Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 362 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    • Beim "Fassadenkratzer" gibt es einen längeren Artikel, der sich noch einmal mit dem Inhalt der Analyse aus dem BMI beschäftigt und die Inkompetenz der Politiker im Umgang mit der Corona-Krise feststellt.


      Die inkompetenten Politiker in der Virologen-Panik



      Es wird die Problematik erläutert, dass politische Entscheidungen aufgrund von Hinzuziehung wenigen "Fachidioten" getroffen werden, ohne ausreichend Rat fachkundiger Experten einzuholen.


      Ein paar Punkte daraus:

      • In einer Studie des Referenten im Bundesinnenministerium (BMI), eines Experten zur Bewertung von Krisen-Management, der das desaströse Handeln der Politik in der Corona-Krise aufgedeckt hat, wird ein grundsätzliches Problem ins Bewusstsein gehoben: Politiker sind keine medizinischen Fachleute.
      • Regierungsmitglieder entscheiden über die Gefährlichkeit einer Infektionskrankheit und die zu ergreifenden Schutzmaßnahmen, ohne dass sie über die dafür erforderlichen Fachkompetenzen verfügen.
      • Laiendarsteller, die nur einige staatsnahe Virus-Spezialisten zur Rate ziehen, bestimmen über das Schicksal des Landes.
      • Der Referent kritisiert grundsätzlich die Beschränkung der Politik auf das Anhören weniger Experten, die in ihrer Einseitigkeit das ganze Fachwissen, das im Land zur Verfügung steht, nicht repräsentieren können.
      • So haben diese „Defizite und Fehlleistungen im Krisenmanagement (…) in der Konsequenz zu einer Vermittlung von nicht stichhaltigen Informationen geführt und damit eine Desinformation der Bevölkerung ausgelöst.
      • Allein der gesundheitliche Kollateralschaden der staatlich verfügten Maßnahmen sei gigantisch und inzwischen höher als der erkennbare Nutzen.
      • Der Autor der Studie analysiert nun genau eine Zwischenbilanz der Bundesregierung, und stellt entlarvend fest:
        In dem 22-seitigen Bericht gibt es an keiner Stelle eine Beschreibung der Gefahren und auch keinerlei Dokumentation einer systematischen Abwägung von Maßnahmen mit ihren Nebenwirkungen.
      • In keiner Sitzung wurde über die Gesamtkosten der Schutzmaßnahmen oder den Neuverschuldungsbedarf diskutiert und auch die Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Entwicklung am Arbeitsmarkt wurden nicht behandelt. Auch die gesundheitlichen Kollateralschäden (einschl. Todesfälle) waren kein Thema. (…)
      Als Fazit wird festgehalten:
      • Die Bundes- und Länderregierungen sowie die Parlamente stützen sich in der Corona-Krise bei ihren politischen Maßnahmen, die in noch nie erlebtem Maße das gesellschaftliche Leben lahmlegen und in geradezu totalitärer Weise die freiheitlichen Grundrechte der Bürger suspendieren oder einschränken, im Wesentlichen auf die Gefahreneinschätzung der Virologen des Robert Koch-Institutes.
      • Doch deren Einschätzungen sind durch die Daten, auf die sie sich berufen, nicht gedeckt. Die täglichen Infektions- und Todeszahlen sind irreführend und täuschen eine Gefahrenlage vor, die nicht bzw. in dem behaupteten gesamtgesellschaftlichen Ausmaß nicht besteht. Die Einschätzungen des RKI sind weitgehend Spekulation, d.h. sie haben mit wissenschaftlicher Solidität nichts zu tun.
      • Darüber hinaus hätte durch Hinzuziehung von Staatsrechtlern, Sozial-, Wirtschafts- und Kultur-, insbesondere Bildungswissenschaftlern, eine breite Folgeabschätzung der ins Auge gefassten rechtlichen Maßnahmen stattfinden müssen.
      • Die Hartnäckigkeit, mit der RKI und Politik die vielfachen Interventionen und Proteste renommierter Wissenschaftler, wie eben auch eine solche Studie aus dem eigenen Ministerium, fortgesetzt inhaltlich ignorieren, lässt keinen anderen Schluss zu, als dass sie in bewusster Täuschungsabsicht handeln. Hinter dem medial inszenierten Furcht-Gespenst einer Corona-Pandemie hat sich die Pandemie des Totalitarismus ausgebreitet.
      • Das Ganze offenbart zudem ein grundlegendes demokratie- und staatstheoretisches Problem: Können und dürfen Politiker in Lebensbereichen überhaupt Entscheidungen treffen, in denen Handeln aus wissenschaftlicher und praktischer Fachkompetenz notwendig ist?
    • woernie schrieb:

      und was haben Deine Ausführungen mit Deflation zu tun ?
      woernie, ich streite nicht gern um Worte.

      Wenn Deflation eine Schrumpfung der Wirtschaft aus Mangel an Umlaufmitteln bedeutet (die Leute haben kein Geld), so bin ich mit Sirgey einig, dass es das nicht geben sollte und angesichts der Geldflutung auch nicht geben kann. Dazu bedurfte es nicht vieler Worte. Gefragt ist nach dem richtigen Maß der Geldschöpfung. Und da hat er sich nach meiner Meinung widersprochen.

      Wenn Deflation eine Schrumpfung der Wirtschaft aus Mangel an Nachfrage bedeutet (die Leute haben Geld, geben es aber nicht aus), so habe ich das ausführlich beschrieben und erklärt, warum ich das erwarte und was ich davon halte. Soweit es in ein posting passt, ich kann hier kein Buch schreiben.

      Zufrieden?

      Gruß! Fritz
    • Alkohol am Vatertag
      Corona-Verbote gelangen nun an die Toleranzgrenze
      ------------
      Aurich in Ostfriesland: Erster Landkreis verbietet wegen Coronavirus Alkoholverkauf am Vatertag

      msn.com/de-de/nachrichten/pano…-BB147YVm?ocid=spartandhp

      Restaurants und Gaststätten im Landkreis Aurich dürfen am Vatertag keinen Alkohol an Gäste ausgeben. Damit sollen größere Menschenansammlungen verhindert werden. Der Hotel- und Gaststättenverband hat bereits eine Klage angekündigt.
    • Impfstoff und das Millionengeschäft

      Das US-Biotech-Unternehmen Moderna hat von "positiven Zwischenergebnissen" in der ersten Phase von klinischen Tests eines möglichen Impfstoffs gegen das neuartige Coronavirus berichtet.

      msn.com/de-de/nachrichten/coro…-BB14fy5L?ocid=spartandhp
      --------------

      mal sehen ob die auch in Deutschland damit impfen werden
      time will tell
    • keepitshort schrieb:

      Alkohol am Vatertag
      Corona-Verbote gelangen nun an die Toleranzgrenze
      ------------
      Aurich in Ostfriesland: Erster Landkreis verbietet wegen Coronavirus Alkoholverkauf am Vatertag

      msn.com/de-de/nachrichten/pano…-BB147YVm?ocid=spartandhp

      Restaurants und Gaststätten im Landkreis Aurich dürfen am Vatertag keinen Alkohol an Gäste ausgeben. Damit sollen größere Menschenansammlungen verhindert werden. Der Hotel- und Gaststättenverband hat bereits eine Klage angekündigt.
      Jaa hier erkennt Mann den Unterschied zwischen Profis und Amateuren!

      Die Franken gehen wie imma mit guten Beispiel voran.
      A Latterwächala, für jeden Teilnehmer a 20er Fässla und scho gibts nix mehr zu Klagen.

      WBT
      außer die Fraa am nächsten Tach
    • Unser Landkreis spielt sich ein wenig auf.... recht frisch gewähltes Oberhaupt. Denke, das wird bei der nächsten Landratswahl alles nochmal kritisch hinterfragt. Ist nicht der einzige Punkt, in dem wir da negativ auffallen.
      Ach so, wir haben im Landkreis auf 200000 Einwohner aktuell 0 Fälle.
      Der eine Mann ohne Corona würde den anderen Mann ohne Corona beim Trinken vermutlich nicht anstecken. Evtl. anzünden, aber nicht anstecken.
      DKMS
      Knochenmark spenden kann Leben retten.
    • Ich lache mich kaputt... ist der Steinmeier blöd. Schön für die Kamera die Maske auf und ein Betroffenheitsinterview geben. Danach schnell die Maske (voller Viren? uiuiui...) einem Lakaien in die Hände drücken und ohne Maske weitermachen, er wollte wohl nicht mehr. Blöd nur, dass die Kamera noch an war. Genau einen Tag nach seinem arroganten Aluhut Kommentar.

      pi-news.net/2020/05/warum-steinmeier-die-maske-absetzte/
      twitter.com/Steinhoefel/status/1261186800221028352


      [smilie_happy] [smilie_happy] [smilie_happy]


      There is no business like polit-show-business
    • Ich lache mich kaputt... ist der Steinmeier blöd. Schön für die Kamera die Maske auf und ein Betroffenheitsinterview geben. Danach schnell die Maske (voller Viren? uiuiui...) einem Lakaien in die Hände drücken und ohne Maske weitermachen, er wollte wohl nicht mehr. Blöd nur, dass die Kamera noch an war. Genau einen Tag nach seinem arroganten Aluhut Kommentar.

      pi-news.net/2020/05/warum-steinmeier-die-maske-absetzte/
      twitter.com/Steinhoefel/status/1261186800221028352


      Das war natürlich nur ein Steinmeier Hologramm der neuesten Technologie, in Wirklichkeit saß Steinmeier in seinem Büro in Berlin. Natürlich ist der BND Mann Steinmeier nicht(!) blöd, aber er weiß wie blöd und naiv die Masse ist und das jede Form von unbedachten Aktionen ihrerseits von der Systempresse immer wieder in ein korrektes Licht gerückt werden bzw. das sie gedeckt werden.
      Das Sicherheitsgefühl in den unteren elitären Linien ist schon enorm arrogant, das Gefahrenpotential von einem Michel liegt wohl schon im einstelligen Minus Bereich. Und dann stehen sie da die braven Deutschen und halten sich auch noch für besonders schlau.Die scheinbar Aspartam verblödeten Amis kaufen wenigstens noch Waffen und gestalten die Lage etwas komplizierter. [smilie_happy]
    • fritz schrieb:

      woernie schrieb:

      und was haben Deine Ausführungen mit Deflation zu tun ?
      woernie, ich streite nicht gern um Worte.



      Zufrieden?

      Gruß! Fritz
      Natürlich. Ich muss zufrieden sein. Obwohl Du aus meiner Sicht weder das Eine ( Inflation) noch das Andere (Deflation) erklärt hast. Du hast nur einer (gutmenschlichen ? ) Hoffnung Ausdruck verliehen.

      Die ewige Infla/Defla Debatte . Eine Flation dürfte sicher sein. Ob sie mit Vornamen In- oder De- oder Stag- heißt weiß seriös momentan , wie immer, keiner. Wobei ich zugeben muss: schwieriger als momentan war eine entsprechende Prognose selten. Wahnsinnig viel gegenläufige Effekte. Ich selbst bin ratlos.
      „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten.“ Donald Trump
      ( Ansprache an die UN-Generalversammlung 2019 )

    • KlimaAnLagen verteilen das Virus, im ganzen Block :D

      … sie sollen sich wohlfühlen, haben ja jahrelang gelitten in der südlchen Feinheit des Frieden :D

      so hörte ich vorhin in Cottbus wurde ein Frau aus dem Fenster gesteuert :D im zweitenmoment

      wurde vom afghanische €heMann berichtet :D

      sie wollte nicht wie er wollte und wurde als Flugbegleiterin ausgetestet, naja so sindse die

      MerkelImPorte …. immer auf dem Sprung :D

      Na wenigste sind die Strände in GriechenLand wieder offen, frei zugänglich für die nächste

      neue ImPortAsylWelle :D

      CoronaMesser stechen wieder auf MenschenLeben ein, :D in DeutschLand :D

      Gruss
      alibaba :D
      PS: der Chinese in Israel, ist nicht am CoronaMesser erlegen :D
      " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)

      " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D

      "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o
    • Neu

      Gestern beim Zahnarzt zum Check, mit Handschlag und ganz ohne Topflappen.
      Dafür mit einer netten Diskussion über die Manipulierbarkeit der tumben Masse.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Donald Trump ebnet China den Weg zur Weltmacht

      "Der US-Präsident erhebt schwere Vorwürfe gegen die Weltgesundheitsorganisation und droht mit Austritt. Chinas Staatschef Xi Jinping bietet das eine Chance. Die er nutzt."

      Auf anderthalb Seiten erläutert Zeit Online, wie Trump China trotz dürrer Beweislage als Sündenbock installiert, um von seinem eigenen Versagen abzulenken, obwohl ihm zuhause wegen der unterschiedlichen politischen Strukturen naturgemäss mehr Widerstand entgegen schlägt als den Chinesen.

      Der Artikel schliesst allerdings damit, dass Xi dennoch der bessere Real-Politiker ist, der jede sich ergebende Chance zum Aufstieg nutzt:

      "Den Überraschungscoup landete am Montag dann doch China. Die WHO hatte sowohl Trump als auch den chinesischen Präsidenten Xi Jinping als Redner angefragt. Trump hatte abgesagt.

      Xi hatte zugesagt. Und er nutzte die Plattform, um sich als die bessere Weltmacht anzupreisen. Er sagte der Corona-Resolution seine Unterstützung zu. Dann kündigte er an, zwei Milliarden Dollar für die Corona-Bekämpfung der Vereinten Nationen zu geben, und verpflichtete sich zudem, der ganzen Welt den Impfstoff gegen Covid-19 zur Verfügung zu stellen, sollte China ihn als erstes Land finden.

      China hat den Kampf um die von Amerika alleingelassene internationale Ordnung aufgenommen. Es ist Chinas Weg zur Weltmacht."

      zeit.de/politik/ausland/2020-0…sation-donald-trump-china
      USA first? Nonsense, Donald. Switzerland First. There is evidence. — Aber wichtiger: Was gibt es heute zu essen?
      Interessante Grafiken im Grafik-Faden archivieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Donar ()

    • Neu

      Und der Zeitspinner bejubelt das Ganze auch noch, weil "ist ja anti-Trump".

      Vorhin noch irgendwo so ne Schlagzeile ala "Europa solle sich mit China gegen die Trumpsche USA verbünden" 8|

      Mal sehen wie sich der Zeitspinner dann so fühlt in einer kommunistisch-totalitären WHO Pandemiediktatur...

      Wir erinnern uns, die WHO lobte im Februar Chinas Reaktion auf den Virus-Ausbruch und stellte dessen Vorgehen als Vorbild für die restliche Welt dar.

      Was wir ja auch in abgeschwächter Form bekommen haben: Zuerst verschweigen, dann verharmlosen, dann 180° Kehrtwende und voller Panikmodus und damit Rechtfertigung für zu späte und damit überzogene Maßnahmen... und natürlich Kritiker bekämpfen und als Verschwörungstheoretiker darstellen. Sowohl am Anfang diejenigen, die vor einer Pandemie gewarnt haben, als auch später die anderen, vor dem totalitären Gesundheitsstaat gewarnt haen.

      Aber für Agenda 2030 ist halt alles recht.
      UN Agenda 2030 - der Grund aller Übel...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dark-End ()