Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Sammlermünze als Geschenk - Wertverlust?! - Gold: Barren und Münzen zur Wertanlage - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Sammlermünze als Geschenk - Wertverlust?!

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Sammlermünze als Geschenk - Wertverlust?!

      Halloo liebe Experten..
      hab mich nun eher aus Panik hier angemeldet.
      Zu Weihnachten habe ich eine kleine Sammlermünze von meiner Mutter bekommen. Sie erwähnte, dass sie sie mir schenkt, damit ich sie später mal für mehr Geld verkaufen könne. Sie hat einen kleinen Diamanten eingefasst.

      Beim Versand zu mir hat sich der Klebestreifen, der die Kapsel zusammenhält, gelöst..
      Sie fiel raus, ist somit mit meinen Händen in Kontakt gekommen. Ich habe sie mit Baumwollstoff abgewischt und wieder hinein gelegt und den Aufkleber num befestigt.

      Allerdings war meine Mutter sehr aufgebracht, dass die Münze nun kaum noch Wert hätte...
      Inwieweit stimmt das? Kann ich daran irgendwas ändern?!

      Es ist eine Pegasus-Münze von „Gold. Affordable“ aus einer Unze Gold, limitiert auf 10.000 mit einem 0.003 ct single cut Diamant.
      Ich weiß leider nicht, wie man hier Bilder hochlädt...

      Mit freundlichen Grüßen,
      die verzweifelte Meluh..

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Melugo ()

    • Sorry wenn ich das so grob rüberbringe, aber der Unfug war schon nix wert, bevor es Deine Mutter geäußert hat.


      1/100 Unze feinstes .9999 Gold X/
      mit echtem Diamant, ca. 0,003 ct
      Limitierung: 10.000 Stück weltweit

      Für das Geld hätte Deine Mutter besser ein 2-Peso Stück erworben. Da hättest Du immerhin 1,5g Gold gehabt und nicht "garnix".

      Hier wurde sie ordentlich gereppt.

      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von taheth ()

    • goldseitenrobin schrieb:

      Hier wegen 20 EUR ein Fass aufzumachen. 8|
      Der Flitter ist mal grad nen 10er wert.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Deine Mutti hat es bestimmt gut gemeint, ABER wie die Vorredner schon anmerkten wurde sie von einem der vielen windigen Münzhaie über den Tisch gezogen. Zum Glück waren es "nur" 60€, das ist halt Lehrgeld.

      Die 14 Tage Umtauschrecht sind leider auch schon vorüber, sonst hätte man da noch was retten können.

      HSE24,
      Reppa,
      MDM

      und wie sie nicht alle heißen, bloß die Finger weg.
      Das sind Bauernfänger. Seriöse Münzhändler findest du übers Forum oder auf gold.de

      Es ist schade, dass es diese legalen Betrüger gibt (alles kann eine "Sammlermünze" sein, selbst ne Unterlegscheibe mit ein paar eingeritzten Buchstaben drauf).

      So wie die Zeichen der Zeit aktuell stehen, würde ich dir empfehlen 3-5 Silber-Unzen, zum Beispiel Känguru (Australien) oder Maple Leaf (Kanada)... in 1-2 Jahren solltest du dann den Verlust von 50€ wieder rein haben.

      Mehr Silber kann auch nicht schaden... Gold ist gerade ziemlich überhitzt, da würde ich noch warten.

      Das ist keine Anlageberatung, Handel auf eigene Gefahr. Verluste gibts nur wenn man aus Angst verkauft.
      UN Agenda 2030 - der Grund aller Übel...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dark-End ()

    • foxl60 schrieb:

      Dein Einsatz bitte, :


      PatronaLupo schrieb:

      Warum...warum....habe ich in der Nase mal wieder den Geruch von

      T.........Tri Tra ....Trullala

      cu DL...ich riech sie....alle...auch gegen den Wind

      2 Dumme - 1 Gedanke ...
      „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
      Carl J. Burckhardt
    • siehe es als Motivation / Ansporn / Eintritt....

      Für die 60 Euro bist Du nun hier und hier kannst Du völlig neue Einsichten gewinnen, mit denen Du, je nach dem ob und wie viel Du sparst, im Laufe Deines Lebens im Vergleich zu "Versicherungs- oder Bankkunden und Geldsparern" hunderttausende sparen kannst...... ....um die sie und der Staat Dich sonst über Gebühren, gefakte Empfehlungen und Geldentwertung beschissen hätten.

      Sieh es doch so:
      Es ist wie in der Mathematik: selbst aus was Falschem kann auch mal was richtiges folgen: 60 Euro ist verdammt wenig für diese Chance. Du kannst / solltest Deiner Mutter dankbar sein.......
      Was ist an dem Begriff "Bankrott" denn nur so schwer zu verstehen?.
    • es gibt auch noch andere Foren, wo die Geschäftspraktiken von Reppa usw "wohlwollend" besprochen werden
      das Problem ist ja nicht nur, daß die solch Zeug verticken, sondern daß sie auf die charmanteste Weise mit treuherzigem Augenaufschlag versprechen, daß diese Sachen preismäßig am Goldpreis orientiert sind und im Wert zusätzlich noch wegen dem angeblichen Sammlerwert steigen
      und beides stimmt halt nicht. (ob die nun mal angetatscht wurden oder nicht, ist egal)
      und nicht nur sich langweilende Rentnerinnen fallen auf das Gesülze rein und glauben das
      nur Münzen, die mit transparenten An-und Verkaufspreisen in den Listen der einschlägigen seriösen Anlageedelmetallhändler (z.b. proaurum, ophirum, philoro, degussa, um ein paar in vielen Großstädten und online agierende große Händler zu nennen)zu finden sind, sind sinnvolle Invest für den Normalanleger
    • Ich wundere mich hier über die Antworten! Hat noch keiner von euch mal ins klo gegriffen, mal was blödes gekauft oder nen unsinniges geschenk bekommen?

      wichtig ist in so nem fall doch die Aufklärung: die mutter ist, wie tausende andere, auf die üblichen gewinnversprechen der diversen anbieter wie reppa, mdm, usw reingefallen.

      Melugo, es würde sinn machen deine mutter aufzuklären und falls sie öfter so was kauft/verschenkt davon zu überzeugen das solche produkte ehr geld verbrennen als gewinn machen!
    • G.Brand schrieb:

      oder nen unsinniges geschenk bekommen?
      Ja einen versilberten und vergoldeten Satz ranziger Pence und Schillinge von meinem Schwiegervater.
      Er dachte wunder was für eine Rarität.
      Ich habe mir nach einer Schamfrist den Spaß erlaubt, die im Supermarkt auf dem Boden zu verstreuen.
      Das hab ich auch mit anderem Münzmüll gemacht. Immer wieder lustig. :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!: