Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen - Seite 1.096 - Tagesgespräch zu Börse und Wirtschaft - Goldseiten-Forum.com | Das Diskussionsboard für Edelmetalle & Rohstoffe

CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    • So, heute mal mit einer Bäckereiverkäuferin gesprochen, die ich gut kenne. Solche Läden waren als Infoquelle schon immer besser, als jede Zeitung.

      Die Bereitschaft sich impfen zu lassen ist bei der dortigen Kundschaft äußerst gering. Und zum tratschen trifft sich da eher die weibliche 50+ Altersgruppe.
      Man darf sich da von den Medien, die ja seit gut einem Jahrzehnt am laufenden Band lügen um dieses System zu retten nichts vormachen lassen.
      Der Ansturm auf die Impfzentren findet höchstens in deren Wunschvorstellungen statt.

      Die Spritze kriegen wohl eher diejenigen, die sich nicht wehren können: demente Altenheimbewohner.
      "Transferleistungen innerhalb der Euro-Zone sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern."

      --Jean-Claude Juncker, 1998
    • blackpearl schrieb:

      So, heute mal mit einer Bäckereiverkäuferin gesprochen, die ich gut kenne. Solche Läden waren als Infoquelle schon immer besser, als jede Zeitung.

      Die Bereitschaft sich impfen zu lassen ist bei der dortigen Kundschaft äußerst gering. Und zum tratschen trifft sich da eher die weibliche 50+ Altersgruppe.
      Man darf sich da von den Medien, die ja seit gut einem Jahrzehnt am laufenden Band lügen um dieses System zu retten nichts vormachen lassen.
      Der Ansturm auf die Impfzentren findet höchstens in deren Wunschvorstellungen statt.

      Die Spritze kriegen wohl eher diejenigen, die sich nicht wehren können: demente Altenheimbewohner.
      Nee sieht hier leider völlig anders aus. In meinem Betriebsbereich scharren alle bis auf zwei mit den Hufen um endlich vergiftet zu werden.
      Nun können wir uns seit letztem Freitag einen Wisch ausstellen lassen, dass wir in kritischer Infrastruktur arbeiten und damit nun priorisiert sind zum Empfang des Giftes.
      Das es keine Schlägerei vor der Bürotür vom Chef gab hat mich gewundert... jeder wollte sofort den Wisch haben.
      Alterskohorte von 23 - 63Jahren. :wall: :wall: :wall:
      Nur ein Kollege und ich sprechen uns offen dagegen aus, mal abwarten wann die ersten Repressalien kommen...
      8| 8o :P
    • blackpearl schrieb:

      So, heute mal mit einer Bäckereiverkäuferin gesprochen, die ich gut kenne. Solche Läden waren als Infoquelle schon immer besser, als jede Zeitung.

      Die Bereitschaft sich impfen zu lassen ist bei der dortigen Kundschaft äußerst gering. Und zum tratschen trifft sich da eher die weibliche 50+ Altersgruppe.
      Man darf sich da von den Medien, die ja seit gut einem Jahrzehnt am laufenden Band lügen um dieses System zu retten nichts vormachen lassen.
      Der Ansturm auf die Impfzentren findet höchstens in deren Wunschvorstellungen statt.

      Die Spritze kriegen wohl eher diejenigen, die sich nicht wehren können: demente Altenheimbewohner.
      Hängt vermutlich auch mit der Region zusammen. Hier in der schwäbischen Pampa gibt es extrem viele Systemkonforme, die alles richtig machen wollen. Daher haben hier auch die Grünen so viel Zulauf, man möchte schließlich konform sein :wall: <X .
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)
    • Der Locus kann es kaum erwarten, dass die Kinder auch vergiftet werden <X :

      focus.de/gesundheit/news/studi…nah-dran_id_13257393.html
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)
    • Währungshüter schrieb:

      Der Locus kann es kaum erwarten, dass die Kinder auch vergiftet werden <X :

      focus.de/gesundheit/news/studi…nah-dran_id_13257393.html
      Sie werden allen dieses Gift verabreichen, sogar den Babys und auch den Tieren. Damit die nächste Pandemie die dadurch ausgelöst wird mehr Aufmerksamkeit erregen wird. Läuft alles Deagel konform und nach Billy Boys Plan
    • Habe mich mit dem Salopur aus Ösiland mal kurz beschäftigt......alpine Schlangenfanger.

      Da kann ich ja gleich Dan Klorix runterverdünnen.

      Da meine Chemievorlesungen schon gefühlt 50 Jahre zurückliegen und ich eine faule Sau bin....könnte mal da jemand reinschauen.... Stöchiometrie war nie so mein Ding......ich sag das ist Hypochloridlösung....wirksames Chlor kleiner 0.42 gr je Liter...und die haben da so mobile Anlagen....die Drecksäcke kippen Salz in Wasser und machen das elektolytisch zu NaHclo und verlangen Mordsasche dafür....aber die Welt will verarscht.

      cu DL
    • PatronaLupa schrieb:

      Habe mich mit dem Salopur aus Ösiland mal kurz beschäftigt......alpine Schlangenfanger.

      Da kann ich ja gleich Dan Klorix runterverdünnen.

      Da meine Chemievorlesungen schon gefühlt 50 Jahre zurückliegen und ich eine faule Sau bin....könnte mal da jemand reinschauen.... Stöchiometrie war nie so mein Ding......ich sag das ist Hypochloridlösung....wirksames Chlor kleiner 0.42 gr je Liter...und die haben da so mobile Anlagen....die Drecksäcke kippen Salz in Wasser und machen das elektolytisch zu NaHclo und verlangen Mordsasche dafür....aber die Welt will verarscht.

      cu DL
      Genau so schauts aus :thumbsup: .
      8| 8o :P
    • SirVival schrieb:

      Nee sieht hier leider völlig anders aus. In meinem Betriebsbereich scharren alle bis auf zwei mit den Hufen um endlich vergiftet zu werden.
      Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
      Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
      Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
      Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:
    • SirVival schrieb:

      . In meinem Betriebsbereich scharren alle bis auf zwei mit den Hufen
      kann ich nur bestätigen, selbst unternehmer kollegen die sich niemals impfen lassen wollten haben nun reihenweise ihre erstimpfung, oft mit dem wortlaut das man dann wieder evtl. in urlaub fahren könnte...

      Währungshüter schrieb:

      Daher haben hier auch die Grünen so viel Zulauf, man möchte schließlich konform sein
      für mich ist das so ne art ablasshandel mitunter zur moralisch/charakterlichen bestätigung



      bg bh
      Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blue Horseshoe ()

    • PatronaLupa schrieb:

      Habe mich mit dem Salopur aus Ösiland mal kurz beschäftigt......alpine Schlangenfanger.

      Da kann ich ja gleich Dan Klorix runterverdünnen.

      Da meine Chemievorlesungen schon gefühlt 50 Jahre zurückliegen und ich eine faule Sau bin....könnte mal da jemand reinschauen.... Stöchiometrie war nie so mein Ding......ich sag das ist Hypochloridlösung....wirksames Chlor kleiner 0.42 gr je Liter...und die haben da so mobile Anlagen....die Drecksäcke kippen Salz in Wasser und machen das elektolytisch zu NaHclo und verlangen Mordsasche dafür....aber die Welt will verarscht.

      cu DL
      Desinfektionsmittel schädigen die Schleimhaut, sie lösen den Schleim...
      Dieser Schleim IST die erste und "wichtigste" Barriere zum Eintritt in das Epithel. Viren müssen diese Schleimschicht durch enzymatische und sonst Prozesse überwinden.
      Warum sollte man das zerstören?
      Händedesinfektion ist was für Krankenhäuser, Immunsupprimierte etc.. auf jeden Fall nichts für den Normalo.
      Diese besagte Firma ist bei mir gleich um die Ecke, hab davon noch nie gehört.

      Ich versteh den Sinn dieses Sprays nicht. Soll ich damit die Nasennebenhöhlen, denn Mundrachenraum und die Bronchien spülen? Dann ist man auf jeden Fall tot.
      Das bringt max was für die Mundhygiene (Karies), wenn man sich das in den Mund sprüht.

      Für Corona braucht man nur ein Produkt... Einen gesunden Verstsnd, dass man eben nichts braucht.

      Es kann sich jeder die Bilder eines Alkoholikermagens anschauen.... Das entspricht einer chronischen Magendesinfektion.
      Desinfektion kommt für mich nicht infrage.

      Vertraue niemals einem Tiroler..... Da ich selbst einer bin, weiß ich, wovon ich spreche. [smilie_happy] [smilie_blume]

      P. S
      Diese absurde Prinzip des Zerstörens ist sehr gutübertragbar auf Antibiotika, z. T. auch Zytostatika etc.
      Man schlägt so lange mit dem Hammer drauf, bis das Mikrobiom so geschädigt ist und nur mehr die "bösen" Viecher da sind. Wie bei der Krebsbehandlung, bleibt auch oft dann der resistente Zelltyp über.
      Das ist wie mit der Monokultur mit den Fichten.... Und dann ist der Klimawandel schuld.
    • Ich habe schon immer ein bischen Fitness betrieben aber seit zwei Jahren betreibe ich die ganze Sache seriös. Selten Alkohol und sogar rauchen dafür aufgegeben. Ich mache regelmäßig Eigengewichtsübungen aber auch Kreuzheben und die ganze Palette schwerer Übungen mindestens drei mal die Woche. Wandern gehe ich auch regelmäßig wegen Knochendichte. Habe mir noch vor der Pandemie ein Rack, einige Langhantelstangen und Gewichte zugelegt. Ich schwöre mich hat seit dem keine Mücke mehr gestochen und generell fühle ich mich besser und habe mehr Selbstvertrauen. Das muß an dem erhöhten Testosteronausschuß liegen. Wer weiß wobei der noch hilft. Ich hatte mir vor circa zwei Jahren eine schwere Borellioseinfektion während der Gartenarbeit eingefangen wo ich zwei Runden Antibiotika nehmen mußte. Selbst danach war es nicht wirklich besser. Mein Darmflora war aber dermaßen beschädigt durch die Antibiotika das ich nicht länger auf den Arzt gehört habe. Mit dem Gewichtstraining, Blaubeeren und dem Stevia Süßkraut konnte ich diese Krankheit überwinden. Ich kann nur jedem empfehlen seinen Testosteronlevel zu erhöhen und nicht auf diese bleichen Hausärzte zu hören. Liegestütze, Klimmzüge, Dips, Kreuzheben und Kniebeuge besiegen Krankheiten nicht Spritzen und Tabletten.
    • John Doe Silver schrieb:

      Ich habe schon immer ein bischen Fitness betrieben aber seit zwei Jahren betreibe ich die ganze Sache seriös. Selten Alkohol und sogar rauchen dafür aufgegeben. Ich mache regelmäßig Eigengewichtsübungen aber auch Kreuzheben und die ganze Palette schwerer Übungen mindestens drei mal die Woche. Wandern gehe ich auch regelmäßig wegen Knochendichte. Habe mir noch vor der Pandemie ein Rack, einige Langhantelstangen und Gewichte zugelegt. Ich schwöre mich hat seit dem keine Mücke mehr gestochen und generell fühle ich mich besser und habe mehr Selbstvertrauen. Das muß an dem erhöhten Testosteronausschuß liegen. Wer weiß wobei der noch hilft. Ich hatte mir vor circa zwei Jahren eine schwere Borellioseinfektion während der Gartenarbeit eingefangen wo ich zwei Runden Antibiotika nehmen mußte. Selbst danach war es nicht wirklich besser. Mein Darmflora war aber dermaßen beschädigt durch die Antibiotika das ich nicht länger auf den Arzt gehört habe. Mit dem Gewichtstraining, Blaubeeren und dem Stevia Süßkraut konnte ich diese Krankheit überwinden. Ich kann nur jedem empfehlen seinen Testosteronlevel zu erhöhen und nicht auf diese bleichen Hausärzte zu hören. Liegestütze, Klimmzüge, Dips, Kreuzheben und Kniebeuge besiegen Krankheiten nicht Spritzen und Tabletten.
      Mich fressen die Mücken und die Zecken [smilie_happy]
      Bin oft im Wald, lieg da auch oft rum... Zecken hatte ich letztes Jahr ungelogen mehr als hundert.
      Ich zieh die magisch an. Borreliose hatte ich aber nie bei hunderten von Zecken ?(
      Letztens im Wald mit einem Freund (Gewichtheber in einem Verein).... Er hatte keine einzige, ich 8 ;(
      Dazu muss ich aber sagen, dass ich mit ihm nicht tauschen würde...
      Wir waren letztes Jahr zur Abwechslung auf einem Klettersteig (obwohl ich Klettersteig hasse), die letzten 200 Höhenmeter hab ich ihn schieben müssen.. Der war komplett k. O
    • MisterX schrieb:

      Mich fressen die Mücken und die Zecken.

      Bin oft im Wald, lieg da auch oft rum... Zecken hatte ich letztes Jahr ungelogen mehr als hundert.
      Ich zieh die magisch an.

      Letztens im Wald mit einem Freund (Gewichtheber in einem Verein).... Er hatte keine einzige, ich 8

      Ich habe die Beobachtung gemacht, dass Stechmücken vorzugsweise Menschen mit Blutgruppe 0 stechen.

      Wenn jemand Blutgruppe 0 hat und mit anderen unterwegs ist, die alle eine andere Blutgruppe haben, wird fast ausschließlich derjenige mit Blutgruppe 0 gestochen.

      Könnt Ihr im näheren Bekanntenkreis mal beobachten.

      Blutgruppe 0 ist die dünnste. Vielleicht liegt es daran? Bekömmlicher? :D
      Zuerst kamen die Masken bzw. die Maskenpflicht und dann stiegen die Zahlen.

      Es war nicht umgekehrt!