Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 860 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    • Wurschtler schrieb:

      Finde ich toll. Da wird genau den Richtigen zuerst die Giftplörre gespritzt.
      Jetzt fehlt nur noch der Vorrang für die Politiker bei der Impfung.
      Finde ich nicht toll, die Mutter meines Kindes ist Erzieherin.
      Falls sie durch diese Impf-Verweigerungs-Nummer ihren Job verliert wird das Amt brennen !
      "Wir verheizen die wenigen Kinder, die wir noch haben, in ein defizitäres Bildungs- und Betreuungssystem, damit die Eltern für wenig Geld viel arbeiten können, nur um ein Wirtschaftssystem aufrechtzuerhalten, das zum Scheitern verurteilt ist."


      Michael Hüter
    • Wurschtler schrieb:

      Finde ich toll. Da wird genau den Richtigen zuerst die Giftplörre gespritzt.
      Jetzt fehlt nur noch der Vorrang für die Politiker bei der Impfung.
      Ich freu mich schon auf den Punkt, wo fast alle geimpft sind...
      Auf die Reaktion der Geimpften, wenn sie ihre Freiheitsrechte doch nicht so wirklich zurückbekommen.
      Das ist dann so, als wenn alle ein E-Mobil hätten, dann fallen die Privilegien auch weg (Zuschüsse, gratis Parken).

      Ich weiß nur nicht, was der nächste Schritt sein wird.
      Aufgrund der Schulden wird die EU zur Fiskalunion mitsamt einer Einführung einer Digitalwährung.
      Die Bestellung von Draghi, Vernichtung der rechtslastigen Regierungen in Österreich und Italien - der Weg ist geebnet.
      Als nächstes Bargeldabschaffung und Einführung eines Negativzinses auf Guthaben.
      Weitere Freiheitseinschränkungen werden nicht mehr nötig sein, es wird sich niemand mehr viel leisten können.

      Impfpass mit Impfpflicht ist ja schon fix, ich rechne auch mit einer jährlichen Coronaimpfung.

      Eine für mich extrem wichtige Zone ist der Allegeimpftfall. Wenn da die Freiheitseinschränkungen weitergehen, ist meines Erachtens der Reset nicht mehr wahrscheinliches Szenario, sondern dann wird aus hoher Wahrscheinlichkeit für mich ein Fakt.
      Dann wird es wohl besser sein, um Asyl in Russland anzusuchen...
    • Potpourrie schrieb:

      Sehen das alle Lehrer/Erzieher so und demnächst auch die Polizisten?

      Also ich habe heute vom erfolglosen Werben für mehrere dutzend vorhandene Impfdosen beim Personal einer medizinischen Einrichtung gehört.
      "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“

    • blackpearl schrieb:

      Manche vermuten bereits, dass die Verzögerung auf allen Ebenen (Freigabe der Antragsportale, Bearbeitung, Auszahlung) absichtlich sei.

      ja... und manch einer bekam 3€ oder 5€

      Natürlich mehr als genug für den verursachten Lockdown...
      Bill Gates verkaufte seine IT-Aktien (Apple, Amazon, Google, Uber, Alibaba), als gäbe es keinen Morgen...
    • Nebelparder schrieb:

      Yokai1 schrieb:

      Wenn sich nicht genug impfen lassen, versprühen die das noch mit den Flugzeugen
      Ich sag nur "Sahara-Staub". :hae:

      Also, vor ca. 8 Jahren las ich mal was vom Helmholtz-Institut. Da wurde ein Patent eingereicht, ich glaube der Billy Boy war da auch daran beteiligt, wie man mittels Flugzeugen Impfstoffe über Städten nieder rieseln lassen kann, die dann über die Haarfolikel aufgenommen werden können.

      Den Sahara-Staub finde ich diesbezüglich etwas ominös.

      Warum?

      1. Der wurde schon x-Tage vorher in jedem Wetterbericht angekündigt.
      2. Die Wetterfrösche, z.B. der ARD-Fuzzi, erklären dieses Phänomen verdächtigerweise bei fast jeder Gelegenheit. Vermutlich um den aufkommenden Fragen zuvorzukommen nach dem Motto...Sahara-Staub...habs gestern erst vom Plöger erklärt bekommen - vollkommen normal!
      3. Ich bin fast jeden Tag einige Kilometer spazieren. Das mach ich seit ca. 1,5 Jahren. Letztes Jahr war es zum Teil sehr heiß im Sommer aber ich hatte niemals besonders großen Durst während oder nach meiner Tour. Seit 2 Wochen in etwa habe ich einen Wahnsinns-Durst schon während meiner Tour und auch danach. Wenn meine Frau dabei ist, gehts ihr ganz genau so.
      4. Es ist absolut abartig wenn man von einer Anhöhe in die Ferne schaut, wie "schmutzig" der Himmel aussieht.
      Irgendetwas stimmt hier m.E. überhaupt nicht!

      Polkrich schrieb:

      Wenn zu viele Gespritzte unmittelbar nach der Injektion sterben, macht das misstrauisch. Es muss ein gewisser zeitlicher Abstand gewährleistet sein. Daher erachte ich auch die Befürchtungen von Hockertz und Bhakdi hinsichtlich einer möglichen uberschießenden Immunreaktion bei einer erneuten Infektion mit Corona Viren für sehr glaubhaft.

      Wenn die Geimpften dann ab November, zur nächsten Grippesaison, in Scharen sterben gibt's 1. die Grippe wieder und 2. fällt die Kausalität zur Impfung den wenigsten auf.
      Hmmmm? :hae:

      Vielleicht hält man auch deshalb so penetrant am Lockdown fest.

      Denn jetzt sind die Geimpften noch stark gefährdet, falls sie auf das harmlose Wild-Virus treffen würden. Ab April/Mai hat sich das aus natürlichen Gründen erstmal erledigt, weil die Grippe-Saison zu Ende ist.

      Und wenn dann ab Herbst das Ganze wieder losgeht, sieht keiner mehr den Zusammenhang mit der Impfung. Es ging denen ja Monate lang gut!

      Könnte das evtl. der Grund sein, warum man jetzt noch ein paar Wochen die Geimpften schützen muss? Damit sich genügend impfen lassen und sich bis dahin möglichst kaum jemand ansteckt, weil sonst der Plan evtl. nicht aufgehen würde, da, sobald der Zusammenhang erkannt werden würde, sich kaum noch jemand impfen lassen würde?

      So sind dann aber bis Herbst viele geimpft und dann kommt das "Killer-Virus", welches an sich keines ist aber in Verbindung mit der Impfung dann irgendwie schon. Wie bei einem Zwei-Komponenten-Kleber. Die beiden einzelnen Stoffe "kleben" erst dann, wenn sie aufeinander treffen.


      Evtl. ist das der Grund für deine Wahrnehmung( Wir (Dresden), haben derzeit wieder Probleme mit Nase die ständig zu ist):

      Gibt es auf Telegram ein kurzes Video dazu vom 25.02.
      Auf Windy die Übersichtskarte umgestellt auf SO². Hab den Screenshot aus dem Video angehängt.

      t.me/WetteradlerKanal/525


      ⚠️25.02.21 Erhöhte Schwefeldioxid (SO²) Werte über Deutschland und Zentraleuropa

      SO² Schwefeldioxid
      Gesundheitsrisiken

      "Schwefeldioxid reizt die Schleimhäute und kann zu Augenreizungen und Atemwegsproblemen führen.[...]"

      Quelle:
      umweltbundesamt.de/themen/luft…ueberblick/schwefeldioxid

      Auch wenn der Bericht aus 2020 stammt, so ist er als kurze Erklärung dafür, was SO² ist, durchaus aktuell. Die Satellitenaufnahme ist von heute, dem 25.02.21.

      @WetteradlerKanal
      Bilder
      • Screenshot_20210227-002532.png

        485,23 kB, 1.080×1.920, 26 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buxxe ()

    • Eine Sau muss raus und zwar schnell, diese Hektik in Politik und Medien baut sich schon wieder auf.
      Der Michel wittert Normalluft und die Politik denkt sich - kein bisschen Spaß muss sein.



      B117, B1427 , B.1.351 , BH 75C, wer wird wohl der kommende Star im nächsten "fear porn" , die Wetten dürfen abgegeben werden. :thumbsup:

      oder die Sendung mit dem Michel.

      Warum muss man in Zeiten von Covid 19 bei Bedarf harte Maßnahmen ergreifen?

      Natürlich um unsere alten Menschen zu schützen, in Zeiten von Überbevölkerung und jahrelangen Abbau von Klinikbetten (ua. Lauterbachsche Einsparregeln/ Prä Corona) ein ganz wichtiger Faktor.
      Man zerstört die globale Wirtschaft und die gesellschaftliche Psyche der Massen, um einen Kollaps im Gesundheitssystem zu verhindern. Logisch!


      .... um danach zurück in eine Normalität zu kehren, in der man dann das Finanzsystem und die Wirtschaft auch wieder retten muss, das ergibt machtpolitisch einen Sinn, weil wie wir aus der Vergangenheit wissen ging es unseren verantwortungsbewussten Machthabern bekanntlich immer um den Schutz der Schwächsten der Gesellschaft.
      Wenn man jetzt nicht gerade aus dem Ei geschlüpft ist und sich mit einem Frotteetuch die Eierschalen aus den Augen reibt, könnt man glatt meinen, dass dies im Herrschaftsprinzip so gar nie sein kann.
      Doch tut es weil wir in einer Demokratie leben, wie kommt man denn da jetzt wieder zurück in die "Alte Normalität", ja gar nicht mehr, weil eben die Demokratie der Katalysator und Blendgranate für diese Agenda und Transformation ist.
      Das war und ist eine Illusion, eine Demokratie lebt nicht vom glauben in Freiheit und Rechtstaatlichkeit von Völkern, sondern vom wissen der Abhängigkeiten und Irreführung im Sinne eines "Orwellschen Prinzip" der ausführenden Gewalt.

      Das System taumelt gerade wie lange nicht mehr, aber wenn die Mehrheit sich mit dem Osterurlaub und den Öffnungszeiten im Baumarkt beschäftigt ist das natürlich fürn Arsch.
      Keine Ahnung ob es bei den föderalen Sandkastenspielen allein darum geht ihre Daseinsberechtigung zu unterstreichen oder das sie den Ernst der Lage wirklich erkannt haben. Man ahnt ja böses bei den Knalltüten.
      Wie Merkel schon sagte: " Covid 19 ist erst beendet wenn die ganze Welt geimpft ist - sie meinte eigentlich geimpft mit dem Sozialistischen Willen und Unterwerfung der Neuen Weltordnung.




      Jetzt fehlt nur noch der Vorrang für die Politiker bei der Impfung.
      Vergiss es, außer dem Placebo Palmer der seiner Regio Pharma-Firma 24/7 die Fassade poliert, geht da keiner hausieren mit. Der Schäuble als Hochrisiko Kandidat windet sich da raus in gewohnter Manier, er rollt sich hinten dran, weil er sich nicht so wichtig nimmt(lacher).
      Die stellen sich grad alle freiwillig hinten an, wir können froh sein so uneigennützige Politiker zu haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gertz ()

    • Otoshi schrieb:

      Spaltung der Gesellschaft ab Oktober:

      Lockdown wegen Impfverweigerern. Antifa macht Jagd auf ungeimpfte. Jusos fordern die Enteignung ungeimpfter.

      Alles schon mal dagewesen nur sind diesmal andere die Opfer und andere die Dummen, die da mitmachen.
      So geht das:


      Spanien kündigt Register für Impfverweigerer an
      Madrid – Spanien will alle Bürger, die sich nicht gegen SARS-CoV-2 impfen lassen wollen, in einem Re­gis­ter erfassen. Das kündigte Ge­sund­heits­mi­nis­ter Salvador Illa im einem Interview mit dem Fernseh­sender La Sexta an.

      Jeder Bürger werde entsprechend des Impfplanes eine Einladung zu einem Impftermin erhalten. Die Im­pfung sei zwar freiwillig, aber wer der Einladung nicht folge, werde registriert. Das Register sei nicht öffent­lich und der Datenschutz werde rigoros sein, aber die Daten würden „europäischen Partnern“ zur Verfügung gestellt, betonte der Minister.

      aerzteblatt.de/nachrichten/119…r-fuer-Impfverweigerer-an

      "You`ll own nothing - And you`ll be happy" [wef.ch]
      "Die Mächtigen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen." Schiller :D
    • Neu

      @Sorgenfrei,

      da ist Dein nickname regelrecht Programm.
      Egal wo, die EU kann man in der Pfeife rauchen. Wie widersinnig oder abartig der Vorschlag eines einzelnen Landes zu sein scheint. Die restlichen Länder greifen diesen dankbar auf.
      Manchmal stellt sich mir die Frage, ob die Streitigkeiten zwischen den europäischen Ländern vor der EU das kleinere Übel waren.
      "es kann nur schlimmer kommen"
    • Neu

      Sorgenfrei schrieb:

      So geht das:
      Spanien kündigt Register für Impfverweigerer an
      Madrid – Spanien will alle Bürger, die sich nicht gegen SARS-CoV-2 impfen lassen wollen, in einem Re­gis­ter erfassen. Das kündigte Ge­sund­heits­mi­nis­ter Salvador Illa im einem Interview mit dem Fernseh­sender La Sexta an.

      Jeder Bürger werde entsprechend des Impfplanes eine Einladung zu einem Impftermin erhalten. Die Im­pfung sei zwar freiwillig, aber wer der Einladung nicht folge, werde registriert. Das Register sei nicht öffent­lich und der Datenschutz werde rigoros sein, aber die Daten würden „europäischen Partnern“ zur Verfügung gestellt, betonte der Minister.

      aerzteblatt.de/nachrichten/119…r-fuer-Impfverweigerer-an


      Moin,

      das vierte Reich ist im Entstehen. Wir befinden uns vergleichbar im Jahr 1933, da wollte es auch keiner wahr haben ;( Absolut irre :!: :!:

      Grüße
      Goldhut
    • Neu

      Goldhut schrieb:

      Sorgenfrei schrieb:

      So geht das:
      Spanien kündigt Register für Impfverweigerer an
      Madrid – Spanien will alle Bürger, die sich nicht gegen SARS-CoV-2 impfen lassen wollen, in einem Re­gis­ter erfassen. Das kündigte Ge­sund­heits­mi­nis­ter Salvador Illa im einem Interview mit dem Fernseh­sender La Sexta an.

      Jeder Bürger werde entsprechend des Impfplanes eine Einladung zu einem Impftermin erhalten. Die Im­pfung sei zwar freiwillig, aber wer der Einladung nicht folge, werde registriert. Das Register sei nicht öffent­lich und der Datenschutz werde rigoros sein, aber die Daten würden „europäischen Partnern“ zur Verfügung gestellt, betonte der Minister.

      aerzteblatt.de/nachrichten/119…r-fuer-Impfverweigerer-an


      Moin,
      das vierte Reich ist im Entstehen. Wir befinden uns vergleichbar im Jahr 1933, da wollte es auch keiner wahr haben ;( Absolut irre :!: :!:

      Grüße
      Goldhut
      heute.at/s/impfverweigerer-zah…s-zu-60000-euro-100130099

      Die kündigen nicht nur an, Galicien hat ein neues Gesundheitsgesetz eingeführt, das Strafen für Impfgegner in Höhe von bis zu 60.000€ vorsieht.
      „Nichts genügt dem, welchem genug zuwenig ist.“


      Epikur von Samos