Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 979 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    • Neu

      18Karat schrieb:

      „Die Akzeptanz der polizeilichen und politischen Maßnahmen ist in der Bevölkerung gegenüber dem ersten Lockdown geschwunden.“ Wenn seine Kollegen nach 21 Uhr Leute anhalten wollten, könnten diese einfach sagen, sie hätten einen triftigen Grund und müssten ganz dringend etwas einkaufen.
      Mit dieser Steilvorlage hat er den Politschranzen einen Bärendienst erwiesen. Vielleicht bewusst. :D
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • Neu

      Moin,

      eine sehr umfangreiche Zusammenfassung und Analyse der (internationalen)
      Querdenkerbewegung in der "Zeit":

      Querdenker: Der Aufstand des Mittelstands (msn.com)

      Viele (analytisch) gute Ansätze, allerdings auch das übliche Gebashe
      gegen die Führungsfiguren ("Geldgeil"), bis hin zu Trump (??? 8o )

      Enthält m.E. (z.B.) auch Ideen für die AFD, neue Wählergruppen zu erschließen.... :hae:

      Liebe Grüße
      Marek
    • Neu

      Anzeige? An was, Caritas, Flüchtlingshilfe, Raphaelswerk ? DITIB oder IGD ?
      Lk 12:2-3 Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird.Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.
      meine Bewertungen
    • Neu

      Berrak schrieb:

      @ goldhut .
      Warum machst du da keine Anzeige o.ä.?
      Bist du gerade aus dem Ei geschlüpft oder lebst du auf einem anderen Planeten....
      Nichts für ungut [smilie_blume]

      1. Die Polizei bzw. der Staat sind Teil des Problems... auf gar keinen Fall die Lösung.
      2. Desweiteren ist es feige andere anzuzeigen wegen so was.
      3. Was genau hilft es ihm, auch wenn die Polizei was machen würde... Das System bleibt gleich,wegen dem hört die Coronadiktatur nicht auf.
      Schadenfreude? Nach dem Motto, wenn ich nicht, dann alle nicht?

      Mammi, ich hab die Coronaregeln nicht eingehalten, aber mein Bruder auch nicht...
      Teile und spalte, läuft...
      Ich hab gemeint, wir wären aus dem Kleinkinderalter raus...

      „Gehen Sie zurück auf LOS …gehen Sie direkt dort hin, ziehen Sie keine 4.000,- Euro ein. “
    • Neu

      taheth schrieb:

      Potpourrie schrieb:

      Nach Ostern soll ein mega Lockdown kommen.
      Irgendwann dreht einer durch und putzt die Merkel weg.
      Da müsste erst mal einer rankommen aber die ist ja nur von Speichelleckern und Günstlingen umgeben.
      Eventuell nach Kennedy Art aber sie allein weg bringt auch nichts.

      Europa hat das Basteln wiederentdeckt 8o
      ohne Fratzenbuch log in zu sehen
    • Neu

      Goldhut schrieb:

      Moin,

      In der Innenstadt waren jede Menge Menschen, allerdings fast nur Migranten. Sämtlich in großen Pulks
      Mal abgesehen von Corona ist dieser Trend, zumindest in den Abend und Nachtstunden, schon seit Jahren zu beobachten.

      Der deutsche Michel zieht sich aus dem öffentlichen Raum zurück.

      Wir haben hier am Ortsrand eine Schrebergartenkolonie, die war vor 10 oder 15 Jahren noch dem Verfall preisgegeben.
      Die Besitzer bzw. Pächter durchweg Rentner, die nach und nach weggestorben sind. Die frei gewordenen Grundstücke wollte jahrelang keiner.

      Aktuell ist da nichts mehr frei, die Dinger sind ausgebaut das man mit den Ohren schlackert. Pool und XXL-Gartenhütte mit Sat-Schüssel auf dem Dach sind da keine Seltenheit sondern inzwischen die Regel.
      Da geht von März bis Oktober jedes Wochenende und jeden Feiertag der Punk ab.
      An Wochenenden mit Schönwetter-Garantie sind da sämtliche Feldwege zugeparkt, teils mit auswärtigen Kennzeichen aus größerer Entfernung.
      Alles Deutsche.

      Väter von Teenagern beobachten seit Jahren das Revival der Partykeller. Wo die Vorgängergeneration der heutigen Jugendlichen noch jedes Wochende auf Disco-Tour gegangen ist, feiert man heute bei Freunden im Haus oder Garten.

      Die alle haben eines gemeinsam: Auf Piste in die nächstgrößere Stadt geht keiner mehr. Warum wohl?
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackpearl ()

    • Neu

      Berrak schrieb:

      Warum machst du da keine Anzeige o.ä.?
      sowas liest man ja ununterbrochen und überall in den kommentaren der unzufriedenen sklaven und ich bin immer unschlüssig ob süss oder niedlich das passendere wort dafür ist. es ist so erschreckend, dass die masse weiterhin in ihrem apologetentum in den fürsorger befangen ist und weiterhin starrsinnig an dem aberglauben des rechtsstaates fest hält.

      weil ich grad der mitteilung dass bodo schiffmann nach afrika geflüchtet ist nachgegangen bin, bin ich hier drüber gestolpert:


      entnommen von hier:
      Israel: Mortalität unter Geimpften über 65 steigt neuerlich an – Update: Israel aus Euromomo verschwunden

      hab die wixxer*innen mal angeschrieben und nachgefragt, was es denn wohl mit diesen "technical problems" auf sich hat...
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      QR Codes zum Download HIER

      Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

    • Neu

      hier noch ein paradebeispiel bzgl der unabhängigen, objektiven und kritischen medienhuren der demo(s) in stuttgart von wegen es fliegen steine:

      twitter.com/Dr_Huettl/status/1378388352601366536
      Die Angst vor dem Tod, ist der erste Schritt in die Sklaverei

      QR Codes zum Download HIER

      Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hui-buh ()

    • Neu

      Zweifler0815 schrieb:

      goldie08 schrieb:

      -... aber sie allein weg bringt auch nichts.
      Es wäre sogar kontraproduktiv, schlimm, fatal, wenn sie jemand "wegputzen" würde. Man braucht sich ja nur mal überlegen, was dann passieren, was dann losbrechen würde ...Merkel muss bleiben. Merkel muss leben. Hoch (und lange) leben soll sie!
      Na ja, Rumänen sind ja allgemein nicht so angesehen aber rückblickend muss man vor ihnen den Hut ziehen..

    • Neu

      Eigentlich finde ich das Bild total übel. So ein typisches Proll-Kind Annalena Chantalle.... missbraucht für so ein Prekariatsfoto .... <X
      Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
      Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    • Neu

      Die alle haben eines gemeinsam: Auf Piste in die nächstgrößere Stadt geht keiner mehr. Warum wohl?

      Jetzt geht sowieso nirgendwo mehr wer wohin.

      Mittelschichtskinder und Aufwärts feiern lieber unter sich, wenn Platz und Ressourcen zur Verfügung stehen ist das auch besser so. Da bringen Leute ihre Bekannten, Freunde und Arbeitskollegen mit, und du hast schon ne "Vorauswahl". Auf solchen Parties wird man auch viel viel eher potentiell brauchbare Partner kennenlernen.

      Die nächste Aids-Chantal aus der Disco der nächstgrößeren Stadt kanste nämlich zu 97,5% vergessen.
      Billiger und sicherer ist es sowieso, weil privat sind Übernachtungsplätze und Fahrgemeinschaften natürlich organisiert, und man läuft nicht in Gefahr das man angetrunken auf dem Heimweg nachhause abgezogen oder aufgemischt wird.
      "Das Geld geht durch das Haus des Armen, wie der Wind durch eine verfallene Hütte weht."
      Vietnamesisches Sprichwort