Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 999 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    • Yokai1 schrieb:

      Dem Jauch wird man in den Vertrag geschrieben haben, dass er erstmal medienwirksam Corona haben muss, und DANN die Impfung empfehlen wird.
      Hier gehört er hin :thumbsup:
      Bilder
      • 31819_8.jpg

        66,51 kB, 620×420, 69 mal angesehen
      Verantwortung zu übernehmen,ist der goldene Schlüssel zu Wohlstand und Erfolg.Nimm Deine Intressen selbst in die Hand Übernimm Verantwortung für Dich und die Veränderungen in Deinem Leben,die Du Dir wünscht.Deine Lebensumstände sind ein Spiegelbild Deiner inneren Welt.Deshalb liegt die Macht,Dein Leben zu ändern,in Dir,und Du allein kannst Dein inneres verwandeln
    • Aus Frankreich meldet sich Bruder Jakob zu Wort.
      Jacques Attali kann man zweifellos zu den Eliten/Lenkern/Planern des Globalismus zählen.
      Ein Auszug aus seiner Webseite attali.com

      Die Pandemie, und danach? schrieb:

      Ensuite, parce qu’il faudra se préparer à l’émergence probable de nouveaux variants résistants aux vaccins actuels, et résister au désespoir qui pourrait suivre la nécessité de nouveaux reconfinements, en attendant de produire à très grande vitesse des milliards de doses de vaccins nouveaux, et organiser des campagnes planétaires de vaccination ; il faudra prendre son parti d’avoir à le faire tous les ans, pendant des décennies ; pour cette maladie et sans doute pour bien d’autres. Il faudra alors se décider à faire enfin tout ce qu’on aurait dû déjà faire depuis un an pour préparer notre société à vivre au mieux dans un monde à pandémies multiples : la réorganisation des lieux d’études et de travail, pour qu’ils soient structurellement adaptés à ces périodes, qu’on pourrait revivre périodiquement.
      ~~~~~~~~
      „Wir müssen auf das Auftreten neuer Virus­va­ri­anten vorbe­reitet sein, die wahr­schein­lich gegen die aktu­ellen Impf­stoffe resis­tent sind, und der Notwen­dig­keit neuer Lock­downs entge­gen­sehen, während wir Milli­arden Dosen neuer Impf­stoffe mit sehr hoher Geschwin­dig­keit zu produ­zieren und welt­weite Impf­kam­pa­gnen zu orga­ni­sieren haben.
      Wir werden uns darauf einstellen müssen, dies Jahr für Jahr zu tun, über Jahr­zehnte hinweg; dies gilt für Corona und zwei­fellos für viele andere Krank­heiten. Wir werden dann beschließen müssen, endlich all das zu tun, was wir schon vor einem Jahr hätten tun sollen, um unsere Gesell­schaft darauf vorzu­be­reiten, in einer Welt der multi­plen Pande­mien so gut wie möglich bestehen zu können: speziell die Reor­ga­ni­sa­tion von Studien- und Arbeits­plätzen, damit diese struk­tu­rell an diese Peri­oden ange­passt sind, die wir in laufender Aufein­an­der­folge durch­leben werden.“
      Covid als Stacheldrahtzaun eines globalen Gulag.

      saludos
      dieser Forenbeitrag wurde CO2-neutral erstellt, zum Ausgleich fahre ich ein KFZ mit Emissionshintergrund

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Real de Catorce ()

    • MisterX schrieb:

      Währungshüter schrieb:

      Helmut1 schrieb:

      Dauernd Fiebermessen ist auch nervig (musste ich nun 2 Wochen lang als Orginalton "Hausaufgabe" von einer netten Frau vom Gesundheitsamt).
      Da hätte ich einfach irgend was eingetragen, aber ganz sicher nicht dauernd Fieber gemessen. Die spinnen dort doch komplett.
      :thumbsup: Wir sind verwandt...
      So einen Scheißdreck... Da würd ich jeden Tag 23 Grad eintragen für die Wixer.
      Gleichzeitig würde ich sie fragen, ob ich das silberne Zeugs, was da aus dem Thermodings ausgetreten ist, auch im Kuvert abgeben kann oder ob ich das als Tinte für den Füller verwenden kann...
      Das Fiebermessen ist ein völlig nebensächliches Detail wobei ich diese Anordnung sogar richtig finde unter dem Aspekt Aufwand zu Nutzen bzw. Sinn.

      Die Probleme sind ganz andere. Ich bin aber zu faul diese alle aufzuschreiben.

      In einer ausführlichen Gesamtbetrachtung meiner "Coronaaffäre" würde im Text über die Geschehnisse auf privater Ebene (Arbeitskollegen, Werkstattleitung, Geschäftsleitung) diese Smilies verwenden: :thumbup: :thumbsup:
      Vielleicht auch noch diesen wenn es darum geht wie man sich Richtung Behörden verhalten soll. ?)
      Fazit: Wow! alles richtig gemacht wenn man von der Grundannahme ausgeht Corona ist wesentlich schlimmer als eine Grippe.

      Wenn es um die Behörden geht würden diese Smilies auftauchen: :wall: :boese: ;(

      Fazit: Was wäre wenn ein richtiger Killervirus auftauchen würde? Wir wären so was von am Arsch!

      Ich selbst sehe meine Situation ziemlich tiefentspannt. Habe einerseits einen mittleren 4-stelligen Einkommensverlust aber konnte dafür mit gutem Gewissen auf der faulen Haut liegen. (weniger Arbeiten um so auch weniger Einkommenssteuer zu zahlen ist für mich oppositioneller politischer Beitrag)
      Hatte in meiner Quarantänezeit besseres Essen als normalerweise wenn ich mir das selbst kaufe. :)

      Meine Situation ist aber die Ausnahme! Die Regel sind oft Existenzvernichtung und schwerste moralische Konflikte. Man könnte durchdrehen wenn man drüber nachdenkt wie es zur Zeit vielen ergeht durch die staatlichen Maßnahmen.
    • PatronaLupa schrieb:

      Der Jauch ist so brünzdürüm ...da wäre selbst der Lanz ein intellektueller Leuchtturm!!!!

      cu DL....obwohl der Lanz könnte schon....er fragte mal den Kanzlerkandidaten in Lauerstellung der Spd.....warum sie denn immer von den Reichen nehmen wollen um se den Armen zu geben.....viel sinnvoller wäre es doch die Armen reicher zu machen.....liegt sehr viel Warheit darin :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Genau die Armen reicher machen. Ein Fressen für die Sozen.
      Dann kann man die reichen Armen auch voll abzocken.
      Sozialismus wie er leibt und lebt [smilie_happy]
      Nachtwächter
      Lieber Odins Wolf, als Gottes Lamm!
      Um Teil einer Schafsherde zu werden, muß man in erster Linie Schaf sein!
    • Neu

      aurora II schrieb:

      wenn jemand selbst ein paar Zahlenspiele betreiben möchte,
      hier ist der online-Rechner vom RKI

      rki-wiko.shinyapps.io/test_qual/

      und damit der ganze Nonsens offensichtlich wird, erst mal das hier lesen


      journalistenwatch.com/2021/04/05/die-selbstdemontage/
      Bleibt die Frage wieviel Prozent der Bevölkerung können das soweit verstehen um den Betrug zu durchschauen.

      Über mittelfristige und langfristige Spätfolgen der fälschlicherweise "Impfung" genannten Behandlung, welche eine prophylaktischen Gentherapie ist, weiß man ja bei den aktuellen Prüfstoffen noch kaum was.
      Aber trotzdem injiziert man das jetzt Millionen, evtl. bald Milliarden gesunden Menschen.
      Wir sprechen hier ja nicht von einer klassischen Impfung sondern einer neuen Behandlung ohne Langzeiterfahrungen.
      Es ist noch gar nicht erforscht wie sich diese evtl. wegen SARS-CoV-2 Mutationen mehrfach wiederholte Gentherapie Behandlungen langfristig auf die spezifischen und unspezifischen Teilsysteme der zellulären und humoralen Immunreaktionen auswirken.

      Man muß sich klar sein, daß man solche eigentlich selbstverständlichen Prüfstadien, welche man ja bisher bei Prüfstoffen nicht ohne Sinn und Zweck durchführte, mit den "Notzulassungen" der aktuellen Prüfstoffe übersprungen hat. Es liegen deshalb zeitlich bedingt noch zu wenig verlässliche Daten aus z.B. Tier- und Zellversuchen vor.

      Als Bsp:
      4 aussichtsreiche mRNA Impf-Prüfstoffe bei der Impfforschung zum vorhergehenden SARS-CoV Virus waren sehr vielversprechend bei Versuchen an Frettchen. Die erhoffte Schutzwirkung war da - alles prima
      Leider zeigte sich dann langfristig, als die versch. Versuchsfrettchen Reihen später mit einem Corona Wildtyp in Kontakt kamen, eine erschreckend hohe Letalität und alle 4 Impfprüfstoffe bekamen keine Zulassung.

      Sobald also die Immunsysteme, der nun mehr oder auch t.w. weniger freiwilligen Probanden, in der nächsten Saison auf einen "Corona Wildtyp" treffen wird man in der Gesamtschau erst mehr wissen. Auch bezüglich der Frage zu welchen Anteilen werden im "Ernstfall" neutralisierende bzw. bindende Antikörper gebildet. Nur Erstere haben die erhoffte Schutzwirkung. Letztere können infizierte Zellen sogar eher "tarnen" und einen gefährlicheren Infektionsablauf generieren. Wenn man aktuell mit einer 90-95% Erfolgsrate bei der AK-Bildung wirbt und auch enstprechende AK-Titer messen kann man nur bedingt einen Schutz erwarten.
      Unter den komplexeren Bedingungen im lebenden Organismus, also in vivo muß sich die Schutzwirkung noch beweisen.
      Bei Tierversuchen würde ich das als spannend bezeichnen, angesichts der Realität hoffe ich nur das die nötige Portion Glück dabei ist.

      Weiter gibt es auf den gentherapeutisch induzierten Spike-Proteinen (Ein Spike-Protein kann aus einzelnen oder zu Dimeren oder Trimeren zusammengelagerten Membranproteinen zusammengesetzt sein) auch bestimmte Protein-Stukturen, welche solchen sehr ähneln, die bei Frauen für die Ausbildung einer Plazenta unabdingbar sind. Wenn es blöd läuft (z.B. Kreuzreaktionen) könnte man hier also auch eine Autoimmunreaktion gegen dieses zur Plazenta Bildung nötige körpereigene Protein auslösen.
      Solche spezifische AK wird man aufgrund der Gedächtniszellen (B-Lymphocyten bzw. T-Lymphos) nicht mehr so einfach los. Auch bei niedrigen bis nicht nachweisbaren AK-Titern können eben diese im Knochmark nachgebildeten Gedächtnis-Zellen eine spezif. AK-Bildung auch nach Jahren bei einem Kinderwunsch in kürzester Zeit "boosten".

      Führt man dieses "GAU-Szenario" für die humane Reproduktionsrate gedanklich weiter könnte das theor. zu einer schlimmstenfalls hohen Sterilitätsrate der geimpften Frauen im gebärfähigen Alter führen.

      Habe nur ich da ein gewisses Misstrauen, wenn sich gerade ein gegen die Überbevölkerung engagierter Bill Gates so übertrieben vehement für diese Impfung für viele Milliarden einsetzt. ?(

      Dabei sind das nur mal 2 Punke von vielen noch nicht vollständig abgeklärten Langzeit-Risiken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von Lunargold ()

    • Neu

      aurora II schrieb:

      wenn jemand selbst ein paar Zahlenspiele betreiben möchte,
      hier ist der online-Rechner vom RKI

      rki-wiko.shinyapps.io/test_qual/

      und damit der ganze Nonsens offensichtlich wird, erst mal das hier lesen


      journalistenwatch.com/2021/04/05/die-selbstdemontage/
      Die Zahlenspiele sind doch völlig konfus.

      Im Text werden 63.209 Fälle erwähnt, offenbar postive Testergebnisse. Die müsste man nun der Anzahlt der Tests gegenüberstellen, wenn man irgend etwas Sinnvolles errechnen möchte. Und dabei noch mehrfache Tests berücksichtigen.
      Statt dessen werden offenbar die positven Tests als Kranke angenommen und es wird gleichzeitg davon ausgegangen, das alle anderen (die negativ getesteten und die nicht getesteten Einwohner) nicht krank sind.
      Daraus errechnen sie dann diese Inzidenz.
      Das ist schon mal Murks. So wird nur die Zahl der erkannten Erkrankten berechnet, nicht die der wirklich Erkrankten. Und mehrfache Tests an den gleichen Personen verfälschen das Egebnis auch.

      Dann das Gewurschtel um Sensitivität und Spezifität :
      Sensitivität besagt wie gut der Test Kranke erkennen soll und wie viele unerkannt bleiben.
      80% besagt dann das es statt 63209 Fällen auch ganz gut 79011 sein könnten, da ja 20% durch die Lappen gehen.

      Spezifität besagt, wie sicher die Erkannten denn nun wirklich krank sind.
      Würde man hier auch mit eher glaubhaften 80% rechnen, bedeutet das 12642 sind falsch erkannt - also nur 50567 sind richtig erkannt.
      Statt dessen wird mit den ziemlich unglaubwürdigen 99,999% gerechnet. Grund ist vielleicht ja ein Webfehler im Rechner oder im Verständnis.

      Rechnet man mit 98% Spezifität, gibt es 1264 falsch Positive und 61945 Echte.
      Dann ist die Inzidenz halt 75 statt 76. Das hat keine große Auswirkung.
      Mit der 100.000er Basis zur Veranschaulichung hat das überhaupt nichts zu tun. Das ist wirklich nur unnütze Zahlenspielerei.
      Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
      Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
      Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
      Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen. G.Orwell

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lupus ()

    • Neu

      Sehr schlechte News

      Die EU-Kommission will bis zu 1,8 Milliarden weitere Dosen Corona-Impfstoff für die Mitgliedstaaten kaufen. Sie sollen für Auffrischungsimpfungen auch gegen neue Varianten des Coronavirus und Impfungen von Kindern einsetzbar sein, wie die Nachrichtenagentur AFP am Freitag aus Kommissionskreisen erfuhr. Bestellt werden solle Impfstoff der neuartigen mRNA-Technik. Erste Dosen sollen ab diesem Jahr geliefert werden und der Rest 2022 und 2023.


      focus.de/gesundheit/coronaviru…emeinsam_id_12775218.html
      Übereinstimmung ist kein Garant für Wahrheit – ich habe mit vielen Schafen gesprochen. Sie wissen, dass sie in die falsche Richtung laufen. Sie wollen die Richtung aber nur ändern, wenn sie sicher sind, dass ihnen der Rest der Herde folgt. - George Soros
    • Neu

      Das trieft die Korruption doch zu allen Löchern raus. Selbst wenn man JEDEN EU-Bürger zweimal impft (was ich trotz steigenden Drucks für utopisch halte) und das über zwei Jahre und in mehrere gelieferten Losen, kann man den Großteil des Krams doch hinterher wegschmeißen, weil er abläuft und gegen neue Corona-Varianten vielleicht gar nicht mehr hilft.

      Davon, dass die Krankheit für die absolute Mehrheit der Bevölkerung gar nicht gefährlich ist, ganz zu schweigen.
      Ich denke, da wollen sich welche vor dem totalen Zusammenbruch nochmal richtig die Taschen vollmachen.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998
    • Neu

      Wieso, zum Korona-Teufel, soll man KINDER impfen?? es ist doch keine Kinderkrankheit mit möglichem tödlichen Ausgang wie Masern! 0.4 % Sterblichkeit, betroffen v.a. über 80-jährige mit Vorerkrankungen! Da fehlt doch jede Verhältnismässigkeit!

      Was steckt da nur für eine teuflische Agenda dahinter?

      Ok, wir vermuten es ja. Billygator und der Schwabenkäfer aus Davos sind übelste Nazis und Eugeniker.

      Gruss,
      Lucky
      "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
      X( " Heute besteht der USD nur noch aus Lügen der US-Regierung und ihrer Organe " X( (frei nach J.Willie)
      "Ich bin für Fotosynthese und die braucht CO 2" (Dr.Markus Krall)
    • Neu

      Lupus schrieb:

      aurora II schrieb:

      wenn jemand selbst ein paar Zahlenspiele betreiben möchte,
      hier ist der online-Rechner vom RKI

      rki-wiko.shinyapps.io/test_qual/

      und damit der ganze Nonsens offensichtlich wird, erst mal das hier lesen


      journalistenwatch.com/2021/04/05/die-selbstdemontage/
      Die Zahlenspiele sind doch völlig konfus.

      DER ‘RKI-Goldstandard‘ in der Covid-Diagnostik ist ja nach wie vor der PCR-Test auf Drosten-Basis (CT > 40)

      ...so wie bei uns PCR performt wird, ist das doch vollkommen Banane.


      Lassen wir den Nobelpreisträger und Erfinder des PCR Tests selbst zu Wort kommen:



      Kary Mullis schrieb:

      „Mit PCR, wenn man es gut macht, kann man ziemlich alles in jedem finden.“ – „Die Messung ist nicht exakt.“ – „PCR ist ein Prozess, der aus etwas eine ganze Menge macht. Es sagt Ihnen nicht, dass Sie krank sind. Und es sagt nicht, dass das Ding, das man findet, Ihnen Schaden zugefügt hätte.“

      Faschismus erkennen die meisten nur , wenn ein Hakenkreuz drauf gemalt ist !
    • Neu

      EMA untersucht Verbindung von AZ mit Clarkson-Syndrom...

      Wieder was Neues.

      Und bei den anderen Impfstoffen gibts keine Probleme.

      Mittlerweile glaube ich, man kümmert sich um die Probleme von AZ beonders, dass die Leute Vertrauen in die EMA haben und sich dadurch auf die anderen Impfstoffen bereitwilliger stürzen. Und zudem kann man die NW der anderen Impfstoffe komplett vertuschen.

      Das soll NICHT heißen, dass AZ gut ist, sondern ich glaube kaum, dass die anderen recht besser sind...


      sn.at/panorama/wissen/moeglich…larkson-syndrom-102218017