?
      Hutschenreuter-Sammelteller 1992 „Mädchen mit Viola“, von der Schwiegermutter, mit exakt derselben Begründung. Bisher nicht heruntergefallen, hängt im Aufgang.
      @ Melugo: willste tauschen? ;)
      [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]


      Dafür gibt's doch Schwiegertöchter


      Meiner Frau sind schon 4 Hutschenreuter Weihnachtsglöckschn runter gefallen

      [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]
      LG Tulius [smilie_blume]


      :thumbsup: schlechter wirds immer [smilie_happy]


      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • gerisev13 schrieb:

      Hmm, und ich hab geglaubt, dass Schrott kaufen und verschenken bei den Weibern in den Genen liegt.
      Und die Krankheit bricht bei vielen aus, sonst würde es solche Schwachsinnssender wie HSE24 etc. garnicht geben.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • taheth schrieb:

      Und die Krankheit bricht bei vielen aus, sonst würde es solche Schwachsinnssender wie HSE24 etc. garnicht geben.
      Und da ist ein überteuerter Goldkrümel echt harmlos. Kenne auch solche Fälle, meist Rentnerin, den Tag vor der Glotze und geschoppt, dass die Heide wackelt. Da man selbst den Krempel nicht braucht, wird den Verwandten "Gutes" getan oder verbunkert.
      Das hat in der Regel nur eine Alibifunktion um sich die eigene Kaufsucht schönzureden. Ob nun Goldkrümel, Sammeltasse oder praktischer Gurkenhobel, es ist pathologisch.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • gerisev13 schrieb:

      Hmm, und ich hab geglaubt, dass Schrott kaufen und verschenken bei den Weibern in den Genen liegt.
      Weder ich noch meine Mutter, die sich sonst eh nie Gedanken um Geschenke macht, kennen uns da aus. Hat es wohl gut gemeint. Aber bis auf wenige Ausnahmen (und das hier war die Spitze) waren die Antworten von euch hier echt großer Mist. Da sucht jemand, der einfach schlicht keinen Plan hat, Hilfe, und ihr werdet gleich so unverschämt.. glaub es hackt 8| Ich wage mal zu behaupten, dass ich mir als „Weib“ sehr wohl viele Gedanken um das mache, was ich anderen schenke, damit sie keinen Schrott bekommen.. aber danke für die Mutmaßung. Vielleicht sollte man mal überdenken ob man Leute die halt keine Ahnung haben gleich so behandeln sollte als wären sie dumm...Tut der Welt mal einen Gefallen.

      Wie dem auch sei: Da ich mich nicht auskenne, bin ich über die ganzen konstruktiven Kommentare sehr dankbar, die mir dann doch was Neues beigebracht haben :thumbsup: wie von mesodor39, Dark-End, und noch ein paar andere :thumbsup:

      Wünsche euch trotzdem alle noch einen schönen Tag, danke fürs „beruhigen“ schätze ich ;).
    • Nachtwächter schrieb:

      taheth schrieb:

      Und die Krankheit bricht bei vielen aus, sonst würde es solche Schwachsinnssender wie HSE24 etc. garnicht geben.
      Und da ist ein überteuerter Goldkrümel echt harmlos. Kenne auch solche Fälle, meist Rentnerin, den Tag vor der Glotze und geschoppt, dass die Heide wackelt. Da man selbst den Krempel nicht braucht, wird den Verwandten "Gutes" getan oder verbunkert.Das hat in der Regel nur eine Alibifunktion um sich die eigene Kaufsucht schönzureden. Ob nun Goldkrümel, Sammeltasse oder praktischer Gurkenhobel, es ist pathologisch.
      Nachtwächter
      Genau, sie haben ein schlechtes Gewissen. Um es zu beruhigen, schenken sie den Schrott weiter.
      Kranke Welt. Genau meine Erfahrung. Und dann soll man für die Scheisse auch noch dankbar sein und wennmöglich auch wieder etwas retourschenken. Ich muss gleich <X
      Gerechtigkeit gibt es im Himmel.
      Auf der Erde gibt es nur das Recht und das wird dem Meistbietenden zugesprochen.
    • Aber mir schenkt mittlerweile keiner mehr was, Gottseidank. Ist man halt bei manchen unten durch, wurde sogar schonmal als Geizkragen von so einer bezeichnet.

      Egal, würde mir meine Mutter so einen Müll schenken, dann gäbe es Rambazamba.
      Aber so ein Blödsinn würde nicht einmal meiner 93 jährigen Oma einfallen.

      Von meiner Seite hier kein Mitleid. Würde es keine Idioten geben, die den Schrott kaufen, dann gäbe es die Bauernfänger nicht.
      Ist wie mit den Typen vor den Supermärkten und Bettelbanden. Irgendjemand muss denen ja was geben, sonst wären sie nicht da.
      Gerechtigkeit gibt es im Himmel.
      Auf der Erde gibt es nur das Recht und das wird dem Meistbietenden zugesprochen.
    • Melugo schrieb:

      gerisev13 schrieb:

      Hmm, und ich hab geglaubt, dass Schrott kaufen und verschenken bei den Weibern in den Genen liegt.
      Weder ich noch meine Mutter, die sich sonst eh nie Gedanken um Geschenke macht, kennen uns da aus. Hat es wohl gut gemeint. Aber bis auf wenige Ausnahmen (und das hier war die Spitze) waren die Antworten von euch hier echt großer Mist. Da sucht jemand, der einfach schlicht keinen Plan hat, Hilfe, und ihr werdet gleich so unverschämt.. glaub es hackt 8| Ich wage mal zu behaupten, dass ich mir als „Weib“ sehr wohl viele Gedanken um das mache, was ich anderen schenke, damit sie keinen Schrott bekommen.. aber danke für die Mutmaßung. Vielleicht sollte man mal überdenken ob man Leute die halt keine Ahnung haben gleich so behandeln sollte als wären sie dumm...Tut der Welt mal einen Gefallen.
      Wie dem auch sei: Da ich mich nicht auskenne, bin ich über die ganzen konstruktiven Kommentare sehr dankbar, die mir dann doch was Neues beigebracht haben :thumbsup: wie von mesodor39, Dark-End, und noch ein paar andere :thumbsup:

      Wünsche euch trotzdem alle noch einen schönen Tag, danke fürs „beruhigen“ schätze ich ;).
      Ja, ja, du solltest zum Plerren einen eigenen Plerrthread eröffnen.
      Wahrheit tut halt weh...
      Also, wenn ich einen Mist baue, kann man es mir auch sagen, bin ich sogar dankbar dafür anstatt zu jammern.
      Ebenfalls einen schönen Tag.
      No woman, NO cry [smilie_happy]
      Gerechtigkeit gibt es im Himmel.
      Auf der Erde gibt es nur das Recht und das wird dem Meistbietenden zugesprochen.
    • Fiel mir bei der Geschenke-Diskussion ein:

      Ein Mensch, dem eine Vase brach,
      gibt einem schnöden Einfall nach:
      Er fügt sie, wie die Scherbe zackt,
      und schickt sie, kunstgerecht verpackt,
      scheinheilig an ein junges Paar,
      dem ein Geschenk er schuldig war.
      Ja, um sein Bubenstück zu würzen,
      schreibt er noch "Glas!" drauf und "nicht stürzen!".
      Der Mensch, heißts, denkt, Gott aber lenkt:
      Das Paar, mit diesem Schund beschenkt,
      ist weit davon entfernt zu toben.
      Froh fühlt sichs eigner Pflicht enthoben,
      den unerwünschten Kitsch zu meucheln
      und tief gefühlten Dank zu heucheln.

      Von Eugen Roth. - Zitiert aus dem Gedächtnis, ohne Garantie.

      Gruß! Fritz
    • Melugo schrieb:

      Ich wage mal zu behaupten, dass ich mir als „Weib“ sehr wohl viele Gedanken um das mache, was ich anderen schenke, damit sie keinen Schrott bekommen..
      Da bist du eine rühmliche Ausnahme.
      Schon mal darüber nachgedacht, dass es Menschen gibt, die nicht mit "Geschenken" belästigt werden wollen?
      Schenken ist wie Abfallentsorgung, nur das die "Beschenkten" auch noch Danke sagen sollen.
      Da hat es der Müllmann leicht, er kippt die Tonne aus und muß sich keinen Kopf machen.
      Wenn man was hat, dass man nicht in seinem Leben braucht, warum Andere damit belasten?
      Was ich brauche besorge ich mir selbst. Andere haben nicht das Recht in meinem Leben rumzufuschen und sei es nur mit Geschenken. Man wäre ja wieder verpflichtet.
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Es war einmal und es war einmal schön, aber leider nur kurz

      goldhamstern schrieb:

      ich finde, es sollte hier im Forum nicht nur möglich sein, Beiträge zu "liken".
      Gab es früher nicht mal rote "Daumen runter" und grüne "Daumen hoch".
      Ja gab es mal, auf meine damalige Beschwerde dass es dies nun nicht mehr gibt hat Moderator Edel Man mir erklärt, das seekingalfa das ja auch macht. Und alle vor einer unbegründeten dislike-Orgie Angst hätten ?) .
      Freundlich CARLOZ
      Du muaßt den Aunderen a wos lossn. (CARLOZ)
      Mein Liebling:
    • Och,
      nach Einführung beider Möglichkeiten haben wir tatsächlich innerhalb des Moderation-Teams nach nur kurzer Zeit entschieden dass wir doch besser dieses "disliken" tunlichst wieder entfernen, ganz einfach deswegen weil es nur zu weiteren Streit und Unfrieden führte. ;)
      Thats all...smart und einfach...und wenn man "scheixxe" schreibt...yep, dann gibt es auch nichtmals ein "like"... mhm...das sagt ja auch was aus...und keiner muss im vorgenannten Falle bekunden...yep...das war wohl voll shit :whistling:
      Wenns nach mir geht...also ich würde tatsächlich alle Bewertungssysteme einstellen wollen...das macht weder beruflich Sinn (ok ok...um jemanden zu ködern schon...aber auch die lernen ein Unternehmen schon sehr schnell kennen =O ) noch hier im Forum...hier weiß ja auch jeder wer nur Müll postet oder gar sinnvolles bekundet [smilie_blume]
      Ich denke diese "Thematik" als solches ist bissli überbewertet, von mir aus kann sowas auch komplett weg :hae: :)
      Wünsche
      ...einen goldigen Tag
      Tut
      "Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels"