Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wallbridge Mining / WM (TSX) - Minenaktien - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

Wallbridge Mining / WM (TSX)

    • Wallbridge Mining Company Ltd.

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • Wallbridge Mining / WM (TSX)

      Ein im Forum wenig beachtetes Unternehmen ist Wallbridge Mining.

      Sie besitzen mit Fenelon ein sehr interessantes Goldgrundstück. Weiterhin auch Beteiligungen an interessanten Nickel-Kupfer-PGM-Projekten (siehe unten)

      Wallbridge erschließt derzeit sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldgrundstück Fenelon, das sich im Abitibi-Grünsteingürtel im Nordwesten von Quebec befindet. Interessanterweise liegt die Liegenschaft in der Nähe der Detour-Goldmine von Kirkland Lake Gold und den Goldvorkommen von Balmoral Resources bei Martinière und gilt daher als Übernahmekandidat (meine Meinung).

      !!! Kirkland Lake Gold (9,7 %) und Eric Sprott (22,9%) sind unterstützende Großaktionäre von Wallbridge.

      Hochgradige Bohrergebnisse im Jahr 2018 auf dem Goldgrundstück Fenelon:

      87,63 g/t Gold auf 2,16 m (Pressemitteilung vom 05. November 2018) - 37,91 g/t Gold auf 5,26 m (Pressemitteilung vom 23. Oktober 2018) - 98.90 g/t Gold auf 2,71 m (Pressemitteilung vom 09. Oktober 2018) - 74,90 g/t Gold auf 5,66 m (Pressemitteilung vom 02. Oktober 2018) - 122,35 g/t Gold auf 2,95 m (Pressemitteilung vom 19. September 2018) - 137,63 g/t Gold auf 4,85 m (Pressemitteilung vom 05. September 2018) - 144,96 g/t Gold auf 2,12 m (Pressemitteilung vom 05. September 2018) - 49,06 g/t Gold auf 10,13 m (Pressemitteilung vom 28. August 2018)

      Im Jahr 2019 wurden insgesamt 75.000 Meter gebohrt.

      Hochgradige Hauptzone Fenelon - 144,77 g/t Gold auf 6,10 m - 125,44 g/t Gold auf 1,82 m

      Gebiet Area 51 & Tabasco-Entdeckungen mit signifikanten Goldgehalten - 1,46 g/t Au auf 227,80 m - 20,89 g/t Au auf 8,54 m - 22,73 g/t Au auf 48,01 m - 32,18 g/t Au auf 9,70 m - 1,46 g/t Gold auf 227,80 m in FA-19-052, einschließlich - 2,81 g/t Gold auf 98,91 m, einschließlich - 15,93 g/t Gold auf 11,22 m - 0,90 g/t Gold auf 105,00 m in FA-18-051, einschließlich - 12,70 g/t Gold auf 2,71 m

      Bei der Entnahme einer Massenprobe untertage wurden etwa 33.230 Tonnen Erz mit einem Durchschnittsgehalt von 18,49 g/t Gold, das etwa 19.755 Unzen Gold enthält, in einer gebührenpflichtigen Mühlenanlage verarbeitet und verkauft. Dabei wurden etwa 2.000 Meter der Untertageerschließung abgeschlossen, wodurch vier Abbauhorizonte und die Infrastruktur geschaffen wurden, die für die Erschließung der ersten 100 vertikalen Meter der bekannten Lagerstätte erforderlich sind. Das umfangreiche Erschließungsprogramm wurde so konzipiert, dass die gesamte Infrastruktur geschaffen wird, die für normale Betriebsbedingungen für einen Betrieb von 400 Tonnen pro Tag erforderlich sind.

      Im Jahr 2020 sind 100.000 bis 120.000 m Bohrungen (komplett finanziert !) geplant mit folgenden Zielen:
      • Erste Ressource im Goldprojekt Fenelon gemäß NI 43-101 im Q1/2021 - >1 Mio. Unzen Untertageressource
      • Ausdehnung des Tagebaupotentials im Gebiet Area 51 & Tabasco
      Wallbridge besitzt auch sekundäre Vermögenswerte -
      Großes Portfolio von Nickel-Kupfer-PGM-Projekten im Sudbury-Becken, Ontario.
      A. 10,9%ige Beteiligung an der CarubeCopper Corp. (TSXV:CUC)
      B. 20%ige Beteiligung an Lonmin Canada (Privatunternehmen)

      P.S.: Ich habe mir einige Aktien von Wallbridge Mining ins Depot geholt. :thumbsup:
    • Tabasco - scharfer Pfeffer

      Im Moment wird wohl nichts mit Kursrücksetzer - gute Aktien sind "immer zu teuer"....

      Gestern dies:
      wallbridgemining.com/s/press-r…r-Significant-Widths-i...

      43 g/t über 19 m erbohrt in der Tabasco - Zone 8o

      Hat jemand gesagt, praktisch alle hochgradigen Targets auf dem Globus seien erschöpft? Hier ist doch noch eines!

      Heute dies:
      kleiner Kursjubel mit + 20 %

      Ich bedanke mich beim Themenstarter; habe ein paar lumpige Stück zu 0.3 C$ im Depot...aber schon früher gekauft.

      Grüsse, Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Eine interessante Zusammenfassung von bisherigen Bohrergebnissen von Wallbridge Mining aus den Zonen Tabasco und Cayenne auf ihrem Goldgrundstück Fenelon, Quebec.

      wallbridgemining.com/s/press-r…ayenne-Zones-along-Strike

      Toronto, Ontario - 04. März 2020 - Wallbridge Mining Company Limited (TSX:WM, FWB: WC7) freut sich, weitere hochgradige Abschnitte in den Zonen Lower Tabasco und Cayenne auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldgrundstück Fenelon bekannt zu geben, wodurch der hochgradige Teil der Tabasco-Zone auf eine Streichlänge von 500 Metern und eine neigungsabwärts gerichtete Ausdehnung von 500 Metern mit Abschnitten wie 4 erweitert wird. 31 g/t Au über 32,50 Meter in Bohrloch FA-19-096 und 3,37 g/t Au über 43,70 Meter, einschließlich 5,71 g/t Au über 19,45 Meter in Bohrloch FA-20-110.

      Die Bohrungen im Jahr 2020 haben die bekannten Ausdehnungen der Tabasco- und Cayenne-Zonen entlang der Streichlänge und in der Tiefe erheblich erweitert. Die Bohrlöcher FA-20-118, -119 und -126 durchschnitten alle eine starke Mineralisierung im Westen, während die Bohrlöcher FA-20-116 und -123 die Mineralisierung in Richtung Osten, auf Abschnitt 10350 E, verschieben, wo die Tabasco-Zone noch nicht identifiziert wurde (siehe Abb. 1). Für diese Bohrlöcher sind derzeit noch Untersuchungsergebnisse ausstehend.
      Die Zone Cayenne zeigt auch Gebiete mit einer starken Goldmineralisierung in der Tiefe, wie der Abschnitt mit 4,61 g/t Au auf 15,60 Metern, einschließlich 19,06 g/t Au auf 2,70 Metern in FA-19-094, der 75 Meter neigungsabwärts mit 17,58 g/t Au auf 11,04 Metern in FA-19-059 liegt, der in der Pressemitteilung von Wallbridge vom 09. Juli 2019 gemeldet wurde, zeigt. Darüber hinaus haben Definitionsbohrungen in der Zone Main Gabbro bekannte hochgradige Ausläufer mit Schnittpunkten wie 40,66 g/t auf 5,96 Metern in Bohrloch 19-0985-013 erweitert.

      "Der hochgradige Teil der Tabasco-Zone entwickelt sich sehr gut. Tabasco ist in der Tiefe und entlang des Streichens weiterhin offen und wurde seit unserer letzten Pressemitteilung um weitere 100 Meter entlang des Streichens erweitert", sagte Marz Kord, President & CEO von Wallbridge. "Vier der sechs Bohrgeräte sind derzeit damit beschäftigt, die Tabasco-Struktur entlang des Streichens und in der Tiefe weiter zu testen. Wir sind auch sehr zufrieden mit den Ergebnissen unserer Definitionsbohrkampagne in der Zone Main Gabbro, die die bekannten Zonen mit hochgradigen Durchschneidungen erweitert".

      Höhepunkte der Untersuchungsergebnisse der unteren Tabasco-Zone (Explorationsbohrungen):
      FA-19-096:Weitere goldhaltige Untersuchungsergebnisse wurden rund um die in der Pressemitteilung von Wallbridge vom 06. Januar 2020 bekannt gegebenen Intervalle erhalten. Der vollständige Abschnitt der Tabasco-Zone wird nun wie folgt aktualisiert.
      4,31 g/t Au über 32,50 Meter, einschließlich 10,64 g/t Au über 6,68 Meter und5,53 g/t Au über 11,17 Meter
      FA-19-098: 3,55 g/t Au über 16,81 Meter, davon 21,07 g/t Au über 1,58 Meter
      FA-19-102:4,70 g/t Au über 14,55 Meter, einschließlich 38,06 g/t Au über 1,03 Meter in der Zone Lower Tabasco South
      FA-19-104: 1,46 g/t Au über 36,90 Meter, davon 2,18 g/t Au über 10,45 Meter
      FA-20-110:3,66 g/t Au über 13,00 Meter, einschließlich 9,90 g/t Au über 4,00 Meter in der Zone Lower Tabasco South, und 3,37 g/t Au über 43,70 Meter, einschließlich 5,71 g/t Au über 19,45 Meter in den unteren Tabasco- und Cayenne-Zonen

      Höhepunkte der Untersuchung der oberen Tabasco-Zone (Explorationsbohrungen):
      FA-19-085: 44,15 g/t Au über 1,82 Meter

      Höhepunkte der Untersuchung der Cayenne-Zone (Explorationsbohrungen):
      FA-19-094: 4,61 g/t Au über 15,60 Meter, davon 19,06 g/t Au über 2,70 Meter
      Haupthöhepunkte der Gabbro- und Naga-Viper-Zonen-Untersuchung (Definitionsbohrung)
      19-0985-008: 3,33 g/t Au über 15,15 Meter, davon 9,04 g/t Au über 2,00 Meter
      19-0985-009: 23,90 g/t Au über 3,48 Meter und 25,14 g/t Au über 2,42 Meter
      19-0985-012: 8,01 g/t Au über 10,88 Meter, davon 20,53 g/t Au über 2,06 Meter
      19-0985-013: 40,66 g/t Au über 5,96 Meter
      19-1000-018:28,25 g/t Au (15,92 g/t Au-Schnitt) über 5,27 Meter

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Goldmineraloge ()

    • Eine interessante Zusammenfassung von bisherigen Bohrergebnissen von Wallbridge Mining hier aus der Area 51 Zone auf ihrem Goldgrundstück Fenelon, Quebec. :thumbsup:

      wallbridgemining.com/s/press-r…ring-Vein-Network-in-Area...

      Toronto, Ontario -- 04. März 2020 -- Wallbridge Mining Company Limited (TSX:WM, FWB: WC7) freut sich bekannt zu geben, dass es weiterhin Abschnitte der Goldmineralisierung ausdehnt, die durch weite Abschnitte von 1-2 Gramm pro Tonne Gold mit schmaleren Zonen mit hochgradigem Material innerhalb des Adernnetzes von Area 51 im unmittelbaren Hangingwall zum Tabasco/Cayenne-Scher-System auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Goldgrundstück Fenelon gekennzeichnet sind.

      Abschnitte wie 1,05 g/t Au auf 58,92 Metern, 3,34 g/t Au auf 16,15 Metern und 1,54 g/t Au auf 16,40 Metern in FA-19-094 werden im Jeremie Pluton in vielen der Bohrlöcher entlang des Weges durchschnitten, um das Tabasco/Cayenne-Scherungssystem am Rand des Plutons und in den Sedimenten zu erproben. Diese ausgedehnten Goldabschnitte werden mit höhergradigen Abschnitten kombiniert, einschließlich 7,48 g/t auf 11,70 Metern und 5,89 g/t auf 15,65 Metern mit Gehalten von bis zu 177,00 g/t auf 0,5 Metern.

      "Die Tatsache, dass viele dieser Bohrlöcher mehrere potenziell abbaubare Zonen in Area 51 sowie das Tabasco/Cayenne-Scherungssystem durchschneiden, macht unser Bohrprogramm sehr effizient und ermöglicht niedrige Entdeckungskosten pro Unze", sagte Marz Kord, President & CEO von Wallbridge. "Die breiten mineralisierten Zonen, insbesondere in Oberflächennähe, wie die 1,17 g/t Au auf 70,50 Metern in Bohrloch FA-19-098, könnten Teil eines zukünftigen potenziellen Tagebaus werden, der beträchtliche Mengen an Goldunzen zu einem hochgradigen Untertagebetrieb hinzufügt."

      Höhepunkte des Andromeda-Korridors in Gebiet 51 (Explorationsbohrungen):
      FA-19-094: 1,05 g/t Au über 58,92 Meter in der Laika-Zone, 3,34 g/t Au über 16,15 Meter in der Interstellar-Zone und 1,54 g/t Au über 16,40 Meter (inkl. 4,13 g/t Au über 4,50 Meter) in der Enterprise-Zone
      FA-19-096: 1,49 g/t Au über 54,02 Meter in der Titan-Zone (einschließlich 2,96 g/t Au über 6,32 Meter und 4,16 g/t Au über 6,60 Meter) und 1,35 g/t Au über 25,74 Meter in der Zone Laika
      FA-19-100: 5,89 g/t Au (4,71 g/t Au-Schnitt) über 15,65 Meter, einschließlich 177,00 g/t Au (140,00 g/t Au-Schnitt) über 0,50 Meter in der MIB-Zone
      FA-19-102: 1,65 g/t Au über 31,88 Meter in der Milchstraßenzone
      FA-19-103: 1,54 g/t Au über 50,00 Meter, 2,75 g/t Au über 7,00 Meter und 6,70 g/t Au über 2,00 Meter in der Laika-Zone und 3,31 g/t Au über 5,00 Meter in der Interstellaren Zone
      19-0915-019: 1,17 g/t Au über 100,30 Meter in der Interstellaren Zone, einschließlich 6,45 g/t Au über 4,20 Meter, 84,57 g/t Au über 0,75 Meter und 3,87 g/t Au über 4,10 Meter, 1,11 g/t Au über 48,30 Meter in der Zone Laika, einschließlich 3,71 g/t Au über 7,77 Meter
      19-0915-022: 7,48 g/t Au über 11,70 Meter in der Interstellaren Zone
      19-0970-006: 5,06 g/t Au über 7,34 Meter in der Titan-Zone
      Area 51 Höhepunkte des Orion-Korridors (Erkundungsbohrungen)
      FA-19-098: 1,17 g/t Au über 70,50 Meter, davon 6,29 g/t Au über 8,95 Meter

      "Wir skizzieren ein bedeutendes mineralisiertes Adernnetz in Area 51 zusätzlich zu unserem sich kontinuierlich ausweitenden hochgradigen Tabasco/Cayenne-Scher-System", sagte Attila Péntek, Vice President Exploration von Wallbridge. "Viele der breiten, niedriggradigen Abschnitte umfassen auch hochgradige Subintervalle, die möglicherweise für Untertageabbaumethoden geeignet sind. Derzeit ist ein Bohrgerät voll und ganz darauf ausgerichtet, kurze Infill-Löcher um und zwischen oberflächennahen Abschnitten in Area 51 zu bohren, um die Geometrie und die Kontinuität der Gehalte dieser Zonen besser zu verstehen."

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Goldmineraloge ()

    • Ich denke mal ja.
      Ich bin jedenfalls investiert.
      Zum Glück auch vor dem Zusammenschluss in beide in Wallbridge und in Balmoral. :thumbsup:

      wallbridgemining.com/s/press-r…ources-Ltd.-to-Combine-in...

      Durch den Zusammenschluss von Wallbridge Mining und Balmoral Resources entsteht ein Goldexplorer mit einer Marktkapitalisierung von etwa 500 Mio C$ und Cash von 67 Mio C$ in bar.
      Zusätzlich zur Liegenschaft Fenelon (Wallbridge Mining) vergrößert sich der Landbesitz auf 730 km2 und das im aussichtsreichen Detour Gold Trend innerhalb des produktiven Abitibi-Grünsteingürtels.
      Durch die erhöhte Marktkapitalisierung und das vergrößerte Explorationspotential rückt das vereinte Unternehmen wohl in den Fokus von institutionellen Anlegern.
      Auch die Großaktionäre Eric Sprott und Kirkland Lake Gold sprechen für sich.
    • Veröffentlichung von sehr guten Bohrergebnissen von Wallbridge Mining auf ihrem Goldgrundstück Fenelon, Quebec, Kanada.

      wallbridgemining.com/s/press-r…s-Continuing-Successful-D...

      Toronto, Ontario - 23. März 2020 -- Wallbridge Mining Company Limited (TSX:WM) freut sich bekannt zu geben, dass es weiterhin erfolgreich hochgradige Goldmineralisierungen in geringen Tiefen neben den bestehenden Minenbetrieben innerhalb des Gebietes Main Gabbro auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Goldgrundstück Fenelon ("Fenelon" oder das "Grundstück") definiert. Diese Mineralisierung kann vom bestehenden Minenbetrieb aus leicht zugänglich sein und könnte Material für das frühe Produktionsstadium liefern.

      Die wichtigsten Bohrergebnisse der Gabbro-Definition
      Die Ergebnisse des laufenden Definitionsbohrprogramms in der Nähe des bestehenden Minenbetriebs im Main Gabbro, das heute bekannt gegeben wurde, beinhalten 19,47 g/t Au auf 10,15 Metern in Bohrloch 19-1035-022, 6,09 g/t Au auf 21,05 Metern in Bohrloch 19-1035-025 sowie 17,33 g/t Au auf 9,30 Metern in Bohrloch 19-0985-013.

      "Obwohl der Schwerpunkt in den letzten Monaten vor allem auf unseren Explorationserfolgen und dem raschen Wachstum des Fenelon-Goldsystems lag, sehen wir auch hervorragende Ergebnisse in unserem Definitionsbohrprogramm in der Nähe der bestehenden Minenanlagen, die die Goldunzen umreißen, die in der Frühphase eines zukünftigen Produktionsszenarios wichtig werden", sagte Attila Péntek, Vice President Exploration von Wallbridge.

      19-1035-019A:
      5,93 g/t Au über 20,76 Meter in den Zonen Chipotle, Anaheim und Naga Viper, einschließlich 11,89 g/t Au über 6,65 Meter in der Zone Naga Viper;

      19-1035-020:
      2,44 g/t Au über 20,45 Meter in den Zonen Chipotle, Anaheim und Naga Viper, einschließlich 6,77 g/t Au über 5,75 Meter in der Zone Chipotle;

      19-1035-022:
      21,30 g/t Au (19,47 g/t Au-Schnitt) über 10,15 Meter in der Chipotle- und Anaheim-Zone, einschließlich 155,50 g/t Au über 1,20 Meter in der Anaheim-Zone;

      19-1035-023:
      9,68 g/t Au über 7,70 Meter in der Chipotle- und Anaheim-Zone;

      19-1035-024:
      22,95 g/t Au über 4,35 Meter in der Chipotle-Zone;

      19-1035-025:
      11,36 g/t Au über 10,10 Meter in der Chipotle-Zone und
      6,09 g/t Au über 21,05 Meter, einschließlich 34,71 g/t Au über 3,10 Meter in der Naga-Viper-Zone;

      19-1110-014:
      17,33 g/t Au über 9,30 Meter in der Serrano-Zone;

      19-1110-016:
      3,04 g/t Au über 7,86 Meter in der Serrano-Zone;

      19-1150-003:
      3,56 g/t Au über 5,00 Meter in der Serrano-Zone;

      20-5150-019:
      5,57 g/t Au über 5,00 Meter in der Naga-Viper-Zone.

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    • Dies gehört wohl auch noch hierher...


      Durch den Zusammenschluss der Liegenschaften von Balmoral und Wallbridge
      entwickelt sich ein großes zusammenhängendes Goldsystem innerhalb
      derselben Intrusion mit großen Synergieeffekten bezüglich der
      Exploration und Entwicklung.


      balmoralresources.com/assets/docs/nr/2020-04-30-NR-BAR.pdf


      (Vancouver, 30. April 2020) Balmoral Resources Ltd. meldete heute eine
      neue, sehr hochgradige Goldentdeckung auf seinem Grundstück Fenelon in
      Quebec. Die Goldentdeckung Reaper ergab einen Abschnitt von 858,00 g/t (25,03 oz/t) Gold auf 1,06 Metern als Teil einer breiteren, 2,97 Meter breiten mineralisierten Zone mit einem Gehalt von 307,89 g/t (8,98 oz/t) Gold.


      Die Entdeckung Reaper kommt entlang des westlichen Randes der Intrusion
      von Area 51 auf dem südlichen Teil (Segment Area 52) des
      Fenelon-Grundstücks des Unternehmens vor.


      Die hochgradige Tabasco-Zone von Wallbridge Mining Company Limited kommt
      entlang des östlichen Randes derselben Intrusion auf dem angrenzenden
      Minengrundstück Fenelon vor.


      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Habe mir mal das Fact Sheet (2019) angeschaut:
      - Angestrebter freier Cashflow aus dem operativen Geschäft und Wachstum durch Exploration und Akquisition
      - 3-jähriges Ziel: +60KOz Au pro Jahr Nachhaltiger Produzent
      - 5-jähriges Ziel: +100KOz Au pro Jahr Nachhaltiger Produzent
      - Produktionsentscheid anfang 2020

      Ist zu hoffen, dass die Eigenständig bleiben der aktuelle Kursanstieg nicht einer möglichen Übernahme geschuldet ist....
    • wallbridgemining.com/s/press-r…-its-Fenelon-Gold-Project


      TORONTO, 14. Mai 2020 - Wallbridge Mining Company Ltd. (TSX:WM, FWB: WC7) ("Wallbridge" oder das "Unternehmen") gab heute bekannt, dass es die Explorationsaktivitäten auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt Fenelon im Grünsteingürtel Abitibi (Québec) am 11. Mai 2020 wieder aufgenommen hat, nachdem die Regierung von Québec bestätigt hatte, dass alle Bergbauaktivitäten in der Provinz ab diesem Zeitpunkt wieder aufgenommen werden dürfen.


      "Unsere oberste Priorität ist immer die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter", sagte Marz Kord, Präsident und CEO von Wallbridge. "Wir hatten das Glück, keine bestätigten Fälle von COVID-19 unter unseren Mitarbeitern zu haben, und wir wollen, dass dies so bleibt. Das Unternehmen verfügt über strenge Sicherheitsprotokolle zur Bekämpfung von COVID-19 bei Fenelon, wie z.B. Temperaturscreening, Einhaltung zusätzlicher Hygienemaßnahmen und Aufgabenbeobachtung, um sicherzustellen, dass alle Arbeiten unter Beachtung des physischen Abstands und der Verwendung geeigneter persönlicher Schutzausrüstung durchgeführt werden.


      Das Goldprojekt Fenelon wurde als Reaktion auf COVID-19 mit Wirkung vom 23. März 2020 auf begrenzte Pflege und Wartung zum Schutz des Personals, der Auftragnehmer, der umliegenden Gemeinden, der Einrichtungen und der Umwelt gesetzt. Seit diesem Datum ist das Personal damit beschäftigt, aus der Ferne an geologischen Modellen, technischen Studien und anderen projektbezogenen Aktivitäten zu arbeiten. Das Unternehmen plant, in absehbarer Zukunft 4 Bohrgeräte in Betrieb zu nehmen. Wie bereits angekündigt, hat das Unternehmen sein vollständig finanziertes Fenelon-Explorationsprogramm 2020 angesichts der kürzlichen Einstellung der Aktivitäten aufgrund von COVID-19 auf geschätzte 70.000 bis 80.000 Meter Bohrungen revidiert. Das Management entwickelt auch Explorationsprogramme für 2020 für Balmoral Resources Ltd. ("Balmoral"), das nach dem Abschluss der Balmoral-Akquisition durchgeführt werden soll und voraussichtlich am oder um Freitag, den 22. Mai 2020, abgeschlossen sein wird.


      Das Unternehmen möchte seinen Mitarbeitern, Partnern und allen Interessenvertretern für ihr Verständnis und ihre Unterstützung in den vergangenen Wochen danken und freut sich auf die Wiederaufnahme der Explorationsaktivitäten und die Fortsetzung der Dynamik, die im vergangenen Jahr erzeugt wurde.


      Über Wallbridge Mining
      Das Unternehmen erschließt zurzeit sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldgrundstück Fenelon, das sich in der Nähe der Deformationszone Sunday Lake in einem aufstrebenden Goldgürtel im Nordwesten Quebecs befindet, mit einem aktuellen Explorationsbohrprogramm von 70.000 bis 80.000 Metern im Jahr 2020 und einer 33.500-Tonnen-Großprobe sowie 75.000 Metern Bohrungen, die 2019 abgeschlossen werden sollen. Wallbridge verfolgt auch weitere Projekte im fortgeschrittenen Stadium, die die kurzfristige Projektpipeline des Unternehmens ergänzen würden. Wallbridge ist auch der Betreiber von Loncan Canada Inc. und zu 16,5 % Aktionär von Loncan Canada Inc., einem Privatunternehmen mit einem großen Portfolio an Nickel-, Kupfer- und PGM-Projekten im Sudbury-Becken von Ontario.


      Wie in der Pressemitteilung von Wallbridge vom 8. Mai 2020 angekündigt, hat Balmoral Resources Ltd. ("Balmoral") für die Resolution gestimmt, mit der der Erwerb von 100% von Balmoral durch Wallbridge im Rahmen eines Arrangement-Plans (das "Arrangement") genehmigt wird, der voraussichtlich am oder um Freitag, den 22. Mai 2020, abgeschlossen sein wird. Das Arrangement sichert Wallbridge einen Puffer von mehreren Kilometern rund um seine rasch expandierende Fenelon-Entdeckung, der zusätzliches Explorationspotenzial und Flexibilität bei der zukünftigen Minenentwicklung bietet. Die Transaktion erweitert auch den Landbesitz von Wallbridge in Quebec entlang des Detour Goldtrends (von 10,5 km2 auf 739,0 km2) beträchtlich, wodurch sich das Potenzial des Unternehmens für weitere Entdeckungen in diesem wenig erkundeten Gürtel verbessert.
    • Danke @Pesche10 :thumbsup:

      Bonanza Grade !!!

      Toronto, Ontario - 19. Mai 2020 -- Wallbridge Mining Company Limited freut sich, weitere Abschnitte aus den Definitionsbohrungen bekannt zu geben, die hochgradige Ausläufer in geringer Tiefe neben den bestehenden Minenanlagen im Gebiet Main Gabbro auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldgrundstück Fenelon beschreiben.

      Die wichtigsten Bohrergebnisse aus dem Main Gabbro:

      Bohrloch 20-5150-022: 70,84 g/t Au auf 5,35 Metern in der Zone Naga Viper;

      Bohrloch 20-5150-027: 32,26 g/t Au über 7,05 Meter in der Zone Naga Viper;

      Bohrloch 19-0985-007: 51,37 g/t Au über 2,10 Meter in der Zone Cayenne;

      Bohrloch 19-0985-014: 35,30 g/t Au über 1,05 Meter in der Naga-Viper-Zone;

      Bohrloch 19-0985-015: 29,30 g/t Au über 1,10 Meter in der Naga-Viper-Zone;

      Bohrloch 20-1120-007: 8,25 g/t Au über 3,25 Meter in der Serrano-Zone;

      Bohrloch 20-1120-009: 23,10 g/t Au über 0,60 Meter in der Serrano-Zone.

      Die Ergebnisse von kurzen Explorationsbohrlöchern, die die oberflächennahe westliche Erweiterung der Haupt-Gabbro-Zonen erprobten, wurden heute ebenfalls bekannt gegeben:

      Bohrloch FA-20-112: 12,12 g/t Au auf 1,90 Metern;

      Bohrloch FA-20-114: 4,38 g/t Au auf 1,15 Metern.

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator (kostenlose Version)